Nina Hagen

Beiträge zum Thema Nina Hagen

Kultur
Spöttische Verwendung von DDR-Symbolen in "Phantomschmerz" im Hofspielhaus München mit Fritz Tiller, Maria Hafner und Franz Josef Strohmeier (Absolvent  Folkwang Hochschule Essen). Foto: Franziska Reng.
4 Bilder

Heitere und tiefgründige Geschichts-Revue der besonderen Art:
"DDR - Phantomschmerz“ im Hofspielhaus München

MÜNCHEN. Unter den bundesweit zahlreichen Veranstaltungen zur Deutschen Einheit ragt das originelle und intelligente Projekt „Phantomschmerz – Ein Kessel Buntes aus Anlass des 70. Jahrestages der Gründung der DDR und des 30. Jahrestages des Verschwindens der DDR“ im Münchner Hofspielhaus angenehm heraus! Das fanden viele: Daher ist es zunächst noch einmal am Donnerstag, 24. Oktober um 20 Uhr im Hofspielhaus zu sehen. Informationen und Karten unter: Telefon 089 / 24 20 93 33 oder...

  • Essen-Werden
  • 19.10.19
  •  1
Überregionales
27 Bilder

Honigdieb Live on Stage in Lünen

Honig oder Extravaganz life auf der Bühne im Lükaz, das erlebt man dort nicht so oft. Ich musste automatisch an Nina Hagen denken, die ich in meiner Jugend mal live gesehen hatte. Ich kann hier nur bestätigen was andere schon geschrieben haben. Eine ansteckende fröhliche Musik mit einem gehörigen Schuss Ironie. Mir hat es super gefallen.Sir Hannes und die Band gaben alles und das kam beim Publikum im vollen Saal des Lükaz super an. Der Vergleich mit Nina Hagen war beileibe nicht aus dem...

  • Lünen
  • 03.03.13
  •  1
Kultur

Das Nina Hagen Konzert in der Zeche Bochum ist verschoben.

Wie das Nina Hagen Büro in Berlin auf Anfrage mitgeteilt, wird das geplante Nina Hagen Konzert in der Zeche Bochum vom 01.04.2012 auf den 13.05.2012 verschoben. Dieser neue Termin ist von der Zeche Bochum auch bestätigt. Nina Hagen ist verletzungsbedingt noch bis zum 09.04.2012 krankgeschrieben und konnte bisher die gesamte Tour noch nicht starten. Das Nina Hagen Büro in Berlin rechnet aber mit einer baldigen Genesung.

  • Bochum
  • 29.03.12
Kultur
166 Bilder

8. Christopher Street Day (CSD) in Düsseldorf sah tausende Teilnehmer und Zuschauer

Am vergangenen Wochenende fand am Düsseldorfer Rheinufer auf dem Johannes-Rau-Platz der CSD statt. Neben zahlreichen Informationsständen gab es auch eine große Bühne auf der ein Partyfeuerwerk erster Güte abgebrannt wurde. Am Sonntag stellten sich um punkt 12 Uhr rund 2000 Teilnehmer zu einem bunten und schrill glitzernden Demonstrationszug am Graf-Adolf-Platz auf und warteten auf den Startschuss, der sich um 14 Uhr einmal quer durch die Düsseldorfer Altstadt bewegte. Und Schwule,...

  • Duisburg
  • 10.06.11
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.