AML

Beiträge zum Thema AML

Politik
Leitstellendisponent Olaf Kraft an seinem Arbeitsplatz in der Leitstelle des Hochsauerlandkreises. Hier laufen alle Notrufe auf die 112 aus den zwölf kreisangehörigen Städten und Gemeinden auf. Auf dem linken Monitor ist die Bedienoberfläche des neuen AML-Systems zu erkennen. Die Leitstelle in Meschede bearbeitet im Schnitt täglich rund 160 Einsätze.

Keine Einzelfälle im HSK
Metergenaue Ortung von 112-Handyanrufen im Notfall möglich

Wenn im Notfall nicht der genaue Einsatzort benannt werden kann, dann kann nur noch die Ortung des Mobiltelefons helfen. "Dies ist überdurchschnittlich oft bei ortsunkundigen Urlaubsgästen im Hochsauerlandkreis der Fall", so Leitstellenleiter Michael Schlüter. Im flächengrößten Landkreis Nordrhein-Westfalens, dem Hochsauerlandkreis, sind dies keine Einzelfälle. Mit Hilfe der "Advanced Mobile Location", kurz "AML", ist es den Leitstellen nun unmittelbar während des Notrufdialogs möglich, im...

  • Arnsberg
  • 12.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.