Infoveranstaltung der Bürgerinitiative "Kleine Höhe"
Kampf um den idyllischen Landschaftszug zwischen den Städten

Die "Kleine Höhe" ist eine landwirtschaftlich genutzte Fläche zwischen Wuppertal und Veviges und Teil eines Grüngürtels, der sich von der Ruhr über das Deilbachtal und dem Neandertal bis Richtung Rhein erstreckt.
4Bilder
  • Die "Kleine Höhe" ist eine landwirtschaftlich genutzte Fläche zwischen Wuppertal und Veviges und Teil eines Grüngürtels, der sich von der Ruhr über das Deilbachtal und dem Neandertal bis Richtung Rhein erstreckt.
  • Foto: Bürgerinitiative "Kleine Höhe"
  • hochgeladen von Maren Menke

Mit einer Infoveranstaltung möchten die Mitglieder der Bürgerinitiative "Kleine Höhe" am Donnerstag, 25. Juli, um 19 Uhr im Pfarrsaal der katholischen Kirche "Christ König", Westfalenweg 20 in Wuppertal, weitere Bürger dafür sensibilisieren, welche Folgen die Bebauung des Grünzuges an der Stadtgrenze von Velbert-Neviges und Wuppertal hätte.

Die "Kleine Höhe" ist eine landwirtschaftlich genutzte Fläche, die seit inzwischen 50 Jahren mit unterschiedlichsten Plänen bebaut werden soll. Bisher wurden diese Pläne – meist aus Gründen der hohen Erschließungskosten in diesem Quellgebiet – nie umgesetzt. Aktuell plant die Stadt Wuppertal allerdings, an dieser Stelle, inmitten einer idyllischen Landschaft, eine forensische Klinik zu errichten und legt im Rahmen der 103. Änderung des Flächennutzungsplanes die entsprechenden Dokumente für die Öffentlichkeit aus. Sowohl Velberter als auch Wuppertaler können in diesem Zuge ihren Einspruch einlegen. Viel Zeit haben sie dafür jedoch nicht mehr, nur noch bis Freitag, 2. August, besteht die Möglichkeit dazu.

Bürgerinitiative besteht seit 1983

Mitglieder der Bürgerinitiative, die bereits seit 1983 besteht, kamen nun gemeinsam mit Vertretern von Velberter sowie Wuppertaler Parteien und dem CDU-Landtagsabgeordneten Martin Sträßer zusammen, um sich über die Sachlage auszutauschen. In einem waren sich dabei alle einig: Die alternative Fläche für die Forensik an der Parkstraße in Wuppertal eignet sich besser als die "Kleine Höhe". Das Unverständnis für die Mehrheits-Entscheidung des Wuppertaler Rates ist daher groß. "Die beauftragten Gutachten für die ,Kleine Höhe' dokumentieren deutlich, dass die Bebauung dieser Fläche schlecht für das Klima, die Tiere und die Landwirtschaft wären", so Uwe Teubner von der Initiative. Dennoch habe man den Plan, diese Grünfläche zu erschließen, dem Land NRW fünf Hektar für die Klinik sowie weitere Ausgleichsflächen zur Verfügung zu stellen. "Es geht uns bei unserem Widerstand auch nicht darum, dass es eine forensische Klinik ist, sondern wir sind gegen eine generelle Bebauung dieser Landschaft." Es handle sich schließlich um einen massiven Eingriff in den Boden und in das Landschaftsbild.

Augenwischerei und das Land macht das mit

"Auch ich halte diesen Standort nicht für den geeigneteren", sagt Martin Sträßer, der selbst Teilnehmer der Lichtprozession gegen die Bebauung war. Und auch aus einem der Gutachten geht hervor, dass das nur eine "rein strategische Entscheidung" sein könne, die "Kleine Höhe" als Standort der Alternativ-Fläche an der Parkstraße vorzuziehen.

"Mit Augenwischerei werden Fakten falsch dargestellt und das Land macht das mit", ärgert sich Anna Mahlert, Stadtverbandsvorsitzende aus Katernberg. Für Martin Sträßer nun der Anlass, um ein informelles Gespräch mit Karl-Josef Laumann (Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales) zu suchen, in dem er um einige Antworten zu Vorgang, Zeitplan und rechtlichen Risiken fragen möchte. Die Mitglieder der BI hoffen indessen auf reges Interesse an der Infoveranstaltung und auf zahlreiche Einsprüche aus der Bevölkerung.

Weitere Artikel zu diesem Thema:
1. https://www.lokalkompass.de/velbert-neviges/c-vereine-ehrenamt/demo-gegen-forensik-trotz-dauerregens_a1072359
2. https://www.lokalkompass.de/velbert-neviges/c-natur-garten/regionalplan-mit-forensik-auf-der-kleinen-hoehe-ist-nun-rechtskraeftig_a870572
3. https://www.lokalkompass.de/velbert/c-ueberregionales/guten-tag-antrag-abgelehnt_a833923
4. https://www.lokalkompass.de/velbert/c-politik/neues-zur-geplanten-forensik-land-reicht-bauvoranfrage-fuer-muengstener-strasse-ein_a676046
5. https://www.lokalkompass.de/velbert-neviges/c-natur-garten/landwirte-und-elterninitiative-kaempfen-gemeinsam-um-die-kleine-hoehe_a655764

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.