Hamsterkäufe

Beiträge zum Thema Hamsterkäufe

Blaulicht
MH macht mit
3 Bilder

LICHTBLICK
MH macht mit

Am Wochenende gab das Wetter hinreichend Anlass zu Aktivitäten im Freien. In Mülheim nutzten viele Bürger diese Gelegenheit. Auffällig war, dass das frisch verkündete Kontaktverbot sowie die anderen weitreichenden Regeln von den Menschen fast ausnahmslos umgesetzt wurden. Das berichten auch Polizei und kommunaler Ordnungsdienst. In der Stadt sowie in den Außenbezirken wird regelmäßig durch den Kommunalen Ordnungsdienst (KOD) sowie die Polizei patrouilliert. „"Wir fahren täglich bis zu...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.03.20
  •  3
  •  1
Ratgeber

Verbraucheralltag in Corona-Zeiten
Hilfestellungen zu akuten Fragen

Der Corona-Virus bringt das öffentliche und soziale Leben zum Stillstand. Kitas, Schulen, Museen, Theater und Kinos sind geschlossen, Konzerte und Veranstaltungen abgesagt. Um die weitere Verbreitung von Covid-19 zu verlangsamen, sollen alle möglichst zu Hause bleiben. Die ungewöhnlichen Maßnahmen führen zu allgemeiner Verunsicherung. Auch Menschen, die sich nicht an Hamsterkäufen beteiligen wollen, wissen nicht immer, welche Notvorräte sinnvoll sind oder wer im Falle einer vorübergehenden...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.03.20
Politik
vorübergehend ausgesetzt

Samstag ist Stichtag
AUSGANGSSPERRE DROHT

Der Umgang mit der Freiheit in einer freiheitlich demokratischen Gesellschaft, ist auch der Umgang mit der persönlichen Verantwortung. Trotz intensiver Bemühungen, umfangreicher Erklärungen, zahlloser Bitten und hochoffizieller Appelle gibt es immer noch zu viele Unbelehrbare und Unverbesserliche. Sie sehen es wohl als ihr Recht als freier Mensch an, wenn sie das Leben unzähliger Menschen aufs Spiel setzen. Sie betrachten es offenbar als Ausdruck persönlicher Freiheit, das demokratische System...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.03.20
  •  1
  •  2
Wirtschaft
In Zeiten von Corona ist Abstand halten gefragt.

Die Versorgungskette funktioniert, Hamsterkäufe sollten unterbleiben in Mülheim
Genug Essen und Papier für alle

Da sind sich Netto, Aldi, Lidl und Co. einig: Die Versorgung der Filialen mit Lebensmitteln ist weiterhin bundesweit sichergestellt. Auch wenn es bei haltbaren Lebensmitteln – wie Nudeln, Mehl oder Konserven – zum jetzigen Zeitpunkt zu einer erhöhten Nachfrage kommt. Die Mitarbeiter der Discounter arbeiten in den Filialen mit großem Einsatz. Eine Änderung der gewohnten Öffnungszeiten ist aber nicht geplant. Thomas Lenk, Filialleiter bei REWE Lenk: „Die Filialen am Sonntag zu öffnen, ist...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.03.20
  •  1
LK-Gemeinschaft
Abstand halten - Corona Virus

DAS CORONA – PHÄNOMEN
Szenen einer Krise

Von Arglosigkeit bis hin zu übertriebener Vorsicht, ist in diesen Zeiten alles zu beobachten. Die Menschen kaufen und kaufen alles, was sie zur Überbrückung der Krisenphase für brauchbar halten und das scheint offenbar auch ein unermesslicher Vorrat an Küchenrollen und Klopapier zu sein. Hygieneartikel sind natürlich auch der Renner und so befinden sich in den Regalen weder Seife noch Haarwaschmittel. Frischware aus Italien verschmähen die panischen Konsumenten allerdings konsequent, so dass...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.03.20
  •  18
  •  2
Politik
Was macht das SARS-CoV-2 so furchterregend?

Allgemeine Verunsicherung
Was macht SARS-CoV-2 so furchterregend?

Wie sollen die Bürger das Wirrwarr um SARS-CoV2 bewerten? Es wird empfohlen nicht gleich zum Arzt zu gehen, wenn die üblichen Symptome eines grippalen Infektes auftreten. Es wird empfohlen, nur dann zum Arzt zu gehen, wenn zusätzlich Kontakt mit einem Erkrankten vorlag oder ein Risikogebiet besucht wurde. Nur, wie kann der Betroffene das wissen und beurteilen? Die Ängstlichen und Vorsichtigen können sich hoch offiziell, per Telefonat ohne Arztbesuch eine Woche krankschreiben lassen. Wann hat es...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.03.20
  •  21
  •  2
LK-Gemeinschaft
Das wichtigste im Quarantänefall sind Bücher gegen den Lagerkoller.
2 Bilder

Die Glosse der Mülheimer Woche
Gelassen bleiben

Kennen Sie die Geschichte von Frederick, der kleinen Maus? Sie fiel mir angesichts des Corona-Wahnsinns wieder ein. Während im Herbst seine Mäusekollegen fleißig Vorräte sammelten und das Nest warm ausstopften, um für den kommenden Winter gerüstet zu sein, zog Frederick durch die Welt und sammelte Sonnenstrahlen und schöne Erlebnisse. Seine Freunde machten ihm Vorwürfe ob seiner Sorglosigkeit, doch im dunklen und kalten Winter kamen sie alle zu ihm, um sich an seinen Sonnenstrahlen und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.03.20
  •  1
  •  2
LK-Gemeinschaft
SARS-CoV-2 Virus Pandemie

AGILER GNOM
Was das SARS-CoV-2 Virus mit uns macht

Kaum zu glauben was so ein Winzling, wie dieses Corona-Virus, mit uns Menschen macht. Nicht, dass es uns nur körperlich krankmacht, es hat auch die Kraft unseren Gemüts- und Geisteszustand zu beherrschen. Das erreicht es einerseits dadurch, dass es unerkannt und im Verborgenen werkelt und andererseits durch die Verbreitung von Angst und Schrecken. Ob es Letzteres aktiv plant und einsetzt, bleibt ungewiss. Sicher ist, dass es bereits davon profitiert, dass es einen Bruchteil der Menschheit –...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.03.20
  •  3
  •  1
Ratgeber
SARS-CoV-2 Fallzahlen am 04.03.2020
3 Bilder

Update 4.3.2020 - 15:00 Uhr
SARS-CoV-2 Infektionen sind kein Grund zur Panik

Nun sind sie nicht mehr aufzuhalten, die SARS-CoV-2 Infektionen. Betrachtet man die Krankheitsverläufe in Deutschland und Europa, scheint der Großteil der Infizierten von lebensbedrohlichen Folgen verschont zu bleiben. Bei Menschen, die bereits eine andere Erkrankung haben oder deren Immunsystem anderweitig geschwächt ist, drohen jedoch schwerere Verläufe. Eine rechtzeitige Diagnose sowie eine entsprechende Behandlung sind hier sicherlich hilfreich. Aktuelle FallzahlenIn Deutschland wurden...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.02.20
  •  1
  •  4
Ratgeber
Die besonders lange haltbare H-Milch war am heutigen Morgen in einigen Mülheimer Supermärkten fast ausverkauft.
2 Bilder

Coronavirus jetzt auch in NRW
Mülheim bereitet sich auf den Ernstfall vor

Im Kreis Heinsberg sind in dieser Woche die ersten Fälle des neuartigen Coronavirus in NRW nachgewiesen worden. Damit ist klar: Das Virus ist nicht mehr weit von Mülheim entfernt. Um die Bevölkerung zu informieren tagte gestern der Krisenstab. Mit dabei waren neben der Stadtspitze auch Ärzte der Krankenhäuser, die Feuerwehr sowie Mitarbeiter des Gesundheitsamts. "Mir ist wichtig zu sagen, dass es sich dabei nicht um eine Krisensitzung handelte. Es hat lediglich der Krisenstab getagt, da es...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.02.20
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.