Karl Rosenwald

Beiträge zum Thema Karl Rosenwald

Kultur
Nach der Premiere in "Many" Szejsteckis ehemaliger Wirkstätte, der werkstatt an der Hagenstraße, kommt die Ausstellung nun in den stadt.bau.raum an der Boniverstraße 30.
Foto: Niklas Wigländer

Ausstellung im stadt.bau.raum bis zum 10. April
Hommage an Many

Bis zum 10. April zeigt der stadt.bau.raum die Videoskulptur mit Audio „Hommage an Many“ von Karl Rosenwald und Christian Hammer. Die Installation nutzt Werke des Bergmanns und Künstlers Manfred „Many“ Szejstecki, zu dessen bekanntesten Arbeiten seine Bergbaupanoramen des Ruhrgebiets von unten zählen.  In Gelsenkirchen ist er auch als Mitbegründer der werkstatt in Buer bekannt. Im Februar 2021 wäre Many Szejstecki 90 Jahre alt geworden. Anlässlich dieses Jahrestages entstand die „Hommage an...

  • Gelsenkirchen
  • 19.03.21
Kultur
Ausgehend von den Monumentalzeichnungen Szejsteckis, der den Raum „so umfangreich wie möglich“ darstellen wollte, projiziert Rosenwald in seiner "Hommage an Many" in der werkstatt an der Hagenstraße 34 die so entstandenen Bergbaupanoramen wieder zurück in den dreidimensionalen Raum. Nun installiert Rosenwald eine Projektion an der Schauburg. Foto: Karl Rosenwald

Gelsenkirchener Kinos beteiligen sich an Aktion
"Kino leuchtet. Für Dich."

Unter dem Titel "Kino leuchtet. Für Dich." gehen am Sonntag, 28. Februar, um 19 Uhr bundesweit in allen Kinos außen und innen die Lichter an. Bei dem von der AG Kino - Gilde deutscher Filmkunsttheater e. V. und dem HDF Kino e. V. initiierten gemeinsamen Aktionstag unter dem Motto #kinoliebe wollen die Kinobetreiber zeigen, dass sie genauso sehnsüchtig wie die Zuschauer darauf warten, die Projektoren wieder einschalten zu dürfen. Mit dabei sind auch die Gelsenkirchener Kinos Schauburg Filmpalast...

  • Gelsenkirchen
  • 27.02.21
Kultur
Das Team der "werkstatt" in Gelsenkirchen-Buer präsentiert eine "außergewöhnliche Hommage an den werkstatt-Gründer Manfred "Many" Szejstecki". Hier: Foto des "Studio-Aufbaus" der Installation.
3 Bilder

"werkstatt"-Team erinnert an Gründer Manfred Szejstecki / Zu sehen durch das Galerie-Schaufenster (Hagenstraße 34, Buer)
Installation "Hommage an Many" in Buer - vom 16. bis 27. Februar

Der Gelsenkirchener Verein "werkstatt" möchte ein "ein ganz besonderes Projekt vorstellen, welches, realisiert mit hohem technischen Aufwand, auch mit den derzeitigen Einschränkungen der Pandemiebekämpfung hervorragend funktionieren wird.", heißt es in der Ankündigung. Das Team der "werkstatt" präsentiert diese "außergewöhnliche Hommage an den werkstatt-Gründer Manfred "Many" Szejstecki" und schreibt: "Auch wenn einiges im folgenden Text recht theoretisch und intellektuell klingen mag, so wird...

  • Gelsenkirchen
  • 11.02.21
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.