im Stadtbezirk Scharnhorst

Beiträge zum Thema im Stadtbezirk Scharnhorst

Natur + Garten
In dieser Art und Weise markiert die Stadt zu fällende Bäume (Archivfoto).

Im Stadtbezirk Scharnhorst
Bäume werden gefällt

Aus Gründen der Verkehrssicherheit lässt das Grünflächenamt der Stadt u.a. im Stadtbezirk Scharnhorst eine Reihe nicht mehr standfester Bäume auf städtischen Flächen fällen, ebenso einen Ahorn im Fredenbaum-Park im Bezirk Innenstadt-Nord. Aufgelistet hat das Amt für den Bezirk Scharnhorst folgende Bäume: einen Kirschbaum an der Ecke Laband-/Rybnikstraße, einen Ahorn in der Grünanlage am Buschei, zwei Ahornbäume und eine Pappel am Sportplatz bzw. an der Bikeranlage am Buschei, eine Esche am...

  • Dortmund-Nord
  • 23.11.21
Sport
Das Signet des Vereins.

In Lanstrop, Kirchderne und Scharnhorst
Neue Yoga-Kurse der DJK Eintracht

Neue Yoga-Kurse bietet die DJK Eintracht Scharnhorst gleich in verschiedenen Stadtteilen im Stadtbezirk Scharnhorst an: Yoga in Lanstrop läuft im Gemeindehaus der St.-Michael-Gemeinde, Steinhofstr. 6, montags von 8.45 bis 10.15 Uhr vom 25.10. bis 6.12. (6 x 90 Minuten). Kursgebühr: für Mitglieder 22,50 Euro, für Nichtmitglieder 31,50 Euro. Yoga in Kirchderne findet statt im Gemeindehaus St. Bonifatius, Derner Straße 393a, dienstags von 9 bis 10.30 Uhr vom 26.10. bis 7.12. (7 x 90 Minuten)....

  • Dortmund-Nord
  • 21.10.21
Natur + Garten
In dieser Form markiert die Stadt zu fällende Bäume (Archivfoto).

Aus Gründen der Verkehrssicherheit
Stadt lässt Bäume fällen im Norden

Aus Gründen der Verkehrssicherheit müssen laut Stadt unter anderem in den Stadtbezirken Scharnhorst und Innenstadt-Nord eine Reihe von Bäumen auf städtischem Areal gefällt werden. Das Grünflächenamt hat festgestellt, dass es bei diesen Bäumen überwiegend Morschungen und Faulstellen in den Stämmen und Kronen gibt bzw. große Teile der Bäume trocken sind. Dadurch ist ihre Standfestigkeit nicht mehr gegeben. Die betroffenen Bäume sind mit orangefarbenen Banderolen und einem farbigen Kreuz markiert....

  • Dortmund-Nord
  • 29.07.21
Ratgeber
Das Logo des Gemeindeverbundes.

Nur mit Maske, Abstand und begrenzter Teilnehmerzahl
Katholische Gemeinden im Nordosten ziehen Konsequenzen

Laut Mitteilung des Pastoralen Raumes Kirche Dortmund-Nordost der katholischen Gemeinden im Stadtbezirk Scharnhorst auf der Homepage hat die Entwicklung der Corona-Pandemie in Dortmund in den letzten Tagen zu neuen Maßnahmen der Stadt geführt, die auch für die Kirchengemeinden relevant sind. Das hat zurzeit folgende Konsequenzen: – Bei Veranstaltungen in den Gemeinderäumen ist ein Mund-Nase-Schutz auch während der Veranstaltung verpflichtend. – Zusammenkünfte im öffentlichen Bereich - also auch...

  • Dortmund-Nord
  • 20.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.