Lippefähre Baldur

Beiträge zum Thema Lippefähre Baldur

Reisen + Entdecken
Beliebtes Ausflugsziel: Per Muskelkraft können sich die Passagiere der Personenfähre Maifisch in Haltern von Ufer zu Ufer über die Lippe ziehen. Foto: Tuschy/EGLV

Lippe-Fähren in Haltern am See und Dorsten gehen testweise in den Einsatz
AHA-Regeln: Zwei Personen dürfen Fähre zeitgleich nutzen

Haltern/Dorsten. Sie sind fester Bestandteil der Römer-Lippe-Route und beliebtes Ausflugsziel in der Region – die Lippe-Fähre Maifisch in Haltern am See und die Fähre Baldur in Dorsten sollen testweise ab Montag, 19. April, in Betrieb gehen. Der Lippeverband hat die häufig genutzten Kontaktbereiche mit einem antimikrobiellen Oberflächenschutz behandeln lassen und besondere Nutzungsregeln aufgestellt. Schilder vor Ort, die aktuell montiert werden, machen auf die bekannten AHA-Regeln...

  • Haltern
  • 09.04.21
Reisen + Entdecken
Auch nach den neuen Corona-Regelungen, die seit 30. Mai in NRW greifen, bleiben die Personenfähren des Lippeverbandes in Hamm, Haltern am See (links) und Dorsten (rechts) an Land.

Wegen Corona
Lippe-Fähren in Hamm, Haltern am See und Dorsten bleiben an Land

Auch nach den neuen Corona-Regelungen, die seit 30. Mai in NRW greifen, bleiben die Personenfähren des Lippeverbandes in Hamm, Haltern am See und Dorsten an Land. Auf der einen Seite könnten nur sehr wenige Menschen die Lippe-Fähren zeitgleich nutzen, da der Abstand von 1,5 Metern weiterhin gewahrt bleiben muss – was zu extrem langen Warteschlangen führen würde. Auf der anderen Seite ließe sich im Falle einer Infektionskette die Rückverfolgbarkeit der Nutzerinnen und Nutzer nicht darstellen....

  • Dorsten
  • 02.06.20
Ratgeber
Aus mehreren Gründen hat sich der Lippeverband aber nun entschlossen, die Baldur in Dorsten und auch die Personenfähren in Hamm und Haltern am See bis auf Weiteres nicht zu Wasser zu lassen.

Coronakrise
Lippe-Fähre bleibt erst mal an Land

Von Ostern bis Oktober lautet normalerweise die Eselsbrücke, mit deren Hilfe man sich die Betriebszeiten der Lippe-Fähren gut merken kann. Aus mehreren Gründen hat sich der Lippeverband aber nun entschlossen, die Baldur in Dorsten und auch die Personenfähren in Hamm und Haltern am See bis auf Weiteres nicht zu Wasser zu lassen. „Da mehrere Tausend Gäste pro Saison unsere Fähren nutzen, die Überfahrt manuell per Hand erfolgt und die Menschen dicht an dicht an Bord stehen, können wir ein erhöhtes...

  • Dorsten
  • 20.03.20
Ratgeber
Ina Bernds (im Bagger) und ihr Team heben die Baldur vom Wasser.

Fährsaison beginnt wieder im April 2020
„Baldur“ ist ab nächster Woche im Winterquartier

Die Tage sind bereits kürzer, die Bäume verlieren ihr Laub: Zeit für Gewässermeisterin Ina Bernds und ihr Team die Fähre Baldur ins Winterquartier zu bringen. Am Dienstag, 29. Oktober, nimmt das Team des Lippeverbandes die Fähre an den Baggerhaken und bringt sie an Land. Dann stehen Wartung und Pflege des zwei Tonnen schweren Lippe-Kreuzers an. Mindestens 25.000 Menschen, schätzt Ina Bernds, seien in dieser Saison wieder per Muskelkraft von einem Lippe-Ufer in Dorsten zum anderen gelangt. „Die...

  • Dorsten
  • 25.10.19
Vereine + Ehrenamt
Die Hardter Schützen trafen sich mit ihrem König Dirk Große-Gehling  zur Radtour.

Mit König Dirk Große-Gehling
Radtour der Hardter Schützen

König Dirk Große-Gehling und die Hardter Schützen trafen sich zu Radtour. Erste Station war die Lippefähre Baldur. Auf der anderen Lippeseite ging es entlang der alten Bahntrasse nach Schermbeckzu Narodas Fischteiche, wo ein Zwischenstopp gemacht wurde. Entlang des Kanals ging die Tour weiter zum nächsten Stopp an den Bänken von wo aus die Tour am Sportplatz des SV Dorsten- Hardt endete. Im Vereinsheim "12ter Mann" saßen die Teilnehmer bei Gegrilltem und Getränken noch lange zusammen wo auch...

  • Dorsten
  • 17.10.19
Natur + Garten
Ab Samstag, 8. April, geht die Lippefähre „Baldur“ in Dorsten-Holsterhausen wieder an den Start.
8 Bilder

Lippefähre „Baldur“ geht wieder an den Start

Holsterhausen. Am Samstag, 8. April, geht die Lippefähre „Baldur“ in Dorsten-Holsterhausen wieder an den Start. Ab dann kann sie rund um die Uhr benutzt werden. Die Fährsaison dauert bis Ende Oktober/ Anfang November. Nur im Falle eines Hochwassers wird die Fähre kurzfristig außer Betrieb genommen. Somit können Radfahrer und Spaziergänger diese beliebte Möglichkeit, die Lippe zu überqueren, wieder pünktlich vor Ostern nutzen. Die Benutzung der Fähre ist kostenlos, einen Fährmann gibt es nicht....

  • Dorsten
  • 05.04.17
  • 3
Natur + Garten
Die Lippefähre Baldur in Dorsten, die erste aus der neuen Generation von kostenlosen Fahrrad- und Personenfähren an der Lippe, feiert ihren 10. Geburtstag.

Freitag, der 13. Mai, brachte der Lippefähre Baldur Glück

Die Lippefähre Baldur inHolsterhausen kann ihr 10jähriges „Dienstjubiläum“ feiern. Am 13. Mai 2005 wurde das in der Lehrwerkstatt der Schachtanlage Auguste-Victoria gebaute kleine Schiff auf der Lippe feierlich eingeweiht. „Baldur“ war die erste der neuen, kostenlosen Selbstbedienungsfähren, die Fußgängern und Radfahrern eine Querung der Lippe ermöglichen. Schon nach kurzer Zeit kam der „Quertreiber“ in Wesel dazu, 2013 hat der Lippeverband die Lippefähre „Lupia“ in Hamm in Betrieb genommen....

  • Dorsten
  • 15.05.15
Ratgeber
2 Bilder

Lippefähre „Baldur“ startet Mittwoch in die neue Saison

Die Dorstener Lippefähre „Baldur“ beginnt ihre neue Fährsaison am Mittwoch, 15. April. Bisher waren die Wasserstände der Lippe für einen Fährbetrieb zu hoch. In der Woche vor Ostern war die Lippe auf Hochwasser-Niveau gestiegen, in der vergangenen Woche fielen die Wasserstände ganz allmählich wieder. Mittlerweile ist ein mittlerer Wasserstand erreicht, der einen problemlosen Fährbetrieb ermöglicht Deshalb lassen die Lippeverbands-Mitarbeiter des Bauhofs Dorsten die Fähre am morgigen Dienstag zu...

  • Dorsten
  • 13.04.15
  • 2
Ratgeber

Sturmtief treibt Wasserstand der Lippe hoch / Lippefähre wird nach Ostern zu Wasser gelassen

Beinahe wäre der März 2015 als besonders trockener und frühlingshafter Monat in die Wetterstatistik eingegangen. Aber seit Sonntag sieht alles ganz anders aus: In den letzten drei Märztagen ist mehr Regen gefallen als bis dahin im gesamten Monat. Die Folge: Sowohl in der oberen Emscher als auch am Unterlauf der Lippe steigen die Pegel auf Hochwasserniveau, Gefahren drohen allerdings bisher nicht. Die Niederschläge, die an den Messstationen von Emscher-Genossenschaft und Lippeverband gemessen...

  • Dorsten
  • 31.03.15
Natur + Garten

Die Fährsaison auf der Lippe ist beendet

Heute (7.11.) endet die Fährsaison 2012 für die Lippefähre „Baldur“ in Dorsten-Holsterhausen. Mitarbeiter des Lippeverbandes holten die Fähre ins Trockendock. Flussmeister Winfried Kuis vom Lippeverband ist mit der Saison 2012 sehr zufrieden, weil einerseits die Fähre wieder stark genutzt wurde, andererseits wurden kaum Schäden oder Vandalismusfälle wie in den Vorjahren verzeichnet. Mit den vor zwei Jahren installierten Überwachungskameras hat die Betriebsabteilung des Lippeverbandes einen...

  • Dorsten
  • 07.11.12
Kultur
Die Lippefähre Baldur ist ab sofort wieder in Betrieb.

Lippefähre Baldur nimmt wieder Fahrt auf

Schon eine Woche vor Ostern hat der Lippeverband in diesem Jahr seine Fähre „Baldur“ zu Wasser gelassen. Frisch gestrichen und gründlich überholt nimmt die Lippefähre, die Fußgänger und Fahrradfahrer transportieren kann, am morgigen Freitag ihren Betrieb auf. Den vergangenen Winter hat die Fähre erstmals im neuen Betriebshof des Lippeverbandes im „Trockendock“ gelegen. Dort wurde dem Schiffchen ein neuer Anstrich verpasst, im Rahmen der Instandsetzung wurde Verschleißteile getauscht. Nach dem...

  • Dorsten
  • 29.03.12
  • 3
Kultur
Am Sonntag, 6. November, setzt die Lippefähre Baldur zum letzten Mal in diesem Jahr über die Lippe.

Kettendiebstahl überschattet die Saison der Lippefähre "Baldur"

Bis Sonntag noch, dann ist die Fährsaison 2011 auf der Lippe beendet. Nachdem die Fähre „Quertreiber“ bei Wesel bereits vor einigen Tagen an Land geholt wurde, ist für die Fähre „Baldur“ in Dorsten am Sonntag, dem 6. November, letzte Schicht. Die Saison 2011 war durch den bisher schwersten Zwischenfall gekennzeichnet: Kurz vor Ostern wurde die massive Stahlkette entwendet, an der sich die Fähre quer zur Strömung über die Lippe bewegt. Dem Lippeverband gelang es immerhin, vor den Feiertagen noch...

  • Dorsten
  • 31.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.