Deutsches Rotes Kreuz

Beiträge zum Thema Deutsches Rotes Kreuz

Ratgeber

Deutsches Rotes Kreuz in Bochum
Blutspende im Ruhrpark

Blutspende im Ruhrpark montags bis samstags möglich. Im Ladenlokal des Deutschen Roten Kreuz im Ruhrpark, Am Ruhrpark 1, besteht weiterhin die Möglichkeit, Blut zu spenden. Das Deutsche Rote Kreuz bittet weiterhin um Blutspenden. Aus gegebenen Anlass wird jedoch darauf hingewiesen, dass keine Begleitpersonen dabei sein dürfen. Eine Blutspende ist jeweils montags bis freitags in der Zeit von 14 bis 19 Uhr möglich. Samstags kann zwischen 10 und 15 Uhr gespendet werden. Spenden kann jeder...

  • Bochum
  • 08.10.20
Blaulicht
Erste Praxisübung "Humanitäre Hilfe" im Vergangenen Jahr auf dem Dr. Ruer-Platz.
3 Bilder

Öffentliche Praxisübung zur internationalen Katastrophenhilfe
Öffentliche Praxisübung Humanitäre Hilfe von FH Münster, DRK und Partnern am 19. Januar in Bochum

Themenschwerpunkt bei dieser Praxisübung ist die Digitalisierung in der Krisenhilfe:  Was tun, wenn im chinesischen Erdbebengebiet in einem Zelthospital eine kleine Schraube fehlt und dies dazu führt, dass medizinische Nothelfer elektrische OP-Messer nicht benutzen können? „Wir haben die Schraube aus Deutschland bestellen müssen. Bis dahin mussten wir uns anderweitig behelfen. Das hat den Ablauf verzögert“, erinnert sich Prof. Dr. Joachim Gardemann an seinen Hilfseinsatz in China im Mai...

  • Bochum
  • 11.01.19
Ratgeber
Kathrin Engel vor dem Seniorenbüro am Langendreerer Markt.

Rat und Hilfe, direkt am Markt: Das Seniorenbüro Ost liegt sehr zentral

„Unser Seniorenbüro ist eine von sechs Einrichtungen dieser Art in Bochum“, erzählt Kathrin Engel vom Seniorenbüro Bochum Ost. Jedes Seniorenbüro wird von der Stadt Bochum gemeinsam mit einem Verband getragen. „In unserem Fall“, erzählt Engel, „ist das das Deutsche Rote Kreuz, bei dem ich beschäftigt bin. Meine Kollegin Chantal Köster ist Mitarbeiterin der Stadt Bochum.“ - Das Seniorenbüro Ost ist zuständig für die Stadtteile Laer, Langendreer, Langendreer Alter Bahnhof und Werne. „Als wir...

  • Bochum
  • 01.03.18
Überregionales
Seit etwa drei Wochen ist der namibische Freiwillige Cane Harakuta beim Haus der Generationen in Weitmar beschäftigt – und lernt den deutschen Alltag in all seinen Facetten kennen.
4 Bilder

Ein ganz besonderes Jahr - Cane Harakuta aus Namibia ist zu Gast in Bochum

Fünf Jahre nach der Einführung des weltwärts-Programms des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung im Jahre 2008 gibt es seit 2013 eine neue Komponente: Um den Anspruch eines entwicklungspolitischen Lern- und Austauschdienstes konsequent zu erfüllen, wurde die sogenannte Süd-Nord-Komponente eingeführt. Internationale Freiwillige aus Ländern des Globalen Südens können durch diese Komponente einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in Deutschland leisten....

  • Bochum
  • 21.10.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.