Umweltschutz

Beiträge zum Thema Umweltschutz

Vereine + Ehrenamt
7 Bilder

Umweltschutz
Weltweiter WORLDCLEANUPDAY auch im Pott

Gestern haben sich Mitglieder des WasteWalk aus Kray, Holsterhausen, Haarzopf, Aus Kettwig mit dabei war auch Daniel Behmenburg  Frohnhausen, Freisenbruch, Altenessen und der LadiesCircel91Essen gemeinsamen zum WORLDCLEANUPDAY getroffen.Alle zusammen haben wir wie immer eine super Teamarbeit geleistet.Nach einem gemütlichen zweistündigem Spaziergang und viel gesammelten Müll waren alle glücklich wieder etwas für die Umwelt und gegen die tägliche Verschmutzung in unserem Stadtteil getan zu...

  • Essen-Steele
  • 20.09.20
  • 4
  • 3
Politik

FDP Essen-Ost
Artenvielfalt und ein gutes Klima: Mehr Wildwiesen für den Essener Osten

Die FDP Essen-Ost fordert die vermehrte Errichtung von Wildwiesen im Essener Osten. „Das Thema Insekten- und Bienensterben war in der Vergangenheit enorm präsent. Auch in Großstädten müssen dazu bessere Bedingungen geschaffen werden, um möglichst natürliche Bedingungen für Insekten zu schaffen“, begründet Tim Schütz (23), Schriftführer der FDP Essen-Ost und Kandidat zur Kommunalwahl. Gerade auf schon bestehenden Grünflächen können aus Sicht der Freien Demokraten Wildwiesenbereiche...

  • Essen-Steele
  • 05.09.20
Politik

FDP Essen-Ost
Pfandringe als Win-Win-Lösung

Die FDP Essen-Ost fordert die probeweise Einführung von Pfandringen in Essen Steele. „Pfandringe sollen eine Win-Win-Situation erreichen: Zum einen können Flaschen oder Dosen effektiver dem Recycling-Zyklus zugeführt werden, zum anderen wird ein Statement gegen eine Vermüllung der Innenstädte gesetzt und das Einsammeln von Flaschen wird würdiger gestaltet“ erklärt Eduard Schreyer (71), Ratsherr der Stadt Essen und Spitzenkandidat der FDP Essen-Ost zur Kommunalwahl. Konkret sollen an...

  • Essen-Steele
  • 03.09.20
  • 2
  • 1
Politik

FDP Essen-Ost
Staus bekämpfen. Intelligente Ampeln einführen.

Die FDP Essen-Ost möchte Staus in Essen effektiv bekämpfen. „Staus sind schlecht für die Nerven der Autofahrerinnen und Autofahrer und schlecht für die Umwelt. Eine klassische Lose-Lose-Situation“, beschreibt Tim Schütz (23), Schriftführer der FDP Essen-Ost und Kandidat zur Kommunalwahl, die Problematik. Dazu setzen die Freien Demokraten neben einer stetigen Instandsetzung der Infrastruktur auch auf innovative Verkehrsleitsysteme, wie z.B. intelligente Ampelsysteme oder elektronische...

  • Essen-Steele
  • 26.08.20
  • 1
Politik

FDP Essen-Ost
Grüne Bus- und Bahnhaltestellen als Aufwertung für Stadt und Klima

Die FDP Essen-Ost möchte Bus- und Bahnhaltestellen in Freisenbruch, Steele, Kray, Leithe und Horst durch Begrünungen aufwerten und dabei möglichst ohne städtische Mittel auskommen. „Studien zeigen, dass z.B. flächendeckende Dachbegrünungen gerade in Großstädten enorme Chancen bieten, um Emissionen aus der Luft zu filtern“, begründet Tim Schütz (23), Schriftführer der FDP-Ost und Kandidat zur Kommunalwahl die Maßnahme. Dabei können vor allem Moos oder weitere besonders filternde Pflanzen...

  • Essen-Steele
  • 10.08.20
  • 5
  • 1
Natur + Garten
Über ein volles Haus konnten sich die Veranstalter der ersten Klima- und Nachhaltigkeitskonferenz in der Zeche Carl freuen.
4 Bilder

Premiere der Klima- und Nachhaltigkeitskonferenz in der Zeche Carl
Startschuss für den Stadtwandel

Heinrich Strößenreuther aus Berlin zeichnet eine düstere Zukunft der Erde. - Wenn sich nicht schnell etwas ändert. Einen lokalen Startschuss dazu gab's auf der ersten Klima- und Nachhaltigkeitskonferenz “Gemeinsam für Stadtwandel”, die in der Zeche Carl über die Bühne ging. Das war eine echte Überraschung für die Initiatoren der Konferenz, Christiane Gregor (Parents for Future), Maria Lüttringhaus (Parents for Future) und Björn Ahaus (Initiative für Nachhaltigkeit e.V/Radentscheid Essen):...

  • Essen-West
  • 17.02.20
  • 1
  • 1
Kultur
3 Bilder

Die Südseeinsel Tuvalu darf nicht untergehen!
50 Jahre Schule im Bergmannsfeld!

Zum 50. Geburtstag der Schule im Bergmannsfeld haben wir, das Bürgerhaus Oststadt und die Stadtteilbibliothek Freisenbruch, ein Geschenk besonderer Art überlegt! Passend zu unserem diesjährigen Thema: Natur und Umwelt, trat heute Das Theater „Die Mimosen“ auf und begeisterte in 2 aufeinander folgenden Veranstaltungen die kleinen und großen Zuschauer der Bergmannsfeldschule! Bei  der Geschichte "Tuvalu darf nicht untergehen" handelt es sich um eine kleine Südsee-Insel, die vermüllt...

  • Essen-Steele
  • 26.06.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten
2 Bilder

Umwelt geht uns alle an
Der Umwelt zu liebe

In der heutigen Zeit sollte Umweltschutz groß geschrieben werden.Dazu gehört es auch,wild weggeworfenen Müll zu sammeln.Das dachten sich auch einige Bürger vor ca.3 Wochen.Die sich für ihren Stadteil arrangieren möchten.Um an den markanten Punkten einiges auf Vordermann zu bringen.Da wurde die Idee geboren, mit einigen Krayer u.Krayerinnen rund um  Kiwittstr aufzuräumen.Ich fand die Idee toll.Prompt setzte ich mich mit der EBE in Verbindung.Eine kurze E-Mail ,1Tag später bekam ich auch schon...

  • Essen-Steele
  • 08.06.19
  • 1
  • 2
Ratgeber
3 Bilder

Unnötiger Müll auch bei Medikamenten
Muss das sein ??

Ich bemühe mich eigentlich immer, Müll zu vermeiden. Manchmal ist es sehr einfach. Ich habe Mal die Größen von den Verpackungen bei Medikamenten verglichen. Bei meinem Beispiel sind das Medikament , der Inhalt und der Preis identisch. Die Größe der Verpackung ist aber fast dreimal so groß.  Da fragt man sich schon, warum das so ist. Schließlich könnte der Hersteller bei der kleineren Verpackung ja Geld sparen. Es kommt eben nicht immer auf dir Größe an. Darum mein Tipp. Bei Medikamenten...

  • Essen-Steele
  • 06.06.19
  • 3
  • 3
Natur + Garten
2 Bilder

Frischmilch hält wieder Einkehr in Supermarkt
Der Umwelt zu liebe

Heute möchte ich über eine Aktion berichten, die seit gestern in einem Edeka Markt im Essener Stadtteil Essen-Kray angelaufen ist. Der Geschäftsführer, hat sich Gedanken gemacht, wie man Milch an den Kunden bringt könnte ohne lästige Verpackung aus Plastik oder andere nicht Verrotbaren Material.So kam er auf die Idee, eine Zapfstelle für Frischmilch in seinen Laden aufzustellen. Ein Milchbauer musste her! Dieser wurde schnell gefunden und zwar aus Haltern am See, der dieses Konzept mit dem...

  • Essen-Steele
  • 23.05.19
  • 4
  • 2
Ratgeber

Bus & Bahn gratis nutzen - der Umwelt zuliebe...
"Fridays for Future" bei der Ruhrbahn?

Wenn der Öffentliche Personennahverkehr intensiver genutzt würde, könnte sich die Umweltbelastung in den Städten schnell verringern. Wer also wirklich etwas erreichen will, muss auch über das Thema "kostenlose Nutzung von Bus und Bahn" nachdenken. Einige Essener scheinen der Zeit da ohnehin schon ziemlich weit voraus zu sein. Denn bei einer Ticket-Sonderkontrolle der Linien 101, 103, 105, 106 und 109 am "Berliner Platz" erwischten die Ruhrbahn-Kontrolleure am Freitag (8-14 Uhr) gleich 189...

  • Essen-Steele
  • 07.05.19
  • 2
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Die Mädchen und Jungen aus dem VKJ-Kinderhaus SimSalaGrim zauberten die Umgebung ihrer KiTa und den Krayer Volksgarten sauber.  Foto: VKJ

Kinder des VKJ-Kinderhauses SimSalaGrim machten mit beim SauberZauber
SimSalaGrim – und der Müll war weg!

Wenn in der Stadt SauberZauber-Zeit ist, machen die Kids des VKJ-Kinderhauses SimSalaGrim in Kray (Grimbergstraße) schon seit Jahren eifrig mit. Dem VKJ, Verein für Kinder- und Jugendarbeit in sozialen Brennpunkten Ruhrgebiet e.V., ist es wichtig, den Kleinen schon früh das Thema Umweltbewusstein nahe zu bringen. SimSalaGrim-Erzieherin Rosa Hermann: „Deshalb haben wir in gut zweieinhalb Stunden nicht nur im benachbarten Krayer Volksgarten gereinigt, sondern auch quasi vor unserer eigenen...

  • Essen-Süd
  • 26.03.19
Natur + Garten
Naturnahe Wälder sind ein wichtiger Lebensraum vieler Tier- und Pflanzenarten.

Wie stark hat die städtische Verwaltung die Natur im Blick?
"Grünes Wunder" oder Katastrophe?

Wie stark hat die städtische Verwaltung die Natur im Blick? Und wie effektiv werden Bau-Maßnahmen umgesetzt? Dies wollten wir zum Jahresauftakt 2019 von Jasmin Trilling, stellvertretende Pressesprecherin und Leitung Pressereferat und Social Media der Stadt Essen, erfahren. Im vorletzten Jahr waren wir "Grüne Hauptstadt Europas - Essen 2017". Welche beispielhaften Projekte haben auch in das Jahr 2018 hinein gewirkt? Und: Welche zentralen "Grünen Projekte" sind für die nahe Zukunft...

  • Essen-West
  • 04.01.19
  • 3
  • 2
Natur + Garten
Südafrika schimmert durch eine dichte Wolkendecke, im Indischen Ozean braut sich ein Sturm zusammen: Die Erde, unser einziges Zuhause.

Frage der Woche: Was kann man für den Umweltschutz machen?

Die Erde ist ein, soweit bekannt, ziemlich seltenes Exemplar von einem Planeten. Mit einer stabilen Umlaufbahn, einer lebensfreundlichen Atmosphäre sowie einem schützenden Magnetfeld gesegnet, kreist er seit rund 4,6 Milliarden Jahren um seinen Stern und bietet Lebensraum für Milliarden und Abermilliarden Lebensformen. Wir sollten gut auf die Erde aufpassen, denn ein Ersatzplanet ist noch nicht in Sicht. Heute ist uns klar, dass wir Menschen besonders im Laufe der letzten 200 Jahre viel dazu...

  • 24.11.16
  • 72
  • 14
Politik
Plastiktüten sollen bald kosten. Ist das richtig so?

Frage der Woche: Brauchen wir kostenlose Plastiktüten?

Wenn es nach Bundesumweltministerin Barbara Hendricks gegangen wäre, gäbe es sie schon seit Anfang des Monats nur noch gegen Aufpreis. Die Plastiktüte, von Kunden als komfortable Serviceleistung geschätzt, von Umweltschützern seit Langem kritisiert, war schon seit Monaten Gegenstand zäher Verhandlungen. Am vorgestrigen Dienstag, 26. April, unterschrieben schließlich Ministerin Hendricks sowie Josef Sanktjohanser, Präsident des Handelsverbands Deutschlands (HDE) eine gemeinsame Erklärung,...

  • 28.04.16
  • 54
  • 5
Überregionales
Schmutzige Fotos unserer Teilnehmer (von links). Oben die Motive von Peter Ries und Christiane Stiller, unten von Eelco Hekster und Christian Voigt. Fotos: Lokalkompass
39 Bilder

Foto der Woche: Dreckige Ecken und wilde Müllhalden

In dieser Woche setzen wir wieder einen Vorschlag aus den Reihen unserer Teilnehmer um: Dieter Böhm hatte die Idee, sich auch mal den unschönen Dingen des Lebens zu widmen: "Wilde Müllkippen und dreckige Ecken" lautet seine Idee. Leider ist die Verunreinigung von Natur und städtischen oder privaten Grundstücken durch die illegale Abfallentsorgung trauriger Alltag, obwohl den Verursachern - sofern diese zu ermitteln sind - hohe Geldbußen drohen. Für die Beseitigung der Dreckecken wird...

  • 08.02.16
  • 29
  • 18
Natur + Garten
Oberbürgermeister Thomas Kufen überreichte Michael Lampey (Franz Sales Haus) gemeinsam mit Simone Raskob (Stadt Essen) und Dietmar Bückemeyer (Stadtwerke Essen) den Umweltpreis.
4 Bilder

Umweltpreis 2015

Das Umweltamt der Stadt Essen hat in Kooperation mit den Stadtwerken Essen den "Essener Umweltpreis 2015" verliehen. Das Projekt "Städtische Landliebe – Urban Farming" der Folkwang Universität der Künste erhielt den 1. Preis des Essener Umweltpreises 2015. Das Franz Sales Haus wurde mit dem zweiten Preis für die Einrichtung von Regenwasserzisternen, einem Blockheizkraftwerk, Photovoltaik-Anlagen, Wärmerückgewinnungsanlagen und Maßnahmen zum Strom sparen ausgezeichnet. Die Liste der...

  • Essen-Werden
  • 09.11.15
Politik
3 Bilder

Große Resonanz bei der Vortragsveranstaltung der FDP-Ortsverbände

Am 03.02.2015 fand im Restaurant „Am Kreuz“ die Veranstaltung „Schützen wir die Natur kaputt? Ist die Nachhaltigkeit in Gefahr?“ der FDP-Ortsverbände Borbeck, Bredeney, Kettwig, Nord, Ost und Süd statt. Ralph Lorenz, der in großen Teilen Nordrhein-Westfalens für sein umweltpolitisches Engagement bekannt ist, sprach vor über 20 Gästen über die Problematik der aktuellen Umweltgesetzgebung in Nordrhein-Westfalen. Dabei ging er neben zahlreichen Beispielen aus der Forst- und Landwirtschaft...

  • Essen-Nord
  • 09.02.15
  • 1
Natur + Garten
Direktor Günter Oelscher und Michael Lampey, Leiter der Handwerksdienste im Franz Sales Haus, setzen auf regenerative Energie.
4 Bilder

Franz Sales Haus setzt auf Sonnenenergie

Das Zentralgelände des Franz Sales Hauses in Essen-Huttrop ist beinahe so groß wie ein kleines Dorf. Auf dem parkähnlichen Gelände findet man Wohnhäuser, ein Sportzentrum mit Schwimmbad, eine Bäckerei, Wäscherei und Schneiderei, eine kleine Kirche und sogar ein Hotel. Dazu natürlich zahlreiche Arbeitsplätze. Um die Energiekosten so gering wie möglich zu halten, setzt die Einrichtung nun auf Solarenergie. Deshalb wurde auf den Dächern des Hotels Franz und des angeschlossenen...

  • Essen-Süd
  • 04.09.14
  • 1
Politik

Wahl 2014: mit Pappe, Holz und Kleister auf Stimmenfang

Über den Sinn oder Unsinn von Wahlplakaten, die derzeit die Hauptstraßen der Stadt zieren, lässt sich trefflich streiten. Selbst Parteien wie die Grünen, die sich den Umweltschutz dick auf ihre Fahnen geschrieben haben, beteiligen sich kräftig an der Materialschlacht mit Pappe, Holz und Kleister. Und das, obwohl sich Fachleute ziemlich einig sind, dass Wahlplakate einen recht geringen Einfluss auf den Ausgang von Wahlen haben. Überzeugende Argumente lassen sich auf diese Weise eben recht...

  • Essen-West
  • 25.04.14
  • 6
Kultur
17 Bilder

„Die grünen Strolche“ von der Morungenschule in Essen-Freisenbruch waren in Berlin

„Gemeinsam für die Arktis“ war das Motto der zehn Greenteams mit ca. 60 Kindern und ihren Begleitern, die von Greenpeace zur Internationalen Arktiskonferenz in Berlin eingeladen worden waren. Greenteams sind Gruppen aus Kindern und Jugendlichen von 8 bis 15 Jahren, die sich gemeinsam für den Umweltschutz einsetzen. "Die grünen Strolche", 15 Kinder der dritten und vierten Klasse, waren mit Michaela Achsel, der Leiterin der AG an der Grundschule am Morungenweg, und einer Erzieherin im...

  • Essen-Werden
  • 23.04.14
Kultur

Grundschüler aus Essen-Freisenbruch ins Außenministerium eingeladen

Michaela Achsel hat es fast die Sprache verschlagen, als sie von Greenpeace die Einladung erhielt, mit ihrer Gruppe „Die grünen Strolche“ ins Außenministerium in Berlin zu kommen. „Die grünen Strolche“ sind ein „Greenteam“ an der Grundschule am Morungenweg in Essen-Freisenbruch, das von der engagierten Elternvertreterin im Sommer 2013 gegründet wurde. Greenteams sind Gruppen aus Kindern und Jugendlichen von 8 bis 15 Jahren, die sich gemeinsam für den Umweltschutz einsetzen. Sie werden von...

  • Essen-Steele
  • 04.04.14
Vereine + Ehrenamt

Essener Umweltpreis 2014 sucht nachhaltige Projekte

Unsere Natur ist ein kostbares Gut und das Thema Umweltschutz geht alle an! Nachhaltiges Haushalten mit Ressourcen, die Sauberkeit unserer Städte und die Auswirkungen klimatischer Veränderungen betreffen jeden Bürger. Dabei geht es immer auch um ein Stück Lebensqualität. Die Stadt Essen lobt in diesem Jahr zum bereits neunten Mal den „Essener Umweltpreis“ aus. Jeder kann vor Ort aktiv werden und Umwelt zum Guten mitgestalten. Durch den „Umweltpreis“ sollen herausragende und vorbildliche...

  • Essen-Kettwig
  • 27.02.14
Natur + Garten
13 Bilder

Zu früh gefreut ^^

Man glaubt es kaum, aber es hat sich doch glatt weg jemand erbarmt und zumindest den großen Müll aus dem Wäldchen an der Joachimstr. in Essen Kray entsorgt. Leider sind die Kleinteile geblieben, wie z.B. Glas, Papier, Plastik usw. Die Freude darüber, das man nun wieder einen schöneren Blick auf das Wäldchen hat, hat allerdings nicht lange angehalten. Mittlerweile hat wieder jemand seinen alten Kühlschrank und seine alten Arbeitsschuhe dort entsorgt. Es muss dauerhaft etwas passieren, um diesem...

  • Essen-Steele
  • 13.04.13
  • 2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.