berliner füchse

Beiträge zum Thema berliner füchse

Sport
Die Werdener Handball-Damen kämpften verbissen, hatten aber gegen die SG Überruhr am Ende doch keine Chance. 
Foto: Archiv
5 Bilder

Alles gegeben

Das Final 4 im Werdener Löwental sah großen Kampf der Werdener Handballerinnen Im Sportpark Löwental begeisterte auch die vierte Auflage des „Final4“ die Massen. Das Finale des Essener Kreispokals führte die HSG Werden / Phönix in den Vergleich mit dem Oberligisten SG Überruhr. Die Favoritinnen setzten sich durch, gewannen den Kreispokal. Den Löwentalerinnen blieb der zweite Rang. Im Halbfinale konnte die HSG Werden / Phönix in einer einseitigen Partie den Bezirksligisten SG Tura...

  • Essen-Werden
  • 25.05.16
Sport
Kettwigs Kai Mühlenhoff setzt sich energisch zum 18:20 durch. 
Foto: Bangert
8 Bilder

Wie die Weltmeister

Final 4 im Werdener Löwental sah Spitzenhandball und großen Kampf der Kettwiger Teams Im Werdener Sportpark Löwental begeisterte auch die vierte Auflage des „Final4“ die Massen. Das Halbfinale des Essener Kreispokals führte beide Teams des Kettwiger SV in den Vergleich mit Oberligisten. Die Favoriten setzten sich durch, gewannen auch die Kreispokale. Dem KSV blieb jeweils der dritte Rang. Die Damen kämpften verbissen, hatten aber gegen die SG Überruhr keine wirkliche Chance. Zur Pause...

  • Essen-Kettwig
  • 24.05.16
Sport
Im „Kampf“: Pasqual Tovornik (TUSEM, re.).Foto: Gohl

DAS VIDEO: TUSEM-Handballer schlagen sich wacker gegen die Berliner Füchse

Kurz vor Ende hielt es die 1.817 Zuschauer in der Arena „Am Hallo“ nicht mehr auf den Plätzen, sie honorierten die gute Vorstellung des Zweitligisten gegen den amtierenden DHB-Pokalsieger mit stehenden Ovationen. Bei der 21:29-Niederlage erzielten Marcus Bouali (8) und Michael Hegemann (6/1) die meisten Treffer für die Margarethenhöher, beim Erstligisten traf mit Konstantin Igropulo (5) ebenfalls ein Linkshänder am besten. Video: Kerstin Gohl

  • Essen-Süd
  • 24.10.14
  •  1
Sport

Tusem-Handballer verlieren 25:32

Über 40 Minuten lang konnte man dem Champions-League-Teilnehmer bravourös Paroli bieten und sich in der mit rund 7.500 Zuschauern gefüllten Max-Schmeling-Halle zu Berlin gut präsentieren. Erst im Schlussdrittel sollten dann die Füchse Berlin den 32:25-Erfolg sicherstellen. Mit sieben Toren war Fabian Böhm an alter Wirkungsstätte der erfolgreichste TUSEM-Torjäger, viel Torgefahr strahlte man auch über die rechte Seite durch Hannes Lindt (5) und Ole Rahmel (4) aus. Berlin hatte in Konstantin...

  • Essen-Süd
  • 18.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.