Integration

Beiträge zum Thema Integration

Politik
Prof. Aladin El-Mafaalani.

Datteln: Integration in Deutschland - Bestseller-Autor Aladin El-Mafaalani liest

Zusammenwachsen tut weh und erzeugt Kontroversen und populistische Abwehrreaktionen, sagt Prof. Aladin El-Mafaalani. Am Donnerstag, 21. März, stellt der in Datteln geborene Integrationsforscher ab 19 Uhr die Thesen seines Bestsellers „Das Integrationsparadox“ in der Buchhandlung "Bücherwurm" vor. Nach einer kleinen Stärkung in der Pause gibt es eine Talkrunde mit Dattelner Unternehmern mit Migrationshintergrund, die von ihren Erfahrungen berichten, welche Barrieren sie überwinden mussten und...

  • Datteln
  • 19.03.19
Politik
Der "Schulz-Effekt" sei lediglich eine "Inszenierung von SPD-Funktionären", sagt Armin Laschet. Foto: Carsten Walden
3 Bilder

"Schulz-Effekt? Den gibt es nicht" - CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet im Lokalkompass-Interview

Armin Laschet sieht sich durch das Wahlergebnis in Schleswig-Holstein bestätigt: "Den Schulz-Effekt gibt es nicht", sagt der Spitzenkandidat der NRW-CDU. Und setzt im Wahlkampf-Endspurt auf Angriff und das Thema Innere Sicherheit. Bisher kannte man Sie als sehr ruhig auftretenden Wahlkämpfer. Das war auch beim WDR-Duell mit Hannelore Kraft so. In der zweiten WDR-Fernsehrunde zwei Tage später zeigten Sie sich auf einmal sehr kämpferisch. Hatte sich in den dazwischen liegenden 48 Stunden etwas...

  • Essen-Süd
  • 09.05.17
  • 25
  • 5
Politik
Hilft Hannelore Kraft im Wahlkampf der Bonus des Amtsinhabers? Nach neuen Prognosen liegen SPD und CDU fast gleichauf. Alle Fotos: Georg Lukas
3 Bilder

"Kinderarmut in NRW sinkt" - Ministerpräsidentin Hannelore Kraft im Lokalkompass-Interview

Hat die SPD die Mehrheit schon sicher oder liegt sie im Rennen um die Wählerstimmen gleichauf mit der CDU? Ministerpräsidentin Hannelore Kraft traut beiden Prognosen nicht. Und kämpft um die Deutungshoheit über die rot-grüne Regierungsbilanz. Zwischen Ihrer (Regierungs-)Bilanz und der Bilanz von CDU und FDP liegen Welten, zum Beispiel in den Bereichen Bildung und Wirtschaft. Die Opposition sieht NRW deutlich abgehängt vom Rest der Bundesrepublik. Eine führende Rolle übernimmt NRW demnach nur...

  • Düsseldorf
  • 05.05.17
  • 21
  • 8
Überregionales
Die Olfener Schüler und die Flüchtlinge konnten viel voneinander erfahren. Foto: privat

Flüchtlinge zu Besuch in der Gesamtschule Olfen

Die Integrationsmitarbeiterinnen der Stadt Olfen waren mit vier Flüchtlingen im Alter zwischen 20 und 25 Jahren zu Besuch in der Gesamtschule Olfen. Lehrer Thomas Forn-feist hatte sie eingeladen, um seine Schüler im Fach "KuMuDas" für das Thema "Flucht" zu sensibilisieren. "KuMuDas" ist ein zweijähriger Profilkurs und steht für Kunst-Musik-Darstellung und Spiel. Beim Genuss eines arabischen Tees berichtete Mary Marcellus von Erfahrungen und herausfordernden Situationen, wie die...

  • Datteln
  • 20.12.16
Politik
Viele reden von deutschen oder europäischen Werten. Kann man im Zuge der Integrationsdebatte von einer Leitkultur sprechen? Und wie müsste diese aussehen?

Gibt es eine Leitkultur, und wenn ja – brauchen wir eine neue?

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Zuwanderungsland. Menschen aus aller Welt verlegen seit ihrer Gründung ihren Lebensmittelpunkt hierhin, viele sind längst selbst Deutsche, Generationen von Einwandererkindern sind längst fester Bestandteil unserer Gesellschaft. Wenn es um die Integration von Migranten geht, ist immer wieder von einer Leitkultur die Rede. Aber wie sieht die aus? – Und brauchen wir eine neue? Der Begriff der Leitkultur und die Debatte, die sich um das Jahr 2000 darum...

  • 30.09.16
  • 42
  • 5
Überregionales
Integrationsbeauftragte Mary Marcellus (l.) und Johanna Schomberg vom Fachbereich Arbeit, Soziales und Integration (r.) gaben auf der Bürgerversammlung einen Überblick über die Gesamtlage der Flüchtlingssituation in Olfen. Foto: Stadt Olfen

Bürgerversammlung in Olfen: Ehrlich und konstruktiv über Flüchtlingsfrage reden

"Nach der Schließung der Notunterkunft am 31.12. in Vinnum, muss Olfen im kommenden Jahr 150 Flüchtlinge aufnehmen. Die Verwaltung und die Politik haben dafür konkrete Pläne, klare Vorstellungen und ein finanzielles und personelles Konzept, das greifen wird und tragbar ist. Dazu müssen wir in Olfen alle Kräfte bündeln, denn zusätzliche Unterstützung von Bund und Land für diese langfristige Aufgabe ist nicht in Sicht", so Bürgermeister Wilhelm Sendermann auf der Bürgerversammlung in der Olfener...

  • Datteln
  • 23.08.16
Politik
Um die oftmals lebensgefährliche Flucht nach Europa zu verhindern, wollen Politiker aller Parteien Fluchtursachen bekämpfen. Wie kann das funktionieren?

Frage der Woche: Fluchtursachen bekämpfen – wie soll das gehen?

In diesem Moment sind weltweit etwa 60 Millionen Menschen auf der Flucht – so viele wie seit 1945 nicht mehr. Die Flüchtenden suchen Schutz vor politischer oder religiöser Verfolgung, vor Naturkatastrophen, Hunger oder kriegerischen Konflikten. Fluchtursachen zu bekämpfen – darin sind sich Politiker parteiübergreifend einig – müsse das Gebot der Stunde sein. Die Frage lautet: wie? Vor wenigen Tagen beendete Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller seine Afrikareise, die ihn durch den Senegal,...

  • 18.08.16
  • 92
  • 5
Überregionales
Mary Marcellus ist Integrationsbeauftragte mit Herz und großem Aufgabenfeld.

Mit Herz bei der Sache

"Wir haben hier zwei Hausmeister aus den Reihen der Flüchtlinge benannt. Und die kümmern sich ganz besonders", lacht Mary Marcellus, die in ihrem Büro im ehemaligen Marienheim an der Oststraße gerade die Füße hochnehmen muss. Heute ist Putztag und die beiden jungen Männer sind eifrig dabei, ihren Dienst an Besen und Wischer auszuüben. Seit dem 1. April ist die gebürtige Dattelnerin mit tamilischen Wurzeln in Olfen als Integrationsbeauftragte beschäftigt. Nach ihrem erfolgreichen Master-Studium...

  • Datteln
  • 16.08.16
Sport

Internationaler Tag für den Sport: MdL Hans-Peter Müller besucht Germanen

Am 06. April 1896 wurden die ersten Olympischen Sommerspiele der Neuzeit in Athen eröffnet. Seit 2013 wird dieses Datum als Gedenktag des Internationalen Tag für den Sport begangen. Zu diesem Anlass besuchen die SPD-Landtagsabgeordneten in ihrem Wahlkreis einen Sportverein ihrer Wahl. Die Wahl von Hans-Peter Müller MdL fiel auf die Sportfreunde Germania Datteln, zu denen ein regelmäßiger Dialog bereits bezüglich ihres großen Engagements für den Inklusionssport besteht. Im Gespräch auf der...

  • Datteln
  • 14.04.16
Ratgeber
Je usseliger die Zeiten, desto enger rücken die Lebewesen zusammen. Oder?

Frage der Woche: Könnte der Staat mich zwingen, Flüchtlinge aufzunehmen?

Ob Terror, Krieg, Bildungschancen oder Klimawandel: es gibt viele Ursachen für Migration, und Menschen haben ein Recht auf Asyl. Aber haben wir nicht auch ein Recht, unsere persönlichen Grenzen zu ziehen? Wie sehr wollen wir uns wirklich in die Gemeinschaft einbringen und ganz unmittelbar mit den Menschen beschäftigen, die bei uns Zuflucht suchen? Im Dezember hatten wir Flüchtlingshilfe als Schwerpunkt-Thema. Im Vordergrund stand also vor allem der Aspekt der Hilfe, und die Hilfsbereitschaft...

  • 14.01.16
  • 45
  • 9
Überregionales
Bärbel Timmermann (Caritasverband Herten) im Gespräch mit Familie M. aus Aserbaidschan.

Spezielles Wohnprojekt der Caritas Herten für Flüchtlinge

Der Fernseher ist einer der Sprachtrainer von Familie M. Es ist der einzige Einrichtungsgegenstand in der Wohnung, den sie sich selbst geleistet haben. Nur deutsche Sender laufen darauf, versichert die 34jährige, die mit ihrem Mann und den zwei Söhnen aus Aserbeidschan geflohen ist, vorzugsweise Nachrichten. Nach Aufenthalt in drei Lagern sind sie in Herten angekommen und im Wohnprojekt der Caritas untergekommen. Um eigene Wohnungen anbieten zu können, ist ein Haus mit ehemaliger...

  • Recklinghausen
  • 08.12.15
Ratgeber

Bildung OHNE Grenzen: Fachtagung für Akteure aus dem Schulbereich

Der Schulalltag wird  zunehmend durch die unterschiedliche kulturelle und soziale Herkunft der Schülerschaft geprägt. Die Auseinandersetzungen mit kulturellen Werten, Normen und Regeln sind schon längst kein schulisches Randthema mehr. Die Bildungsverantwortlichen begegnen Schülern mit unterschiedlichsten Lebensbedingungen und verschiedensten Biographien. Teilweise werden sie vor Anforderungen gestellt, die ihnen unbekannt und auch fremd sind, vielleicht sogar dem eigenen Werteschema oder der...

  • Recklinghausen
  • 22.10.15
  • 2
Überregionales
Auf welche Reise wollt Ihr gehen?

BÜCHERKOMPASS: In der Welt zuhause, in der Welt unterwegs

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche wollen wir mit Euch auf eine literaterarische Reise gehen: nach Afrika, in den Himalaja - und zu den Deutschen in aller Welt. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post...

  • 15.09.15
  • 6
  • 8
Überregionales

Waltroper Lebenshilfe lädt zum Quartiersfest

Die Waltroper Lebenshilfe lädt am Sonntag, 13. September, zu einem bunten Quartiersfest in der „Alten Kolonie“ ein. Gefeiert wird am Standort des gerade im Bau befindlichen Appartementhauses für elf behinderte Erwachsene an der Möllerstraße 4-12. Geplant und vorbereitet wird das große Fest, zu dem über 1500 Bürger der „Alten Kolonie“ eingeladen sind, von Vertretern der Lebenshilfe-Wohnstätte Tinkhofstraße, der evangelischen und katholischen Kindergärten und der AWO. Christoph Boelhauve, Leiter...

  • Waltrop
  • 01.09.15
Politik
Den Eröffnungsvortrag für die 6. Regionale Bildungskonferenz hielt Karim Fereidooni (5.v.r.).

Integration im Fokus der 6. Regionalen Bildungskonferenz

Auf der 6. Regionalen Bildungskonferenz drehte sich alles um das Thema „Integration durch Begegnung und Bildung“. Rund 100 Teilnehmer nutzten im Berufskolleg Castrop-Rauxel die Chance zur Vernetzung und zum Austausch. Seit fünf Jahren engagieren sich der Kreis Recklinghausen und die zehn Kreisangehörigen Städte im Regionalen Bildungsnetzwerk, um neue Perspektiven und Ziele für die Bildungslandschaft zu entwickeln. „Wir können stolz sein auf das, was wir schon gemeinsam erreicht haben“, sagte...

  • Recklinghausen
  • 21.07.15
Ratgeber
In der weiten Welt gibt es viel zu entdecken

Frage der Woche: Was kann man von anderen Kulturen lernen?

Bei unserem Community-Quiz wollen wir diese Woche mal wieder unser aller Horizonte erweitern. Journalisten und BürgerReporter vereint die Neugier nach Wissen und neuen Erkenntnissen, also lasst uns doch mal zusammen tragen, was man von fremden Kulturen lernen kann! Machen wir uns nichts vor: Migration und Integration sind komplexe Themen, die oft emotional und mit politischem Einschlag diskutiert werden, auch hier im Lokalkompass (wer sich dafür interessiert, schaue bitte auf die ausführlichen...

  • 18.06.15
  • 23
  • 8
Politik
Russen, Polen, Jugoslawen: wessen Erzählung interessiert Euch am meisten?

BÜCHERKOMPASS: Polen, Russen, Jugoslawen

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche nähern wir uns fremden Kulturen: es geht um Migration und Integration, mal ernsthafter, mal mit Humor - und ein Hörbuch ist auch dabei. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per...

  • 14.04.15
  • 17
  • 6
Politik
Demonstranten mit Deutschlandflaggen: Eine harmlose Versammlung von Patrioten oder Teil einer fremdenfeindlichen Bewegung?

Frage der Woche: Ist Pegida gefährlich?

Die Initiative der Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes (kurz: Pegida) war lange Zeit ein heißes Thema. Doch so schnell die islamfeindliche Bewegung Aufmerksamkeit und Mitläufer erhielt, so schnell scheint das breite Interesse in der Allgemeinheit mittlerweile wieder abzuflachen. Unsere Frage der Woche: Ist Pegida gefährlich? Bereits nach den ersten November-Demonanstration in Dresden kam es auch im Lokalkompass zu ausführlichen Pegida-Diskussionen. Die erste...

  • 19.02.15
  • 124
  • 5
Überregionales
19 Bilder

Integratives Blumengeschäft: Hier wird eine ganz eigene Sprache gesprochen

Floristin Stefanie Salewski arbeitet still und leise - und das im wahrsten Sinne des Worte. Doch ihre wundervollen Blumenarrangements sprechen eine ganz eigene Sprache. Seit Anfang dieses Jahres arbeitet die gehörlose und stumme Floristin im integrativen Betrieb „Moderne Floristik Steinbrecher“ in Waltrop. Gerade jetzt zur beginnenden Adventzeit erfreuen sich die fantasievollen weihnachtlichen Sträuße der Waltroperin besonderer Beliebtheit. Mit Ruhe und Hingabe arrangiert die ausgebildete...

  • Waltrop
  • 25.11.14
Politik

Vielfalt als Chance für den Kreis: Erstes Integrationstreffen der Verantwortlichen aller zehn Städte

Die Integrationsarbeit in allen zehn Städten des Kreises vernetzen und fördern - das ist das Ziel des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Recklinghausens. Seit letztem Sommer existiert die neue Institution bereits, und seitdem ist viel geschehen. Landrat Cay Süberkrüb hatte zum ersten Integrationstreffen ins Kreishaus eingeladen, bei dem die Mitarbeiter des XENOS Projektes, des Kommunalen Integrationszentrums, die Integrationsbeauftragten der zehn Städte im Kreis und weitere...

  • Recklinghausen
  • 15.04.14
Kultur
14 Bilder

Treffen des Integrationsarbeitskreis in der Stadthalle

Treffen des Integrationsarbeitskreis in der Stadthalle Am 22.01. traf sich wiederholt der Arbeitskreis Integration auf Einladung der Bürgermeisterin, Anne Heck - Guthe, in der Stadthalle Waltrop. Die Räumlichkeiten hatte der neue Pächter Reco Dere zur Verfügunggestellt. Belgin Özekin, selbst Angehörige der muslimischen Glaubensgemeinschaft, stellte das Rucksackprojekt, das von der Katholischen Kirche getragen wird, vor und berichtete über die positiven Erfahrungen und den Prozess bis zur...

  • Waltrop
  • 23.01.13
Politik
14 Bilder

Arbeitskreis Integration aus Waltrop besucht Multikulti - Forum in Lünen

Eine kleine Gruppe des Arbeitskreis Integration, unter Führung von Bürgermeisterin Anne Heck – Guthe, besuchte zu einem informellen Gespräch das Multikulturelle Forum in Lünen. Organinsiert hatte es die Sprecherin der Grünen, Ingrid Täger, die auch seit langem diese Einrichtung kennt. Empfangen wurde die Gruppe vom Leiter der Einrichtung Kenan Kücük und deren Pressesprecherin. Die Einrichtung besteht bereits seit 28 Jahren und arbeitet mit vielen Verbänden zusammen. Zweigstellen gibt es in Hamm...

  • Waltrop
  • 18.01.13
LK-Gemeinschaft

PSV-Junioren gründen Integrativ-Mannschaft

Der PSV Wesel bietet seit Juni 2010 nun auch Kindern mit Handicap eine Heimat, um ihren Fussballsport ausüben zu können. Im sogenannten Integrativ-Team (kurz I-Team) sind Kinder und Jugendliche mit den unterschiedlichsten Handicaps aktiv. Zwei von ihnen sind bereits einige Jahre im PSV. Das I-Team - unter der Leitung von Trainer Thomas Fürst - soll aber auch offen für Kinder und Jugendliche ohne Handicap sein. "Damit wird der PSV auch seiner gesellschaftlichen Verantwortung als Großverein...

  • Wesel
  • 01.09.10
Überregionales
Dieter Wirdeier und Ali Osman Tokalak arbeiten Hand in Hand zusammen.

"Integration ist ein beidseitiger Prozess"

Dieter Wirdeier hat seinen eigenen Weg der Integration vor Ort gewählt. Da er sich von der Integrationspolitik in Waltrop und Düsseldorf viel mehr versprochen hatte, ist der 59-jährige Bundesbeamte kurzerhand in einen muslimischen Moschee-Verein eingetreten, ohne zum Islam zu konvertieren. Schon lange hat sich der Eisenbahner mit der Integration beschäftigt und festgestellt: „Von der Politik kommt nicht allzu viel“. So nahm er die Zügel selbst in die Hand und suchte Kontakt zu den Mitbürgern...

  • Datteln
  • 11.06.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.