Lesung

Beiträge zum Thema Lesung

Kultur
Werben für die Veranstaltung mit internationalen Literaten am 11. September in Barendorf (v.l.): Peter Gerdes (CRIMINALE-Beauftragter von SYNDIKAT e. V.), Brigitte Glaser (stellvertretende Vorsitzende von SYNDIKAT e. V., Beate Evers, Matthias Quaschnik und Katja Michalski (Ressortbüro Kultur und Europaangelegenheiten) und Autor Dr. Walter Wehner.

Lesung und Diskussion in Barendorf
Literatur ohne Grenzen

ISERLOHN. "Die CRIMINALE 2021 in Iserlohn fällt aus und wird ins Jahr 2022 verschoben" war vor einigen Monaten noch die Headline. Umso mehr freut es Veranstalter und Autoren, dass es nun doch noch eine Veranstaltung als Vorgeschmack geben wird: "Der europäische Blick - Literatur ohne Grenzen" heißt es am Samstag, 11. September, um 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) im Haus A der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf (Baarstraße 220 – 226) in Iserlohn. Der Eintritt kostet 10 Euro. Der...

  • Iserlohn
  • 29.08.21
  • 1
  • 1
Kultur
Einen Vorgeschmack auf die Criminale bekommt man bei der Lesung in der Fabrikanlage Maste-Barendorf.

Lesung in historischer Fabrik
Das Syndikat diskutiert über europäische Krimis

ISERLOHN. "Die CRIMINALE 2021 in Iserlohn fällt aus und wird ins Jahr 2022 verschoben" war vor einigen Monaten noch die Headline. Umso mehr freut es Veranstalter und Autoren, dass es nun doch noch eine Veranstaltung als Vorgeschmack geben wird: Am Samstag, 11. September, diskutiert das SYNDIKAT unter dem Titel "Der europäische Blick - Literatur ohne Grenzen" mit Schriftstellern und Schriftstellerinnen aus verschiedenen Ländern über die Rolle der (Kriminal-)Literatur in Europa. Anschließend...

  • Iserlohn
  • 26.07.21
Kultur
Stefanie Knippertz (v.l.), Leiterin der Bücherei-Zweigstelle Letmathe, Barbara Metzger und Andrea Albrecht vom Förderverein Haus Letmathe.

Ruhe im Keller
Gewölbekeller im Haus Letmathe streicht Veranstaltungen für 2021

Der Gewölbekeller im Haus Letmathe ist klein und kuschelig, man kommt sich und den Künstlern nah. Dieses besondere, von vielen geschätzte Ambiente wird der Veranstaltungsreihe „Kultur im Gewölbekeller“ gerade zum Verhängnis. Von Hilde Goor-Schotten „Das Programm für das erste Halbjahr stand fest, das für das zweite Halbjahr war auch fast fertig. Schweren Herzens habe ich jetzt alle Veranstaltungen für 2021 abgesagt“, sagt Andrea Albrecht, in diesem Jahr erstmals für die Programmgestaltung...

  • Iserlohn-Letmathe
  • 06.11.20
Kultur
Jochen Köhnke (l.), Ressortleiter Kultur der Stadt Iserlohn, begrüßt Autoren und Besucher bei der Pressekonferenz.

Mord in Iserlohn
Krimifestival Criminale kommt im April 2021 in die Waldstadt

Mord und Totschlag, Raub, Erpressung und Betrug – dunkle Seiten werden im Frühjahr in Iserlohn aufgeschlagen. Die Waldstadt wird Schauplatz der Criminale und das wird mehr als spannend. Von Hilde Goor-Schotten Seit 1986 veranstaltet der Verein Syndikat, dem rund 750 deutschsprachige Krimiautorinnen und -autoren angehören, das Krimifestival an wechselnden Orten. Vom 21. bis 24. April 2021 wird Iserlohn Gastgeber für rund 250 Schriftstellerinnen und Schriftsteller sein, die auf Verleger,...

  • Iserlohn
  • 13.10.20
Kultur
Matthias Quaschnik, Ressortbüro Kultur, Migration, Teilhabe der Stadt Iserlohn, Dezernent Jochen Köhnke und Heiner Remmert, Mitarbeiter des Westfälischen Literaturbüros in Unna, (v.l.) stellten die Iserlohner Veranstaltungen des Krimifestivals "Mord am Hellweg" vor. Foto: Schulte

Europas größtes internationales Krimifestival "Mord am Hellweg" macht auch Station in Iserlohn

Das Böse steckt in jedem von uns! Seit 2002 wird Europas größtes internationales Krimifestival "Mord am Hellweg" als Biennale veranstaltet und zieht nationale und internationale Krimiautoren in die Region. Von Christoph Schulte Iserlohn. Auch 2018 kann das Festival "Mord am Hellweg" bei seiner inzwischen neunten Auflage erneut mit echten Superlativen aufwarten: Rund 400 Künstler sorgen bei 200 Lesungen an 120 Veranstaltungsorten und in 22 beteiligten Städten während acht Wochen bei ihren...

  • Hemer
  • 23.09.18
  • 1
Kultur

"Bis auf den Grund" - Lesung mit Kathrin Heinrichs

Bei der nächsten Lesung des Buchladens am neuen Markt von Silke Schulenburg (Foto) kommen alle Sauerlandkrimi-Fans auf ihre Kosten. Zu Gast in Haus Hemer, Geitbecke 8, ist dann am Dienstag, 17. April, die bekannte Autorin Kathrin Heinrichs, die aus ihrem neuen Roman "Bis auf den Grund" liest. Die bekannten "Helden" Anton und Zofia zieht's dabei auf die Insel: Zwischen Sandbank und Thalasso-Therapie machen die beiden schon bald einen grausigen Fund: eine Tote, die aus Antons Heimat, dem...

  • Hemer
  • 31.03.18
  • 1
Kultur

"Wem hörsse?"

Der Buchladen am neuen Markt und der Förderverein Pro Buch haben Michael Martin zu einer Lesung eingeladen. Diese findet am Dienstag, 20. Februar, um 19.30 Uhr in der Stadtbücherei in Hemer statt. Karten zum Preis von 10 Euro gibt es im Buchladen oder an der Abendkasse. Michael Martin präsentiert in der Lesung seine Sauerländer Schätze, eine Kombination aus seinen neuen Büchern "Wem hörsse?" und "Sauerländer Sagenschätze". Für sein Buch „Wem hörsse?“ hat Michael Martin nicht nur sein...

  • Hemer
  • 31.01.18
Kultur
Die bekannte Schauspielerin Leslie Malton liest am Samstag aus ihrem Buch "Brief an meine Schwester".
2 Bilder

"Brief an meine Schwester"

Lesung mit Leslie Malton zum Auftakt des Jubiläumsjahres der Felsenmeerschule Die "Felsenmeerschule Hemer" feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum. Die "LWL-Förderschule mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung", wie sie offiziell heißt, hat seit nunmehr über dreißig Jahren ihren Sitz in Hemer. Von Christoph Schulte Hemer/Letmathe. Der Einzugsbereich der Schule weist aber weit über Hemer hinaus, umfasst den gesamten Märkischen Kreis und reicht bis ins...

  • Iserlohn-Letmathe
  • 30.01.18
Kultur
Aus dem Archiv der Autorin - Straßenszene im Jemen.

"Felsenmond - Fünf Mädchen im Jemen": Lesung und Musik

Eine literarisch-musikalische Reise in den Jemen steht am Dienstag, 21. November, auf dem Programm des Lila Salons in der Städtischen Galerie in Iserlohn. Zu Gast ist die Buchautorin Jasmin Adam. Sie hat in den 90er Jahren in Freiburg Islamwissenschaft studiert und war anschließend viele Jahre im Jemen in der Entwicklungszusammenarbeit tätig. Im Jahre 2010, gerade rechtzeitig vor Beginn der Unruhen im arabischen Raum, ist sie mit ihren Kindern nach Deutschland zurückgekehrt. Um anderen Menschen...

  • Iserlohn
  • 19.11.17
  • 1
  • 3
Kultur

„Erzählte Geschichte(n)“: Lesung mit Dieter Franz Loos im Stadtarchiv

Am Montag, 13. November, wird die stadtgeschichtliche Vortragsreihe von Stadtarchiv und Volkshochschule Iserlohn fortgesetzt – erstmals mit dem neuen Format „Erzählte Geschichte(n)“. Dieter Franz Loos aus Seeheim-Jugenheim wird unter der Überschrift „Wo und was ist meine Heimat?“ literarische Texte über seine Kindheit und Jugend in Iserlohn in den 1950er und 1960er Jahren lesen. Die Lesung beginnt um 18.30 Uhr im Stadtarchiv in der „Alten Post“, Theodor-Heuss-Ring 5. Der Eintritt kostet vier...

  • Iserlohn
  • 11.11.17
LK-Gemeinschaft
Schriftstellerin Donna Leon und Alpenkrimi-Autor Jörg Maurer lesen bei der Lit.Ruhr. EventReporter können die Veranstaltungen kostenlos besuchen und darüber berichten. Fotos: Archiv privat (Maurer) und Regine Mosimann / Diogenes Verlag

„EventReporter“ gesucht: Wer will zur Lit.Ruhr?

Konzerte, Lesungen, Messen und andere Veranstaltungen gratis besuchen? Klingt gut? Ist es auch! Das bietet unsere NachrichtenCommunity www.lokalkompass.de ab sofort neugierigen BürgerReportern an.  Im Gegenzug bekommen wir von den "EventReportern" Text und Fotos. Der Deal: Wir besorgen in Kooperation mit unseren Partnern Freikarten für spannende Events in Nordrhein-Westfalen. Das können Konzerte oder Shows sein, Messen, Theater, Lesungen oder Führungen - eben alles, was unter den Begriff...

  • Essen-Süd
  • 28.09.17
  • 35
  • 22
Kultur
Schauspielerin Iris Berben liest bei der lit.Ruhr Texte zur Ehe. Foto: gens/Archiv

"In Essen habe ich Wärme eingeatmet" - Schauspielerin Iris Berben im LK-Interview

Ein Leben ohne Bücher? Für Schauspielerin Iris Berben unvorstellbar. Die begeisterte Leserin liest auch gerne vor. Als Vorleserin eröffnet sie mit Christoph Maria Herbst und anderen am 4. Oktober die erste lit.Ruhr in der Essener Philharmonie. Im Lokalkompass-Interview spricht sie vorab über ihre Liebe zu Büchern, ihre Beziehung zu Essen und ihre Einstellung zur Ehe. Frau Berben, Sie sind Stammgast bei der lit.Cologne, der „Mutter“ der lit.Ruhr. Was reizt Sie daran? Iris Berben: Ich bin schon...

  • Essen-Werden
  • 01.09.17
  • 9
  • 9
Kultur
(v.l.) Kirsten Schwabe, Doris Althoff, Christiane Röper.

„weibergeschichten“ im Literaturhotel

Drei strahlende Gewinnerinnen und die druckfrische Anthologie aus dem Iserlohner Mönnig-Verlag standen im Mittelpunkt der Preisverleihung des Literaturwettbewerbs „weibergeschichten“, zu der der Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten im Märkischen Kreis am vergangenen Freitag in das Plettenberger Rathaus eingeladen hatte. Am Donnerstag, 6. Juli, werden die drei siegreichen Autorinnen Doris Althoff (Werdohl), Kirsten Schwabe (Schalksmühle) und Christiane Röper (Iserlohn) ihre prämierten...

  • Iserlohn
  • 05.07.17
Überregionales
Von rechts nach links: Bettina Lausen, Anneliese Kindel, Susanne Brandt, Sandra-Maria Erdmann, Nadja Kurz.

"Waldstadtstifte" feiern Fünfjähriges

Fünf Autorinnen der Iserlohner Autorengruppe „Waldstadtstifte“ feiern im Literaturhotel am 10. März ihr fünfjähriges Bestehen mit einer Lesung „kreuzundquerbett“ zum Thema „Hotel“. 2012 waren sie das erste Mal zusammengekommen. Aus den damals dreizehn Interessierten bildete sich im Lauf der Jahre ein harter Kern von fünf schreibfreudigen Damen aus Iserlohn und Umgebung. Hommage an Iserlohn Seit 2013 nennt sich die Gruppe „Die Waldstadtstifte“, eine Hommage an Iserlohn als Waldstadt und an das,...

  • Iserlohn
  • 19.02.17
Kultur
Marina Jenkner.         Foto:John Oechtering

Lesung mit Marina Jenkner

Iserlohn. Die Veranstaltungsreihe der städtischen Gleichstellungsstelle „Die optimierte Frau“ endet am Mittwoch, 2. November, mit einer Lesung: Marina Jenkner stellt ihr Buch „Nimmersatt und Hungermatt“ vor. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Löbbeckesaal des Parktheaters auf der Alexanderhöhe. Karten kosten zwölf Euro (ermäßigt zehn Euro) und sind bei der Stadtinformation am Bahnhofsplatz 2, Tel. 02371-2171819 zu haben. Marina Jenkner.

  • Iserlohn
  • 24.10.16
  • 1
Kultur

Reiner Hänsch im Werkhof

Hohenlimburg. Wo er vor vielen Jahren die Karriere seiner Band ZOFF im damaligen "Rockpalast" begann – ist Reiner Hänsch wieder zu Gast: Im Kulturzentrum Werkhof wird er am Samstag, 15. Oktober, ab 20 Uhr lesen, spielen, erzählen, Spaß machen …. Denn neben seinem Musiker- und Produ​zen​tendasein ist Hänsch seit einigen Jahren als erfolgreicher Buchautor und Comedian unterwegs. "100.000 Tacken" heißt das aktuelle Werk von Reiner Hänsch, der allen als Autor und Sänger der "Sauerlandhymne" bekannt...

  • Iserlohn
  • 10.10.16
Kultur

Lesung im Lila Salon: Zahide Özkan-Rashed zu Gast

Mit der Lesung von Zahide Özkan-Rashed „Hab keine Angst“ startet der Lila Salon ins zweite Halbjahr: die Gleichstellungsstelle der Stadt Iserlohn und die Frauenarbeit im Ev. Kirchenkreis Iserlohn laden dazu am kommenden Dienstag, 20. September, um 19.30 Uhr, ein in die Städtische Galerie Iserlohn (Theodor-Heuss-Ring 24). Die Autorin wurde 1962 in der Türkei geboren und kam zusammen mit ihrer Mutter und ihrer Schwester im Rahmen der Familienzusammenführung nach Deutschland. Nach ihrem Abitur in...

  • Iserlohn
  • 18.09.16
Kultur

Auftakt zu "Mord am Hellweg"

„Mord am Hellweg“, Europas größtes internationales Krimifestival, geht an den Start. Auch Iserlohn, das in diesem Jahr erstmals dabei ist, darf sich auf eine Reihe namhafter Autoren freuen: Den Auftakt macht der schwedische Autor Arne Dahl, der den ersten Band seiner lang erwarteten neuen Thriller-Serie „Sieben minus eins“ exklusiv bei im Rahmen des Festivals am Sonntag, 18. September, um 18 Uhr, im Goldsaal der Schauburg in Iserlohn (Hans-Böckler-Straße 20) vorstellt, gemeinsam mit dem...

  • Iserlohn
  • 16.09.16
Kultur
Birgit Kramarczyk und Jutta Seifert

„Der verkaufte Schatten“ im Gewölbekeller Haus Letmathe

Die Bücherei-Zweigstelle Letmathe lädt ein zur wundersamen Geschichte von Peter Schlemihl, der seinen Schatten aus Geldgier leichtfertig für einen immer vollen Geldbeutel an den Teufel verkauft. Schon bald muss er erkennen, dass er ohne Schatten aus der Gesellschaft ausgeschlossen wird ….Jutta Seifert und Birgit Kramarczyk präsentieren am Dienstag, 27. September, „Der verkaufte Schatten“ von Adelbert von Chamisso in einer packenden Lesung verwoben mit zauberhafter Musik. Die Veranstaltung der...

  • Iserlohn
  • 13.09.16
Kultur
Christa Volkmann (li.) und Gisela Wydra freuen sich auf ein volles Haus bei den neun Veranstaltungen zu „Kultur im Gewölbe“ im Herbst 2016. Foto: Günther

„Kultur im Gewölbe“: Herbstprogramm steht

Auch in diesem Jahr wird im Herbst wieder ein abwechslungsreiches Programm im Gewölbekeller von Haus Letmathe angeboten. Ob Literatur- oder Musikliebhaber – in diesem Jahr soll für jeden etwas dabei sein. Das Programm wird seit 2009 zweimal im Jahr von der Stadtbücherei Zweigstelle Letmathe und dem Förderverein Haus Letmathe präsentiert. In diesem Herbst dürfen sich die Besucher auf einen bunten Mix von altbekannten Künstlern freuen, die mit ihren neuen Programmen die Zuhörer verwöhnen möchten....

  • Iserlohn
  • 27.08.16
Überregionales
Vor rund 30 Gefangenen las Yigit Muk aus seinem Buch "Muksmäuschenschlau"
2 Bilder

Vom Schläger zum Einser-Abi: Yigit Muk liest in JVA Iserlohn

Yigit Muk startete jetzt eine Lesereihe durch die fünf Jugendgefängnisse und eine Justizvollzuganstalt des Erwachsenenvollzugs in Nordrhein-Westfalen. Begrüßt wurde der junge Berliner in Iserlohn vom Justizminister des Landes Nordrhein-Westfalen Thomas Kutschathy und Anstaltsleiter Joachim Güttler. Vor rund 30 Gefangenen und ebenso vielen Bediensteten las Yigit Muk aus seinem Buch „Muksmäuschenschlau“ und berichtete von seinem Leben in Berlin-Neukölln. Gespannt verfolgten die Zuhörer seine...

  • Iserlohn
  • 13.08.16
  • 1
Kultur
Drei Autoren aus der Region lesen beim "Tatort Floriansdorf" aus ihren Werken. Foto: Veranstalter

"Tatort Floriansdorf": Lesung mit heimischen Autoren

"Nachdem wir im letzten Jahr witterungsbedingt keinen ,Tatort Floriansdorf' haben stattfinden lassen können, freuen wir uns in diesem Jahr auf die dritte Auflage", erklärt der Förderverein Kinderbrandschutz e.V., der drei hochkarätige Autoren aus der Region dafür gewinnen konnte. Der Mendener Frank W. Kallweit und die Iserlohner Uschi Lange und Wolfram Cosmus werden am Dienstag, 5. Juli ab 19 Uhr (Einlass 18 Uhr) im Floriansdorf Iserlohn aus ihren Werken lesen. Eintritt frei Neben diesen drei...

  • Iserlohn
  • 01.07.16
LK-Gemeinschaft
Der prominente Buchautor Bastian Bielendorfer ist gespannt auf Eure Kurzgeschichten.

MITMACH-AKTION: Bastian Bielendorfer und Lokalkompass suchen Eure Kurzgeschichten

Die Idee stammt von Euch, den Mitgliedern unserer Community, und wir setzen auf Eure kreative Ader: Der Lokalkompass veranstaltet seinen ersten großen Kurzgeschichten-Wettbewerb. Prominente Unterstützung erhalten wir dabei vom Bestseller-Autor Bastian Bielendorfer, der sich als Juror und mit exklusiven Preisen einbringen will. Sein Kernthema ist deshalb auch Thema des Wettbewerbs: Schule. Habt Ihr Erinnerungen an die Schulzeit, die Euch zu einer fantastischen Kurzgeschichte inspirieren? Spielt...

  • 10.10.15
  • 57
  • 25
Kultur
Erfolgsautorin Kathrin Heinrichs
2 Bilder

Kathrin Heinrichs liest in der Ebbergkirche

Ihre Krimis sind schon lange kein Geheimtipp mehr, ihre Kurzgeschichten Kult, ihre Lesungen der Grund, warum man nach ihren Auftritten den Saal mit verschmierter Wimperntusche verlässt. Am Mittwoch, 25. Februar, wird die Krimi-Autorin und Satirikerin Kathrin Heinrichs ab 19.30 Uhr in der Ebbergkirche einen Streifzug durch ihre Texte präsentieren. Veranstalter ist der Buchladen am Neuen Markt.Dass auch Mord und Totschlag quicklebendig sein können, hat Kathrin Heinrichs in etlichen...

  • Hemer
  • 18.02.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.