Einbußen

Beiträge zum Thema Einbußen

Politik
Der Gladbecker Einzelhandel und die Gastronomie vor Ort müssen wegen Corona zum Teil erhebliche Umsatzeinbußen hinnehmen.

Gladbecker Bürgermeisterkandidaten haben Corona-Hilfe für Gastronomen und Einzelhandel in ihrem Wahlprogramm, aber
Warum bis in den Herbst warten?

Ein Kommentar Der Wahlkampf in Gladbeck nimmt Fahrt auf. Vor allen Dingen die Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters bringen sich in Stellung, präsentieren auch gerne ihre Wahlprogramme. Inhaltlich gibt es schon Unterschiede bei den Programmen, sehr wohl aber auch Gemeinsamkeiten. So zum Beispiel will man der von Corona arg gebeutelte Wirtschaft, allen voran Einzelhandel und Gastronomie, helfen. Das ist sicher gut, aber wenn konkrete Hilfe erst nach dem 13. September anläuft, kann es...

  • Gladbeck
  • 05.06.20
  •  1
  •  2
Ratgeber
IHK-Umfrage zur Lage der Gastronomie: Aktueller Umsatz im Vergleich zum Normalbetrieb vor der Coronakrise (in Prozent).
2 Bilder

Gastronomie
Massive Umsatzeinbußen trotz Öffnung

Fast alle Gaststätten, Cafés und Restaurants im Münsterland und der Emscher-Lippe-Region haben die Möglichkeit zur Wiedereröffnung ab dem 11. Mai genutzt. Die dabei erzielten Umsätze liegen nach einer Blitzumfrage der IHK Nord Westfalen bei der Hälfte der Unternehmen jedoch unter 25 Prozent des normalen Umsatzes. „Die massiven Umsatzeinbußen sind besorgniserregend und zeigen, dass das Gastgewerbe ebenso wie etwa der Handel trotz Wiedereröffnung noch längst nicht über den Berg ist“, resümiert...

  • Dorsten
  • 20.05.20
  •  1
Wirtschaft
Macht sich Sorgen über die Zukunft: Taxi-Unternehmer Horst Drölle.

Fast 80 Prozent Einbußen wegen Corona
Taxibranche: Die Fahrten brechen weg

Wer im Beruf täglich mit Menschen in Kontakt kommt, hat es nicht leicht in Zeiten der Corona-Pandemie. Gerade in der Taxibranche gibt es Probleme. Horst Drölle vom Neheim-Hüstener „Flextaxi“ ist ebenfalls betroffen: „Wir hatten am Anfang Einbußen in allen Bereichen von rund 80 Prozent, am meisten durch die Schließung der gastronomischen Betriebe.“  Dazu kam, dass bereits gebuchte Fahrten zum Flughafen, zu überregionalen Bahnhöfen und Städtetouren sämtlich storniert wurden: „Ich sehe noch...

  • Arnsberg-Neheim
  • 10.05.20
Ratgeber

Angepasster Kinderzuschlag
Ab April wird vermindertes Einkommen berücksichtigt

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation kommt es in vielen Familien zu unvorhergesehenen Einkommenseinbußen. Die Bundesregierung hat deshalb die Voraussetzungen für den Kinderzuschlag (Notfall-KiZ) umgestaltet, um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise für Familien zu reduzieren. Ab April können Familien, deren Einkommen z.B. wegen Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit vermindert ist, gegebenenfalls eine finanzielle Unterstützung erhalten. Nach wie vor gelten die grundlegenden...

  • Dorsten
  • 08.04.20
Politik
Reinigungskräfte sind auf jeden Euro angewiesen. Jetzt wollen ihnen die Arbeitgeber Zuschläge und Urlaubstage streichen. Die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU spricht von einem „Schlag ins Gesicht“ der Beschäftigten.

3.960 Reinigungskräften im Kreis Wesel drohen massive Einbußen
Das ist absolut keine saubere Sache

Weniger Urlaubstage, gestrichene Zuschläge, Arbeit auf Abruf: Einem Großteil der rund 3.960 Reinigungskräfte im Kreis Wesel drohen ab sofort massive Einbußen. Das berichtet die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU – und ruft die Beschäftigten dazu auf, die Einschnitte nicht hinzunehmen. „Aktuell legen viele Chefs ihren Mitarbeitern neue Arbeitsverträge zu deutlich schlechteren Konditionen vor. Die sollte keiner unterschreiben“, warnt Karina Pfau von der IG BAU Duisburg-Niederrhein. Sollten...

  • Moers
  • 13.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.