Leo Lebendig

Beiträge zum Thema Leo Lebendig

Kultur
Der Kopf des Florians wird am Mittwochabend in sieben Farben erstrahlen.

Friedensgang der Religionen am Mittwoch zum Jubiläum im Westfalenpark
Florian wird zum Tower of Peace

In sieben Farben will Lichtmaler Leo Lebendig heute, 2. Oktober, ab 17 Uhr den Florianturm tauchen. Die Farben strahlen ab 17 Uhr für die sechs Weltreligionen und Humanität. „Frieden der Schöpfung“ – unter diesem Titel steht ein Friedensgang der Religionen am Mittwochabend zum Festjahr im Westfalenpark. Nach einer Begrüßung um 17.15 Uhr am Eingang Ruhrallee durch die Initiatoren des Projektes, Stadtdirektor Jörg Stüdemann und Repräsentanten von sechs Weltreligionen geht es zu den im Park...

  • Dortmund-City
  • 30.09.19
Überregionales
Leo Lebendig tauft seinen Lebensbaum an seinem Haus Am Hagedorn 58 in Asseln auf den Namen "Dicke Erna CO2".
8 Bilder

Leo Lebendig tauft „Dicke Erna CO2“: Asselner Künstler ruft zu besserem Umgang mit Umwelt auf

Seit einigen Monaten steht ein abgestorbener Kirschbaum vor dem alten Fachwerkhaus des Asselner Künstlers Leo Lebendig. Jetzt hat er ihn in einer Zeremonie auf den Namen „Dicke Erna CO2“ getauft. „Wir leben in dramatischen Zeiten“, erinnert der Asselner Lichtmaler Leo Lebendig in seiner Begrüßungsrede. „Abends kann man kaum einschlafen, wenn man die Nachrichten gesehen hat.“ Er weist seine Besucher auf den Hambacher Forst hin. „Es geht uns alle an, da wir fast alle von der Nutzung der...

  • Dortmund-Ost
  • 29.10.18
Kultur
Der Asselner Künstler Leo Lebendig sieht sich vor allem als LichtMaler.
5 Bilder

Malen mit Licht: Der Asselner Künstler Leo Lebendig setzt sich für den Frieden ein

Farbmaler, Friedensprojektkünstler und vor allem LichtMaler: Das alles ist der Asselner Künstler Leo Lebendig, der vor einiger Zeit seinen 76. Geburtstag feierte. „Ich habe mir mit ‚LichtMaler‘ meinen eigenen Berufstitel gegeben“ sagt Leo Lebendig lächelnd in seinem gemütlichen, antiken Fachwerkhaus in Asseln. Er sieht sich nicht als traditionellen Licht-Künstler. „Mit farbigen Scheinwerfern Bäume, Häuser oder ganze Städte zu verwandeln, ist nicht meine Aufgabe. Ich mische bei meinen...

  • Dortmund-Ost
  • 05.10.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.