Carolinenhof

Beiträge zum Thema Carolinenhof

Vereine + Ehrenamt
Christian Erbach, stellvertretender Standortleiter von SPIE in Oberhausen, überreichte den Spendenscheck an Sabine Knauer vom Carolinenhof in Essen.

SPIE spendet an den Carolinenhof
1.000 Euro für integrativen Reiterhof in Oefte

SPIE Deutschland & Zentraleuropa, der führende Multitechnik-Dienstleister für Gebäude, Anlagen und Infrastrukturen in Deutschland, Österreich, Polen, Tschechien, der Slowakei und Ungarn, überreichte jetzt einen Spendenscheck über 1.000 Euro an den Carolinenhof, Stiftung Regenbogen in Essen. SPIE lobt das Engagement der Stiftung, die sich für die Unterstützung hilfsbedürftiger Kinder, Jugendlicher und junger Erwachsener einsetzt, die auf Grund körperlicher, geistiger oder seelischer...

  • Essen-Kettwig
  • 10.12.19
Vereine + Ehrenamt

Stiftung Regenbogen
Sommerfest auf dem Carolinenhof am Sonntag

Der Carolinenhof für integratives Reiten und Leben lädt am kommenden Sonntag, 7. Juli, zum Sommerfest ein. Gefeiert wird in Oefte von 14 bis 18 Uhr. Die Einrichtung ist ein Projekt der Stiftung Regenbogen. Die Stiftung setzt sich für die Unterstützung hilfsbedürftiger Kinder, Jugendlicher und junger Erwachsener ein, die auf Grund körperlicher, geistiger oder seelischer Beeinträchtigungen unserer aller Hilfe bedürfen. Im achten Jahr Jahren heißt der Carolinenhof wöchentlich etwa 350 Menschen...

  • Essen-Kettwig
  • 04.07.19
Sport
Bei der Spendenaktion hatte das Training mehrere gute Folgen. Fotos: vitalform
3 Bilder

Training für den guten Zweck

Am Sonntag, 7. Oktober, fand unter dem Motto „Pumpen für mehr Pferdestärken“ eine Spendenaktion statt. Die Aktion unterstützte den Carolinenhof Essen, einem Reiterhof für integratives Reiten und Leben. Die Teilnehmer wurden in besonderen sportlichen Kleingruppentrainings gelehrt und geschult, investierten so in ihre Gesundheit und per Spende in die ehrenamtlich Tätigen des Carolinenhofs.

  • Essen-Süd
  • 11.10.18
Überregionales
Freudestrahlend wurde die Spende von Oliver Kotowski und Andreas Büdeker auf dem Carolinenhof übergeben.Foto: privat

Spende für den Carolinenhof

Kreatives Yoga-Projekt brachte 1.500 Euro Wöchentlich kommen 350 Kinder zum Carolinenhof, dem integrativen Reiterhof in Oefte. Um auch in diesem Jahr den Familien, die sich die Reittherapie nicht aus eigenen Mitteln leisten können, die erforderliche Reittherapie zu ermöglichen, ist der Carolinenhof auf Unterstützer angewiesen. Besonders kreativ ist dabei das Projekt von Yoguerilla-Gründer Oliver Kotowski (www.yoguerilla.com) und Andreas Büdeker (www.recoverfight-club.com), Inhaber des...

  • Essen-Kettwig
  • 23.02.18
Überregionales
Teddy (links) mit Michelle Bartlings, Roswitha und Nori freuen sich, Spaß mit den Kids zu haben
4 Bilder

Werdener Flüchtlingskinder erleben eine spannende Woche auf dem Carolinenhof

Für fünf Jungs waren Nori, Teddy und Roswitha die ganze Woche das Highlight am Nachmittag. Der Fakt, dass eine reine Jungengruppe ihre Herbstferien auf dem Carolinenhof genoss, ist aber nicht das Besonderste. Denn die Kids im Alter zwischen drei und zehn Jahren stammen aus vier unterschiedlichen Nationen und sind Flüchtlingskinder aus der Werdener Unterkunft an der Barkhovenallee. Die Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten im Bereich ADS und ADHS wurden zuvor von kompetenten Mitarbeitern der...

  • Essen-Kettwig
  • 20.10.16
Sport
3 Bilder

Ein Moment Unbeschwertheit

Hannes genießt seine Hippotherapie auf dem Carolinenhof Die Zicklein meckern im Hintergrund, Pferdehufe klingen auf dem Asphalt. Hannes (14) wird von seiner Mutter auf den Hof gebracht und strahlt. Die bevorstehende Reitstunde ist eines seiner Wochen-Highlights. Stolz zeigt er in seinem Buch der Erinnerungen, Fotos von einer gemeinsamen Reitstunde im vergangenen Jahr mit seiner Schwester. Das breite Grinsen auf den Fotos, auf denen er auf dem Pferderücken seinem Vierbeiner einen Kuss gibt,...

  • Essen-Kettwig
  • 04.07.16
Überregionales
Rotary-Club-Präsident Heinz-Georg Anschott, Sabine Knauer (Geschäftsleitung des Carolinenhofs) sowie Karsten Peipe, Juliane Niesert und Ulla von Verschuer vom Rotary-Club Essen-Centennial (v.l.) bei der Übergabe des neuen Therapiepferdes Obelix auf dem Carolinenhof.   Foto: Bangert

Rotary-Club Essen-Centennial: Therapiepferd für den Carolinenhof!

Comic-Fans wissen, dass Asterix nur schwer ohne seinen schwergewichtigen Partner Obelix auskommt. Drei Jahre musste Asterix auf dem Carolinenhof warten, bis er jetzt „seinen“ Obelix auf der Laupendahler Höhe begrüßen konnte. Dabei handelt es sich nicht etwa um die beiden bekannten Comic-Figuren, sondern um zwei Therapiepferde. Asterix hat endlich seinen Obelix Der Kauf beider Pferde wurde durch den Rotary-Club Essen-Centennial ermöglicht, der das integrative Reiten auf dem Carolinenhof,...

  • Essen-Kettwig
  • 29.06.15
  •  1
  •  4
Überregionales
Auf dem Rücken eines Pferdes fühlt sich Lisa wohl und macht sogar richtige Kunststücke.
2 Bilder

Wer braucht schon einen Prinzen? Lisa Teubert rettet sich selbst mit Hilfe von Pferden

Im Märchen braucht es einen Prinzen, der hoch zu Ross die holde Maid rettet. Lisa und ihre Mama Maria Teubert aus Heisingen verzichten auf den Prinzen. Sie brauchen nur das Pferd und kämpfen wie echte Heldinnen. Denn ihre Lebensgeschichte verlief bis jetzt ganz und gar nicht märchenhaft. Frühchen Lisa kam bereits in der 24. Schwangerschaftswoche zur Welt, ihre Mutter erlitt zehn Tage später einen Schlaganfall. Für beide begann ein harter Kampf, bei dem Pferde eine große Rolle spielen...

  • Essen-Ruhr
  • 14.01.15
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Auf dem Foto (v.l.): Doris Schönwald (Präsidentin RC Essen-Centennial), Karsten Peipe (Vorstand RC Essen-Centennial), Sabine Knauer (Geschäftsleitung Carolinenhof GmbH) und Juliane Niesert (Vorstand RC Essen-Centennial).

Rotary-Club spendet 1.000 Euro

Der Rotary Club Essen-Centennial unterstützt erneut ein beeinträchtigtes Kind mit 1.000 Euro für eine Hippotherapie. Nachdem der Kauf des Therapiepferdes „Asterix“ und einer Rollstuhlrampe aus den Spendengeldern des Rotary Adventskalenders finanziert wurde, übergaben nun Präsidentin Doris Schönwald und Vertreter des Vorstandes einen symbolischen Scheck an Sabine Knauer als Geschäftsleitung des Carolinenhofs. „Auch in Zukunft wollen wir mit unserem Club dieses außergewöhnliche Projekt, das...

  • Essen-Süd
  • 02.09.13
Überregionales
Freuen sich auf ehrenamtliche Helfer (mit Reiterfahrung): Sibylle Braun, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Isländer Skjartan und Rita Hölscher-Regener, Thearpeutische Leitung des Carolinenhofs (von links).
2 Bilder

Tierische Therapeuten auf dem Carolinenhof

Knapp ein Jahr nach der feierlichen Eröffnung ist der Carolinenhof dort angekommen, wo alle Beteiligten immer hinwollten: Menschen mit und ohne Beeinträchtigung interagieren auf und neben dem Pferd ganz selbstverständlich miteinander. Gelebte Integration. Was so schön klingt, ist nicht immer einfach umzusetzen, dessen waren sich auch die Mitglieder der Stiftung „Regenbogen“bewusst, als das Konzept für den integrativen Carolinenhof im April des vergangenen Jahres aus der Wiege gehoben...

  • Essen-Kettwig
  • 06.05.13
Überregionales
Die Leiterin des Carolinenhofes, Silke Meyer zum Riemsloh, stellt „Asterix“ vor, das Therapiepferd, das durch den Erlös des Benefiz-Kalenders der Rotarier Essen-Centennial angeschafft werden konnte

Rotarier-Club Essen-Centennial macht das Therapiepferd "Asterix" auf dem Carolinenhof möglich

Durch den Erlös des Adventskalenders 2011 schaffte der Rotary-Club Essen-Centennial das Therapiepferd „Asterix“ auf dem integraticen Reiterhof „Carolinenhof“ in Essen-Kettwig an. Der integrative Reiterhof unweit von Isenbügel gehört der Stiftung Regenbogen. Alle Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen haben die Möglichkeit, angstfrei mit Pferden umzugehen und neue Erfahrungen zu sammeln. Dafür wurde der ehemalige Bauernhof barrierefrei umgebaut, so dass Rollstuhlfahrer sich ungehindert bewegen...

  • Essen-Borbeck
  • 02.07.12
Überregionales
Die Leiterin des Carolinenhofes, Silke Meyer zum Riemsloh, stellt „Asterix“ vor, das Therapiepferd, das durch den Erlös des Benefiz-Kalenders der Rotarier Centennial angeschafft werden konnte.
4 Bilder

Rotarier-Club Essen-Centenniel macht das Therapiepferd "Asterix" auf dem Carolinenhof möglich

„Asterix“ war ein bisschen nervös: So viele Menschen auf einmal ist der sechsjährige Haflinger-Wallach nicht gewöhnt. Dabei freuten sich die Mitglieder des Rotary-Club Essen-Centennial auf das Pferd. Aus dem Erlös des Adventskalenders 2011 konnten die Rotarier die Anschaffung dieses Therapiepferdes für den Carolinenhof ermöglichen. Der integrative Reiterhof unweit von Isenbügel gehört der Stiftung Regenbogen. Alle Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen haben die Möglichkeit, angstfrei mit...

  • Essen-Kettwig
  • 02.07.12
Vereine + Ehrenamt
Den Dom als Motiv trägt der Essener Adventskalender 2011.

Rotarier geben Adventskalender für Essen heraus

Der Rotary Club Essen-Centennial gibt zum zweiten Mal den Essener Adventskalender heraus. Er hat eine Gesamtauflage von 2.000 Exemplaren. Als Motiv wurde der Essener Dom gewählt. Der Kalender hat 24 mit Schokolade gefüllte Türchen. Für Spannung sorgt eine Losnummer auf der Rückseite, denn jeder Kalender ist zugleich ein Los. Für jeden Tag vom 1. bis 24. Dezember werden die Gewinner unter den verkauften, nummerierten Kalendern ausgelost. Insgesamt gibt es weit über 40 Preise im Gesamtwert von...

  • Essen-Nord
  • 10.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.