emschergenossenschaft

Beiträge zum Thema emschergenossenschaft

Natur + Garten
2017 hat die Emschergenossenschaft mit dem Bau der Abwasserkanäle am Resser und Backumer Bach in Herten begonnen. Jetzt sind die Gewässer in den siedlungsnahen Bereichen frei von Abwasser! Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft, und Projektleiter Jens Lukas (links) am Gewässer.

Emschergenossenschaft befreit Resser und Backumer Bach in weiten Teilen von Abwasser
Das Ende der "Köttelbecken" ist nah

2017 hat die Emschergenossenschaft mit dem Bau der Abwasserkanäle am Resser und Backumer Bach in Herten begonnen. Jetzt sind die Gewässer in den siedlungsnahen Bereichen frei von Abwasser Wo einst die Köttelbecken müffelten, fließt nun klares Wasser. Ende 2020 startet dort die ökologische Verbesserung. Doch vorher finden Wiederherstellungsarbeiten statt: Im Auftrag von Straßen.NRW wird die Kaiserstraße von Donnerstag, 23. Juli, ab 7 Uhr bis Montag, 27. Juli, 6 Uhr für Asphaltarbeiten...

  • Herten
  • 11.07.20
Politik
Bürgermeister Christoph Tesche, Landrat Cay Sübercrüb, Prof. Dr. Uli Paetzel (Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft) und Projektleiterin Ines Budach weihten den ersten Abschnitt des neuen Hellbach-Weges ein.

Hellbach-Weg ist eingeweiht

Im Rahmen des Generationenprojekts Emscher-Umbau hat die Emschergenossenschaft auch das Hellbach-System vom Abwasser befreit. In den vergangenen knapp zehn Jahren sind entlang der Gewässer Hellbach und Breuskes Mühlenbach neue unterirdische Abwasserkanäle entstanden, beide Bäche führen mittlerweile komplett sauberes Quell-, Grund- und Regenwasser. Ein erster, insgesamt 1300 Meter langer Abschnitt des neuen Hellbach-Weges ist mittlerweile fertiggestellt und wurde im Beisein von Bürgermeister...

  • Recklinghausen
  • 09.06.19
Politik
So könnte das Emscherland 2020 aussehen.

Landesgartenschau: Jury bereiste das Emscherland

Nun wird es ernst: Die Jury der Landesgartenschau-Kommission hat am die Region besucht und sich in den Städten Castrop-Rauxel, Recklinghausen, Herne und Herten das Emscherland angeschaut. Die Jury verschaffte sich damit einen Eindruck von dem Areal, wo in fünf Jahren die Landesgartenschau „Emscherland 2020“ steigen soll. Die Bewerbung der vier Städte und der Emschergenossenschaft sieht ein 18 Kilometer langes blau-grünes Band entlang der Emscher vor. Im Jahr 2020 soll damit auch ein...

  • Recklinghausen
  • 22.10.15
  •  1
  •  4
Politik
Der Blumen- und Gartenmarkt Herten (Bild) ist über die Region hinaus bekannt und die Haldenlandschaft gehört zu den Vorzügen der ehemaligen Bergbaustadt.

Hertener Rat stimmt für Landesgartenschau

Nun wird sich auch Herten für die Landesgartenschau 2020 (LaGA) bewerben. Das wurde bei der Ratssitzung am Donnerstag beschlossen. Vorangegangen waren starke kontroverse Diskussionen. Ein „Blau-Grünes-Band“ durch Recklinghausen, Castrop-Rauxel, Herne und Herten soll die Landesgartenschau 2020 (LaGa) bilden. Das Projekt ist jetzt einen Schritt weiter: Nun zieht auch Herten mit. Am Montag hatte bereits der Rat der Stadt Recklinghausen einer gemeinsamen Bewerbung und der Durchführung der...

  • Herten
  • 28.08.15
  •  2
Politik

Herten: Paetzel wird Chef bei Emschergenossenschaft und Lippeverband

Nun steht's fest: Dr. Uli Paetzel, Bürgermeister von Herten, wird der neue Chef bei Emschergenossenschaft und Lippeverband. Das teilen beide Wasserwirtschaftsverbände in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. Der 43-Jährige wurde am Mittwoch in Bochum von den beiden Räten der Verbände für das Amt gewählt. Paetzel tritt damit die Nachfolge von Dr. Jochen Stemplewski an, der Ende Januar 2016 nach dann 24 Jahren an der Spitze der Verbände in den Ruhestand geht. Als aktuell amtierender...

  • Herten
  • 24.06.15
Kultur

Glosse: Lecker-Mammut für den Hund

Was so alles im Boden unserer Stadt rumliegt ... Da finden die Arbeiter an der Hohewardstraße glatt einen Mammutzahn. Ich weiß noch, wie wir als Kinder Archäologen gespielt und mit Pinsel und Spaten ausgerüstet die Kohlehalden durchkämmt haben. Gefunden haben wir bis auf Gold leider nichts. Schwarzes Gold. Geträumt haben wir freilich stets von einem Fund wie diesen Mammutbeißerchen. Ob wir erkannt hätten, was für ein besonderes Stück das ist? Wohl eher nicht und deshalb ist die Wissenschaft...

  • Herten
  • 26.03.13
Natur + Garten
Beim Emscher-Umbau wurde dieser Stoßzahn gefunden - er ist wahrscheinlich 70.000 Jahre alt.

Mammutknochen in Herten gefunden

Das Mammutprojekt Emscher-Umbau fördert einiges zu Tage - sogar den Stoßzahn eines Urzeit-Elefanten! Bei Bauarbeiten für den neuen unterirdischen Abwasserkanal Emscher südlich der Hohewardstraße haben archäologische Baubegleiter nun den über einen Meter langen Stoßzahn eines solchen Tieres gefunden. Es ist nicht der erste prähistorische Fund im Rahmen des Emscher-Umbaus. Die Schachtbaugrube der Emschergenossenschaft befindet sich südlich der Hohewardstraße in Herten. Der Stoßzahn lag in den...

  • Herten
  • 26.03.13
Kultur
12. Juni 1956: Der Resser Bach wird zur Baumaßnahme.
  2 Bilder

Historisches aus Herten

Der Umbau des Emscher-Systems, der seit den frühen 90er-Jahren in vollem Gange ist und bis 2020 abgeschlossen sein wird, ist ein Teil des vielfältigen Wandels in der Region. Ein faszinierender Wandel, den die Emschergenossenschaft als Motor der Emscher-Renaturierung fotografisch festgehalten hat. Auch in Herten. Die Dokumentation ihrer Projekte war für die Emschergenossenschaft seit ihrer Gründung 1899 von besonderer Bedeutung. Jede einzelne Maßnahme wurde, sofern möglich, im Detail...

  • Herten
  • 15.02.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.