NightOfLight2020

Beiträge zum Thema NightOfLight2020

Kultur
  7 Bilder

Night of light 2020 / rote Lichter als Mahnmal der Veranstaltungsbranche
Zeche Ewald erstrahlt in rotem Licht

Die „Night of Light“ ist ein flammender Appell an die Politik zur Rettung der Veranstaltungswirtschaft. Durch Corona ist die Eventbranche fast vollständig zum erliegen gekommen. An über 2500 Veranstaltungsplätzen leuchteten die roten Lichter als Mahnmal. Die "Night of Light" vereint Marktteilnehmer aus allen Bereichen der Veranstaltungswirtschaft, um in einer konzertierten Aktion ein imposantes Zeichen für eine vom Aussterben bedrohten Branche zu setzen und zu einem Dialog mit der Politik...

  • Herten
  • 29.06.20
Politik
Sebastian Hense
  2 Bilder

Veranstaltungsreihe "Weseler Wanderbühne"

CDU-Bürgermeisterkandidat Sebastian Hense und CDU-Ratsmitglied Reinhold Brands wenden sich mit folgendem Antrag an die Bürgermeisterin: "Mit kleinen Veranstaltungen unter freiem Himmel könnte WeselMarketing den Mitbürgern trotz Corona ein wenig Unterhaltung und Abwechslung bieten und gleichzeitig der Veranstaltungsbranche, Künstlern und der Gastronomie unter die Arme greifen. Es wird immer deutlicher, dass für diese Bereiche Unterstützung dringend von Nöten ist und sich die Menschen nach...

  • Wesel
  • 24.06.20
Kultur
  10 Bilder

HILFERUF ZUR RETTUNG DER VERANSTALTUNGSWIRTSCHAFT
NIGHT OF LIGHT

Letzte Nacht sah Deutschland rot.  Gebäude wurden mit roter Beleuchtung angestrahlt.  Damit wurde auf die dramatische Situation in der Veranstaltungswirtschaft aufmerksam gemacht.  Unternehmen aus der Veranstaltungswirtschaft und Veranstaltungslocations (Konzerthallen, Schauspielhäuser,...) beteiligten sich daran.  Diese roten Mahnmale waren gleichzeitig ein flammender Appell und ein Hilferuf an die Politik: RETTET DIE VERANSTALTUNGS- WIRTSCHAFT!!! UNSERE BRANCHE IST AKUT VOM...

  • Oberhausen
  • 23.06.20
  •  1
  •  2
Wirtschaft
Im Rahmen der "#nightoglight" wurde auch die Stadthalle in Wuppertal rot angestrahlt.
  6 Bilder

Bedrückende Bilder
#nightoflight2020: Alarmstufe Rot - Veranstaltungsbranche setzt Mahnmal in der Corona-Krise

Alarmstufe Rot, heißt es in der Veranstaltungsbranche. Aufgrund des Veranstaltungsverbots in der Coronakrise ist diesem Wirtschaftszweig die komplette Arbeitsgrundlage entzogen worden. Die nächsten 100 Tage wird die Veranstaltungswirtschaft nicht überstehen. Anstatt Kreditprogramme wird ein Branchendialog mit der Politik gefordert. Um ein Mahnmal zu setzten und um auf die missliche Lage der Branche aufmerksam zu machen wurden Nacht vom 22. auf den 23. Juni Veranstaltungsstätten rot...

  • Hagen
  • 23.06.20
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.