Brustkrebs

Beiträge zum Thema Brustkrebs

Ratgeber
Stereotaktische Vakuumbiospie bei Mammographie.
2 Bilder

Vortrag am Montag, 17. Februar, 19.30 Uhr im Adolph-Clarenbach-Haus
Brustkrebs – Innovative Optionen: Chefärztin informiert in Wesel-Büderich

Eine von acht Frauen erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs! Entsprechend wichtig ist es, dass Frauen wissen, wo vor Ort sie Experten antreffen, die neben der fachlichen Behandlungskompetenz auch über die modernsten Diagnostikgeräte verfügen. Bessere Überlebenschancen Die Medizin hat bei Diagnostik und Therapie von Brustkrebs in den vergangenen Jahren große Fortschritte gemacht. Das bedeutet für Patientinnen vor allem bessere Überlebenschancen und mehr Lebensqualität. Mammographie,...

  • Wesel
  • 14.02.20
Ratgeber
Dr. med. Susanne Findt.

Brustkrebs – Innovative Diagnostik- und Behandlungsoptionen
Experten-Vortrag am 11. Februar im EVK

Eine von acht Frauen erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs! Entsprechend wichtig ist es, dass Frauen wissen, wo vor Ort sie Experten antreffen, die neben der fachlichen Behandlungskompetenz auch über die modernsten Diagnostikgeräte verfügen. Die Medizin hat bei Diagnostik und Therapie von Brustkrebs in den vergangenen Jahren große Fortschritte gemacht. Das bedeutet für Patientinnen vor allem bessere Überlebenschancen und mehr Lebensqualität. Mammographie, Ultraschalluntersuchung,...

  • Wesel
  • 08.02.20
Ratgeber

Brustkrebs – Innovative Diagnostik- und Behandlungsoptionen
Experten-Vortrag am 11. Februar im Evangelischen Krankenhaus

Eine von acht Frauen erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs! Entsprechend wichtig ist es, dass Frauen wissen, wo vor Ort sie Experten antreffen, die neben der fachlichen Behandlungskompetenz auch über die modernsten Diagnostikgeräte verfügen. Die Medizin hat bei Diagnostik und Therapie von Brustkrebs in den vergangenen Jahren große Fortschritte gemacht. Das bedeutet für Patientinnen vor allem bessere Überlebenschancen und mehr Lebensqualität. Mammographie, Ultraschalluntersuchung,...

  • Wesel
  • 02.02.20
  •  1
  •  1
Ratgeber
Das Brustkrebsforum des Marien-Hospitals in Wesel stellt das aktuelle Jahresprogramm des mamma-cafés vor.

Jahresprogramm 2020 des mamma-cafés
Vorträge und Aktionen im Brustkrebsforum des Marien-Hospitals in Wesel

14 Jahre mamma-café: Das Brustkrebsforum des Marien-Hospitals in Wesel hat sich als Einrichtung für Patientinnen, Angehörige und Interessierte fest etabliert. Jede siebte Frau in Deutschland Seit 2006 nutzen immer mehr Frauen (und auch Männer) die Möglichkeit, sich über medizinische Aspekte der Erkrankung zu informieren, Rat und Hilfe zu suchen und Erfahrungen im Umgang mit dem Brustkrebs auszutauschen. Dies ist nötiger denn je, wie Zahlen belegen: Statistisch erkrankt jede siebte Frau in...

  • Wesel
  • 23.01.20
Ratgeber
Von links: Elisabete Francisco, Eric Fischell, Chefärztin Dr. Daniela Rezek und Barbara Lange mit einem der Kunstwerke.

Ausstellung zum Thema „PINK“ in der Klinik für Senologie / Zu sehen bis Jahresende 2020
Werke des Künstlers Eric Fischell präsentiert seine Werke im Marien-Hospital Wesel

Die Klinik für Senologie/ästhetische Chirurgie und Brustkrebszentrum im Marien-Hospital Wesel zeigt aktuell eine Ausstellung zum Thema "PINK" und setzt damit ihre 2008 begonnene Reihe von Ausstellungen dazu fort. Zu sehen sind diesmal Werke, die der Künstler Eric Fischell (Wesel) geschaffen hat. Die Ausstellung mit den Werken von Eric Fischell ist auf den Fluren der senologischen Ambulanz (Gebäude B, 1. OG) bis Jahresende 2020 zu sehen. Grundlage für die Arbeiten Grundlage für seine...

  • Wesel
  • 23.01.20
Ratgeber
Dr. Daniela Rezek.

Vortrag im Haus der Gesundheit am 21. Januar
Chefärztin der Senologie informiert über Möglichkeiten der ästhetischen Chirurgie bei Brustkrebs

Die Diagnose Brustkrebs, mit der derzeit ca. 75 000 Frauen jährlich in Deutschland konfrontiert werden, ist ein dramatischer Moment im Leben jeder Patientin. Dank individualisierter Behandlungsmethoden steigen zwar die Heilungsraten, aber immer mehr Frauen – darunter zunehmend jüngere – müssen viele Jahre mit den Ergebnissen und Folgen der Operation leben. Es kann zu Narben, Defekten oder Einziehungen kommen, die häufig durch die nachfolgende Bestrahlung noch verstärkt werden. Es ist daher...

  • Wesel
  • 13.01.20
Vereine + Ehrenamt
Barbara  Muhr, zweite Vorsitzende des Vereins Aktion B  links im Bilde mit Dr. Daniela Rezek, Vorsitzende des Vereins

Hilfsfonds für an Brustkrebs Erkrankte im Kreis Wesel und Kleve startet 2020
Aussicht auf 2020 beim Verein Aktion B

Der Hilfsfonds, gegründet von den Mitgliedsfrauen des Vereins „Aktion B – Brustgesundheit am Niederrhein e.V.“, startet 2020. Zuvor waren großes Engagement und viel Mühe der Mitglieder gefragt und es hat sich gelohnt. Der zweite „Pink Schuh Day“ im Oktober veranstaltet in Wesel, Dinslaken, Emmerich und Kleve mit seinen Einnahmen und Spenden machte den Start des Hilfsfonds‘ möglich. Dr. Daniela Rezek, Vorsitzende des Vereins sowie die zweite Vorsitzende, Barbara Muhr, bedanken sich ganz...

  • Wesel
  • 22.12.19
Ratgeber
Dr. Daniela Rezek freut sich auf die gewohnt gute Resonanz.
2 Bilder

Am Sonntag, 3. November, 11 bis 15 Uhr im Welcome-Hotel Wesel (Rheinpromenade)
15. Brustkrebs-Informationstag mit Aktionen, Fachvorträgen und Modenschau

Prävention, Genesung, Achtsamkeit und Selbstfürsorge: Das sind die Stichworte zum 15. Brustkrebs-Informationstag, den das Brustzentrum und Brustkrebszentrum des Marien-Hospitals am Sonntag, 3. November, 11 bis 15 Uhr, im Welcome Hotel in Wesel (Rheinpromenade) veranstaltet. (Text: MHW) Unter dem bereits seit Jahren bekannten Motto „Dem Krebs davonleben“ werden Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind, Wege zu einem selbstbestimmten Leben mit der Krebserkrankung aufgezeigt. Dies geschieht...

  • Wesel
  • 31.10.19
  •  1
  •  1
Ratgeber
Dr. Birgit Zilch-Purucker (rechts) und Pfarrerin Gesine Gawehn.

Neue Gruppe formiert sich im Evangelischen Krankenhaus
Aktiv gegen Brustkrebs-Folgen: Gesundheitsförderung durch Austausch

Frauen, die an Brustkrebs oder einem so genannten Carcinoma in situ erkrankt sind oder waren, haben meist viele Fragen und sind häufig durch die Diagnose verunsichert. In dieser besonderen Situation kann es sehr hilfreich sein, sich in einer Gruppe von Gleichgesinnten mit krankheitsbezogenen Gefühlen auseinanderzusetzen und Erfahrungen auszutauschen, um neuen Lebensmut zu finden. Entsprechend bietet das Brustzentrum des Evangelischen Krankenhauses Wesel unter der Leitung von Dr. Birgit...

  • Wesel
  • 28.08.19
Ratgeber

Krankheit bewältigen, Nebenwirkungen von Therapien reduzieren, Lebensqualität steigern
Gesundheitstraining für Frauen mit und nach Brustkrebs

Die Klinik für Senologie / Brustzentrum am Marien-Hospital Wesel bietet ein spezielles Gesundheitstraining für Frauen mit und nach Brustkrebs an. Es hilft dabei, die Krankheit zu bewältigen, die Nebenwirkungen von Therapien zu reduzieren und die Lebensqualität zu steigern. Im Mittelpunkt steht die Frau mit ihren Bedürfnissen und Möglichkeiten. In einer kleinen Gruppe treffen sich die Frauen über einen Zeitraum von elf Wochen. Sie bekommen Impulse und Praxiseinheiten zu den Themen Bewegung,...

  • Wesel
  • 24.03.19
Ratgeber
Dr. Daniela Rezek, Chefärztin für Senologie und Karl-Ferdinand von Fürstenberg, stellvertretender Geschäftsführer des Marien-Hospital-Wesel, stellten im Rahmen einer Pressekonferenz das Programm für 2019 vor.

Brustkrebs frühzeitig erkennen
Weseler Krankenhaus unterhält zertifiziertes Brustkrebszentrum

Das Brustzentrum am Marien-Hospital in Wesel startet in diesem Jahr die "Offensive Brustgesundheit". Unter dem Motto "Wir machen Sie fit" gibt es Aktionen und Veranstaltungen zu Vorsorge, Früherkennung und Gesundheitstraining, um auf die tückische Krankheit aufmerksam zu machen. "Wird der Brustkrebs früh erkannt, ist er in über 90 Prozent der Fälle heilbar", macht Dr. Daniela Rezek, Chefärztin für Senologie am Marien-Hospital-Wesel, betroffenen Frauen Mut. Brustkrebs häufigste...

  • Wesel
  • 23.01.19
  •  1
Ratgeber

Vortrag im Haus der Gesundheit
Die ästhetische Chirurgie bei Brustkrebs

Die Diagnose Brustkrebs, mit der derzeit ca. 75 000 Frauen jährlich in Deutschland konfrontiert werden, ist ein dramatischer Moment im Leben jeder Patientin. Immer jüngere Frauen erkranken. Dank individualisierter Behandlungsmethoden steigen zwar die Heilungsraten, aber immer mehr Frauen – darunter zunehmend jüngere – müssen viele Jahre mit den Ergebnissen und Folgen der Operation leben. Es kann zu Narben, Defekten oder Einziehungen kommen, die häufig durch die nachfolgende Bestrahlung noch...

  • Wesel
  • 28.12.18
Ratgeber
Zwei für die Sache engagierte Organisatorinnen: Dr. Daniela Rezek und Lisa Quick.

Gesundheit und Wohlbefinden: Zweiter deutscher BH-Tag, vom Brustkrebszentrum organisiert

Nach dem guten Erfolg im Vorjahr richtet die Klinik für Senologie / Brustkrebszentrum und kooperatives Brustzentrum am Marien-Hospital im Brustkrebsmonat Oktober den zweiten deutschen BH-Tag aus. Nach dem Vorbild des internationalen „Breast Reconstruction Awareness Day“ („BRA-Day“) findet er am Mittwoch, 10. Oktober, von 16 bis 19 Uhr im Haus der Gesundheit am Marien-Hospital (Pastor-Janßen-Str. 2) statt. Dort gibt es aus erster Hand umfassende Informationen über die Brustrekonstruktion...

  • Wesel
  • 27.09.18
Ratgeber
Schwester Ina Hütter (links) mit Patientin Christel Christians und der innovativen Kühlhaube.

Haarverlust bei Chemotherapie eingrenzen: Innovative Behandlung im Marien-Hospital Wesel

Für Brustkrebs-Patientinnen zählt der Haarausfall zu den am meisten gefürchteten Nebenwirkungen der Chemotherapie. Während andere Nebenwirkungen mittlerweile zum Beispiel mit Medikamenten behandelt werden können, gab es gegen den Haarausfall lange keine wirksame Lösung. Doch mit einer neuartigen Kühlhaube kann jetzt etwas gegen den völligen Haarausfall getan werden."Am Anfang ist es natürlich ungewohnt und man muss sich daran gewöhnen, aber mittlerweile komme ich super damit klar und merkt es...

  • Wesel
  • 10.07.18
Überregionales
Dr. Daniela Rezek ist Vorsitzende des Vereins "Aktion B".

777 Schuhe für die Brustgesundheit am Niederrhein: Pink Schuh Day am 1. Juli

Im Rahmen des 777. Stadtgeburtstags der Stadt Wesel, welcher vom 29. Juni bis 1. Juli gefeiert wird, findet auch der "Pink-Schuh-Day" statt. Bei diesem werden die zuvor eingesammelten 777 Schuhe, die in der Zwischenzeit gestaltet wurden, an den Mann oder die Frau gebracht.Der "Pink-Schuh-Day" am 1. Juli bildet das diesjährige Projekt der "Aktion B". Ziel ist es, Frauen auf das Thema Brustgesundheit aufmerksam zu machen. Dies soll auf eine kreative Art und Weise geschehen, die trotzdem den...

  • Wesel
  • 21.06.18
Ratgeber

Stammtisch für Männer, deren Frauen an Brustkrebs erkrankt sind

Am Mittwoch, 25. April, findet im Evangelischen Krankenhaus Wesel erneut ein Stammtisch für Männer statt, deren Frauen an Brustkrebs erkrankt sind. In intimer und zugleich entspannter Atmosphäre stehen Experten bereit, um Fragen zur Medizin und zum Umgang mit dem Thema Brustkrebs zu beantworten. Dr. Özgür Aydin (Gynäkologe) und Dipl.-Psychologe Udo Wächter (Psychologischer Psychotherapeut und Psycho-Onkologe) stehen den Männern zur Verfügung. Im geschützten Raum bietet der Stammtisch den...

  • Wesel
  • 12.04.18
Ratgeber

Stammtisch für Männer, deren Frauen an Brustkrebs erkrankt sind (die Termine für 2018)

Viele Fragen bewegen Partner von Frauen mit Brustkrebs, medizinische Fragen zu Therapien und Befunden, aber auch Fragen zur Sexualität: Wie kann ich meine Frau während einer Chemotherapie unterstützen? Wie gehen wir miteinander um? Was kann ich für mich selber tun? "In lockerer Atmosphäre wollen wir Sie ermutigen, Fragen zu stellen, Anregungen aufzunehmen und sich auszutausche," so formulieren es die Initiatoren in der Ankündigung. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht...

  • Wesel
  • 22.01.18
Überregionales
Dr. Daniela Rezek und Lisa Quick
2 Bilder

mamma-café: Termine für 2018 stehen

Seit zwölf Jahren gibt es das mamma-café, das Brustkrebsforum des Marien-Hospitals. Hier informieren sich vor allem Frauen, aber auch Männer, über die medizinischen Aspekte einer Brustkrebs-Erkrankung, sie suchen Rat und Hilfe und tauschen Erfahrungen aus. „Traditionsgemäß im Januar“, so Dr. Daniela Rezek, Chefärztin der Klinik für Senologie/Ästhetische Chirurgie, „informieren wir über das Jahresprogramm des mamma-cafés. Die Patienten rechnen damit. Viele haben keinen Kontakt mehr zur...

  • Hamminkeln
  • 08.01.18
Überregionales
Statements, die zum Nachdenken anregen.
2 Bilder

(Brust)krebsvorsorge geht uns alle an!

Brustkrebsvorsorge. Da klingelt etwas im Kopf. Jahr für Jahr kriegt Frau dies beim Gynäkologen eingetrichtert und verspricht hoch und heilig, die Brust regelmäßig abzutasten. Und dann ist wieder ein Jahr rum, Frau sitzt wieder bei ihrem Arzt und hat wie oft ihre Brust untersucht? Eben. Genauso, wie es wohl bei den meisten Frauen aussieht, war es bisher auch bei mir der Fall. Ich wusste nicht, wie ich meine Brust am effektivsten abtasten kann. Am ersten Weseler Gesundheitstag wurde ich wach...

  • Wesel
  • 27.04.17
  •  1
Ratgeber

Mamma care: Aktionen zur Fürsorge der besonderen Art am 3. und 17. Mai

Die Beziehung zwischen besten Freundinnen oder Müttern und Töchtern ist meistens eine sehr innige. Folgerichtig sind beide am Wohl der anderen sehr interessiert. Um diese gegenseitige Fürsorge zum Ausdruck zu bringen, kann es, wenn es ums Schenken geht, durchaus auch mal etwas Ungewöhnliches sein. Passend zum Muttertag, macht deshalb das Brustzentrum Wesel am Standort Evangelisches Krankenhaus auf seine „Aktion Busenfreundin“ aufmerksam. Bei „Aktion Busenfreundin“ handelt es sich um...

  • Wesel
  • 27.04.17
Ratgeber
Das Brustzentrum Wesel leiten Dr. Birgit Zilch-Purucker und Pfarrerin Gesine Gawehn.

"Mamma mia" - Neue Gesprächsgruppe für Brustkrebspatientinnen in Wesel

Wesel. Frauen, die an Brustkrebs oder einem "Carcinoma in situ" erkrankt sind oder waren, haben meist viele Fragen und sind häufig durch die Diagnose verunsichert. In dieser besonderen Situation kann es sehr hilfreich sein, sich in einer Gruppe von Gleichgesinnten mit krankheitsbezogenen Gefühlen auseinanderzusetzen und Erfahrungen auszutauschen, um neuen Lebensmut zu finden. Das Brustzentrum am Standort Evangelisches Krankenhaus Wesel bietet wieder die geleitete Gesprächsgruppe „mamma mia“...

  • Wesel
  • 01.08.16
Überregionales
Dr. Jutta Giesecke (li) und Dr. Daniela Rezek

Genetische Beratung zum erblichen Brustkrebsrisiko am Marienhospital

Die häufigste Krebserkrankung bei Frauen ist der Brustkrebs. Viele Frauen mit dieser Diagnose sorgen sich, ob sie die Krankheit an ihre Kinder weitergeben könnten oder gesunde Frauen fragen sich, ob sie erkranken können bei Brustkrebsfällen in der Familie. Jetzt kann sich jede Frau auf ihr genetisches Risiko im Marienhospital beraten lassen. Angelina Jolie ist ein prominentes Beispiel. Sie hat die Problematik betroffener Frauen publik gemacht, als sie mit der Amputation ihrer Brüste an...

  • Wesel
  • 13.06.16
Ratgeber
v.l.n.r.: Lisa Quick, Dr. Isabelle Gourdin, Dr. Daniela Rezek, Prof. Dr. Henning Schulze-Bergkamen.

Diagnose Brustkrebs - Keine reine Frauensache

Bei der Diagnose Brustkrebs hat sich seit 2006 bei Betroffenen, Angehörigen und Interessierten das mamma-café, Brustkrebsforum des Marien-Hospitals in Wesel, fest etabliert. Sich über medizinische Aspekte der Erkrankung informieren, Rat und Hilfe suchen und Austausch von Erfahrungen beim Umgang mit Brustkrebs stehen dabei im Vordergrund und letztendlich soll die Lebensqualität, trotz der Diagnose, verbessert werden. Dr. Henning Schulze-Bergkamen will dabei „Möglichkeiten, aber auch Grenzen...

  • Wesel
  • 06.02.15
  •  2
  •  3
Ratgeber
Die Künstlerinnen und Inhaberinnen der jeweiligen Geschäfte. Im Hintergrund Schaufensterpuppe mit Kleid aus Brillen.
6 Bilder

"Aktion Blickpunkt": Weseler Schaufenster zum Thema Brustkrebs

Die aktuelle Ausstellung „Aktion Blickpunkt“ ist das neueste Projekt des Vereins „Aktion B – Brustgesundheit am Niederrhein e.V.“ Dieser gründete sich 2010 aus gemeinsamen Aktionen von Dr. Daniela Rezek, Chefärztin der Abteilung für Senologie und Brustzentrum im Marienhospital Wesel, den Gleichstellungsbeauftragten der Städte Wesel, damals Bärbel Reining-Bender und Hamminkeln, damals Rita Nehling-Krüger, der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises, Petra Hommers und der Künstlerin U....

  • Wesel
  • 20.10.14
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.