Hydra

Beiträge zum Thema Hydra

Kultur
Vor der Tatort-Übertragung gedachten die Zuschauer in der Pauluskirche der Terroropfer in Frankreich.
12 Bilder

Volle Kirchen-Bänke beim Dortmund Tatort

Mit einem Gedenken an die Opfer des Terroranschlags in Paris und der Solidaritätsbekundung „Je suis Charlie“ auf der Leinwand begann das Tatort-Schauen am Sonntagabend in der Pauluskirche. Viele Dortmunder hatten sich zum gemeinsamen Rudelgucken in der Nordstadt-Kirche versammelt, wo im Anschluss auch eine Diskussion folgte. „Bunt statt braun“ lautete die Aufschrift auf einem großen Plakat auf der Bühne, denn die Fernseh-Kommissare stocherten an diesem Sonntagabend im braunen Dortmunder Sumpf...

  • Dortmund-City
  • 12.01.15
  • 1
Überregionales
Die Kommissare Faber, Bönisch, Dalay und Kossik suchen im neuen Fall einen Neonazi-Mörder.

Fünfter Tatort aus Dortmund wird gedreht

Heute beginnen die Dreharbeiten zum neuen WDR-„Tatort – Hydra“. In ihrem fünften Fall müssen die vier Dortmunder Kommissare Peter Faber (Jörg Hartmann), Martina Bönisch (Anna Schudt), Nora Dalay (Aylin Tezel) und Daniel Kossik (Stefan Konarske) den Mord an einem Neonazi aufklären. Robert Stadlober übernimmt die Rolle von Daniel Kossiks Bruder. Das Drehbuch stammt von Jürgen Werner („Tatort – Auf ewig Dein“, „Tatort – Franziska“), der auch bereits die ersten vier Fälle des Dortmunder...

  • Dortmund-City
  • 12.03.14
Überregionales

Zeichen stehen auf unsterblich

Forscher aus Kiel haben eine unglaubliche Entdeckung gemacht: ein Gen, das dem Nesseltierchen Hydra Unsterblichkeit verleiht. Der winzige Süßwasserpolyp Hydra zeigt nämlich keinerlei Alterungsprozess und ist potenziell unsterblich. Und: Die Forscher wissen auch, dass dieses Gen in jedem Lebewesen existiert. Seit Jahren forschen Wissenschaftler mit und an der „Hydra“. Jetzt konnten sie einen Zusammenhang zwischen dem aktiven Fox-O-Gen und Alterungsprozessen des Menschen entdecken. Genaueres weiß...

  • Hattingen
  • 16.11.12
Kultur

Es "thrillert" im Wickeder Bürgerhaus

Nachdem die Festtage „verdaut“ sind, sucht so mancher in der grauen und trüben Jahreszeit nach Abwechslung. Dem kann geholfen werden. Bereits Ende Januar bietet der Kulturkalender der Gemeinde Wickede (Ruhr) ein Highlight der besonderen Art: Das Autorenduo Dr. Herbert Knorr und Dr. Birgit Biehl – gemeinsam schreiben sie unter dem Pseudonym „Chris Marten“ – kommt am Freitag, 27. Januar, um 20 Uhr ins Wickeder Bürgerhaus. Beide lesen aus ihrem neuesten Kriminalroman „Todespfad“. Ein zentrales...

  • Wickede (Ruhr)
  • 27.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.