Brennesseln

Beiträge zum Thema Brennesseln

LK-Gemeinschaft
Blütenlolli
3 Bilder

Ferienspaß für Kinder und Eltern
Lollis mit essbaren Blüten aus dem Garten selber machen

Ferienspaß für Kinder und Eltern Lollis mit essbaren Blüten aus dem Garten selber machen Es blüht zurzeit im Garten. da gibt es doch eine schöne Möglichkeit Lollis mit essbaren Blüten selber zu machen. Wir brauchen: 250 gr Zucker 80 ml Apfelsaft 20- 30 essbare Blüten wie Hornveilchen oder Gänseblümchen 20 Lollistiele Zubereitung: Zucker und Saft in einem Topf aufkochen und ca. 6–8 Minuten köcheln lassen, bis ein zäher honig-farbiger Sirup entsteht. Vorsicht – der Sirup wird sehr...

  • Essen-Süd
  • 04.08.20
Natur + Garten
Jutta Becker-Ufermann

Un-Kraut, Giersch-Limo und Herbstfrüchtetee

Haben Sie Brennnesseln, Giersch & Co bisher aus Ihrem Garten verbannt? Oder angenommen, dass Gundermann ein Familienname ist? Dann sind Sie bei der Kräuterfee aus dem Dämmerwald genau richtig. Spannende Exkursionen rund um die heimischen Wildkräuter erwarten den Naturbegeisterten. Das alte Wissen über die Verwendung der „Kulturbegleiter“ überrascht so manchen Besucher des Kräuterhauses. Bei kurzweiligen Spaziergängen erklärt die Kräuterpädagogin Jutta Becker-Ufermann die Un-Kräuter. Vom...

  • Schermbeck
  • 18.09.13
  • 1
Natur + Garten
Kleiner Fuchs: Der fertige Falter braucht Blüten, hier sind es die einer Agastache. Seine Raupen aber brauchen Brennesseln, so wie die verschiedener anderer Falterarten auch.
2 Bilder

Wer Schmetterlinge will, braucht Brennesseln

Wenige Pflanzen lösen beim Gärtner so schnell den Raus-damit-Reflex aus wie Brennesseln. Liegt sicher daran, dass die Berührung auf seiner Haut ebenso unangenehm ist wie bei allen anderen Menschen. Außerdem ist von bunten Blüten da keine Rede. Aber gerade als Gartenbesitzer hat man zumindest einen guten Grund, den Ungeliebten wenigstens ein Eckchen einzuräumen: Schmetterlinge. Ohne Brennesseln keine Schmetterlinge. Gut, das ist ziemlich verkürzt wiedergegeben, aber zumindest für unsere...

  • Essen-Nord
  • 18.08.12
  • 6
Ratgeber
Reichblühende,kräftige und gesunde Rosen sind der Traum jedes Rosen- und Gartenfreundes

Rosen natürlich stärken und sanft schützen

Jeder Rosenfreund wünscht sich in seinem Garten rundum gesunde Rosen. Doch selbst robuste Sorten die auf guten Böden stehen sind in den Sommermonaten nie ganz gegen Krankheiten und Schädlinge gefeit.Dies liegt vor allem an ungünstigen Wetterbedingungen,z.B.feucht-warmes Wetter oder lange Trockenheit setzen den Rosen zu.Krankheitsbefall beginnt meistens mit wenig auffälligen Symptomen. Nehmen Sie darum Ihre Rosen regelmäßig genau unter die Lupe. Nur so können Sie rechtzeitig eingreifen und...

  • Recklinghausen
  • 01.08.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.