Belastung

Beiträge zum Thema Belastung

Blaulicht
Großübung der Feuerwehr. Fotos (3): Feuerwehr Kamen
3 Bilder

Großübung der Feuerwehr Kamen an den Hellweg-Werkstätten in Südkamen
Gefährliche Dämpfe bekämpfen

Am heutigen Samstag  führte die Feuerwehr Kamen mit allen drei Löschzügen eine Großübung auf dem Gelände der Hellweg-Werkstätten durch. Das Übungsszenario sah vor, dass beim Entladen eines LKW ein Behälter beschädigt wurde. Außerdem wurde beim Zurücksetzen des Gabelstaplers ein Mann eingeklemmt. Anwesende Mitarbeiter setzten daraufhin einen Notruf ab und alarmierten die Feuerwehr. Nach Eintreffen der ersten Kräfte des Löschzuges Heeren-Werve wurde bei der Erkundung festgestellt, dass durch...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 09.11.19
Politik
Hier und an vielen anderen Stellen darf Silvester weiterhin zum Jahreswechsel Feuerwerk werden, nur in der City gibt es Silvester Böller-Verbotszonen.

Stadt lehnt den Antrag der Umwelthilfe auf Feuerwerk-Verbot ab
Dortmunder dürfen Silvester böllern

Vor sechs Wochen hatte die Deutsche Umwelthilfe die Stadt Dortmund aufgefordert, Maßnahmen zur Reduzierung der Feinstaubbelastung an Silvester zu beschließen. Die Messungen des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) weisen aus, dass in NRW die Immissionsgrenzwerte für Feinstaub seit 2014 eingehalten werden. Dies gelte auch für die drei Dortmunder Messstellen an der  (Brackeler Straße, in Eving und an der Steinstraße. Eine Aussage für die Belastungsverteilung im Stadtgebiet...

  • Dortmund-City
  • 05.09.19
Natur + Garten
In der Umgebung der Kokerei Prosper wurden die erhöhten Werte gemessen. Foto: BürgerReporter Rainer Hruschka

Ursache liegt in Bottrop - Infoveranstaltung am 3. Juni
Erhöhte Belastung von Kohl nahe Karnap

Am Donnerstag, 9. Mai, informierte die Stadt Bottrop über eine erhöhte Belastung mit Polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) im Süden Bottrops. Das Umweltamt der Stadt Essen und das zuständige Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) stehen zur aktuellen Situation in Bottrop im Austausch. Im Jahr 2018 wurden in der Umgebung der Kokerei Prosper der Frima Arcelor Mittal in Bottrop an insgesamt neun Messpunkten Grünkohlpflanzen exponiert und anschließend auf...

  • Essen-Nord
  • 19.05.19
Politik
Am Montag hat die Sanierung im Hallenbad Voerde begonnen. Wegen einer Schadstoffbelastung musste es im Mai vergangenen Jahres geschlossen werden.
2 Bilder

Sanierung hat begonnen
Ende April dieses Jahres soll das Voerder Hallenbad wieder "fit" sein

von Dunja Vogel Die Sanierungsarbeiten am Voerder Hallenbad haben begonnen. Die Inbetriebnahme ist für Ende April anvisiert. Bereits am vergangenen Freitag wurde die Baustelle für die Sanierungsmaßnahmen im Hallenbad eingerichtet. Am Montag haben die Arbeiten begonnen. Wie bereits berichtet, kam im Spätsommer letzten Jahres der Verdacht auf das Vorkommen von Schadstoffen auf, was durch ein umfassendes Gutachten bestätigt wurde. „Einige der beim Bau des Hallenbades verwendeten...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 12.02.19
Ratgeber
 Der Umgang mit einem depressiv erkrankten Menschen bringt auch Angehörige häufig an ihre Belastungsgrenze. Der neue ‚AOK-Familiencoach Depression‘ hilft Angehörigen den Alltag besser zu bewältigen.

AOK startet ‚Familiencoach Depression
Neues Online-Angebot für Angehörige

Depressionen gehören zu den häufigsten seelischen Störungen im Erwachsenenalter. Wie sich ein Erkrankter fühlt, ist für Angehörige und Freunde meist kaum nachvollziehbar. Die Erkrankung ist daher nicht nur für den Betroffenen, sondern auch für Familie und Freunde eine große Belastung und mit vielen Unsicherheiten verbunden. Um Angehörige dabei zu unterstützen, startet die AOK jetzt ein neues Online-Angebot. Der auf wissenschaftlicher Basis entwickelte ‚Familiencoach Depression‘ hilft ihnen,...

  • Dortmund-City
  • 23.11.18
  •  1
Politik
Wegen einer Schadstoffbelastung kann bis auf Weiteres nicht im Hallenbad Voerde geschwommen werden.

Weiterhin bis auf Weiteres geschlossen
Leistungsbeschreibung für die Sanierung des mit Schadstoffen belasteten Hallenbades in Voerde für Ende November erwartet

Das Schadstoffkataster, das der Stadt Voerde seit Ende Oktober vorliegt, hatte bestätigt, was viele befürchtet hatten: Das Hallenbad Voerde - seit Mai zunächst wegen des Verdachts auf einen Keimbefall geschlossen - ist mit krebserregendem Asbest belastet. Betroffen sind einige Faserplatten, Luftüngskanäle und eine abgehängte Decke. Wie hoch die Belastung ist, wird derzeit ermittelt. "Im Moment", sagt der Erste und Technische Beigeordnete der Stadt Voerde, Wilfried Limke, "wird eine...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 07.11.18
Politik

Im Jahr 2017 angefallene Überstunden & Personalentwicklungsplan der Kreisverwaltung

DIE LINKE. Fraktion im Kreistag Wesel bittet die Verwaltung, folgende Fragen zu beantworten: 1. Wie viele Überstunden sind in der Verwaltung des Kreises Wesel im Jahr 2017 angefallen? Wir bitten um Angabe des Standes zum Jahresende, soweit möglich aufgeschlüsselt nach Fachdiensten. 2. Wie viele Angestellte des Kreises Wesel scheiden in den nächsten fünf Jahren aus ihrem Arbeitsverhältnis aus? Zu welchen Zeitpunkten betrifft dies welche Fachdienste?

  • Dinslaken
  • 02.07.18
Politik

Horst Meyer (SPD): „Keine Rennstrecke am Schwarzen Weg“

Der Bau der Lohberger Nordtangente verzögert sich, nachdem der Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde Hünxe mit Stimmen von SPD, CDU, EBH und Grüne die notwendigen Vorlagen abgelehnt hat. Jetzt erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Horst Meyer: „Wer A sagt, muss auch B sagen. Ohne eine absehbare Lösung für eine verkehrliche Mehrbelastung auf dem Schwarzen Weg und den Tenderingsweg kommen wir mit der Nordtangente nicht weiter. Beides muss zusammengedacht werden.“ Und fordert zugleich von...

  • Hünxe
  • 01.06.18
Politik
Zu den im türkischen Alanya anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft mit Gladbeck wird aus Gladbeck keine offizielle Delegation reisen.

25-jähriges Städtejubiläum zu Alanya wird zur Belastung: Gladbeck sagt Reise in die Türkei ab!

Gladbeck. Die Entscheidung ist gefallen: Zu den Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Gladbeck und Alanya wird im Juni keine offizielle Delegation aus Gladbeck in die Türkei reisen. Der entsprechende Beschluss wurde in der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses gefasst. Dies ist dem Brief zu entnehmen, den Bürgermeister Ulrich Roland am heutigen Dienstag, 8. Mai, seinem türkischen Amtskollegen Adem Murat Yücel hat zukommen...

  • Gladbeck
  • 08.05.18
  •  1
Politik

Etwas geringere Belastung

Das Umweltministerium hat eine erste Auswertung zur Stickstoffdioxidbelastung 2017 veröffentlicht. Ausgewertet wurden die Jahresmittelwerte von 57 Standorten in NRW, an denen die Luftschadstoffbelastung mit Stickstoffdioxid mit Hilfe von automatischen Messverfahren (Messcontainer) erfasst wird. Diese noch vorläufigen Werte zeigen insgesamt einen abnehmenden Trend der Belastungen. In Oberhausen, Mülheimer Straße, lag der Jahresmittelwert bei 49 Mikrogramm pro Kubikmeter, zum Vergleich im...

  • Oberhausen
  • 02.02.18
Ratgeber
Harald Gülzow beim Analysieren im Labormobil vom VSR-Gewässerschutz. Foto: privat
2 Bilder

Gladbeck / Bottrop: Grundwasser erheblich durch Nitrat belastet

Erhöhte Nitratwerte im Grundwasser hat der VSR-Gewässerschutz bei den Brunnenwasserproben festgestellt, die im Rahmen einer Informationsveranstaltung vor einigen Wochen in Kirchhellen und Gladbeck beim Labormobil abgegeben wurden. In jeder zwanzigsten untersuchten Probe lag die Nitratkonzentration oberhalb des Grenzwertes der deutschen Trinkwasserverordnung von 50 Milligramm pro Liter. Insgesamt 103 Wasserproben aus privat genutzten Brunnen nahmen Lina Remme, Mitarbeiterin im...

  • Gladbeck
  • 15.11.17
  •  2
  •  1
Ratgeber
Harald Gülzow beim Arbeiten im Labormobil vom VSR-Gewässerschutz.
3 Bilder

Gladbeck: Was taugt mein Brunnenwasser? Labormobil vor Ort

Kann ich mein eigenes Brunnenwasser zum Gießen nehmen, darin baden oder es sogar trinken? Wer ganz sicher sein will, kann sein Wasser am Montag von Experten prüfen lassen. Am 2. Oktober ist das VSR-Labormobil in der Hochstraße vor Ort und bietet Untersuchungen an. Im Garten wurde dieses Jahr bedingt durch das nassere und kühlere Wetter weniger Wasser zum Gießen und Planschbecken gebraucht als in den Vorjahren – doch im nächsten Jahr sieht es wieder anders aus. „Leitungswasser ist kostbar -...

  • Gladbeck
  • 28.09.17
Politik

Gladbeck: Giftige und krebserregende Stoffe in Zweckeler Brunnen nachgewiesen

Zweckel. Im April hatte die Kreisverwaltung die Anwohner im Umfeld des Werksgeländes der Ineos Phenol GmbH in Gladbeck gebeten, Hausbrunnen zu benennen und für Proben zur Verfügung zu stellen. 49 solcher Brunnen sind benannt worden. Davon konnten 44 im Mai und Juni beprobt werden. Nun liegen die Ergebnisse vor: Einige Brunnen sind so schwer belastet, dass sie nicht mehr gefahrlos nutzbar sind. Sechs der untersuchten Brauchwasserbrunnen weisen eine erhöhte Belastung mit leichtflüchtigen...

  • Gladbeck
  • 10.07.17
Politik
Norbert Enters, Vorsitzender des Ausschusses für Natur und Umwelt und stellvertretender Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Unna.

Bergkamen: Grubenwasser des Bergwerks "Haus Aden" ist PCB-belastet

"PCB darf nicht in die Lippe eingeleitet werden", erklärt Norbert Enters, Vorsitzender des Ausschusses für Natur und Umwelt im Kreis Unna. Der zulässige Grenzwert bei der Einleitung von PCB-belastetem Grubenwasser in die Lippe aus dem Bereich des ehemaligen Bergwerks Haus Aden in Bergkamen wird klar überschritten - so steht es zudem "Schwarz auf Weiß" im Landesgutachten. "Eine Reinigung des Grubenwassers vor Einleitung ist technisch ohne Probleme möglich“, so Norbert Enters. Unter Tage gab...

  • Kamen
  • 09.03.17
Politik

Von 1 Euro bleiben dem Steuerzahler nur 47,1 Cent: Bund der Steuerzahler und Deutsche Sportpartei (DSP) fordern deutliche Entlastung...

Quelle:http://www.steuerzahler.de/Von-1-Euro-bleiben-nur-471-Cent/74981c86128i1... Nach einer repräsentativen Umfrage des Bund der Steuerzahler Deutschland ( BdST) empfindet eine Mehrheit von 77 Prozent die eigene Belastung als „zu hoch“. Das ist ein klarer Auftrag an die Politik! Zu Beginn der vierteljährlichen Erhebungen des Bund der Steuerzahler im März 2015, waren es noch 63 Prozent. Wo genau und wie sehr der Staat die Bürger belastet, belegt „Das Belastungsbarometer 2016“. ...

  • Düsseldorf
  • 18.07.16
  •  1
  •  1
Ratgeber

Angehörige von Dementen finden Hilfe

„Hilfe beim Helfen“ heißt eine Schulungsreihe für Angehörige, Freunde und Nachbarn von Menschen mit Demenz ab dem 21. Januar im Demenz-Servicezentrum Dortmund an der Kleppingstr. 26. Angehörige zu pflegen erfordert Kraft, besonders wenn sie an Demenz erkrankt sind. Die Veränderungen eines Menschen im Laufe einer Demenz-Erkrankung mitzuerleben, verlangt Angehörigen viel Zeit und Verständnis ab. Zur Unterstützung wird jetzt ein Hilfekurs angeboten, der speziell auf die Bedürfnisse und...

  • Dortmund-City
  • 11.01.16
Politik
Die Belastung von Grünkohl mit Blei in den industrienahen Lüner Kleingärten ist immer noch erhöht.

Lüner Grünkohl bleibt Sorgenkind

Lüner Kleingärtner sollten auch weiterhin auf den Verzehr von Grünkohl und Blattgemüse wie Mangold und Spinat aus Kleingärten verzichten. Das ergaben die jährlichen Untersuchungen des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz und der Bezirksregierung Arnsberg. Diese Anbau- und Verzehrempfehlung gilt im Westen für den Bereich östlich der B 54 einschließlich der Kleingartenanlage Buchenberg, beginnend am Datteln-Hamm-Kanal und von dort nach Norden verlaufend bis zur Röntgenstraße bzw....

  • Lünen
  • 08.12.15
Politik

Teil IV: PAK-Belastungen „Befreiung der Grundstücksteuer für belastete Grundstücke der unteren Grundstücksbereiche, die durch dritte verursacht wurden.“

Antrag nach § 14 der GeschO. des Rates der Stadt Herten Sehr geehrter Herr Bürgermeister, hiermit bitte ich den Rat der Stadt Herten folgenden Beschluss zu fassen. Vorwort: Bei den Vorträgen der polozyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffe (PAK-Belastungen) sowie Benzol-Belastungen von Schlägel & Eisen und weiteren Hertener Standorten, die durch dritte verursacht wurden, erhalten aufgrund der Altlasten, geschädigte Grundstücksbesitzer/innen keine Entschädigungen von den...

  • Herten
  • 14.11.15
  •  2
  •  7
Politik
2 Bilder

Evtl. PAK-Belastungen, Teil III: Welche Prüfungen wurden von der zuständigen Umweltbehörde im Bereich des „Kindergartens - Sternschuppe“ untersucht?

Anfrage nach § 15 der GeschO. des Rates der Stadt Herten Betreff: „evtl. PAK-Belastungen und evtl. Benzol-Belastungen“ Herten, den 13.11.2015 Sehr geehrter Herr Bürgermeister, hiermit bitte ich Sie, mir folgende Punkte zu beantworten. Laut Aussage unseres Baurates und ersten Beigeordneten wurde mir in der AStU-Sitzung am 12. Nov. 2015 mitgeteilt, dass die Untere Umweltbehörde des Kreises Recklinghausen (Landratsamt) zuständig sei, um Prüfungen anzuordnen, über evtl....

  • Herten
  • 14.11.15
  •  5
  •  9
Politik

Flüchtlinge unsere Chance

60 Millionen Flüchtlinge sind derzeit weltweit unterwegs. Der Nahe Osten und (Nord)afrika sind auf der Flucht. Allein 12 Millionen sind in Syrien, dem Irak entwurzelt. 2 Millionen Flüchtlinge hat die Türkei bereits aufgenommen. Der türkische Ministerpräsident Davutoglu sieht eine christliche Festung Europa (FAZ 7.9.15 Seite 8). Für Europa sei es an der Zeit, beim Thema Einwanderung gemeinsam zu handeln. Großbritannien lässt derzeit 300.000 Personen einwandern, will dies jedoch reduzieren auf...

  • Oberhausen
  • 07.09.15
  •  3
  •  1
Politik
Nur noch mit grüner Plakette dürfen Fahrzeuge in die ruhrgebietsweite Umweltzone fahren. An den Dortmunder Messstellen sanken die Feinstaubwerte in der Luft.

Nicht mehr so dicke Luft in Dortmund

An den beiden Dortmunder Messstellen Brackeler Straße und Steinstraße sind in der Nordstadt die Feinstaubwerte in zehn Jahren deutlich gesunken. So waren es 2014 nur noch 12 Tage, an denen die Messwerte über 50 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter Luft lagen, zehn Jahre zuvor galt dies an der Steinstraße noch für 43 Tage. An der Brackeler Straße sank die Belastung von 2004 bis 2014 von 97 auf 22 Tage. Feinstaub macht krank Feinstäube gelten als ursächlich für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie...

  • Dortmund-City
  • 20.04.15
Überregionales
Im Rathaus bekamen die Vertreter von ausgewählten Bottroper Unternehmen je ein Exemplar der Infobox von Oberbürgermeister Bernd Tischler überreicht.

Pflege & Beruf: Infobox bietet nützliche Hilfe für Bottroper Unternehmen und deren Beschäftigte

Zuhause einen Angehörigen pflegen und den Beruf zur selben Zeit unter einen Hut kriegen – geht das überhaupt? Die „Infobox Beruf & Pflege“ gibt Aufschluss darüber, wie die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf erleichtert werden kann. Weil immer mehr Berufstätige die Verantwortung für ihre pflegebedürftigen Angehörigen übernehmen, steigen mit der hohen emotionalen und physischen Belastung auch die Herausforderungen an eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Um den oft schwierigen...

  • Bottrop
  • 05.03.15
  •  1
Überregionales
Rathaus Ennepetal

Legionellengefahr - Überschreitung der zulässigen Höhe, Grenzwerte im mitteilungspflichtigen Bereich

Die Stadt Ennepetal informiert: Anlässlich der jährlich gemäß Trinkwasserverordnung durchzuführenden Beprobung der Trinkwasserinstallationen in öffentlichen Gebäuden wurde in vier Turnhallen der technische Maßnahmewert von 100 KBE/100ml (Koloniebildende Einheiten) überschritten. Die Trinkwasserverordnung sieht bei Überschreitung dieses Wertes die Verpflichtung vor, alle Nutzer des Gebäudes sowie das Gesundheitsamt zu informieren. Betroffen hiervon sind die Turnhalle der...

  • Ennepetal
  • 28.11.14
Politik

Gladbecker Gebührenschraube: Die nächste Teuerung kommt!

Die nächste Teuerung steht den Gladbeckern unmittelbar bevor: Die Straßenreinigungsgebühren sollen ab dem Jahr 2015 um rund acht Prozent steigen. Seitens des „Zentralen Betriebshofes“ (ZBG) und der Stadt Gladbeck ist man bereits darum bemüht, die Mehrausgaben „schönzurechnen“. Für Besitzer von Eckgrundstücken könnte es aber eine sehr kostspielige Angelegenheit werden. Gestiegene Personalkosten, Investitionen in den Fahrzeugpark und die Sanierung des Daches des ZBG-Betriebsgebäudes werden...

  • Gladbeck
  • 08.11.14
  •  14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.