Grüne Mülheim

Beiträge zum Thema Grüne Mülheim

Politik
Foto: Jörg Vorholt

Grüne und CDU fordern entsprechenden Bericht im Finanzausschuss
Mehr Transparenz durch Konnexität

In der nächsten Sitzung des Finanzausschusses wollen die Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen und CDU die Verwaltung damit beauftragen, einen „Konnexitätsbericht 2021“ vorzulegen. In ihrem gemeinsamen Antrag schlagen beide Fraktionen vor, dass in diesem Bericht in einer Gesamtbetrachtung alle städtischen Pflichtaufgaben im Detail, mit einer Darstellung der damit verbundenen Sach- und Personalkosten und mit einer Gegenüberstellung der vom Bund und Land NRW zugesagten beziehungsweise eingeräumten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.11.20
LK-Gemeinschaft

Reaktion auf Schließung der Kinderschutzbund-Beratung
Politiker fordern umgehendes Handeln

Die Einstellung des Beratungsangebotes des Kinderschutzbundes gegen Vernachlässigung, Misshandlung und sexuellem Missbrauch von Kindern hat auch die Mülheimer Politik alarmiert. Die Grünen sind entsetzt, heißt es in einer Pressemitteilung. „Dies wäre angesichts der schockierende Fälle von Kindesmissbrauch in Lügde, Bergisch-Gladbach und Münster das absolut falsche Signal“, zeigt sich ihre kinderpolitische Sprecherin Franziska Krumwiede-Steiner fassungslos. Diese Horrortaten seien aber nur die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.06.20
Politik
Marc Buchholz
2 Bilder

CDU-Spitze schlägt Marc Buchholz als OB-Kandidat vor
Kein gemeinsamer Kandidat mehr für CDU und Grüne

Seit Donnerstag steht fest, dass die Spitze der Mülheimer CDU den 65-jährigen Wilhelm Steitz ihren Mitgliedern nicht als OB-Kandidaten vorschlagen wird, sondern plant, mit Marc Buchholz einen eigenen Kandidaten ins Rennen zu schicken. Grüne Absicht war es, bereits im vergangenen Jahr auch durch eine OB-Kandidatur "nicht nur auf das Führungschaos in SPD und Stadtspitze aufmerksam zu machen, sondern dieses Macht-, Gestaltungs- und Orientierungsdesaster durch eine breit getragene gemeinsame...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.04.20
  • 1
Politik
Diane Jägers bei der Vorstellung ihrer Kandidatur im November.

Diane Jägers zieht ihre OB-Kandidatur für Mülheim zurück. Monika Griefahn wünscht ihr Gute Besserung.
CDU und Grüne vor Dilemma

In die Corona-Krise platzt auch eine neue Krise für CDU und Grüne Mülheim. Die im November von den beiden Parteien als gemeinsame OB-Kandidatin vorgestellte Diane Jägers zieht ihre OB-Kandidatur zurück. Das teilten CDU Mülheim und Bündnis 90/Die Grünen Mülheim soeben mit.  Diane Jägers trete aus gesundheitlichen Gründen von der gemeinsamen OB-Kandidatur zurück.CDU und GRÜNE Mülheim bedauern dies sehr und wünschen Diane Jägers für ihre Gesundheit und Zukunft alles Gute. Für die bevorstehende...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.03.20
Politik
Von links: Christina Küsters, CDU-Fraktionssprecherin, Tim Giesbers, Grüner Fraktionssprecher, Kathrin-Rosa Rose, Grüne Vostandssprecherin, OB-Kandidatin Diane Jägers, Astrid Timmermann-Fechter, Vorsitzende der CDU Mülheim, und Fabian Jaskolla, Gründer Vorstandssprecher.
2 Bilder

CDU und Grüne in Mülheim stellen gemeinsame OB-Kandidatin vor
Diane Jägers bringt viel Erfahrung mit

Die CDU und die Grünen haben überraschend eine gemeinsame Kandidatin für das Oberbürgermeisteramt vorgestellt. Die Gelsenkirchenerin Diane Jägers wird bei der Kommunalwahl am 13. September 2020 antreten, wenn die Parteigremien von CDU und Grüne am 14. Dezember der Empfehlung von Fraktions- und Parteivorsitz folgen. "Wir haben eineinhalb sehr intensive Jahre mit vielen Turbulenzen um Oberbürgermeister Scholten hinter uns. Wie er sein Amt ausfüllt, entspricht nicht unserem Amtsverständnis. Wir...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.11.19
  • 3
Politik

BAMH : „Es ist alles nur geklaut“

„ Es ist alles nur geklaut“, so könne man die Vorschläge der Grünen im Rat in Anlehnung an ein bekanntes Lied der „Prinzen“ derzeit beschreiben, so der umweltpolitische Sprecher der BAMH-Fraktion, Dr. Martin Fritz. „Ob Insektenschutz, Wildblumenwiesen und Grün in der Innenstadt und den Stadtteilen, ob einen Handlungsplan gegen die Folgen der extremen Hitzewellen und Klimaveränderungen, immer wieder greifen die Grünen derzeit Vorschläge der BAMH-Fraktion auf.“ So habe man bereits für die Sitzung...

  • Mülheimer Woche
  • 08.09.19
Politik

BAMH: SPD und Grüne Rechtsbruch-Parteien

Mit scharfen Worten kritisierte der Vorsitzende der BAMH-Fraktion, Jochen Hartmann, die Erklärungen der SPD und Grünen, sich hinter die „Schulschwänz-Aktionen“ zum Klimaschutz zu stellen. „Die BAMH tritt natürlich für Klima-und konkreten Umweltschutz ein. Aber dabei muss das Recht beachtet werden.“ Es fange bereits mit der Sprachverwirrung an. Zum einen handele es sich bei Streiks lediglich um tarifrechtliche Auseinandersetzungen. Hier gebe es Demonstrationen von Schülern, die gegen die...

  • Mülheimer Woche
  • 14.03.19
Politik
Der Spurbus aus Richtung Kray - vor Jahrzehnten als moderner Strassenbahnersatz geplant, der per Oberleitung im Innenstadtbereich und mit Dieselmotor in den Außenbezirken fahren sollte. Technisch nicht ausgereift, erwies sich das Konzept leider als extrem störanfällig, weshalb bis heute mit Trauer an die frühere sehr effektive Strassenbahnverbindung zurückgedacht wird.
4 Bilder

Grüne: Insellösungen bringen kaum Fortschritt gegen die Schadstoffbelastung im Ruhrgebiet

Nach dem grünen Hauptstadtjahr 2017 konnte die Bundesregierung wohl kaum anders, als Essen mit unter die Liste der "Lead-Citys" zu nehmen, in denen bis zum 2020 mit Bundeszuschüssen besondere Maßnahmen gegen die permanente Überschreitung der Luftschadstoff-Grenzwerte ausprobiert werden sollen. Ob diese Zuschüsse in 2 Jahren wieder gänzlich gestrichen werden, weil die Bundesregierung hofft, dass dann alle PKW und LKW über korrekt arbeitende Abgasreinigungen verfügen, bleibt ungewiß. Schon jetzt...

  • Essen-Steele
  • 17.08.18
  • 1
Politik

BAMH : Grüne Mülheim gegen sozial Schwächere

Zu den Vorwürfen der kulturpolitischen Sprecherin der Grünen, Dr. Daniela Grobe, erklärt der Vorsitzende der BAMH-Fraktion, Jochen Hartmann, Folgendes: Die Ausführungen der kulturpolitischen Sprecherin der Grünen, Dr. Grobe, liegen grob neben der Sache. Es ist der untaugliche Versuch, die Tatsache zu verschleiern, daß die Grünen die Zukunftsfähigkeit der Kinder und Jugendlichen unserer Stadt kaltlächelnd als Verhandlungsmasse zur Disposition stellen, um für ihr Klientel ein elitäres...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.12.17
  • 2
Politik

Grüne scheitern mit Flughafen-Antrag

Spätestens 2034 endet der Flugbetrieb auf dem Flughafen Essen/Mülheim. Die Grünen wollen, dass das Gelände aber schon zehn Jahre vorher schrittweise einer anderen Nutzung zugeführt wird. Ihr Antrag scheiterte bei Stimmengleichheit allerdings vor dem Rat der Stadt. 2024 endet der Pachtvertrag mit dem Luftfahrtunternehmen WDL, 2034 der mit dem Aeroclub. Letzterer umfasst allerdings nur fünf der 141 Hektar. Flächen, die nicht mehr für den Hobbyflugbetrieb benötigt werden, sollen nach Meinung der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.07.17
Politik
Der Flughafen Essen/Mülheim darf nicht noch 17 Jahre auf seine neue Zukunft als Gewerbe- und Wohngebiet warten müssen. Der Flugbetrieb hier ist und bleibt ein für beide Städte teures Auslaufmodell.
2 Bilder

Masterplan für die Entwicklung des Areals am Flughafen Essen/Mülheim

Schmutzler-Jäger: Nachnutzung des Flughafenareals muss bereits ab 2024 beginnen In der Ratssitzung am 24. Mai 2017 beantragt die Ratsfraktion der Grünen, dass eine Nachnutzung des Areals am Flughafen Essen/Mülheim bereits ab 2024, und damit 10 Jahre früher als von der Verwaltung vorgesehen, erfolgen soll. Dazu erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Vorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: Wohn- und Gewerbeflächen statt Flughafen „Wir können uns angesichts des hohen Bedarfes an Wohn- und...

  • Essen-Nord
  • 10.05.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.