Dr. Stephan Mann

Beiträge zum Thema Dr. Stephan Mann

Kultur
"Working Time“ wird zu einem Kunstwerk, das die Motivation und den Sinn der Kunst hinterfragt.

Abschluss der Serie "Your private museum" im Gocher Wochenblatt
Dr. Mann präsentiert Dong-Yeon Kims "Working Time"

Die Corona-Pandemie erfordert viel Flexibilität von allen Gruppen. Das gilt auch für Kulturschaffende und Kulturinteressierte in Goch, denn das Museum Goch ist geschlossen. Da nun der Weg der Kunst zum Interessierten und umgekehrt vorläufig gesperrt ist, hat das Museum ein neues Angebot entwickelt. Sein Name: „Your private museum“. Das Konzept: Die Kunst kommt ins Haus. Goch. Die Idee ist folgende: Die Museums-Mitarbeiter präsentieren in regelmäßigen Abständen Kunstwerke in den sozialen Netzen...

  • Gocher Wochenblatt
  • 07.05.20
Kultur
Jasmin Schöne vor dem Werk von Rolf Kissel. Der Maler arbeitet mit Strukturen, die je nach Standpunkt des Betrachters den Eindruck vom dargestellten Objekt verändern.

Gocher Wochenblatt-Reihe "Your private museum"
Rolf Kissel und die Rhythmisierung von Fläche

Die Corona-Pandemie erfordert viel Flexibilität von allen Gruppen. Das gilt auch für Kulturschaffende und Kulturinteressierte in Goch, denn das Museum Goch ist geschlossen. Da nun der Weg der Kunst zum Interessierten und umgekehrt vorläufig gesperrt ist, hat das Museum ein neues Angebot entwickelt. Sein Name: „Your private museum“. Das Konzept: Die Kunst kommt ins Haus. Goch. Die Idee ist folgende: Die Museums-Mitarbeiter präsentieren in regelmäßigen Abständen Kunstwerke in den sozialen Netzen...

  • Gocher Wochenblatt
  • 28.04.20
  • 1
Kultur

Erst war alles nur schrecklich, und jetzt wird es paradiesisch

Die Bastokalypse hatte Goch schon ereilt, doch was sollte danach noch kommen? Die logische Konsequenz, so Dr. Stephan Mann, der Gocher Museumsleiter, sei das Paradies. Aber nicht irgendeines, sondern das „Paradis mystérieux“ von M.S. Bastian und Isabelle L., das ab dem morgigen Sonntag, 13. September, ab 11. 30 Uhr (Kids opening zur gleichen Zeit), im Museum Goch gezeigt wird. Wie gute, alte Bekannte stellte Gochs Museumschef das Künstlerpaar am gestrigen Freitag Morgen in seinem Haus vor. Denn...

  • Goch
  • 11.09.15
Kultur

Mit Hitler und Mussolini auf der Parkbank sitzen

Im September wird Gochs Museumsleiter Dr. Stephan Mann die Ausstellung „Paradies mysterieux“ von M.S. Bastian und Isabelle L. eröffnen (wir berichteten bereits darüber). Doch wie sähe das Paradies eigentlich aus? Und warum ist es nach Meinung der Künstler geheimnisvoll? „Das Paradies ist im Grunde das Gegenmodell zur Bastokalypse, die bei uns vor fünf Jahren zu sehen war“, erläuter der Museumsleiter. Zur Erinnerung: Zwei Meter lang und ebenso hoch war unter anderem der Gemäldezyklus, der in...

  • Goch
  • 30.04.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.