Förderung

Beiträge zum Thema Förderung

Wirtschaft
Im Dezember 2020 beschlossen die Mitglieder des Kreisausschusses einstimmig, Finanzierungslücken der im Kreis liegenden Arbeitslosenzentren mit Kreiszuschüssen zu kompensieren.

Kreis Wesel kompensiert Finanzlücken von Arbeitslosenzentren
Land NRW stellt Förderungen ein

Im Dezember 2020 beschlossen die Mitglieder des Kreisausschusses einstimmig, Finanzierungslücken der im Kreis liegenden Arbeitslosenzentren mit Kreiszuschüssen zu kompensieren. Die finanziellen Lücken entstehen in den vier Arbeitslosenzentren (Wesel, Dinslaken, Kamp-Lintfort und Moers) ab 2021 durch den Wegfall der Landesförderung. Das Land NRW hatte bereits Mitte des vergangenen Jahres angekündigt, die Förderung der landesweit 79 eigenständigen Arbeitslosenzentren in ihrer bisherigen Form...

  • Dinslaken
  • 15.01.21
Sport
Von der aktuellen Förderrunde des von der NRW-Koalition aufgelegten Sportförderprogramms „Moderne Sportstätte“ – das größte, das es in Nordrhein-Westfalen je gegeben hat – profitieren wieder zwei Sportvereine im Kreis Wesel.

Der Kanu-Club Friedrichsfeld und der Weseler Kanu-Club erhalten Förderbescheide
Gelder stammen aus dem Programm "Moderne Sportstätte 2022"

Von der aktuellen Förderrunde des von der NRW-Koalition aufgelegten Sportförderprogramms „Moderne Sportstätte“ – das größte, das es in Nordrhein-Westfalen je gegeben hat – profitieren wieder zwei Sportvereine im Kreis Wesel. „Ich freue mich, dass wir unseren Vereinen auch im Kreis Wesel tatkräftig unter die Arme greifen und den Sanierungsstau konsequent deutlich reduzieren. Nachdem unter der rot-grünen Vorgängerregierung die Investitionen in unsere Sportstätten gestockt haben, setzen...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 08.12.20
Wirtschaft
Die Arbeitsagentur fördert die Weiterbildung Beschäftigter mit dem Qualifizierungschancengesetz. Doch seit seiner Einführung im vergangenen Jahr haben nur wenige Firmen die Förderung abgerufen, kritisiert die Gewerkschaft NGG.

Bislang in ganz NRW nur 8.600 Beschäftigte gefördert
Kurzarbeit zur Weiterbildung nutzen

Damit Kurzarbeit keine verlorene Zeit ist: Betriebe im Kreis Wesel sollen sich stärker als bislang um die berufliche Weiterbildung ihrer Mitarbeiter kümmern. Dazu ruft die Gewerkschaft NahrungGenuss-Gaststätten (NGG) auf. „Während der Corona-Pandemie können viele Beschäftigte gar nicht oder nur sehr eingeschränkt arbeiten. Die Firmen sind gut beraten, jetzt die hohen staatlichen Zuschüsse für die Qualifizierung abzurufen“, so NGG-Geschäftsführer Hans-Jürgen Hufer. Die Gewerkschaft verweist auf...

  • Wesel
  • 30.11.20
Ratgeber
Gleich drei Anträge von Krankenhäusern aus dem Kreis Wesel waren erfolgreich und werden vom Land NRW gefördert.
2 Bilder

Landtagsabgeordnete Charlotte Quik begrüßt Förderung
8,3 Millionen Euro für Krankenpflege im Kreis Wesel

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales in NRW hat für die Einzelförderung der Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr knapp 100 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. 50 Förderanträge wurden bewilligt. „Ich bin hoch erfreut, dass mit über 8,3 Millionen Euro ein beträchtlicher Teil der Fördermittel in den Kreis Wesel fließt und drei Anträge von Krankenhäusern aus dem Kreis Wesel erfolgreich waren“, erklärt die Landtagsabgeordnete Charlotte Quik. „Das NRW-Ministerium hat...

  • Wesel
  • 27.11.20
Ratgeber
Lernschwierigkeiten? Ein kostenloser Test gibt Aufschluss über den Förderbedarf des Kindes. Der Studienkreis in Wesel lädt zu solchen "LRS- und Dyskalkulie-Testungen" ein. (Symbolfoto)

Bei Lernschwierigkeiten die Ursachen klären / Anmeldeschluss ist Freitag, 16. Oktober
Studienkreis Wesel lädt zu kostenlosen LRS- und Dyskalkulie-Testungen ein

Lernschwierigkeiten? Studienkreis in Wesel lädt zu kostenlosen LRS- und Dyskalkulie-Testungen ein. Im LRS- und Dyskalkulie-Zentrum im Studienkreis Wesel finden demnächst ausführliche kostenlose Testungen statt. Sie klären den individuellen Lernstand und Förderbedarf des Kindes bezogen auf das Lesen und Schreiben oder Rechnen. Anmeldungen zu den kostenlosen Tests sind unter Telefon 0800/111 12 20 möglich. Anmeldeschluss ist Freitag, 16. Oktober. Viele Wochen mit „Homeschooling“ und ohne...

  • Wesel
  • 09.10.20
Vereine + Ehrenamt

Spende vom Rotary Club Lippe-Issel
"Berliner-Aktion" für die KREAKTIV

Zum wiederholten Male spendete der Rotary Club Lippe-Issel den Erlös aus seiner beliebten „Berliner-Spendenaktion“ für das Projekt Schrauber AG der Bürgerstiftung KREAKTIV. Vier versierte - ehrenamtlich tätige - Ruheständler, ein Landmaschinen-Mechanikermeister, ein Elektroingenieur sowie zwei KFZ-Mechanikermeister, sind seit vielen Jahren mit großer Freude bei der Sache und verstehen es, Jugendliche bei ihren wöchentlichen Treffen zu begeistern. Mit großem Engagement und Elan wird hier...

  • Wesel
  • 09.10.20
Natur + Garten
Auch der Hauhechelbläuling gehört zu den selten gewordenen Schmetterlingsarten.

Endgültig entscheidet der Kreistag Wesel am Donnerstag (8. Oktober) über das mehrjährige Projekt
Naturschutzprojekte zur Verbesserung der Biodiversität im Kreis Wesel

Die Mitglieder des Umwelt- und Planungsausschuss des Kreises Wesel haben in ihrer Sitzung zwei Naturschutzprojekte zur Verbesserung der Biodiversität freigegeben. Diese Projekte sollen von der Biologischen Station im Kreis Wesel bearbeitet und umgesetzt werden: Artenvielfalt in urbanen Räumen des Kreises Wesel Ziel des Projektes mit einer Laufzeit von insgesamt sechs Jahren ist es, die Qualität von Lebensräumen unter anderem in ausgewählten Gewerbe- und Siedlungsgebieten der Kommunen zu...

  • Wesel
  • 06.10.20
Kultur
Kultur im Kreis Wesel erhält 87.500 Euro vom LVR.

Kulturausschuss empfiehlt für 2021 die Förderung von 107 Projekten im Rheinland mit rund 5,6 Millionen Euro
Kultur im Kreis Wesel erhält 87.500 Euro vom LVR

Der Kulturausschuss der Landschaftsversammlung Rheinland hat in seiner Sitzung unter Leitung von Prof. Dr. Jürgen Rolle für das kommende Jahr die Förderung von 107 kulturellen Projekten mit rund 5,6 Millionen Euro in den rheinischen Städten und Kreisen empfohlen. Den Kreis Wesel erreichen Zuwendungen in Höhe von 87.500 Euro für drei Projekte: für die 3D-Rekonstruktion bzw. Visualisierung von Alt- und Neu-Büderich, die Theaterinszenierung „Roter März" zur Eröffnung der Kathrin-Türks-Halle in...

  • Wesel
  • 24.09.20
Sport
Die Landtagsabgeordnete Charlotte Quik appelliert: „Durch die Corona-Krise in Not geratene, gemeinnützige Vereine im Kreis Wesel sollten im Bedarfsfall die umfangreichen Hilfsprogramme des Landes jetzt nutzen“.

Landtagsabgeordnete Charlotte Quik verweist auf zwei Fördermöglichkeiten
Appell an gemeinnützige Vereine im Kreis Wesel: Corona-Hilfsprogramme im Bedarfsfall nutzen

„Durch die Corona-Krise in Not geratene, gemeinnützige Vereine im Kreis Wesel sollten im Bedarfsfall die umfangreichen Hilfsprogramme des Landes jetzt nutzen“, appelliert die Landtagsabgeordnete Charlotte Quik. Die NRW-Landesregierung hat für die sich in finanziellen Engpässen befindenden Vereine umfangreiche Hilfsmittel zur Verfügung gestellt. Die CDU-Politikerin verweist in diesem Zusammenhang besonders auf den Rettungsschirm für Brauchtumsvereine des Heimatministeriums und das über den...

  • Wesel
  • 06.08.20
Wirtschaft
Ausbildung in einer Bäckerei: Die Gewerkschaft NGG fordert Betriebe dazu auf, auch in Krisenzeiten weiter auf Azubis zu setzen.

Gewerkschaft NGG fürchtet um „Generation Corona“ im neuen Ausbildungsjahr
Zahl der Ausbildungsplätze sinkt um 7,4 Prozent im Kreis Wesel

Wenn Corona die Karrierepläne durchkreuzt: Vor dem Start des neuen Ausbildungsjahres hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) vor gravierenden Folgen der Pandemie für Berufsanfänger im Kreis Wesel gewarnt. Bereits im ablaufenden Lehrjahr hätten viele Firmen die betriebliche Ausbildung deutlich zurückgefahren oder ganz eingestellt. Nach Angaben der Arbeitsagentur sank die Zahl der angebotenen Ausbildungsplätze im Kreis zwischen Oktober und Juni um 7,4 Prozent im Vergleich zum...

  • Wesel
  • 23.07.20
Wirtschaft
Der DEHOGA Nordrhein hat seinen Mitgliedsunternehmen empfohlen, den Verwendungsnachweis aktuell nicht abzugeben und fordert die Politik dringend auf, die Förderbedingungen zu ändern. Auf dem Foto: DEHOGA-Präsident Henning Thomas Graf von Schwerin.

Land fordert Verwendungsnachweise zu geänderten Bedingungen ein
Soforthilfe: DEHOGA Nordrhein hat Zweifel am Berechnungsverfahren

Für die von Land und Bund gewährten Soforthilfen während des Lockdown waren die Unternehmer, die davon profitieren konnten, sehr dankbar. Nun fordert das Land von den Betrieben einen Verwendungsnachweis ein. Allerdings hat das Land NRW in der jetzt anzuwendenden Abrechnungsmethode die Bedingungen gegenüber der seinerzeitigen Bewilligung der Gelder geändert und zwar derart, dass viele Unternehmer gezwungen sein werden, die Soforthilfe zurückzuzahlen. Damit stehen viele Unternehmer mit zeitlicher...

  • Wesel
  • 20.07.20
Sport
Viele Sportvereine im Kreis Wesel setzten sich aktiv für die Integration im Sport ein. Der Kreissportbund Wesel möchte nun drei Projekte besonders unterstützen und startet einen Aufruf.

Bewerbung mit Bericht zur Projektidee und Kostenkalkulation bis 23. August 2020 einreichen
Kreissportbund Wesel fördert Integrationssportprojekt mit 500 Euro

Viele Sportvereine im Kreis Wesel setzten sich aktiv für die Integration im Sport ein. Der Kreissportbund Wesel möchte nun drei Projekte besonders unterstützen und startet einen Aufruf. Ehrenamtliches Engagement, soziale Werte, Gemeinschaftssinn, Mitbestimmung. Dies macht das Leben im Sportverein aus. Doch nicht nur das. Einige Vereine haben es sich zur Aufgabe gemacht auch neu zugewanderte Menschen in kreativer Weise im Sportverein zu integrieren und darin zu unterstützen, im Kreis anzukommen....

  • Wesel
  • 26.06.20
Vereine + Ehrenamt
Die Preisträger des Heimat-Preises der Stadt Wesel stehen fest. Die Verleihung ist für Freitag, 4. September, geplant.

Preisträger stehen fest / Verleihung am Freitag, 4. September, durch Bürgermeisterin Ulrike Westkamp
Der Heimat-Preis 2020 der Stadt Wesel geht an ...

In diesem Jahr verleiht die Stadt Wesel bereits zum zweiten Mal in Folge den Heimatpreis. Nun stehen die Preisträger fest. Heimatpreis in Wesel Im Dezember 2019 hat der Rat der Stadt Wesel beschlossen, wieder einen Heimat-Preis zu verleihen. Durch die Auszeichnung sollen Aktivitäten in den Bereichen Verdienste um die Heimat, Erhaltung, Pflege und Förderung von Bräuchen sowie Engagement für Kultur und Tradition gefördert und durch ein Preisgeld honoriert werden. Eingegangene Bewerbungen Bis zum...

  • Wesel
  • 24.06.20
Vereine + Ehrenamt
Von links: Reinhard Hoffacker (Niederrheinische Sparkasse RheinLippe), Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, Integrationsbeauftragte Janet Plum (Stadt Wesel), Milan Martens (Stadt Wesel) und Halyna Fritz (Vorsitzende des Integrationsrats der Stadt Wesel).
3 Bilder

Vorschläge bis 15. August 2020 einreichen / Preis wird mit 750 Euro honoriert
Weseler Integrationspreis 2020 wird ausgelobt

Seit 2009 lobt der Integrationsrat der Stadt Wesel den Integrationspreis aus. Ziel ist, das Miteinander und die gegenseitige Akzeptanz aller Weseler Bürger zu fördern. Der Integrationspreis, gestiftet von der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe, wird mit 750 Euro honoriert. Trotz der Corona-Pandemie wird er auch 2020 vergeben. Zwar finden die Interkulturellen Tage in diesem Jahr wegen der erlassenen Beschränkungen nicht im August statt, aber die Preisverleihung ist 2020 in einem kleineren...

  • Wesel
  • 04.06.20
Ratgeber
Frisches Geld gibt es für neue Leader-Förderprojekte in Hamminkeln, Hünxe, Schermbeck, Voerde und Wesel.

Ab sofort können Anträge für Kleinprojekte im LEADER-Gebiet eingereicht werden
Frisches Geld für neue "LEADER"-Förderprojekte in Hamminkeln, Hünxe, Schermbeck, Voerde, Wesel

Es gibt ein neues Förderprogramm für Kleinprojekte. Gerade jetzt, in den Corona-Zeiten, ist jede finanzielle Unterstützung hilfreich. Ab sofort können Anträge für Kleinprojekte im LEADER-Gebiet (Hamminkeln, Hünxe, Schermbeck, Voerde, Wesel) eingereicht werden, die entsprechend den LEADER-Zielen, den Wirtschafts-, Natur- oder Sozialraum der Region stärken. Bei den sogenannten "Kleinprojekten" geht es hauptsächlich um kleinere Infrastrukturmaßnahmen, wie das Aufstellen von Bänken, Sitzgruppen...

  • Wesel
  • 27.05.20
Ratgeber
Hochschule Rhein-Waal (von links): Geschäftsführer Hans-Josef Kuypers, Vorsitzender Peter Wack (beide Förderverein Campus Cleve e.V.), Hochschulpräsident Dr. Oliver Locker-Grütjen und Sparkassenvorstand Wilfried Röth.

Deutschlandstipendium und nicht rückzuzahlende Zuschüsse über den Corona-Hilfsfonds
Studierende an der Hochschule Rhein-Waal erhalten finanzielle Unterstützung

Die Hochschule Rhein-Waal, der Förderverein der Hochschule Rhein-Waal – Campus Cleve e.V. und Sparkasse Rhein-Maas engagieren sich mit finanzieller Unterstützung für Studierende. Das Deutschlandstipendium erlaubt der Hochschule Rhein-Waal Studierende zu fördern, die sehr gute Leistungen im Studium erbringen und darüber hinaus besonderes fachliches oder soziales Engagement unter Beweis stellen. Monatlich 300 Euro für ein Jahr Diese Förderung ist für den Studienerfolg von großer Bedeutung, denn...

  • Wesel
  • 27.05.20
Wirtschaft
Die Nachfragebündelung für den geförderten Glasfaserausbau im Außenbereich von Hamminkeln, Hünxe und Schermbeck startet in dieser Woche. Der Glasfaserausbau in diesen Außenbereichen soll noch in diesem Jahr starten.

Bis 19. Juni 2020: Möglichkeit für kostenlosen Glasfaseranschluss / Info-Material ab sofort online
Nachfragebündelung für Glasfaserausbau im Außenbereich von Hamminkeln, Hünxe, Schermbeck

Die Nachfragebündelung für den geförderten Glasfaserausbau im Außenbereich von Hamminkeln, Hünxe und Schermbeck startet in dieser Woche. Der Glasfaserausbau in diesen Außenbereichen soll noch in diesem Jahr starten. "Den Zuschlag für die Arbeiten erhielten die Unternehmen epcan, MUENET und die Stadtwerke Borken, die sich zu einer Bietergemeinschaft zusammengeschlossen haben.", heißt es in der Presseinfo der Netzanbieter. Kostenloser Glasfaseranschluss bis ins Haus Insgesamt besteht für 2.274...

  • Wesel
  • 05.05.20
Vereine + Ehrenamt
Auch dieses Jahr setzt die Landesregierung NRW das Programm KOMM-AN NRW fort. Es dient der Förderung der Partizipation und des ehrenamtlichen Engagements in der Integrationsarbeit für Flüchtlinge und Neuzugewanderte.

Landesprogramm KOMM-AN NRW: Anträge stellen bis zum 1. Juni 2020
Jetzt Fördermittel beim Kommunalen Integrationszentrum Kreis Wesel beantragen

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Wesel hat im Rahmen des Programms „KOMM-AN NRW“ eine Fördersumme von rund 187.000 Euro akquirieren können. Anträge auf Zuwendungen können bis zum 1. Juni 2020 beim KI Kreis Wesel gestellt werden. Antragsberechtigte Antragsberechtigt sind kreisangehörige Städte und Gemeinden sowie gemeinnützige Akteure, die sich für Ehrenamt, Selbsthilfe und Partizipation in der Integration von Geflüchteten und Neuzugewanderten engagieren. Mit der Fördersumme...

  • Wesel
  • 28.04.20
Wirtschaft

Unweltfreundliche Dach- und Fassadengestaltung wird in Wesel belohnt
Förderung für Häuser und Höfe: Maximal 30 Euro pro Quadratmeter aus der Landeskasse

Seit Ende 2012 bietet die Stadt Wesel ein Förderprogramm für private Immobilieneigentümer zur Modernisierung und gestalterischen Aufwertung von Gebäudefassaden im Stadtumbaugebiet Innenstadt an. Eigentümer erhalten für ihr Gebäude kostenfrei eine qualifizierte Beratung durch das beauftragte Planungsbüro StadtLandNet. Für die anschließende Umsetzung des Modernisierungsvorschlags können Fördermittel aus dem Fassadenprogramm beantragt werden. Eigentümer können einen Zuschuss von bis zu 30 Euro je...

  • Wesel
  • 10.04.20
Politik
Ob die Nachricht aus dem Quik-Büro neue Hoffnung weckt - zum Beispiel rund um die Marienthaler Kulturwiese.

Landtagsabgeordnete Charlotte Quik:
"Dritte Orte" und mehr: „Neue Förderoffensive für Kultur im ländlichen Raum“

Mit einem Fördervolumen von 13 Millionen Euro startet das Förderprogramm „Dritte Orte – Häuser für Kultur und Begegnung im ländlichen Raum“ in die zweite Runde (Förderzeitraum 2021-2023). Damit stärkt die NRW-Koalition den Zugang zu Kultur und kultureller Bildung sowie Orte der Begegnung und des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Dazu erklärt die CDU-Landtagsabgeordnete Charlotte Quik:„Gute Nachrichten für die Kultureinrichtungen im Kreis Wesel. Mit der zweiten Förderrunde können die...

  • Wesel
  • 07.03.20
  • 1
  • 2
Wirtschaft
Ein neues Förderprogramm der Landesregierung in Höhe von 1,2 Millionen Euro soll die Bibliotheken bei der Umsetzung unterstützen. Davon können auch die Bibliotheken im Kreis Wesel stark profitieren. "Ich begrüße es sehr, wenn sich Bibliotheken aus dem Kreis Wesel für die Förderung bewerben würden", so die CDU-Landtagsabgeordnete Charlotte Quik.
2 Bilder

CDU-Landtagsabgeordnete Charlotte Quik: 1,2 Millionen Euro für die Sonntagsöffnung von Bibliotheken
Bibliotheken im Kreis Wesel können vom neuen Förderprogramm der Landesregierung profitieren

Bibliotheken sind die kommunalen Wohnzimmer. Um sie zu stärken, wurde auf Initiative der NRW-Koalition das Bibliotheksstärkungsgesetz im Landtag verabschiedet. Ein neues Förderprogramm der Landesregierung in Höhe von 1,2 Millionen Euro soll die Bibliotheken jetzt bei der Umsetzung unterstützen. Davon können auch die Bibliotheken im Kreis Wesel stark profitieren. Dazu erklärt die CDU-Landtagsabgeordnete Charlotte Quik: Möglichkeit für Familien „Unsere Bibliotheken sind Begegnungsstätten und...

  • Wesel
  • 18.02.20
  • 1
  • 1
Reisen + Entdecken

3D-Fabrik des AVG wird durch die RÜTGERS Stiftung gefördert
Unterstützung für die Tüftler im Fotolabor

Eine sehr gute Nachricht zum Start ins Jahr 2020 für das Andreas-Vesalius-Gymnasium. Die Freude ist groß bei der Schulleiterin Dorothée Brauner sowie Christian Karus und Sebastian Brands, dass der Antrag auf finanzielle Förderung für das „3D-Fabrik“ Projekt an die Rüttgers-Stiftung auf Anhieb Erfolg hatte. „Profitieren werden zunächst vor allem unsere Schülerinnen und Schüler, die schon in unserer Arbeitsgemeinschaft 3D-Druck aktiv sind“, so Sebastian Brands der Projektverantwortliche am AVG....

  • Wesel
  • 29.01.20
Vereine + Ehrenamt
Fördermittel (Symbolfoto):
Die Landesregierung NRW führt auch in diesem Jahr das bewährte Programm KOMM-AN NRW zur Förderung der Partizipation und des ehrenamtlichen Engagements in der Integrationsarbeit für Flüchtlinge und Neuzugewanderte fort.

Rund um das Landesprogramm KOMM-AN NRW: Donnerstag, 30. Januar 2020, 14 Uhr Förderschule am Ring in Wesel
Kommunale Integrationszentrum Kreis Wesel informiert über Fördermöglichkeiten

Die Landesregierung NRW führt auch in diesem Jahr das bewährte Programm KOMM-AN NRW zur Förderung der Partizipation und des ehrenamtlichen Engagements in der Integrationsarbeit für Flüchtlinge und Neuzugewanderte fort. Damit kann der Kreis Wesel auch weiterhin die kreisangehörigen Kommunen und gemeinnützige Träger unterstützen, indem er eine Beteiligung an den landesseitigen Fördermöglichkeiten gewährleistet. Programm-Ziel und Info-Veranstaltung Ziel des Programms ist die Verbesserung der...

  • Wesel
  • 21.01.20
Politik

Förderung aus dem Dorferneuerungsprogramm
Stadt Wesel erhält 500.000 Euro Fördermittel für Ginderich und Büderich

Für die Umgestaltung der Weseler Straße in Büderich sowie für Umbau und Sanierung der Dorfschule Ginderich hat die Stadt Wesel Förderbescheide der Bezirksregierung Düsseldorf erhalten. Beide Maßnahmen werden mit jeweils 250.000 Euro aus Landesmitteln gefördert. Mit den Fördermitteln werden fünf Kreuzungen an der Weseler Straße umgebaut. Dadurch soll die Aufenthaltsqualität verbessert und die Barrierefreiheit zwischen dem historischen Dorfkern und dem westlichen Wohngebiet hergestellt werden....

  • Wesel
  • 02.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.