Integration

Beiträge zum Thema Integration

Ratgeber
2 Bilder

SEMINARE
Die Grundwerte der Verfassung Referent:Der neutrale Staat

Die Grundwerte der Verfassung Referent: Prof. Dr. Reiner Tillmanns Nr.1: Der neutrale Staat Staat ohne Gott? Ist der Staat gottlos. Was bedeutet religionsneutral? Neutralisiert der Staat alle Religionen. Der Sinn des Neutralitätsgebotes und warum es wichtig für das friedliche Zusammenleben ist. In dieser Veranstaltung wird das Neutralitätsgebot des Staates erläutert und diskutiert. Sonntag 24.02.2019, 12.00 – 15.00 Uhr ( mit Mittagessen) Nr.2 : Das Recht auf Religionsfreiheit Die...

  • Wanne-Eickel
  • 03.02.19
Politik
Der "Schulz-Effekt" sei lediglich eine "Inszenierung von SPD-Funktionären", sagt Armin Laschet. Foto: Carsten Walden
3 Bilder

"Schulz-Effekt? Den gibt es nicht" - CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet im Lokalkompass-Interview

Armin Laschet sieht sich durch das Wahlergebnis in Schleswig-Holstein bestätigt: "Den Schulz-Effekt gibt es nicht", sagt der Spitzenkandidat der NRW-CDU. Und setzt im Wahlkampf-Endspurt auf Angriff und das Thema Innere Sicherheit. Bisher kannte man Sie als sehr ruhig auftretenden Wahlkämpfer. Das war auch beim WDR-Duell mit Hannelore Kraft so. In der zweiten WDR-Fernsehrunde zwei Tage später zeigten Sie sich auf einmal sehr kämpferisch. Hatte sich in den dazwischen liegenden 48 Stunden etwas...

  • Essen-Süd
  • 09.05.17
  • 25
  • 5
Politik
Hilft Hannelore Kraft im Wahlkampf der Bonus des Amtsinhabers? Nach neuen Prognosen liegen SPD und CDU fast gleichauf. Alle Fotos: Georg Lukas
3 Bilder

"Kinderarmut in NRW sinkt" - Ministerpräsidentin Hannelore Kraft im Lokalkompass-Interview

Hat die SPD die Mehrheit schon sicher oder liegt sie im Rennen um die Wählerstimmen gleichauf mit der CDU? Ministerpräsidentin Hannelore Kraft traut beiden Prognosen nicht. Und kämpft um die Deutungshoheit über die rot-grüne Regierungsbilanz. Zwischen Ihrer (Regierungs-)Bilanz und der Bilanz von CDU und FDP liegen Welten, zum Beispiel in den Bereichen Bildung und Wirtschaft. Die Opposition sieht NRW deutlich abgehängt vom Rest der Bundesrepublik. Eine führende Rolle übernimmt NRW demnach nur...

  • Düsseldorf
  • 05.05.17
  • 21
  • 8
Ratgeber
Hanna van Holt (l.) und Lieselotte Joede von der Caritas freuen sich über die Neuauflage der Broschüre. Die erste Auflage war bereits innerhalb einer Woche vergriffen.

Herner helfen Flüchtlingen

Mit der Neuauflage der Broschüre „Herner helfen Flüchtlingen“ gibt der Caritasverband Flüchtlingshelfern ein praktisches Nachschlagewerk an die Hand. Das Heft bündelt viele hilfreiche Informationen. Wie kann ich mich engagieren? Welche Rechte haben Flüchtlinge? Wo gibt es Beratungsstellen? Und viele weitere Fragen werden beantwortet. „Auch ein Jahr nach der großen Zuweisungswelle von Flüchtlingen sind viele ehrenamtliche Helfer noch unermüdlich im Einsatz“, sagt Hanna van Holt von der...

  • Herne
  • 28.10.16
Politik
Viele reden von deutschen oder europäischen Werten. Kann man im Zuge der Integrationsdebatte von einer Leitkultur sprechen? Und wie müsste diese aussehen?

Gibt es eine Leitkultur, und wenn ja – brauchen wir eine neue?

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Zuwanderungsland. Menschen aus aller Welt verlegen seit ihrer Gründung ihren Lebensmittelpunkt hierhin, viele sind längst selbst Deutsche, Generationen von Einwandererkindern sind längst fester Bestandteil unserer Gesellschaft. Wenn es um die Integration von Migranten geht, ist immer wieder von einer Leitkultur die Rede. Aber wie sieht die aus? – Und brauchen wir eine neue? Der Begriff der Leitkultur und die Debatte, die sich um das Jahr 2000 darum...

  • 30.09.16
  • 42
  • 5
Politik
Um die oftmals lebensgefährliche Flucht nach Europa zu verhindern, wollen Politiker aller Parteien Fluchtursachen bekämpfen. Wie kann das funktionieren?

Frage der Woche: Fluchtursachen bekämpfen – wie soll das gehen?

In diesem Moment sind weltweit etwa 60 Millionen Menschen auf der Flucht – so viele wie seit 1945 nicht mehr. Die Flüchtenden suchen Schutz vor politischer oder religiöser Verfolgung, vor Naturkatastrophen, Hunger oder kriegerischen Konflikten. Fluchtursachen zu bekämpfen – darin sind sich Politiker parteiübergreifend einig – müsse das Gebot der Stunde sein. Die Frage lautet: wie? Vor wenigen Tagen beendete Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller seine Afrikareise, die ihn durch den Senegal,...

  • 18.08.16
  • 92
  • 5
Vereine + Ehrenamt
15 Bilder

Rucksack-Gruppenleiterinnen unternehmen Bootstour auf dem Kanal

Zusammen mit dem Kommunalen Integrationszentrum (KI) organisierte der Verein Canu Touring Wanne für die Gruppenleiterinnen der Rucksackgruppen eine Schnuppertour im Drachenboot. Auf dem Rhein-Herne-Kanal hatten sie mit Ihren Kindern einen erlebnisreichen Tag. Sinn und Zweck war das Kennenlernen einer mal anderen Sportart und die Entwicklung von Folgeangeboten für die Teilnehmer der von ihnen geleiteten Rucksackgruppen. Das Rucksackprogramm ist ein Konzept zur Sprachförderung und Elternbildung...

  • Herne
  • 18.07.16
Politik
Rainer Schmeltzer leitet das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales, das als Mitherausgeber für die Broschüre verantwortlich ist.

NRW veröffentlicht Ratgeber für Flüchtlinge

In einer 32 Seiten starken Broschüre haben Landesministerien unter dem Titel "Demokratie für mich" zusammengefasst, welche Regelungen und Rechte das Leben in Deutschland mit sich bringt. Der Ratgeber richtet sich inbesondere an Flüchtlinge, die sich in unserer Gesellschaft erst einmal orientieren müssen. Besonders in der Integrationsarbeit mit Geflohenen solle zukünftig der Leitfaden zur Demokratie zum Einsatz kommen, doch auch länger hier lebende Menschen sollen sich so mit den deutschen...

  • Düsseldorf
  • 06.04.16
  • 2
  • 5
Sport

Mit Sport Flüchtlinge integrieren: Fördergeld für Sportvereine

„Sport ist in Herne die größte gesellschaftspolitische Vereinigung. Damit kann man die größte Integration verwirklichen“, sagt Hans-Peter Karpinski, Vorsitzender des Stadtsportbunds. Vor diesem Hintergrund fiel die Entscheidung der Stadtverwaltung auf den Sportbereich, als der Verein „Herne hilft“ anbot, sich mit einer Summe von bis zu 10.000 Euro für die Integration von Flüchtlingen einzusetzen. Nun sind alle Sportvereine, die Angebote für und mit Flüchtlingen machen, aufgerufen, sich um eine...

  • Herne
  • 24.03.16
Ratgeber
Je usseliger die Zeiten, desto enger rücken die Lebewesen zusammen. Oder?

Frage der Woche: Könnte der Staat mich zwingen, Flüchtlinge aufzunehmen?

Ob Terror, Krieg, Bildungschancen oder Klimawandel: es gibt viele Ursachen für Migration, und Menschen haben ein Recht auf Asyl. Aber haben wir nicht auch ein Recht, unsere persönlichen Grenzen zu ziehen? Wie sehr wollen wir uns wirklich in die Gemeinschaft einbringen und ganz unmittelbar mit den Menschen beschäftigen, die bei uns Zuflucht suchen? Im Dezember hatten wir Flüchtlingshilfe als Schwerpunkt-Thema. Im Vordergrund stand also vor allem der Aspekt der Hilfe, und die Hilfsbereitschaft...

  • 14.01.16
  • 45
  • 9
Überregionales
Auf welche Reise wollt Ihr gehen?

BÜCHERKOMPASS: In der Welt zuhause, in der Welt unterwegs

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche wollen wir mit Euch auf eine literaterarische Reise gehen: nach Afrika, in den Himalaja - und zu den Deutschen in aller Welt. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post...

  • 15.09.15
  • 6
  • 8
Ratgeber
In der weiten Welt gibt es viel zu entdecken

Frage der Woche: Was kann man von anderen Kulturen lernen?

Bei unserem Community-Quiz wollen wir diese Woche mal wieder unser aller Horizonte erweitern. Journalisten und BürgerReporter vereint die Neugier nach Wissen und neuen Erkenntnissen, also lasst uns doch mal zusammen tragen, was man von fremden Kulturen lernen kann! Machen wir uns nichts vor: Migration und Integration sind komplexe Themen, die oft emotional und mit politischem Einschlag diskutiert werden, auch hier im Lokalkompass (wer sich dafür interessiert, schaue bitte auf die ausführlichen...

  • 18.06.15
  • 23
  • 8
Vereine + Ehrenamt

gfi setzt Zeichen gegen Rassismus

Die Gesellschaft zur Förderung der Integrationsarbeit in Herne (gfi) hat in diesem Jahr zum ersten Mal beim KFZ-Kurt-Firmenlauf teilgenommen. Das Team der "gfi runners" hat mit ihren Plakaten dabei ein Zeichen gegen Rassismus gesetzt. Die Aktion kam bei den Beteiligten gut an. Eine Fortsetzung für das nächste Jahr hat die gfi fest eingeplant, dann aber mit mehr Teams.

  • Wanne-Eickel
  • 30.05.15
Politik
Russen, Polen, Jugoslawen: wessen Erzählung interessiert Euch am meisten?

BÜCHERKOMPASS: Polen, Russen, Jugoslawen

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche nähern wir uns fremden Kulturen: es geht um Migration und Integration, mal ernsthafter, mal mit Humor - und ein Hörbuch ist auch dabei. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per...

  • 14.04.15
  • 17
  • 6
Politik
Demonstranten mit Deutschlandflaggen: Eine harmlose Versammlung von Patrioten oder Teil einer fremdenfeindlichen Bewegung?

Frage der Woche: Ist Pegida gefährlich?

Die Initiative der Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes (kurz: Pegida) war lange Zeit ein heißes Thema. Doch so schnell die islamfeindliche Bewegung Aufmerksamkeit und Mitläufer erhielt, so schnell scheint das breite Interesse in der Allgemeinheit mittlerweile wieder abzuflachen. Unsere Frage der Woche: Ist Pegida gefährlich? Bereits nach den ersten November-Demonanstration in Dresden kam es auch im Lokalkompass zu ausführlichen Pegida-Diskussionen. Die erste...

  • 19.02.15
  • 124
  • 5
Kultur
Canan Yazicioglu (Pädagogin und Betreuerin der Jugendlichen), Jutta Sosna-Grabelus, Birte Freudenberger und Andrea Prislan (Leitung Bildung und Vermittlung Emschertal-Museum, v. li.) fiebern der Premiere entgegen. Foto: A. Thiele

Kulturmäuse erzählen von großer Freundschaft und süßen Früchten

Gute Freunde sind unverzichtbar und mit das Beste auf der Welt, wie es schon einst die Comedian Harmonists besangen. Und da dieses Thema für jeden wichtig ist, eignet es sich prima, um die verschiedenen Generationen und Kulturen einander näher zu bringen. So fanden sich für ein Projekt der „Kulturmäuse interkulturell“ Groß und Klein zusammen, um etwas Besonderes auf die Beine zu stellen. Dabei war der Weg das Ziel, wie Jutta Sosna-Grabelus, Geschäftsführerin der Kulturmäuse verrät. „Am Anfang...

  • Herne
  • 30.05.14
Kultur
Birgit Klemczak, Michael Barszap und Muzaffer Oruc (v. li.) freuen sich auf interessante Begegnungen. Foto: Detlef Erler

Interkulturelle Woche hilft Grenzen zu überwinden

„Wer offen ist, kann mehr erleben“. So lautet das Motto der bereits 23. Interkulturellen Woche in Herne. „Unsere Stadt ist geprägt von Migration. Hier leben Menschen aus über 140 Nationen“, verdeutlicht Muzaffer Oruc, Vorsitzender des Integrationsrates. Es gibt also eine wahrlich bunte Vielfalt an kulturellen Einflüssen zu entdecken. Denn ein friedliches Miteinander „ist Arbeit und liegt in der eigenen Verantwortung eines jeden“, weiß Bürgermeisterin Birgit Klemczak. Da bietet die...

  • Herne
  • 13.09.13
Politik
Bettina Szelag, Stadtverordnete

Inklusion: CDU-Fraktion mehr als enttäuscht von Äußerungen und Verhalten des Oberbürgermeisters

Die Stadtverordnete Bettina Szelag reagiert mit Unverständnis auf die erneuten Äußerungen Horst Schierecks zum Thema Inklusion. "Scheinbar hat das Stadtoberhaupt noch immer nicht verstanden, worum es den Menschen, die sich um diese Thema bemühen, geht," kritisiert Szelag. "Niemand blendet die Kosten aus und dass wir in Herne nicht bei null anfangen, habe ich bereits in mehreren Ratssitzungen erklärt, zuletzt am 16. Juli 2013. Allerdings war Herr Schiereck während meiner Redezeit eher damit...

  • Herne
  • 29.07.13
Überregionales

So geht Integration!

„Albanisch, Griechisch, Chinesisch, Serbokroatisch, Englisch, Portugiesisch, Türkisch, Russisch, Polnisch, Italienisch und natürlich Deutsch – Elf Sprachen spricht ,Die kleine Raupe Nimmersatt‘, jedenfalls in der evangelischen Kita Mobile am Eickeler Bruch. Eine Woche lang kamen Eltern und Geschwisterkinder, die eine andere Muttersprache sprechen, in die Kita und lasen in ihrer Sprache den Kindern vor.“ Das haben uns die Erzieherinnen der Kita jetzt freundlich mitgeteilt und zudem noch dies:...

  • Wanne-Eickel
  • 11.06.13
Sport
20 Bilder

Team Canale Crange von Canu-Touring erkämpft sich einen Platz auf dem Treppchen

Bei der 10. Töppersee-Regatta in Duisburg kämpften 48 Drachenbootmannschaften um die begehrten vorderen Plätze in den einzelnen Cups. Nach 2 Vorläufen ging es dann in den 2 Finalläufen um die Entscheidung. Das Team von Canu-Touring Wanne nahm zum ersten Mal teil und konnte sich für die Leistungsklasse Fun-Cup qualifizieren. Hier erreichte das Team einen 3. Platz bei starker Konkurrenz. Die Zweitplazierten lagen nur 5 Hundertstelsekunden vor dem Team Canale Crange. Erstmalig nahmen auch Teamer...

  • Herne
  • 05.05.13
Sport
1.Vorsitzende: Lutz Baumgart CTW; Edgar Begier VSG; Matthias Lindloff Schick KTG Herne Horsthausen sowie Edgar Begier Abteilungsleiter Kanu im Behindertensportverband NRW
6 Bilder

Kooperationsvertrag für integrative Kanusportangebote

3 Herner Sportvereine haben sich zusammengetan Was lange währt, wird endlich gut. Canu Touring Wanne und Kanusport TG Herne Horsthausen kooperieren mit dem Behindertensportverband NRW Abteilung Kanu und der Versehrten Sportgemeinschaft Wanne-Eickel. Nach Entscheidung des BSNW Ende 2012 will dieser auch auf regionaler Ebene mit den Vereinen eng zusammenarbeiten, damit das Ziel des gemeinsamen Sporttreibens umgesetzt werden kann. Das bedeutet, dass die bisher geforderte kostenpflichtige...

  • Herne
  • 05.05.13
Kultur

IBF BOCHUM e. V. war zu Gast bei der Deutsch Türkischen Kulturolympiade in Herne

Am Samstag, 09.03.2013 waren Mitglieder der Initiative Behinderter und Ihrer Freunde Bochum e. V. zu Gast beim Halbfinale der Deutsch Türkischen Kulturolympiade im Kulturzentrum in Herne. Als geladene Gäste vom ehrenamtlichen Koordinator Rüstü Elmas wurden wir schon im Eingangsbereich in Empfang genommen und begrüßt. Nachdem man uns die Plätze in den vordersten Reihen zugewiesen hatte, konnten wir bis zum Beginn der Kulturolympiade im VIP Raum in angenehmer Atmosphäre ein paar Köstlichkeiten...

  • Bochum
  • 11.03.13
Vereine + Ehrenamt
Der Filialstellenleiter der Sparda Bank Herne Wanne, Herr Stefan Tysbierek mit Tochter Bildmitte, übergab den Spar-da Drachen der Vereinsjugend.
9 Bilder

Sparda Bank fördert den Kanusport in Herne

„Sheng na` long“ der „Spar-da Drache auf dem Canale Crange Endlich ist es soweit. Der Filialleiter der Sparda Bank Herne Wanne, Herr Stefan Tysbierek , übergab dem Canu-Touring-Wanne 32/02 e.V. ein neues Drachenboot mit einem Satz Paddel und Schwimmwesten. Diese Anschaffung im 5stelligen Eurobereich wurde aus den Mitteln der Sparda-Bank West eG sowie einem Zuschuss der Stadt ermöglicht. Das neue Boot im „Spardalook“ ermöglicht es nun dem CTW, sein integratives Sportangebot mit Sportlern mit...

  • Herne
  • 11.05.12
Überregionales
Die Mitglieder des Integrationsrates...
2 Bilder

Lebhafte Diskussion über Integration

„Wenn ich mich mit meinen türkischen Freunden unterhalte und dann ein Deutscher dazukommt, rede ich auf Deutsch weiter. Ich lege großen Wert darauf, dass alle verstehen, was gesagt wird, nur so kann man Missverständnissen vorbeugen“, erzählt Lole. „Sie ist richtig eingedeutscht“, meint Xenia, doch dieser Begriff kommt in der Runde nicht wirklich gut an. „Wie wäre es denn mit ‚deukisch‘“, schlägt Karim Volker Sebbahi Marciniak vom Integrationsrat vor und erntet dafür beifälliges Lachen. In der...

  • Herne
  • 06.03.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.