Alles zum Thema Notfall-Infopunkte

Beiträge zum Thema Notfall-Infopunkte

Ratgeber

Wenn Strom und Telefon mehrere Tage ausfallen
Im Notfall helfen Infopunkte

In den Städten des Kreises Recklinghausen gibt es seit Kurzem 88 sogenannte Notfall-Infopunkte. Neun davon sind in Castrop-Rauxel zu finden. Sie sollen das Absetzen von Notrufen für den Fall ermöglichen, dass etwa die Stromversorgung (wie bei der Schneekatastrophe im Jahr 2005 im Westmünsterland) für mehrere Tage unterbrochen wird und Telefone daher nicht funktionieren. Festgelegt wurden die Notfall-Infopunkte von den Feuerwehren im Kreis. Im Bedarfsfall geben Einsatzkräfte von...

  • Castrop-Rauxel
  • 08.02.19
  • 189× gelesen
Ratgeber
Die roten Schilder mit dem Hinweis "Notfall-Infopunkt" präsentieren (v.l.) Rainer Herzog, Werner Arndt, Ulrich Roland, Bodo Klimpel, Cay Süberkrüb, André Dora, Friederike Zurhausen, Rajko Kravanja, Christoph Tesche, Tobias Stockhoff, Nicole Moenikes, Roland Butz, Fred Toplak, Carsten Wewers, Lars Jesse und Robert Gurk.

Kreis Recklinghausen verfügt ab sofort über 88 Notfall-Infopunkte

Was tun, wenn der Strom über einen längeren Zeitraum ausfällt und es passiert ein Notfall oder es brennt? Damit die Menschen im Kreis Recklinghausen auch dann Notrufe absetzen können, wenn Festnetz und Mobilfunk nicht zur Verfügung stehen, gibt es ab sofort Notfall-Infopunkte. Landrat Cay Süberkrüb, Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen sowie die Bürgermeisterin und die Bürgermeister im Kreis Recklinghausen haben den Startschuss für die Umsetzung des Konzepts gegeben. Die Feuerwehren haben...

  • Recklinghausen
  • 08.02.19
  • 195× gelesen
Ratgeber
Die roten Schilder mit dem Hinweis "Notfall-Infopunkt" präsentieren beim Startschuss (v.l.): Rainer Herzog (Polizei), Werner Arndt (Bürgermeister Stadt Marl), Ulrich Roland (Bürgermeister Stadt Gladbeck), Bodo Klimpel (Bürgermeister Stadt Haltern am See), Landrat Cay Süberkrüb, André Dora (Bürgermeister Stadt Datteln), Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen, Rajko Kravanja (Bürgermeister Stadt Castrop-Rauxel), Christoph Tesche (Bürgermeister Stadt Recklinghausen), Tobias Stockhoff (Bürgermeister Stadt Dorsten), Nicole Moenikes (Bürgermeisterin Stadt Waltrop), Kreisdirektor Roland Butz, Fred Toplak (Bürgermeister Stadt Herten), Carsten Wewers (Bürgermeister Stadt Oer-Erkenschwick), Lars Jesse (Stellv. Leiter der Kreisleitstelle) und Kreisbrandmeister Robert Gurk.

Falls Strom und Telefon ausfallen
88 Notfall-Infopunkte im Kreis Recklinghausen

Dorsten. Was tun, wenn der Strom über einen längeren Zeitraum ausfällt und es passiert ein Notfall oder es brennt? Damit die Menschen im Kreis Recklinghausen auch dann Notrufe absetzen können, wenn Festnetz und Mobilfunk nicht zur Verfügung stehen, gibt es ab sofort Notfall-Infopunkte im Kreis Recklinghausen. Landrat Cay Süberkrüb, Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen, die Bürgermeisterin und die Bürgermeister im Kreis Recklinghausen haben am Donnerstag, 24. Januar, den Startschuss für...

  • Dorsten
  • 24.01.19
  • 65× gelesen
Blaulicht
Auch Bürgermeister Ulrich Roland (3. von links) war dabei, als Landrat Cay Süberkrüb (5. von links) gemeinsam mit Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen (7. von links) sowie Kreisbrandmeister Robert Gurk (rechts) den offiziellen Startschuss für die Umsetzung des Konzeptes "Notfall-Infopunkte" gab.

Acht Standorte sind über das gesamte Stadtgebiet verteilt
Auch in Gladbeck stehen nun Notfall-Infopunkte zur Verfügung

Gladbeck/Kreis Recklinghausen. Was tun, wenn der Strom über einen längeren Zeitraum ausfällt und es passiert ein Notfall oder es brennt? Damit die Menschen im Kreis Recklinghausen auch dann Notrufe absetzen können, wenn Festnetz und Mobilfunk nicht zur Verfügung stehen, gibt es ab sofort Notfall-Infopunkte (NIP) im Kreis Recklinghausen und somit natürlich auch in Gladbeck. Landrat Cay Süberkrüb, Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen und die Bürgermeister im Kreis Recklinghausen haben jetzt...

  • Gladbeck
  • 24.01.19
  • 254× gelesen