Belastung

Beiträge zum Thema Belastung

Politik
Zu den im türkischen Alanya anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft mit Gladbeck wird aus Gladbeck keine offizielle Delegation reisen.

25-jähriges Städtejubiläum zu Alanya wird zur Belastung: Gladbeck sagt Reise in die Türkei ab!

Gladbeck. Die Entscheidung ist gefallen: Zu den Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Gladbeck und Alanya wird im Juni keine offizielle Delegation aus Gladbeck in die Türkei reisen. Der entsprechende Beschluss wurde in der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses gefasst. Dies ist dem Brief zu entnehmen, den Bürgermeister Ulrich Roland am heutigen Dienstag, 8. Mai, seinem türkischen Amtskollegen Adem Murat Yücel hat zukommen...

  • Gladbeck
  • 08.05.18
  • 1
Ratgeber
Harald Gülzow beim Analysieren im Labormobil vom VSR-Gewässerschutz. Foto: privat
2 Bilder

Gladbeck / Bottrop: Grundwasser erheblich durch Nitrat belastet

Erhöhte Nitratwerte im Grundwasser hat der VSR-Gewässerschutz bei den Brunnenwasserproben festgestellt, die im Rahmen einer Informationsveranstaltung vor einigen Wochen in Kirchhellen und Gladbeck beim Labormobil abgegeben wurden. In jeder zwanzigsten untersuchten Probe lag die Nitratkonzentration oberhalb des Grenzwertes der deutschen Trinkwasserverordnung von 50 Milligramm pro Liter. Insgesamt 103 Wasserproben aus privat genutzten Brunnen nahmen Lina Remme, Mitarbeiterin im...

  • Gladbeck
  • 15.11.17
  • 2
  • 1
Ratgeber
Harald Gülzow beim Arbeiten im Labormobil vom VSR-Gewässerschutz.
3 Bilder

Gladbeck: Was taugt mein Brunnenwasser? Labormobil vor Ort

Kann ich mein eigenes Brunnenwasser zum Gießen nehmen, darin baden oder es sogar trinken? Wer ganz sicher sein will, kann sein Wasser am Montag von Experten prüfen lassen. Am 2. Oktober ist das VSR-Labormobil in der Hochstraße vor Ort und bietet Untersuchungen an. Im Garten wurde dieses Jahr bedingt durch das nassere und kühlere Wetter weniger Wasser zum Gießen und Planschbecken gebraucht als in den Vorjahren – doch im nächsten Jahr sieht es wieder anders aus. „Leitungswasser ist kostbar -...

  • Gladbeck
  • 28.09.17
Politik

Gladbeck: Giftige und krebserregende Stoffe in Zweckeler Brunnen nachgewiesen

Zweckel. Im April hatte die Kreisverwaltung die Anwohner im Umfeld des Werksgeländes der Ineos Phenol GmbH in Gladbeck gebeten, Hausbrunnen zu benennen und für Proben zur Verfügung zu stellen. 49 solcher Brunnen sind benannt worden. Davon konnten 44 im Mai und Juni beprobt werden. Nun liegen die Ergebnisse vor: Einige Brunnen sind so schwer belastet, dass sie nicht mehr gefahrlos nutzbar sind. Sechs der untersuchten Brauchwasserbrunnen weisen eine erhöhte Belastung mit leichtflüchtigen...

  • Gladbeck
  • 10.07.17
Politik

Gladbecker Gebührenschraube: Die nächste Teuerung kommt!

Die nächste Teuerung steht den Gladbeckern unmittelbar bevor: Die Straßenreinigungsgebühren sollen ab dem Jahr 2015 um rund acht Prozent steigen. Seitens des „Zentralen Betriebshofes“ (ZBG) und der Stadt Gladbeck ist man bereits darum bemüht, die Mehrausgaben „schönzurechnen“. Für Besitzer von Eckgrundstücken könnte es aber eine sehr kostspielige Angelegenheit werden. Gestiegene Personalkosten, Investitionen in den Fahrzeugpark und die Sanierung des Daches des ZBG-Betriebsgebäudes werden...

  • Gladbeck
  • 08.11.14
  • 14
Ratgeber
Möchten überforderten Eltern Hilfestellungen bieten und das Angebot zur Sprechstunde in Gladbeck noch bekannter machen: (v. l.) Brigitte Kleine Harmeyer, Caritas, Abteilung Kinder, Jugend und Familie. Rainer Knubben, Vorsitzender Caritas Gladbeck, Dorothea Murrenhoff, „Frühe Hilfen“ Caritas, Wolfgang Schäfer, Amt für Jugend und Familie, Rainer Weichelt, Erster Beigeordneter und Agnes Stappert, Leiterin Amt für Jugend und Familie.
3 Bilder

Frühe Hilfen: "Baby-Kleinkind-Sprechstunde" der Caritas unterstützt belastete Eltern

Zahllose schlaflose Nächte, übermüdete Eltern und ein scheinbar unzufriedener, ständig schreiender Säugling, der überdies noch trotzig das Essen verweigert. All dies sind schwierige Voraussetzungen für den Start in einen neuen Lebensabschnitt nach der Geburt eines Kindes. Frischgebackene Eltern, die mit Unverständnis und gereitzt auf das Verhalten ihres Babys reagieren, finden sich schnell in einem Teufelskreis wieder. Wenn die anfänglich große Freude über den Familiennachwuchs einem...

  • Gladbeck
  • 08.10.14
Politik

Und wer zahlt die Folgekosten?

Mitte Juli verkündete das Bundesverfassungsgericht ein Urteil, das die meisten Gladbecker eher nur am Rande wahrnahmen: Das Gericht sprach Asylbewerbern ab dem 1. August 2012 mehr Geld für ihren Lebensunterhalt zu. Die Kosten dieses Richterspruches aber müssen bundesweit die Städte und Gemeinden, also auch Gladbeck, tragen. Und so verkündete der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Michael Hübner nun stolz, dass die Landesregierung der Stadt Gladbeck für die durch das Urteil entstehenden...

  • Gladbeck
  • 21.11.12
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.