Heimat- und Verkehrsverein Uedem

Beiträge zum Thema Heimat- und Verkehrsverein Uedem

Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

SPD zeichnet ehemaligen Schuster aus
Uedemer Leisten für Willi Holland

Uedem. 18 Jahre nach dem ersten Preisträger Heinz Scholten erhält wieder ein echter Schuster den Ehrenamtspreis der Uedemer SPD, den „Uedemer Leisten“ : Willi Holland, der im Vorstand des Heimat- und Verkehrsvereins für die Betreuung der Mühle, Ausstellungen und Trauungen verantwortlich ist, wird für seine langjährige Arbeit ausgezeichnet. Seit gut 30 Jahren kümmert sich der inzwischen 81-jährige Holland jetzt schon um das Uedemer Wahrzeichen Hohe Mühle. Und ein Ende ist nicht abzusehen:...

  • Gocher Wochenblatt
  • 21.04.21
Vereine + Ehrenamt
Auf einer Straßenkarte ist die Lage der Geschäfte und Gewerke vor 1939 eingezeichnet.
2 Bilder

Mundartgruppe im Heimatverein sammelt Infos
Wie lebten die Uedemer vor 1939?

VON Michael Lehmann Uedem. Die Mundartgruppe des Heimat- und Verkehrsvereins Uedem hat mit ihren Büchern „Wet gej noch, wie es frugger was?“, „Frugger an vandaag“ und „Brauchtum an unteren Niederrhein“ drei viel beachtete und erfolgreiche literarische Werke herausgebracht. Im Jahre 2012 kam die Idee auf, Uedem mal aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Michael Lehmann, der Vorsitzende des Heimatvereins: "Die Gruppe will sich damit auseinandersetzen, wie und wo die Menschen vor dem 2....

  • Uedem
  • 22.04.20
Kultur

Film "Niederrheinisches Land im Krieg" wird verschoben

Uedem. Der vom Heimat- und Verkehrsverein Uedem für Sonntag, 2. Februar, angekündigte Film "Niederrheinisches Land im Krieg“ wird erst eine Woche später, am 9. Februar, um 15 Uhr im Bürgerhaus Uedem gezeigt. Der für Dienstag, 11. Februar, geplante Vortrag „Wal von Kervenheim“ fällt wegen Erkrankung der Autorin aus.

  • Gocher Wochenblatt
  • 29.01.20
Natur + Garten
Am Samstag schwärmen alle Teilnehmer in Uedem aus, um Spielplätze und andere Orte vom Müll zu befreien.

Heimatverein Uedem und Pfadfinder organisieren am Samstag wieder Müllsammelaktion - Start am Pfardfinderhaus Uedem.
Das große Aufräumen

Am Samstag, 6. April, veranstaltet der Heimat- und Verkehrsverein mit den Pfadfindern eine Müllsammelaktion in Uedem. Uedemer Bürger dürfen sich gerne beteiligen. Gestartet wird um 10 Uhr am Pfadfinderhaus am Ostwall (Kloster), abgeschlossen wird die Aktion dort gegen 13 Uhr mit einem kleinen gemeinsamen Imbiss zur Stärkung und als Dank für alle Beteiligten. Bereits im letzten Jahr haben die Pfadfinder schon mal eine solche Aktion für ein schöneres Uedem auf Anregung der Kreis Klever...

  • Uedem
  • 01.04.19
Fotografie

Fendlers "Licht"

John Fendler ist ein außergewöhnlicher Fotograf, das haben wir bereits desöfteren, unter anderem im Lokalkompass, dem Internetportal des Gocher Wochenblatt, zeigen können. Der Uedemer stellt mit seiner Kamera vertraute Gebäude und Gegenden ganz neu dar, so wie es auch das Bild von Uedem im winterlichen Dämmerlicht zeigt. Das Foto ist auch in unserer Schnappschuss-Galerie im Lokalkompass zu finden. Viele Bürger aus der Schustergemeinde und den benachbarten Orten durften Bilder wie dieses schon...

  • Gocher Wochenblatt
  • 29.01.19
Kultur
Schnellzug aus Hamburg bei der Durchfahrt in Uedem um 1913

Eisenbahn am Niederrhein - Schnellzug aus Hamburg fuhr einst durch Uedem

Für alle Eisenbahnfreunde ist der Vortrag von Claus Weber (LVR), im Bürgerhaus Uedem, am Dienstag, 27. Februar, um 19.30 Uhr sicherlich ein wichtiger Termin. UEDEM. In der niederrheinischen Landschaft sind noch zahlreiche Relikte früherer Eisenbahnen erhalten, auch wenn sie teilweise unscheinbar daherkommen. Mit seiner Nähe zu den Niederlanden und am Rhein gelegen war der Niederrhein seit alters her ein verkehrsreicher Raum. Schon die Römer bauten hier Straßen, durch die Fossa Eugeniana sollten...

  • Goch
  • 22.02.18
Kultur
Ansichtssachen in der Hohen Mühle in Uedem: Eine Postkarte zeigt den Gocher Bahnhof im Jahr 1908.

Postkartenausstellung in der Hohen Mühle zeigt Bahnhöfe

Die beste Zeit der Eisenbahn am Niederrhein war vor dem 1. Weltkrieg. Es gab sehr viele verschiedene Strecken und selbst kleinere Ortschaften wie Uedem oder Uedemerfeld hatten eine Haltestelle oder einen Bahnhof. Daran erinnert jetzt der Heimat- und Verkehrsverein mit einer Postkartenausstellung in der Hohen Mühle. Um 1910 gab es bei den Bürgern eine große Leidenschaft des Sammelns von Ansichtskarten und so wurde vielmehr verschickt als in der heutigen Zeit. Der einfache Bürger reiste in jener...

  • Goch
  • 14.06.16
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.