Kyudojo Ruhr e.V.

Beiträge zum Thema Kyudojo Ruhr e.V.

Sport
Jason Brenner bei der Eröffnungszeremonie
6 Bilder

4.Blacklight-Kagamibiraki
Neujahrsfest der japanischen Bogenschützen in Schwerte

Am 25. Januar 2020 wechselte nach chinesisch/japanischer Zeitrechnung das Jahr des Erdschweines in das der Ratte. Und genau an diesem Tag konnte der Verein für japanisches Bogenschießen, der Kyudojo Ruhr e.V. ein fröhliches, besonderes Fest feiern. Weil Feiern nur richtig Spaß macht, wenn die richtigen Gäste da sind, war eingeladen, wer mit dem Langbogen sicher umzugehen weiß. Die meisten der Gäste aus Göttingen, Bonn, Bottrop, Waldniel, Köln, Mönchengladbach und Erkrath hatten noch nie die...

  • Schwerte
  • 29.01.20
Sport
vorn: Jason Brenner (links) und Dennis Klein
hinten: Sebastian Nigge und Marita Paulick

Vier Urkunden direkt aus Japan eingetrofen
Neue Dan-Graduierungen beim Kyudojo Ruhr e.V. nun ganz offiziell

17.November. Am Ende einer langen, anstrengenden Trainingseinheit im japanischen Bogenschießen wurde es für ein paar Minuten feierlich in der Turnhalle in Schwerte. Die Urkunden aus Japan waren eingetroffen und wurden den vier Bogenschützen des kleinen Kyudovereines überreicht. Zwar waren die Prüfungen schon im Juli in Frankfurt bzw. Paris abgelegt und bestanden worden, aber so ganz richtig fühlt sich eine neue Graduierung erst an, wenn man das Dokument mit dem eigenen Namen in den Händen...

  • Schwerte
  • 19.11.19
Sport
vor der Prüfung
3 Bilder

4 neue Graduierungen für die Schützen des Kyudojo Ruhr e.V.
Dan-Prüfungen für alle Teilnehmer aus Schwerte erfolgreich

Dennis Klein, Sebastian Nigge und Marita Paulick nahmen vom 18. bis 20. Juli an einem internationalen Seminar teil, das in Frankfurt/Main in der hessischen Landessportschule stattfand. Drei hochrangige Lehrer waren aus Japan gekommen, um Schüler aus ganz Europa zu unterrichten. Drei Tage lang stand das 'richtige Schießen' in der alten japanischen Tradition, die seit 1680 kaum Veränderungen erfahren hat, auf dem Stundenplan und die Meister, die diese Kunst seit Kindertagen ausüben, hatten fast...

  • Schwerte
  • 31.07.19
Sport
2 Bilder

3.Blacklight Kagamibiraki
Kagamibiraki 2019 der japanischen Bogenschützen vom Kyudojo Ruhr e.V.

Am Samstag, dem 9.Februar feierten die japanischen Bogenschützen des Kyudovereins in Schwerte zusammen mit Gästen aus Bonn das Kagamibiraki, den Jahreswechsel. Das Tierkreiszeichen des chinesischen Kalenders, der Hund, wurde nun abgelöst vom Schwein. Von den Schützen waren fast nur die weißen Tabi, die Zehensocken zu sehen, denn das Fest fand im Dunklen statt, nur Schwarzlicht beleuchtete die unterschiedlichsten Ziele mit Motiven rund um den Hund und machte das Schießen mit dem asymetrischen...

  • Schwerte
  • 13.02.19
Sport

Bogenschützen des Kyudojo Ruhr erhalten Urkunden aus Japan

Prüfungsurkunden aus Japan eingetroffen Obwohl die beiden Schützen vom Kyudojo Ruhr e.V. bereits im vergangenen Sommer ihre Prüfungen zum 2. bzw 1.Dan in Telford, Großbritanien bestanden haben, konnte der Zeitpunkt kaum besser sein: die Urkunden kamen pünktlich zum Neujahrsfest am 11. Februar aus Japan an und gaben dem fröhlichen kagami biraki einen kurzen, feierlichen Moment. Die Urkunden sind der Lohn für die Leistungen im vergangenen Jahr des Feuerhahnes, aber auch die Basis für ein...

  • Schwerte
  • 24.02.18
Sport
der Weg des Bogens als blacklight-Symbol
2 Bilder

Kagami biraki- die japanischen Bogenschützen des Kyudojo Ruhr beginnen das Jahr des Hundes

Am 11.Februar wurde das Neue Jahr mit einem kagami biraki, dem ersten Schießen (wörtlich: Öffnen des Spiegels), gefeiert. Zum zweiten mal fand dieses Fest in tiefer Dunkelheit in der FBG-Halle statt, alle Ziele leuchteten im Schwarzlicht in 28 Metern Entfernung. Mit Teilnehmern aus NRW wurde in einer märchenhaften Atmosphäre der Wettkampf ausgetragen und das Jahr des Hahnes beendet. Kyudo, der 'Weg des Bogens', zu erlernen verlangt dem Kyudoka über lange Jahre eine Menge ab:...

  • Schwerte
  • 13.02.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.