Fahrrad

Beiträge zum Thema Fahrrad

Politik
3 Bilder

Erneute Auszeichnung als fahrradfreundlicher Arbeitgeber
Fahrradfreundliches Franz Sales Haus

Das Franz Sales Haus hat zum zweiten mal das Zertifikat als „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ in Silber vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e. V. (ADFC) erhalten. Das Unternehmen fördert das Radfahren mit vielen verschiedenen Maßnahmen: Für die Räder von Mitarbeitenden stehen sichere Abstellplätze mit E-Bike-Lademöglichkeit zur Verfügung und für Dienstfahrten gibt es zwei E-Bikes als Diensträder. Auch ein Lastenrad kann für Besorgungen genutzt werden. „Wir unterstützen das Radfahren aus...

  • Essen-Steele
  • 24.09.21
  • 2
Politik
Sehr erfreulich ist aus Sicht des RadEntscheids Essen der Beschluss, in den nächsten Jahren 28 neue Planstellen zu schaffen, um die notwendigen Radverkehrsplaner für die Umsetzung des RadEntscheids einzustellen.

Umsetzungsstrategie erfordert intensive Begleitung
RadEntscheid begrüßt Ratsbeschluss

Genau sieben Monate nach dem Ratsbeschluss zum RadEntscheid Essen, dem Bürgerbegehren für ein besseres Radwegenetz, hat der Stadtrat in der vergangenen Woche die Umsetzungsstrategie zum RadEntscheid beschlossen. Der RadEntscheid nimmt jetzt dazu Stellung. Sehr erfreulich ist aus Sicht des RadEntscheids Essen der Beschluss, in den nächsten Jahren 28 neue Planstellen zu schaffen, um die notwendigen Radverkehrsplaner für die Umsetzung des RadEntscheids einzustellen. Qualität vor...

  • Essen
  • 30.03.21
Ratgeber
2 Bilder

Nach längerer Bauzeit
Verbindungsweg Wolfskuhle/Isinger Feld ist fertig

Die beliebte Verbindung zwischen Freisenbruch und Kray  für Fußgänger und Radfahrer ist jetzt neu asphaltiert. Zeitweise stand auf dem Bauabschnitt nur eine schlechte Schotterpiste zur Verfügung. Nun wurde eine Asphaltschicht aufgetragen. Somit ist nach längerer Bauzeit  jetzt auch die Nutzung mit dem Fahrrad wieder uneingeschränkt möglich.

  • Essen-Steele
  • 11.03.21
  • 4
  • 3
Sport
Jürgen Schlitzkus fährt auch heute noch gerne Fahrrad.
5 Bilder

Einer der erfolgreichsten Essener Radrennfahrer feiert runden Geburtstag
Jürgen Schlitzkus wird 80 Jahre alt

Am kommenden Donnerstag, 9. April, feiert einer der erfolgreichsten Essener Radrennfahrer seinen runden Geburtstag: Jürgen Schlitzkus wird 80 Jahre alt.  Bereits im Alter von 18 Jahren begann Schlitzkus seine Laufbahn als Radrennfahrer im Jahr 1958 beim RRC Staubwolke Essen. Innerhalb Essens wechselte er kurzzeitig zum RRC Blitz Kray, bevor er dann 1962 in die NRW-Auswahlmannschaft aufgenommen wurde. Nach zahlreichen Siegen und Platzierungen berief man ihn schon im Jahr darauf (1963) in die...

  • Essen-Nord
  • 06.04.20
Sport

QR-Code auf dem Po

"Kleider machen Leute" - dieses Sprichwort scheint auch bei Radfahrern nicht ganz unbekannt zu sein: Manche von ihnen sind mit ausgesprochen lockerer Kleiderordnung unterwegs und queren die Hauptverkehrsstraßen in Flip Flops, kurzen Hosen und - dazu dann passend - ganz ohne Schutzhelm. Bei einem möglichen Unfall möchte ich dann lieber nicht vor Ort anwesend sein. Und dann gibt's die Extrem-Sportler, jüngst direkt vor mir aus dem Auto heraus beobachtet: Mit schnittigem Helm und komplett in...

  • Essen-West
  • 29.08.18
  • 1
Überregionales

Bundespolizei sucht "Drahtesel-Besitzer"

Bereits am 28. Juni beobachtete ein 51-jähriger Mann aus Lünen, wie ein bislang unbekannter Tatverdächtiger den Regional-Express ohne Fahrrad betrat und im Dortmunder Hauptbahnhof mit einem Fahrrad verließ.Weil ihm das Verhalten des Mannes merkwürdig vorkam, informierte er im Hauptbahnhof eine Streife der Bundespolizei. Diese konnte zwar den mutmaßlichen Fahrraddieb nicht ausfindig machen, jedoch das abgeschlossene Rad auf einem Bahnsteig sicherstellen und ein Ermittlungsverfahren wegen...

  • Essen-Steele
  • 25.07.18
LK-Gemeinschaft
Gleich mehrfach greift dieses Bild das Thema Radfahren auf. Foto: Uwe Beckers /www.lokalkompass.de
113 Bilder

Foto der Woche: Tag des Fahrrads

Fahrt doch mal Rad! Diese Aufforderung ist mit dem Europäischen Tag des Fahrrads verbunden, der am Sonntag, 3. Juni, begangen wird.  Laut Informationen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit soll der Tag zum einen auf die zunehmenden Verkehrsprobleme durch motorisierte Fortbewegungsmittel aufmerksam machen, vor allem aber das Fahrrad als umweltfreundliches und gesundes Fortbewegungsmittel präsentieren. Der Tag des Fahrrads wurde 1998 ins Leben gerufen.  Mit dem...

  • Velbert
  • 02.06.18
  • 8
  • 24
Überregionales

Unterwegs mit dem Radl

Fahrradfahrer haben's nicht leicht in dieser Stadt: Viele Autos und oftmals nicht ganz so optimale Radwege erschweren das sichere Durchkommen. Obwohl sich ja schon viel getan hat in den letzten Jahren. Die Zeiten der Auszeichnung mit der "Rostigen Speiche" für die fahrradfeindlichste Stadt Deutschlands, die 1991 überreicht wurde, gehören zum Glück der Vergangenheit an. Heute gibt's Radtrassen, die flottes Fahren inmitten grüner Landschaften garantieren. Dennoch sind manche Zeitgenossen auf...

  • Essen-West
  • 24.05.18
Überregionales
Oli Trelenberg, Oberbürgermeister Erik O. Schulz und Nazan Aynur vom Regionalverband Ruhr des Arbeiter-Samariter-Bundes präsentieren den Wünschewagen. Foto: Stadt Hagen

Fahrradtour für Krebshilfe: Hagener sammelt für den Wünschewagen des ASB - Tour beginnt am 15. Mai

„Tue Gutes – und rede darüber“ – getreu dem Motto radelt der Hagener Oliver Trelenberg, den alle eigentlich nur unter seinem Kürzel „Oli“ kennen, seit 2014 quer durch Deutschland, um durch Öffentlichkeitsarbeit und das Sammeln von Spenden auf die Belange vieler Krebspatienten aufmerksam zu machen. 2018 startet die Tour am 15. Mai in Stuttgart und führt über rund 2.500 Kilometer bis in die Bundeshauptstadt, wo sie am 30. Juni endet. Oliver Trelenberg besuchte kurz vor Beginn seiner Tour OB Erik...

  • Hagen
  • 20.04.18
Natur + Garten
Idylle und Abwasser nah beieinander: Die Atempause-Radtouren vermitteln den Teilnehmern ein authentisches Bild des Ruhrgebiets als historisch gewachsene Industrie- und Bergbauregion. Pressefoto: Kirchenkreis Essen/Stefan Koppelmann

Jubiläumstour am 8. April: Zehn Jahre Atempause-Radtouren zu bedeutsamen Kirchen und Kapellen

Kirchen und Kapellen, die an die Geschichte des Bergbaus erinnern, sind das Ziel der sechs Atempause-Radtouren, die der städtische Beauftragte für den Radverkehr, Christian Wagener, gemeinsam mit dem Katholischen Stadtdekanat, der Evangelischen Kirche in Essen und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) bis September an jedem zweiten Sonntag im Monat veranstaltet und die in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal stattfinden. Ziel der ersten Tour am 8. April ist die Kapelle von Schloss...

  • Essen-Nord
  • 03.04.18
  • 1
Politik
FDP Bundestagskandidat Thomas Spilker

„Wir fahren Rad"

Es ist schon erstaunlich,Es ist schon erstaunlich,dass die Bezirksregierung Düsseldorf, als politische, vom Wähler nicht legitimierte Mittelinstanz, bei der Frage der Diesel – Verbote oder City Maut den Hut aufhat. Wenn jetzt über eine Flottenerneuerung im ÖPNV von der Bezirksregierung gesprochen wird, so FDP Bundestagskandidat Thomas Spilker, aber im gleichen Atemzug Einsatzfahrzeuge der Feuerwehren mit Genehmigung der gleichen Stelle, den harten Umweltschutzbedingungen nicht genügen müssen,...

  • Essen-Steele
  • 18.08.17
Ratgeber
Zusammen mit dem Fahrrad auf der Straße: Vorsitzender im Bau- und Verkehrsausschuss und EFI-Sprecher Rolf Fliß, Vorstandsmitglied ADFC Jörg Althoff, Vorstand der Mobilität-Werk-Stadt Dr. Martin Arnold und Friederike Behr Miglied Velo City Ruhr fahren Hand in Hand.

100 Fahrradstraßen

Sich "positiv und fröhlich im Straßenverkehr bewegen zu können" fordert Friederike Behr, Mitglied bei Velo City Ruhr. Viele Radliebhaber, insbesondere die Alltagsradler kennen das Gefühl der Unsicherheit und Hemmung im Straßenverkehr. Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC), GRÜNE, Mobilität-Werk-Stadt und Velo City Ruhr setzen sich für die Umsetzung einer sicheren und umweltfreundlichen Fahrradkultur in Essen ein. Essen ist mit zurzeit 37 Fahrradstraßen an der Spitze in NRW. Die...

  • Essen-West
  • 24.08.16
  • 3
Sport
Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß: In dieser Woche geht es sportlich zu.

Bücherkompass: Sport und Mord

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Passend zur Jahreszeit laden wir euch dazu ein, wenn schon nicht selbst Sport zu machen, dann wenigstens darüber zu lesen. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die erforderlichen Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können. Susanne Storck: Abgefahren. Auf dem Rad durch Deutschland....

  • 03.05.16
  • 6
  • 9
Überregionales
Fahrradfahren und Gutes tun: Annette Weber, Koordinatorin beim Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst (Kreis Unna) ist begeistert vom sozialen Engagement des Hageners.               Foto: privat
2 Bilder

„Schade, dass es vorbei ist!“ - Interview mit Spendenradler Oliver Trelenberg

Spendenradeln 2015 beendet – Neues schon in Planung 2.500 Kilometer sollten es werden. 4654 standen am Ende auf dem Tacho! Geradelt von März bis Ende Oktober. Profiradler würden noch mehr schaffen, keine Frage, für Hobbyradler ist es dagegen schon 'ne Menge und für ihn noch viel mehr. Oliver Trelenberg radelt nicht nur seiner Krankheit davon (wir berichteten), sondern verbindet sie mit der guten Sache. Ein Cent und mehr pro gefahrenem Kilometer hatten Sie sich erhofft für den Deutschen...

  • Hagen
  • 12.11.15
  • 1
Ratgeber
Neue Wege zum Wasser entstanden in Zusammenarbeit mit dem Essener Konsens.

Ein Konsens-Projekt: Wege zum Wasser

„ESSEN. Neue Wege zum Wasser“ ist ein Programm zur Entwicklung von Freiräumen. Spaziergänge an Seen und Flussauen, neu erschlossene Radwegenetze - und das alles quasi vor der Haustür. Das Essener Radwegenetz ist umfangreich ausgebaut worden und wird von vielen Radlern und Spaziergängern genutzt. „Wir wollen mit unserem Konzept entscheidend zur Vernetzung und Entwicklung der Grün- und Freiflächen in der Stadt Essen weit über das Jahr 2015 beitragen“, so die Verantwortlichen auf der Homepage...

  • Essen-Süd
  • 14.11.14
  • 2
Ratgeber

Bis Ende November Teilnahme noch möglich - ADFC-Fahrradklimatest 2014

Die Stadt Essen hatte bislang in punkto Fahrradfreundlichkeit keinen sonderlich guten Ruf. 1991 hatte sie bei der damals initiierten Umfrage unter Deutschlands Radlern die „Rostige Speiche“ als fahrradunfreundlichste Stadt erhalten. Das aber ist 23 Jahre her. Angesichts der damals eingeleiteten Wende in der Radverkehrspolitik gibt es seither in Essen spürbare Fortschritte zu verzeichnen. Dennoch hat es auch immer wieder Rückschläge gegeben, weswegen die Stadt nach wie vor unter besonderer...

  • Essen-Nord
  • 12.11.14
  • 1
Kultur
Das Hotel Franz zeigt die Ausstellung "Verkehrswege im Wandel" und freut sich über die wachsende Anzahl von Gästen, die mit dem Rad anreisen.
2 Bilder

Ausstellung im Hotel Franz zeigt „Verkehrswege im Wandel“

Ab dem 29. September 2014 präsentiert das Hotel Franz (Steeler Str. 261) vier Wochen lang zwischen 8 und 20 Uhr die Ausstellung „Verkehrswege im Wandel“. Anhand einiger markanter Beispiele kann der Strukturwandel im Ruhrgebiet sehr anschaulich nachvollzogen werden. Das Leitmotiv ist daher "Wandel durch Kultur - Kultur durch Wandel". Denn wo wir heute spazieren gehen, wurde früher zum Beispiel Kohle transportiert. In der Ausstellung wird unter anderem der Hellweg als wichtigster Handelsweg...

  • Essen-Süd
  • 19.09.14
LK-Gemeinschaft
Jürgen Knappmann vom Hotel Knappmann in Kettwig freut sich über jeden Radler.
2 Bilder

RuhrtalRadweg-Gewinnspiel: Zwei Übernachtungspauschalen für je zwei begeisterte Hobbyradler

Was haben das „Landhaus Knappmann“ in Kettwig und die „Südtiroler Stuben“ am Baldeneysee gemeinsam? Klar, beides sind Gastronomiebetriebe mit Übernachtungsmöglichkeiten. Aber darüberhinaus verbindet Stuben-Chefin Catrin Linowsky und Knappmann-Inhaber Jürgen Knappmann das Talent, sich bietende Chancen zu nutzen. So haben beide schon frühzeitig auf das Potenzial der Radfahrer gesetzt, die den Ruhrtalradweg erkunden und dabei fast direkt an ihren beiden Häusern vorbei kommen. Vor allem zwischen...

  • Essen-Kettwig
  • 04.06.14
  • 1
  • 4
Kultur
3 Bilder

Kostenlose Fahrradcodierungen beim Raderlebnistag 2014

Im Rahmen des Raderlebnistages 2014 am 27.04. ist auch die Fahrradwerkstadt der Diakonie Essen mit einem Stand vertreten und bietet eine kostenlose Fahrradcodierung an, leider jedoch nur für Teilnehmer aus Essen. "Nichtessener" können jedoch u.U. vorher selber ihren Code unter www.adfc.de/code ermitteln und diesen mitbringen. Durchgeführt wird die Aktion jedoch nicht am Start- und Zielpunkt in Rüttenscheid sondern von 11:00 - 17:00 Uhr am Standort Zeche Carl und somit leider nur auf der Tour...

  • Essen-Nord
  • 24.04.14
Überregionales
Die "Franz Sales Radler" mit und ohne Behinderung helfen, bei der Aktion "Stadtradeln" CO2 einzusparen.
3 Bilder

Essen auf Rädern - zum Start der bundesweiten Mitmach-Aktion "Stadtradeln"

Am 29. Juni 2013 startet wieder die Aktion Stadtradeln in Essen. Natürlich sind auch die „Franz Sales Radler“ mit dabei und helfen, möglichst viel CO2 einzusparen. Das Besondere an diesem Team ist: Es können sich Menschen mit und ohne Behinderung an der Aktion beteiligen. Im vergangenen Jahr schafften es die "Franz Sales Radler", mit rund 5.900 km auf Platz 12 von über 100 gestarteten Teams zu kommen. 849,6 kg CO2 wurden durch die Aktion von den motivierten Fahrradfahrern aus dem Franz Sales...

  • Essen-Süd
  • 27.06.13
LK-Gemeinschaft
Op jück, Lieblingsplätze und Höhepunkte

BÜCHERKOMPASS: Op Jück, Lieblingsplätze und Höhepunkte

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren an jene, die die jeweiligen Werke rezensieren möchten. Bereits vergeben wurden diese Werke. Diese Woche haben wir drei Bücher mit originellen Ausflugstipps im Angebot Birgit Poppe / Klaus Silla "Op jück am Niederrhein" Der Niederrhein steht für die gleichnamige Flusslandschaft in Nordrhein-Westfalen zwischen holländischer Grenze, Münsterland, Ruhrgebiet und Rheinland. In diesem ländlich geprägten Gebiet zeugen Schlösser,...

  • Essen-Süd
  • 30.04.13
  • 17
Überregionales
Die Kölner Messe wird auch in diesem Jahr wieder zum Mekka der Motorradfans werden.Foto: Koelnmesse GmbH, Harald Fleissner

Verlosung: 100x2 Freikarten für die Intermot in Köln

Die „Intermot“ Köln, die internationale Motorrad- und Rollermesse öffnet am 3. Oktober endlich wieder ihre Tore. Fünf Tage lang dürfen sich Motorradfans und die, die es noch werden wollen, auf ein Spektakel der Superlative freuen. In den Hallen 5 bis 10 des Kölner Messegeländes zeigen über 1.000 Anbieter die neusten Bikes und Roller, darunter alle großen Hersteller wie Aprilia, BMW, Ducati, Harley Davidson, Honda, Kawasaki, KTM, Peugeot, Piaggio, Suzuki, Triumph oder Yamaha. Natürlich dürfen...

  • Essen-Süd
  • 18.09.12
Ratgeber
Mehr als 1000 metropolradruhr-Fahrräder wurden in einem in Essen ausgeliehen. Tausendste Nutzerin im Mai war Angela Bonnemeier. Das Foto zeigt Bonnemeier mit Christian Wagener (l), Radbeauftragter der Stadt Essen, und Klaus Henzler von der Paritätitschen Initiative für Arbeit. Auch bei den Klimatagen wird über die Möglichkeiten der ÖPNV-Nutzung in Kombination mit dem metropolradruhr Angebot informiert. Foto: Stadtbildstelle
3 Bilder

Premiere für Essener Klimatage

Was gibt es an neuen Entwicklungen im Bereich alternativer Mobilität, welche Möglichkeiten der Gebäudesanierung und Nutzung erneuerbarer Energien bieten sich für engagierten Klimaschutz an - Antworten auf all diese Fragen werden die Besucher der Klimatage 2012 am 4. und 5. Juni bekommen. Veranstalter der Essener Klimatage ist die „Klima-Initiative Essen. Handeln in einer neuen Klimakultur“. „Intention der Klimatage ist es, allen Interessenten und Aktiven im Bereich des Klimaschutzes Gelegenheit...

  • Essen-Borbeck
  • 01.06.12
Natur + Garten
4 Bilder

Ausflug nach Essen Steele.

Die DSW freut sich. Wirbt auch großflächig auf ihren Plakaten. Hat man so ein Ticket mal in der Tasche, besucht man an seinen wenigen freien Tagen gerne mal die Nachbarn und schaut, was es so zu entdecken gibt. Dieses Mal wurde Steele nicht verschont. In den nächstbesten Bus gestiegen mit Endziel irgendeine Burgruine, aber zwischendurch dann doch was anderes entdeckt, konnte man seinen halben Nachmittag auch einen schönen Wanderweg am Fluss entlangwandern und ein paar stimmungsvolle Aufnahmen...

  • Essen-Steele
  • 22.05.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.