Gutachten

Beiträge zum Thema Gutachten

Politik

Stellungnahme der Stadt Velbert zum Bebauungsplan Große Feld

Zur aktuellen Berichterstattung zum Bebauungsplan "Große Feld/Langenberger Straße" und zum offenen Brief der Bürgerinitiative (siehe hier) nimmt die Stadtverwaltung Velbert nachfolgend Stellung: "Das Gutachten ,Baugrundunterschung und hydrologisches Gutachten zur Versickerungsfähigkeit' zum Bebauungsplan Nr. 671 - Große Feld wurde im Auftrag der Stadt Velbert von dem Fachbüro Dr. Spang Ingenieurgesellschaft erstellt, um eine Aussage über die Entwicklung eines Gewerbegebiets auf der Fläche...

  • Velbert
  • 20.05.20
Natur + Garten
Seit 2018 setzt sich die Bürgerinitiative "Große Feld Velbert" für eine ressourcen-schonende Bautätigkeit ein. Im Fokus stehen die Ackerflächen, auf denen die Stadt Velbert den Bau eines neuen Gewerbegebietes plant.

Bürgerinitiative "Große Feld Velbert" veröffentlicht Gutachten
Risiko von Bleikontaminationen

Der Bebauungsplan Nr. 761 - Große Feld/ Langenberger Straße - ist Thema in der nächsten Sitzung des Velberter Rates. Die Verwaltung strebt an, auf diesem Areal ein Gewerbegebiet zu errichten. Ein Vorhaben, das nicht nur Befürworter hat und seit langer Zeit für Diskussionen sorgt. Neben Privatpersonen und Parteien, die sich gegen die Pläne aussprechen, hat sich auch eine Bürgerinitiative gegründet, die mit Argumenten und Aktionen ihr Unverständnis für die Bebauung eines so bedeutenden...

  • Velbert
  • 19.05.20
Reisen + Entdecken
Die Brücke am Christine-Teusch-Weg ist ab sofort wieder nutzbar.

Bachquerung zwischen Dümgesweg und Christine-Teusch-Weg
Brücke in Heiligenhaus ist wieder nutzbar

Die langersehnte Bachquerung zwischen Dümgesweg und Christine-Teusch-Weg wurde am Montag fertiggestellt. Das Bauwerk liegt in einem geschützten Landschaftsbestandteil und Bedarf der Zustimmung verschiedener öffentlicher Behörden wie dem BRW und dem Kreis Mettmann. Für die Maßnahme musste eigens ein Gutachten angelegt werden, um die Auswirkungen auf die Natur zu bewerten. Dies begründet die längere Durchführungszeit. Nun werden nur noch die Bauzäune abgefahren. Der Weg kann ab sofort wieder...

  • Heiligenhaus
  • 31.03.20
Natur + Garten
Die "Kleine Höhe" ist eine landwirtschaftlich genutzte Fläche zwischen Wuppertal und Veviges und Teil eines Grüngürtels, der sich von der Ruhr über das Deilbachtal und dem Neandertal bis Richtung Rhein erstreckt.
4 Bilder

Infoveranstaltung der Bürgerinitiative "Kleine Höhe"
Kampf um den idyllischen Landschaftszug zwischen den Städten

Mit einer Infoveranstaltung möchten die Mitglieder der Bürgerinitiative "Kleine Höhe" am Donnerstag, 25. Juli, um 19 Uhr im Pfarrsaal der katholischen Kirche "Christ König", Westfalenweg 20 in Wuppertal, weitere Bürger dafür sensibilisieren, welche Folgen die Bebauung des Grünzuges an der Stadtgrenze von Velbert-Neviges und Wuppertal hätte. Die "Kleine Höhe" ist eine landwirtschaftlich genutzte Fläche, die seit inzwischen 50 Jahren mit unterschiedlichsten Plänen bebaut werden soll. Bisher...

  • Velbert-Neviges
  • 18.07.19
WirtschaftAnzeige

Wir bringen Sie ans Ziel

Die Verkehrsplanung der Technischen Betriebe Velbert befasst sich mit der Entwicklung, Gestaltung und Bewertung des Verkehrsgeschehens und der Verkehrsinfrastruktur. Wichtigste Aufgaben in diesem Bereich sind die Neuplanung von Straßen, Wegen und Plätzen auf der Grundlage von Verkehrskonzepten und der Aus- und Umbau von vorhandenen Verkehrsflächen, die aufgrund ihres baulichen Zustandes erneuert werden müssen. Die Planung von Verkehrsberuhigungen und der Wegweisung, die Erstellung von...

  • Velbert
  • 01.02.14
Politik

Herr Bürgermeister Freitag, warum geben Sie keine Stellungnahme ab?

Diese mal geht es nicht um mein Anliegen und um meine Existenz. Zu der Sache erfolgt ja auch keine Stellungnahme mehr. Deshalb sollen sich jetzt andere höhere Stellen darum kümmern. Es geht auch nicht um die bei der Stadtverwaltung seit Jahren bekannten und geduldeten Gesetzesverstöße des Reisegewerbegesetzes und dem ständigen Verstoß gegen das Gesetz der Schankerlaubnis. Es geht auch nicht um die Duldung, das in der Innenstadt gegen das Bauordnungsgesetz verstoßen wird. Über den...

  • Velbert
  • 14.05.13
  •  2
Überregionales
4 Bilder

Viel Streit um wenig Lärm: Wäre eine Disco im Bürgerhaus Velbert zu laut?

Hätte Schans Küran gewusst, worauf er sich einlässt, er hätte das denkmalgeschüzte Bürgerhaus Velbert einst vielleicht gar nicht gekauft. Seit nunmehr vier Jahren hat er eigentlich nur Ärger. „Es fing damit an, dass meine regelmäßigen Partys nicht mehr erlaubt wurden“, berichtet der selbstständige Tanzlehrer, der auf diese zusätzliche Einnahmequelle aber angewiesen ist, um das über 100 Jahre alte, denkmalgeschützte Gebäude erhalten zu können. Seitdem darf er nur noch zwölfmal pro Jahr zu...

  • Velbert
  • 08.05.13
  •  33
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.