Coronavirus Duisburg

Beiträge zum Thema Coronavirus Duisburg

Ratgeber

Gezielte Aktionen in Corona-Hotspots
Stadt Duisburg verstärkt Aufklärung

Die Stadt Duisburg wird aufgrund der anhaltend hohen Infektionszahlen ihre Aufklärungsarbeit in den besonders betroffenen Stadtteilen verstärken. So werden ab heute vor Ort Fahrzeuge des Bürger- und Ordnungsamts mit Lautsprecherdurchsagen eingesetzt. In verschiedenen Sprachen wird insbesondere auf das aktuelle Infektionsgeschehen aufmerksam gemacht. Außerdem wird erklärt, wie jeder dabei mithelfen kann, eine weitere Verbreitung des Virus zu vermeiden. Die Stadt Duisburg wird zudem mit...

  • Duisburg
  • 19.04.21
Natur + Garten
Der Zoo Duisburg muss ab dem 19. April seine Tore wieder schließen.

Steigende Corona-Zahlen in Duisburg
Zoo Duisburg muss ab Montag schließen - Kosten laufen weiter

Zum Eindämmen der Corona-Pandemie muss der Zoo Duisburg seine Tore für Besucher aufgrund behördlicher Anordnung der Stadt Duisburg ab Montag, 19. April, wieder schließen. Bis einschließlich Sonntag besteht somit vorerst letztmalig die Möglichkeit, auf eine tierische Entdeckungsreise am Kaiserberg zu gehen. Die derzeit gültigen Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie hat der Zoo hier zusammengestellt. „Die erneute Zooschließung trifft uns hart. Die Versorgung unseres seltenen und teils...

  • Duisburg
  • 16.04.21
Politik
Der Krisenstab der Stadt Duisburg verschärft angesichts der steigenden Infektionszahlen die Corona-Regeln.

Coronavirus in Duisburg
Stadt zieht Notbremse - Geschäfte, Museen, Zoo und mehr ab 19. April wieder dicht

Die Stadt Duisburg reagiert auf die stark ansteigenden Infektionszahlen und erlässt mit Wirkung zum 19. April 2021 eine neue Allgemeinverfügung zum Schutz der Duisburger Bevölkerung. Die bislang geltenden Öffnungsmöglichkeiten bei tagesaktuell bestätigtem, negativem Ergebnis durch einen Schnell- oder Selbsttest, werden im Hinblick auf die hohen Inzidenzwerte (212,2 / Stand 16. April 2021) aufgehoben. Die Allgemeinverfügung gilt zunächst bis zum 26. April. Zur Allgemeinverfügung im Einzelnen: =>...

  • Duisburg
  • 16.04.21
Politik
Charline Kappes ist Kandidatin der Freien Demokraten Duisburg zur Bundestagswahl im Wahlkreis Duisburg-Süd. Die 26-jährige Ökonomin arbeitet in einem Start-Up und ist selbst Gründerin, weshalb ihr Bürokratieabbau und das Image der Stadt besonders am Herzen liegen.
2 Bilder

Reaktion auf Corona-Maßnahmen
FDP Duisburg: Ausgangssperren sind unverhältnismäßig

Duisburg. Ausgangssperren sind aus Sicht der Freien Demokraten Duisburg unverhältnismäßig und kein effektives Mittel zur Reduktion der Infektionszahlen. „Es ist nicht ersichtlich, warum Spaziergänge an der frischen Luft das Infektionsrisiko erhöhen“ meint Charline Kappes, Bundestagskandidatin der Freien Demokraten für den Wahlkreis Duisburg Süd. „Anstatt die Bewegungsfreiheit weiter einzuschränken, sollten die Impfoffensive und Teststrategie verbessert sowie die Digitalisierung des...

  • Duisburg
  • 14.04.21
Ratgeber
Der Anteil der Mutationen am Infektionsgeschehen in Duisburg lag in der vergangenen Kalenderwoche bei etwa 74 Prozent.

Sieben-Tage-Inzidenz der Duisburger Stadtbezirke
Zahl der Corona-Neuinfektionen deutlich angestiegen

Stadtweit haben die Corona-Neuinfektionen deutlich zugenommen. Das verdeutlicht die Sieben-Tage-Inzidenz der Duisburger Stadtbezirke für die 14. Kalenderwoche (5. bis 11. April). Der Bezirk Hamborn verzeichnet dabei einen Anstieg auf eine Inzidenz von 245 Infizierte pro 100.000 Einwohner, auch im Süden ist die Inzidenz stark gestiegen und liegt nun bei 142. "Die übrigen Bezirke haben in Vergleich dazu moderate Anstiege, in Walsum und Homberg/Ruhrort/Baerl sind die Zahlen leicht gesunken", teilt...

  • Duisburg
  • 14.04.21
Ratgeber
Das Duisburger Corona-Test- und Impfzentrum.

Nur mit Termin ins Impfzentrum!
Impfstart der Geburtsjahrgänge 1944 und 1945

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW hat heute den Städten und Kreisen mitgeteilt, dass nun auch Bürgerinnen und Bürger der Geburtsjahrgänge 1944 und 1945 auf der Internetseite www.116117.de oder unter der kostenfreien Tel. 0800/116 117 01 einen Impftermin vereinbaren können. Alle Duisburgerinnen und Duisburger werden ausdrücklich gebeten, nur mit einem vereinbarten Termin zum Impfzentrum im Theater am Marientor zu kommen. Persönliche Einladungen an die...

  • Duisburg
  • 14.04.21
Ratgeber

Coronavirus in Duisburg
Update 307: aktueller Inzidenzwert 209,6 – derzeit 1.786 Infizierte, 22.270 wieder Genesene, 575 Todesfälle – in Summe 24.631 Corona-Fälle

Update Sonntag, 18. April, 20 Uhr: Insgesamt haben sich in Duisburg in Summe 24.631 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 575 Personen sind verstorben. 22.270 Personen sind wieder genesen, so dass es aktuell 1.786 Infizierte in der Stadt gibt. Insgesamt wurden 352.411 Corona-Tests durchgeführt. Der aktuelle Inzidenzwert beträgt 209,6. Mutationen Insgesamt lag der Anteil der Mutationen am Infektionsgeschehen in der vergangenen Kalenderwoche bei ca. 80 Prozent. Bisher gab es 4.359 Fälle, davon...

  • Duisburg
  • 13.04.21
Ratgeber
Ab Ostersonntag können über 60-Jährige im Impfzentrum Duisburg mit AstraZeneca geimpft werden.

Stadt Duisburg informiert
Impfungen mit Astra Zeneca für Personen über 60 Jahren ab Ostersonntag möglich

Das Land Nordrhein-Westfalen öffnet laut einem aktuellen Erlass den Kreis der Impfberechtigten für alle Personen über 60 Jahre mit dem Impfstoff von AstraZeneca. Rund 14.000 Impfungen könnten ab Ostersonntag, 4. April, im Zeitraum bis zum 14. April, im Impfzentrum der Stadt Duisburg durchgeführt werden. Dazu würden im Theater am Marientor erstmals alle 18 verfügbaren Impfstraßen in Betrieb gehen. In der Zeit von Samstag, 3. April, bis zum 5. April können sich Impfberechtigte über die...

  • Duisburg
  • 01.04.21
Ratgeber
Der Anteil der Mutationen am Infektionsgeschehen in Duisburg lag in der vergangenen Kalenderwoche bei 84,3 Prozent.

Coronavirus in Duisburg
Stadt schränkt Kontakte im privaten Bereich ein - Friseur und nichtmedizinische Fußpflege nur noch mit negativem Schnell- oder Selbsttest

Aufgrund der weiter steigenden Inzidenzwerte und der in Duisburg stark verbreiteten britischen Mutation führt die Stadt Duisburg mit einer neuen Allgemeinverfügung ab Donnerstag, 1. April, Kontaktbeschränkungen nunmehr auch für den privaten Bereich ein. Treffen im privaten Bereich sind nur noch unter Beteiligung von maximal zwei Hausständen und nur bis zu einer Gesamtzahl von fünf Personen gestattet. Bei der Berechnung der Personenzahl werden die zu diesen Hausständen gehörenden Kinder bis zu...

  • Duisburg
  • 01.04.21
Politik
Die Stadt Duisburg stoppt die Impfungen mit Astra Zeneca.

Stadt Duisburg setzt Impfungen mit AstraZeneca aus
Update 1: Kontingent war eh nahezu aufgebraucht - "nur" 310 Impftermine abgesagt

Update 1, 31. März: Auf Anordnung des Landes NRW hat die Stadt Duisburg am Mittwochnachmittag die Impfungen mit AstraZeneca ausgesetzt. Unabhängig davon war das Kontingent von AstraZeneca, das der Stadt zugeteilt wurde, nahezu aufgebraucht. Daher mussten lediglich für Mittwoch und Donnerstag bereits vereinbarte Impftermine abgesagt werden - insgesamt waren es 310 geplante Termine. Über den Fortlauf der Impfungen mit AstraZeneca und zu der Frage, wie mit den bereits vereinbarten Zweitimpfungen...

  • Duisburg
  • 30.03.21
Ratgeber
Keine größeren Ausbrüche in Einrichtungen, dennoch steigt der Inzidenzwert in Duisburg weiter.

Sieben-Tage-Inzidenz der Duisburger Stadtbezirke
Nur der Süden unter 100

"Nach wie vor ist das Infektionsgeschehen von einem diffusen Bild geprägt, ohne dass sich größere Ausbrüche in Einrichtungen feststellen lassen", erklärt die Stadt Duisburg angesichts der Sieben-Tage-Inzidenz der Stadtbezirke für die zwölfte Kalenderwoche (22. bis 28. März). Die Corona-Fallzahlen in den Bezirken Mitte und Süd sind demnach weitgehend stabil. In den übrigen Bezirken sind die Inzidenzwerte weiter angestiegen. "Spitzenreiter", wie schon so oft, ist der Bezirk Hamborn mit einem...

  • Duisburg
  • 30.03.21
Ratgeber
Die Stadt Duisburg erweitert ihr Impfangebot.

Für Menschen mit bestimmten Krankheitsbildern
Stadt Duisburg erweitert Corona-Impfangebot

Nach Erlass des Bundes gehören in die zweite Prioritäten-Impfgruppe auch erkrankte Menschen mit den Krankheitsbildern Trisomie 21, Demenz, geistige Behinderung oder Organtransplantation. Darauf weist die Stadt Duisburg hin. Personen mit diesen Krankheitsbildern bittet die Kommune, sich über Tel. 0203/940049 oder per E-Mail cc-corona@stadt-duisburg.de im CallCenter der Stadt Duisburg zu melden. Dort werden die Kontaktdaten erfasst und die Betreffenden bekommen anschließend ein Impfangebot....

  • Duisburg
  • 30.03.21
  • 1
Kultur
Das Foto entstand während der Aufzeichnung des diesjährigen Karfreitags-Konzertes der Gemeinde Alt-Duisburg in der Marienkirche.
Foto: Tobias Kroll

Online aus der Duisburger Marienkirche
Karfreitagsmusik mit Bach

Zum zweiten Mal bietet die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg wegen der Pandemie eine Karfreitagsmusik ausschließlich im Internet an. Das Konzert wurde diesmal in der aufwändig renovierten Marienkirche aufgezeichnet. Zur Aufführung kommen zwei bekannte Kantaten von J.S. Bach, die „Kreuzstabkantate“ sowie „Ich habe genug“. Beide Werke weisen musikalisch eine große Nähe zu Bachs Matthäuspassion auf und gehören zu den meistaufgeführten Kantaten Bachs. Solist ist der Bariton Peter Rembold,...

  • Duisburg
  • 29.03.21
Politik

Auf ein Wort!
Andere Ostern!

„The same procedure as last year?“ Diese legendäre Frage von Butler James aus dem kultigen „Dinner for One“ ist den meisten Menschen geläufig. Wer hätte vor einem Jahr gedacht, dass wir uns diese Frage dieses Jahr zu Ostern auch stellen werden? Den ersten Corona-Lockdown über Ostern des vergangenen Jahres haben wir weitgehend einsichtig ertragen. Und diesmal? Das Nervenkostüm wird dünner, der Frust größer. Es gibt erneut „andere“, vor allem noch ruhigere und einsamere Ostern! Die stetig...

  • Duisburg
  • 28.03.21
  • 1
Ratgeber

Neue Coronaschutzverordnung
Regelungen für die Stadt Duisburg

Die neue Coronaschutzverordnung des Landes, die am 26. März veröffentlicht wurde und am kommenden Montag in Kraft tritt, sieht für alle Kreise und kreisfreien Städten mit einer Inzidenz über 100 an drei Tagen in Folge die sogenannte Corona-Notbremse vor. Dies bedeutet, dass die zum 8. März 2021 vorgenommenen Öffnungen wieder rückgängig gemacht werden. Davon können allerdings Kommunen mit einer Inzidenz über 100 Ausnahmen machen, wenn sie über ausreichende Testkapazitäten verfügen. Da...

  • Duisburg
  • 27.03.21
Kultur
Die Bürgerspaziergänge „Unterwegs mit Oberbürgermeister Sören Link“ erfreuten sich in der Vergangenheit großer Beliebtheit. Duisburger können jetzt ihre schönsten Orte in der Stadt schicken, so soll „Urlaubsfeeling“ in der Heimat aufkommen.

Virtueller Bürgerspaziergang mit Oberbürgermeister Sören Link
Besonders schöne Orte gesucht

Die beliebten Bürgerspaziergänge „Unterwegs mit Oberbürgermeister Sören Link“ können aktuell aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Das Amt für Kommunikation hat aus diesem Grund eine Aktion ins Leben gerufen, um online neue Orte in Duisburg zu entdecken und eine Gelegenheit zum Austausch zu bieten. Duisburger können mit Bildern und einer kurzen Geschichte besonders schöne Orte in Duisburg einsenden, die auch während der Pandemie ein „Urlaubsfeeling“ in der Heimat aufkommen lässt....

  • Duisburg
  • 26.03.21
  • 1
Ratgeber
Immer mehr Infektionen, vor allem mit der britischen Coronavirus-Mutante, werden in Duisburg registriert.

Sieben-Tage-Inzidenz der Duisburger Stadtbezirke
Alle (teils weit) über 100

Immer mehr Corona-Neuinfektionen: Das belegt die Sieben-Tage-Inzidenz der Duisburger Stadtbezirke in der elften Kalenderwoche (15. bis 21. März). Da weisen nun alle sieben Bezirke einen Wert von über 100 auf. Einen deutlichen Zuwachs verzeichnet der Stadtbezirk Rheinhausen mit einem Inzidenzwert von 184,1 (Vorwoche 122,7). Hier wurden 144 Fälle auf 78.209 Einwohner registriert. Auf einen Inzidenzwert von 163,9 (124 Fälle auf 75.635 Einwohner) kommt der Bezirk Hamborn im genannten Zeitraum. In...

  • Duisburg
  • 23.03.21
Blaulicht
Symbolfoto Polizeieinsatz

Party mit 29 Personen
Polizei Duisburg löst Geburtstagsfeier in Marxloh auf

Am Freitag, 19. März, gegen 23 Uhr, wurde der Polizei eine Ruhestörung auf der Gertrudenstraße in Marxloh gemeldet. Die eingesetzten Kräfte stellten vor Ort zunächst mit Girlanden geschmückte Fenster, aus welchen laute Musik zu hören war, fest. Wie sich herausstellte wurde in der betreffenden Etagenwohnung ein dritter Kindergeburtstag gefeiert. Es waren zur Einsatzzeit dort insgesamt 29 Personen, davon 17 Erwachsene, sechs Jugendliche über 14 Jahren und sechs Kinder unter 14 Jahren anwesend....

  • Duisburg
  • 20.03.21
Politik
Die Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege bleiben grundsätzlich geöffnet. Die Eltern entscheiden in eigener Verantwortung.

Land hat zugestimmt
Ab Montag in Duisburg eingeschränkter Pandemiebetrieb für Kitas und Kindertagespflege

Der Krisenstab der Stadt Duisburg hat nach Zustimmung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW entschieden, dass ab Montag, 22. März, in allen Duisburger Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegen der „eingeschränkte Pandemiebetrieb“ verfügt wird. Diese Entscheidung ist auf Grund des weiterhin stetigen Anstiegs des Infektionsgeschehens in Duisburg notwendig. Damit verbunden ist der dringende Appell an alle Eltern, die Kindertagesbetreuung nur dann zu nutzen, wenn es dafür...

  • Duisburg
  • 19.03.21
Ratgeber
Nach vorheriger Terminbuchung über www.du-testet.de können Schüler, sowie die begleitenden, ebenfalls angemeldeten Familienangehörigen, einen qualifizierten Schnelltest machen lassen.

Coronavirus in Duisburg
Stadt bietet Schnelltests für Schüler in Schnelltestzentren an

Die Stadt bietet allen Duisburger Schülerinnen und Schülern ab Sonntag, 21. März, einen Schnelltest an. Dieses Angebot gilt zunächst bis zu den Osterferien und ist eine Ergänzung zum Selbsttest, der in den Schulen stattfindet. Nach vorheriger Terminbuchung über www.du-testet.de können Schülerinnen und Schüler, sowie die begleitenden, ebenfalls angemeldeten Familienangehörigen, einen qualifizierten Schnelltest machen lassen. Die Testung sollte im besten Fall am Abend vor dem Schulbesuch...

  • Duisburg
  • 19.03.21
Ratgeber
Die mobilen Stationen für die Schnelltests an den Standorten in Meiderich, Hamborn und Marxloh werden am morgigen Freitag, 19. März, letztmalig im Einsatz sein.

Coronavirus in Duisburg
Mobile Schnelltest-Standorte in Meiderich, Hamborn und Marxloh nur noch bis Freitagabend im Einsatz

Die mobilen Stationen für die Schnelltests an den Standorten in Meiderich, Hamborn und Marxloh werden am morgigen Freitag, 19. März, letztmalig im Einsatz sein. Den Duisburgerinnen und Duisburgern stehen weiterhin die bekannten stationären Schnelltestzentren mit ausreichenden Testkapazitäten zur Verfügung. Ergänzt werden die übrigen elf Standorte demnächst durch weitere Testmöglichkeiten. Hierzu befindet sich die Stadt im Austausch mit Apotheken und niedergelassenen Ärzten. Gebucht werden...

  • Duisburg
  • 18.03.21
Ratgeber
Die Stadt Duisburg hatte vor, ab dem kommenden Montag, 22. März, die Kitas zu schließen.

Wieder steigende Corona-Zahlen in Duisburg
Update: Land "verbietet" Duisburg, die Kitas ab Montag zu schließen

Das Land hat der Stadt Duisburg die zur Eindämmung der Pandemie ab kommenden Montag vorgesehene Schließung der KiTas untersagt. Anders als geplant bleiben die KiTas aktuell geöffnet. Oberbürgermeister Sören Link: "Nachdem bereits für die Schulen der Wechsel in den Distanzunterricht alternativlos abgelehnt wurde, lässt uns die Landesregierung mit dieser Entscheidung ein weiteres Mal im Regen stehen. Für mich ist dies nicht nachvollziehbar. Unser Aufgabe ist der Schutz der Bürgerinnen und Bürger....

  • Duisburg
  • 17.03.21
Politik
Der Krisenstab berät heute über weitere Maßnahmen.

Steigende Corona-Zahlen in Duisburg
Stadt will Schulen schließen, Land sagt nein

Anlässlich der steigenden Inzidenzen gab es gestern ein Gespräch der Stadt Duisburg mit der Landesregierung über eine mögliche Verschärfung der Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Anders als von der Stadt vorschlagen erteilte das Land den Plänen der Stadt zur erneuten Schließung von Schulen eine Absage. Oberbürgermeister Sören Link betrachtet die Steigerung der Fallzahlen mit großer Sorge: "Einmal mehr hätte ich mir an dieser Stelle die Unterstützung durch das Land gewünscht. In...

  • Duisburg
  • 17.03.21
LK-Gemeinschaft
Mehr Corona-Neuinfektionen, vor allem mit der mutierten Variante, treiben den Inzidenzwert wieder nach oben.

Sieben-Tage-Inzidenz der Duisburger Stadtbezirke
Corona-Fallzahlen steigen weiter

Die Corona-Fallzahlen in Duisburg steigen weiter. Das unterstreicht auch die Sieben-Tage-Inzidenz der Duisburger Stadtbezirke für die zehnte Kalenderwoche (8. bis 14. März). Dazu deutlich beigetragen haben dürften die Virusmutationen, deren Anteil in der vergangenen Woche bei circa 54 Prozent lag. Vier der sieben Duisburger Stadtbezirke liegen über der 100er-Marke bei den Inzidenzwerten. Bis auf den Bezirk Homberg/Ruhrort/Baerl werden überall mehr Corona-Neuinfektionen verzeichnet. Der...

  • Duisburg
  • 16.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.