Arbeit

Beiträge zum Thema Arbeit

LK-Gemeinschaft

Landesinitiative unterstützt
„Durchstarten in Ausbildung und Arbeit“

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat die Landesinitiative „Durchstarten in Ausbildung und Arbeit“ unter der gemeinsamen Trägerschaft des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) und des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration (MKFFI) mit einem Fördervolumen von 50 Millionen Euro ins Leben gerufen, um mit Hilfe von speziellen Förderangeboten, Menschen mit individuellem Unterstützungsbedarf, insbesondere junge Geflüchtete im Alter von 18 bis 27 Jahren,...

  • Hamminkeln
  • 28.09.21
Vereine + Ehrenamt
Freiwillige der BSKW bei der Arbeit

BFD bei der Biologischen Station im Kreis Wesel
Freiwillige gesucht!

Corona hat vieles verändert, aber manches bleibt beim Alten. So bietet die Biologische Station im Kreis Wesel (BSKW) nach wie vor einen etwa einjährigen Bundesfreiwilligendienst (BFD) für all jene an, die keine Scheu haben, sich für den Naturschutz die Finger schmutzig zu machen. Das Angebot richtet sich vor allem an Schulabgänger/-innen. Demnächst werden drei BFD-Stellen zu besetzen sein, vorzugsweise beginnend am 1.8., 1.9. oder 1.10. Die Freiwilligen erwarten bei uns in erster Linie Arbeiten...

  • Wesel
  • 12.07.21
LK-Gemeinschaft
Bei einer Umfrage gab eine Mehrheit an: Im Zweifel ist das Privatleben wichtiger als die Karriere.
Aktion

Frage der Woche
Privatleben oder Karriere – was ist wichtiger?

Alles muss man irgendwie unter einen Hut bekommen: Den Job auf der einen Seite, auf der anderen Familie, Freunde und was sonst noch wichtig ist. Weil die Zeit nicht immer für alles reicht, stellt sich für uns alle irgendwann die Frage: Was ist wichtiger? In vielen Branchen ist es seit jeher üblich, dass man sich entscheiden muss: Karriere oder Privatleben. Wer eine Laufbahn als Führungskraft anstrebt, der nimmt auch heute noch 70 und mehr Arbeitsstunden in der Woche auf sich, verlegt den...

  • Herne
  • 16.01.21
  • 22
  • 1
Wirtschaft
Sorgen dafür, dass Lebensmittel in der Krise nicht knapp werden: Für die Beschäftigten in der Ernährungsindustrie fordert die Gewerkschaft NGG im neuen Jahr höhere Löhne.

4.100 Beschäftigte im Kreis Wesel sollen 2021 profitieren
Systemrelevante Ernährungsindustrie - Gewerkschaft NGG fordert höhere Löhne

Mehr Geld für die, die dafür sorgen, dass Lebensmittel nicht knapp werden: Im Kreis Wesel sollen die Einkommen der rund 4.100 Beschäftigten aus der Ernährungsbranche im neuen Jahr deutlich steigen. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). „Wer Obst und Gemüse verarbeitet, Nudeln herstellt oder Getränke abfüllt, macht gerade in Pandemiezeiten einen unverzichtbaren Job. Dafür sollen die Beschäftigten eine faire Anerkennung bekommen“, sagt Hans-Jürgen Hufer, Geschäftsführer...

  • Wesel
  • 20.12.20
Wirtschaft
17 Bilder

Kreis Wesel
ARBEITS UND AUSBILDUNGSMARKT BILANZ

Die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Wesel, Barbara Ossyra, Berufsberaterin Barbara Sieg und Pressesprecherin Sabine Hanzen-Paprotta, stellten jetzt die Arbeitsmarkt-Bilanz 2019/2020 vor. Die Arbeitsagentur gab die aktuellen Zahlen zur Arbeitslosigkeit und zum Ausbildungsmarkt für den Bezirk der Agentur für Arbeit des Kreises Wesel bekannt. Der Arbeitsmarkt im Kreis: - Leichte Herbstbelebung setzt sich fort - Kurzarbeit anhaltend wichtig für den Arbeitsmarkt - Nachfrage...

  • Wesel
  • 29.10.20
Ratgeber
Von links: Monika Seibel, Christiane Naß, Beate Bahlke.

Neues Angebot für Frauen in Coronazeiten
DienstagsHOTLINE: FRAU.BERUF.ARBEIT

Frauen, die sich beruflich orientieren möchten, können sich schnell, unkompliziert und unverbindlich per Telefon erste Informationen und Tipps einholen. Die HOTLINE: FRAU.BERUF.ARBEIT. ist am 27. Oktober wie jeden Dienstag in der Zeit von 9.00 bis 11.00 Uhr geschaltet. Drei Expertinnen stehen ab sofort zur Verfügung bei Fragen zu folgenden Themen: - beruflicher (Wieder-) Einstieg und Entwicklung - Vereinbarkeit von Familie und Beruf - Ausbildungsmöglichkeiten - auch in Teilzeit - Weiterbildung...

  • Wesel
  • 21.10.20
Wirtschaft
Sven Nowak und Dagmar Werry von der Lebenshife-Werkstatt Unterer Niederrhein freuen sich, wieder gemeinsam arbeiten zu können.

"Die Furcht vor einer Ansteckung mit Corona macht insbesondere Menschen mit Handicap Angst“ / Aufarbeitung der Krise in Gesprächen
Lebenshilfe-Werkstätten Unterer Niederrhein starten Betrieb

Seit dem 18. März galt in den Werkstätten der Lebenshilfe Unterer Niederrhein durch die Corona-Krise ein Betretungsverbot für Beschäftigte mit Handicap. Seit zwei Wochen läuft der Betrieb langsam wieder an. Für Sven Nowak war es eine zähe Zeit der Ungewissheit. „Vier Wochen hält man durch, spätestens dann fällt einem die Decke auf den Kopf“, sagt er rückblickend. Er arbeitet in der Weseler Werkstatt der Lebenshilfe Unterer Niederrhein. Zum Schutz aller vor dem Corona-Virus haben die...

  • Wesel
  • 04.06.20
Wirtschaft
Barbara Ossyra, die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit, links und Pressesprecherin Sabine Hanzen-Paprotta
3 Bilder

Jahresbericht der Agentur für Arbeit
WENIGER ARBEITSLOSE, MEHR BESCHÄFTIGTE, FACHKRÄFTE GESUCHT

Barbara Ossyra, die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Wesel, welche die Kreise Wesel und Kleve umfasst und Pressesprecherin Sabine Hanzen-Paprotta, legten jetzt den aktuellen Jahresbericht für 2019 vor. Der Arbeitsmarkt blieb im abgelaufenen Jahr stabil! Mit sinkender Arbeitslosigkeit und kontinuierlicher wachsende Beschäftigung konnte die positive Entwicklung der Vorjahre fortgesetzt werden. Vor allem jüngere Menschen und Langzeitarbeitslose profitierten von diesem Trend....

  • Wesel
  • 03.01.20
Politik

Am Dienstag, 30. April, laden die Stadt Wesel und der Deutsche Gewerkschafts-Bund - Region Niederrhein und der Ortsverband Wesel - zum Tag der Arbeit zu einem Arbeitnehmerempfang ins Rathaus ein. Die Veranstaltung findet um 18 Uhr im großen Sitzungssaal des Weseler Rathauses statt.
Begrüßt werden die Gäste unter anderem durch Bürgermeisterin Ulrike Westkamp.

Empfang für Arbeitnehmer zum Tag der Arbeit / Jetzt anmelden!
Stadt Wesel und Gewerkschaft laden am 30. April ins Weseler Rathaus ein

Der Tag der Arbeit am 1. Mai 2019 steht ganz im Zeichen von Europa. Unter dem Motto „Europa – jetzt aber richtig“ lädt der DGB bundesweit zu Aktionen und Kundgebungen ein. Gute Arbeit und ein demokratisches Europa stehen dabei im Zentrum der Forderungen. "Neue flexible Arbeitswelt" Am Dienstag, 30. April, laden die Stadt Wesel und der Deutsche Gewerkschafts-Bund - Region Niederrhein und der Ortsverband Wesel - zum Tag der Arbeit zu einem Arbeitnehmerempfang ins Rathaus ein. Die Veranstaltung...

  • Wesel
  • 11.04.19
  • 1
Ratgeber

Zwischen Arnheim und Oberhausen
Beratung im Pendlerzug zum Thema "Arbeiten und Leben im Nachbarland"

Ein ungewöhnliches Angebot gibt es am Donnerstag, 22. November, im Zug zwischen Arnhem/Niederlande und Oberhausen. Zu den Pendlerzeiten morgens und nachmittags werden EURES-Beraterinnen und -Berater der Agentur für Arbeit Kleve, des Grenzinfopunktes Rhein-Waal und der niederländischen Arbeitsverwaltung UWV an Bord sein. Sie bieten interessierten Grenzgängern und solchen, die es werden wollen, Information und Beratung an. "Wir möchten für mehr Transparenz sorgen", betont Sophie Niebergall,...

  • Wesel
  • 17.11.18
Kultur
Das Ergebnis ist eindeutig! Zwei Drittel der Befragten empfinden einen Dresscode bei hohen Temperaturen als unzumutbar.  Grafik: Stüting

Dresscode im Job bei hohen Temperaturen - angemessen oder unzumutbar? ERGEBNIS

In dem Beitrag: Dresscode im Job bei hohen Temperaturen - angemessen oder unzumutbar? ging es um die Frage, ob es sinnvoll ist, eine Kleiderordnung auch bei hohen Temperaturen aufrecht zu erhalten, oder ob es den Mitarbeitern gegenüber unzumutbar ist. Die Abstimmungsergebnisse seht ihr jetzt hier.Die Mehrheit hat sich eindeutig dafür entschieden, dass ein Dresscode bei hohen Temperaturen unzumutbar ist! Zwei Drittel der Befragten klickten deswegen bei der Befragung auf "Ja, das ist eine...

  • 11.06.18
  • 5
Kultur
Ist es sinnvoll, auf einen Dresscode zu bestehen, wenn es eigentlich viel zu warm dafür ist? Grafik: Stüting

Dresscode im Job bei hohen Temperaturen - angemessen oder unzumutbar?

Die Temperaturen steigen in diesen Tagen immer weiter an. Aber noch hat die Haupturlaubssaison noch nicht begonnen und die arbeitende Bevölkerung muss sich ihrem ganz normalen Arbeitsalltag stellen. Doch wie zieht man sich dem Wetter angemessen an, wenn man an eine Kleiderordnung gebunden ist? Glück hat, wer nicht an einen Dresscode gebunden ist. Man kann beim Anziehen frei wählen, welche Kleidungsstücke man den Tag über tragen möchte und kann sich dem Wetter optimal anpassen. Wer allerdings...

  • 07.06.18
  • 13
  • 3
Politik
Bei windigem Wetter haben die Jusos Kreis Wesel Stellung für gute Arbeit bezogen.

Jusos Kreis Wesel: „Gute Arbeit macht nicht arm“

Die Jusos Kreis Wesel haben am vergangenen 1. Mai Flagge für gute Arbeit gezeigt. Aus Sicht der SPD-Jugend gilt es Hürden in der Ausbildung junger Menschen abzubauen. Für viele Menschen müsse außerdem der Lohn steigen, um aus der Armutsgefährdung zu kommen. Azubi-Ticket und Mindestausbildungsvergütung einführen „Die Ausbildung öffnet den Weg ins Berufsleben. Junge Menschen sollen dabei unter guten Bedingungen starten können. Deshalb brauchen wir ein bezahlbares Azubi-Ticket und eine...

  • Hünxe
  • 10.05.18
Politik
Unsere Definition für ein bedingungsloses Grundeinkommen.
2 Bilder

Es ist geschafft!!!

Wir haben die 1000 Unterstützerunterschriften für die Zulassung zur Landtagswahl am 14.05.2017 in NRW zusammen. Vielen Dank an die vielen Unterstützer, Mitglieder und Sammler. Wir sammeln weiter Unterstützerunterschriften für die Zulassung zur Bundestagswahl am 24.09.2017. Uns fehlen noch 1000 gültige Unterstützerunterschriften. Mach das BGE wählbar. https://nrw.buendnis-grundeinkommen.de/unterstuetzerunterschriften https://nrw.buendnis-grundeinkommen.de/

  • Wesel
  • 26.03.17
Ratgeber
Schwierige Frage: Welches Gehalt ist richtig und gerecht?

Frage der Woche: Bei welchem Beruf verdient man am meisten Geld?

Bei den Amerikanern ist es eine ganz normale Frage, bei uns spricht man darüber höchstens im Jargon der Branchentarife oder hinter vorgehaltener Hand: was verdienst Du in Deinem Job pro Monat? Und was verdient Dein Nachbar, Dein Hausarzt, Dein Anwalt?... Wer mit der Schule fertig ist und berufliche Orientierung sucht, sollte sich gewiss auf Basis der eigenen Talente, Neigungen und Leidenschaften für eine Ausbildung oder ein Studium entscheiden. Es schadet aber auch nicht, bei der Planung der...

  • Essen-Süd
  • 08.08.14
  • 29
  • 1
Politik

Insourcing der Reinigungskräfte

Wie jetzt zu hören war, wird die Stadt Wesel künftig freiwerdende Stellen der Reinigungskräfte in Schulen und städtischen Gebäuden nicht neu besetzen, sondern diese auf Fremdfirmen übertragen. Laut Aussagen der zuständigen Stelle wird dabei darauf geachtet, „dass die Leute unter guten Bedingungen arbeiten“ – ein Hohn für jeden, der sich auch nur halbwegs in die Situation versetzen kann. Klar ist doch, dass Fremdfirmen an allen Ecken und Enden sparen: Gezahlt wird nur ein Bruchteil der...

  • Wesel
  • 29.11.13
  • 6
  • 1
LK-Gemeinschaft

Allergie?!

Hilfe! Ich habe eine Allergie! Regen- und/oder Büroallergie vermute ich mal! Zumindest muss ich immer niesen, wenn ich in meinem Büro sitze oder nach draußen in den Regen gehe. Ich hab es noch nicht gegooglet, aber da finde ich bestimmt was! Ich träume dann schon einmal von meiner Frührente, schließlich bin ich dann berufsunfähig! Zumindest wenn das mit der Büroallergie zutrifft. Eine Umschulung ist dann völlig ausgeschlossen, weil ich ja draußen auch nicht arbeiten kann (ihr wisst schon,...

  • Wesel
  • 11.10.13
  • 1
  • 1
Politik

Konsum-Lust

Deutschland im Jahr 2013 - nie hatten soviele Menschen in unserem Land einen Zweitjob. Laut Bundesagentur für Arbeit hat fast jeder zehnte Bürger in Deutschland neben seiner beruflichen Haupttätigkeit einen Minijob als zweiten Job. Interpretationen dieses Zustandes, die besagen, dass diese Zweitjobber das aus finanzieller Notwendigkeit heraus machen, um ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können, kontert eine Sprecherin des Arbeitsministeriums, Frau von der Leyens Haus, mit der Aussage, dass...

  • Wesel
  • 12.08.13
  • 3
Überregionales

Soweit die Füße tragen ...

Seit gestern sind wir nun also offiziell "Weihnachts-Aushilfs-Amazonen" Wir wünschen euch allen noch einen schönen Abend Schönen Gruß von Imke und Michael :-))

  • Wesel
  • 21.11.12
  • 56
Überregionales
Eine neue Studie bringt es an den Tag: Klappt´s mit den Kollegen, ist alles gut. Bei euch, liebe LK´ler, auch?

Umfrage: Gute Kohle oder lieber gute Kollegen?

Je netter die Kollegen, desto schöner der Job, desto mehr macht die Arbeit Spaß: Den meisten Deutschen ist ein gutes Betriebsklima wichtiger als gute Kohle oder Karriere. So lautet das Ergebnis einer aktuellen Online-Umfrage des Personaldienstleisters Unique. „Spaß, Gehalt oder Kollegen - was ist das Wichtigste an der Arbeit?“, so lautete die Frage, über die Arbeitnehmer einen Monat lang abstimmen konnten. Eindeutiges Ergebnis: Für über die Hälfte der Befragten sind Faktoren wie Kollegialität...

  • Moers
  • 27.10.11
  • 23
Natur + Garten
Dachsanierung auf der Essen Rostocker Hütte
5 Bilder

Hüttenmalocher

Die Bocholter Sektion des Deutschen Alpenvereins hat aktuell eine Patenschaft an der Essen Rostocker Hütte übernommen. Ziel der Patenschaft ist es gemeinsam mit der Sektion Essen und weiteren Paten die Hütte zu sanieren und langfristig, auch mit ihren Vereins - Beiträgen, eine gesunde finanzielle Basis zu schaffen. Die Essen Rostocker Hütte liegt in Osttirol auf 2208m am Venediger Höhenweg und ist Ausgangspunkt zahlreicher Hoch-, Wander- und Skitouren. Zur Sanierung haben sich erstmalig auch...

  • Wesel
  • 28.09.10
Sport
2 Bilder

Wer gibt mir einen Tipp für die Zeit nach 13 Uhr ...?

Normalerweise arbeite ich gern. Auch über die Grenzen der vertraglich vereinbarten Arbeitszeiten hinaus. Aber heute ist das anders. Um 13.30 Uhr spielen unsere Jungs gegen Serbien. In diesem Portal wird seit Tagen fleißig zum Thema gefachsimpelt und getippt. Aber das lässt mich momentan alles kalt. Ich weiß einfach noch nicht, was ich um 13 Uhr tun soll: Abhauen darf ich nicht, das Thema haben die Medien in jüngster Zeit zur Genüge durchgenudelt. In die nächste Kneipe oder Amtskantine geht auch...

  • Wesel
  • 18.06.10
  • 13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.