dokumentationsstätte

Beiträge zum Thema dokumentationsstätte

Vereine + Ehrenamt
Das erste Thema, das Dr. Daniel Schmidt (r.) vom Institut für Stadtgeschichte dem Staatssekretär Klaus Kaiser erläuterte, war die Aufarbeitung der Geschichte der Zwangsarbeiter in Gelsenkirchen. Kulturdezernentin Annette Berg (2. v.r.) und Birgit Klein, ebenfalls Mitarbeiterin im Institut, folgten den Ausführungen.  Foto: Landgraf
2 Bilder

Staatssekretär Klaus Kaiser besuchte Dokumentationsstätte in Gelsenkirchen
Wichtiger Ort für Gespräche

Arbeitsbesuch in Gelsenkirchen: Staatssekretär Klaus Kaiser vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen verschafft sich einen Eindruck von den Ausstellungen in der Dokumentationsstätte "Gelsenkirchen im Nationalsozialismus". Der Besuch steht in einer Reihe von vielen anderen in Nordrhein-Westfalen, denn der Sekretär, so teilte Dr. Daniel Schmidt vom Institut für Stadtgeschichte mit, habe sich vorgenommen, alle Einrichtungen dieser Art in NRW kennen zu lernen....

  • Gelsenkirchen
  • 23.11.18
Vereine + Ehrenamt

Gemeinsam von Wulfen zum Regierungsbunker nach Bad Neuenahr-Ahrweiler

Wulfen. Bei dem gemeinsamen Ausflug der IGBCE-Ortsgruppe Wulfen und des Heimatvereins Wulfen ging die Fahrt am Samstag, 8.Oktober nach Bad Neuenahr- Ahrweiler. In der Dokumentationsstätte Regierungsbunker wurden die fast 50 Teilnehmer in 2 Gruppen durch die Anlage geführt. In einer ca. 1,5-stündigen Bunker-Führung durch eine unterirdische Welt, die noch bis vor Kurzem strenger Geheimhaltung unterlag, erfuhren die Teilnehmer Spannendes und Amüsantes über diesen möglichen „Ausweichsitz der...

  • Dorsten
  • 11.10.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.