Alles zum Thema Menschen mit geistiger Behinderung

Beiträge zum Thema Menschen mit geistiger Behinderung

Vereine + Ehrenamt
Gebührend gefeiert wurde das 25-jährige Bestehen von "KONTEXT". Das Jubiläum nahm Caritas-Vorstand Rainer Knubben (2. von rechts) zum Anlass, um die KONTEXT-Mitarbeiter, die seit dem ersten Tag an dabei sind, zu ehren. Am Ende kam aber auch ein wenig Wehmut auf, denn Herbert Erwig (3. von rechts), der "KONTEXT" die gesamten 25 Jahre leitete, wurde in den - wohlverdienten - Ruhestand verabschiedet.

Jubiläumsfest in Rentfort - Einrichtungsleiter Erwig in den Ruhestand verabschiedet
KONTEXT Gladbeck besteht nun schon seit 25 Jahren

Rentfort. Es begann 1993 mit einer Idee: Neben den Caritas-Werkstätten für Menschen mit einer geistigen Behinderung in der Mühlenstraße sollte ein weiterer Zweig für Menschen mit einer psychischen Erkrankung entstehen. Herbert Erwig, damals Gruppenleiter im Bereich der Elektromontage, nahm diese Herausforderung an und startete 1994 provisorisch in Kellerräumen in der Grabenstraße. Seitdem ist der Zweig rasant gewachsen. Heute befindet sich KONTEXT in der Haldenstraße 17 und bietet vielfältigen...

  • Gladbeck
  • 13.04.19
Kultur
7 Bilder

Bedburg-Hau: LVR-Krippe im Rathaus-Foyer

Die Krippe des LVR-Heilpädagogischen Zentrums Bedburg-Hau wurde von Menschen mit geistiger Behinderung aus Bedburg-Hau und Kleve hergestellt und kann im Foyer des Rathauses bewundert werden. Die Krippe und ihre Figuren sind das Ergebnis der Phantasie und Kreativität der Menschen mit Behinderung und der Mitarbeitenden, die sie im LVR-HPZ unterstützten. Für die Erstellung der Figuren wurden bis zu 1,20 m große Holzgerüste gebaut, diese wurden anschließend mit Draht umwickelt, mit Pappmachè...

  • Bedburg-Hau
  • 30.11.17
  •  1
Überregionales
Christian Kerskens mit "Lucy"

„Lucy“ zaubert ein Lächeln in jedes Gesicht

Lucy kennt sich schon richtig gut aus. Erst wenn Herrchen an die Tür geklopft hat und in den Raum gegangen ist, darf sie auch hinein. Und dann reicht oft eine kurze Streicheleinheit, und der- oder diejenige im Zimmer entspannt sich. Lucy hat diese Wirkung auf Menschen. Ihr Besitzer Christian Kersken kann genau erklären, warum. Denn der Heilerziehungspfleger absolviert gerade ein Zusatzstudium zum Thema tiergestützte Sozialarbeit. Hier wird die Theorie vermittelt, mit der einjährigen...

  • Duisburg
  • 10.11.17
  •  1
  •  1
Politik
Susanne Siebert, Projektkoordinatorin, Monika Haase, Sebastian Schminke, Raphael Mantwill, und Beatrix Heistermann, Projektleiterin (v.li), stellten in dieser Woche das Projekt „Auch WIR arbeiten in Europa“ vor. Ziel der Arbeit in den vergangenen zwei Jahre war  die Beantwortung der Frage, wie die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung in den Bereichen Arbeit und berufliche Bildung in den vier teilnehmenden Ländern, Niederlande, Norwegen, Frankreich, Deutschland, umgesetzt wird.

"Wir haben unser Ziel erreicht"

Unterwegs sein, interessiert sein, Neues erleben, Land und Leute kennenlernen - das sind nur einige Aspekte des Projektes, das in den vergangenen zwei Jahren von der Werkstatt Haus Freudenberg durchgeführt wurde. Im Kern ging es um die Frage, wie geistig behinderte Menschen in den europäischen Arbeitsmarkt integriert werden. Unter dem Titel „Auch WIR arbeiten in Europa“ hatten sich Partnerorganisationen für geitig behinderte Menschen aus vier Ländern - Norwegen, Holland, Frankreich und...

  • Kleve
  • 18.10.12