Eckehard Adams

Beiträge zum Thema Eckehard Adams

Überregionales
8 Bilder

Richtfest auf der "Grünen Insel"

Ein halbes Jahr nach dem Spatenstich feierten zukünftige Bewohner, Schonnebecker Prominenz und Bauträger Eckehard Adams nun das Richtfest auf der „Grünen Insel“ in Schonnebeck. Auf dem Grundstück der ehemaligen Garnbeiche an der Stadtgrenze zu Gelsenkirchen-Rotthausen entsteht eine neue Siedlung mit über 50 Einfamilien-Doppelhaushälften. Bedient wird ein gehobenes Segment: Attraktive Südlage, energetisch auf dem neuesten Stand. Das Adams-Investment bedeutet eine immense Aufwertung für den...

  • Essen-Nord
  • 12.04.14
  •  1
Ratgeber
Fotos: Gohl
17 Bilder

Neustart in Schonnebeck - Wohnungsunternehmen stellt Pläne für Garnbleiche vor

„Wir haben es überstanden!“, freut sich nicht nur Ratsherr Siegfried Brandenburg. Jahrelang war der Schonnebecker Orts­eingang an der Stadtteilgrenze zu Gelsenkirchen-Rotthausen wenig vorzeigbar. Unberührt rotteten die Ruinen des ehemaligen Asylbewerberwohnheimes vor sich hin. Seit einigen Tagen jedoch sind die Klotzbauten Geschichte. Die Eckehard Adams GmbH ebnete den Boden für einen Neuanfang. Auf einer von der örtlichen CDU organisierten Bürgerveranstaltung nutzte der Wohnungsbauer die...

  • Essen-Nord
  • 14.05.13
Politik
Abriss und Vermarktung sind an der Garnbleiche gestartet. Diesen Bagger beobachte Bürger-Reporterin Simona Ebing. Original-Beitrag: www.lokalkompass.de/280940

Die Garnbleiche: Schonnebecks neue "grüne Insel"

Ein Schandfleck wird zur „grünen Insel“ - so jedenfalls lautet der Vermarktungstitel des Bauprojektes an der Stadt(teil)grenze Schonnebeck/Gelsenkirchen-Rotthausen. Die Eckehard Adams Wohnungsbau GmbH lässt derzeit die Reste der ehemaligen Asylbewerberunterkünfte niederreißen. Ab August entstehen hier 52 Doppelhaushälften sowie ein freistehendes Haus. Die ersten Fertigstellungen werden für September 2014 erwartet. Nähere Informationen hält die CDU Schonnebeck bereit: Sie lädt für...

  • Essen-Nord
  • 28.04.13
Politik

Garnbleiche unterm Hammer

Keinen schönen Anblick boten die ehemaligen und abrissreifen Asylunterkünfte an der Garnbleiche (Stadtteilgrenze Schonnebeck zu Gelsenkirchen-Rotthausen). Dabei gilt das Areal, zusammen mit der westlichen Fläche, auf der einmal eine Kindertagesstätte beheimatet war, als städtisches Filetstück (Verkaufswert 2.575.000 Euro). Zirka 12.870 Quadratmeter - das ist genug Grund für eine komplett neue Siedlung. Der Verkauf (und damit der Abriss der Ruinen, der durch die Stadt subventioniert wird)...

  • Essen-Nord
  • 18.07.12
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.