Occupy

Beiträge zum Thema Occupy

Politik
Guy-Fawkes-Masken auf einer Demonstration gegen das Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) im Februar 2012.

"Remember, remember the Fifth of November"

Die sicherlich nicht ganz unumstrittene historische Persönlichkeit Guy Fawkes ist heute Vorbild für Protestierende und Widerständige auf der ganzen Welt. Die Fawkes-Maske ist heute das Symbol für eine recht kompromisslose Auflehnung gegen undemokratische Herrschende. Die Maske wird von Portugal und Spanien über Italien bis nach Griechenland von den von Massenarbeitslosigkeit betroffenen Jugendlichen Südeuropas getragen, beim Sammeln von Unterschriften für die von der EU-Kommission verbotenen...

  • Dortmund-Ost
  • 05.11.15
  • 1
Politik
Die Koalition zwischen Grünen und CDU in Hessen ist die erste dieser Art in einem Flächenland. Sie eröffnet beiden Parteien eine zusätzliche Machtoption. Die Zukunft wird zeigen, für welche Politik diese dann tatsächlich genutzt wird. Dem ersten Anschein nach rückt eine soziale und ökologische Wende in weite Ferne. Das schwarze Logo der Grünen ist übrigens keine Eigenkreation des Autors. Es ist auf der offiziellen Homepage der Grünen zu finden.
3 Bilder

Die Grünen: Das Ende der Unschuld - Schwarz-Grüne Machtoptionen

Im Schatten der Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und Union auf Bundesebene fanden nicht mehr wirklich überraschend auch CDU und Grüne in Hessen zum ersten Mal in einem Flächenland zueinander. Hier wächst möglicherweise noch mehr als bei CDU und SPD zusammen, was zusammen gehört. Diese neue Machtoption der Grünen zementiert zugleich den fortgeschrittenen Rechtstrend der Partei. Eine soziale und ökologische Wende scheint in weite Ferne zu rücken. Keine abschlagsfreie Rente mit 63 bei...

  • Dortmund-Ost
  • 29.12.13
  • 2
  • 3
Vereine + Ehrenamt
Tobi Roosswog berichtet vom geldfreien Leben.

Workshop: Leben ohne Geld

Occupy Dortmund lädt am Dienstag, 18. Juni, zu einem Workshop zum Thema „Geldfrei leben“ ein. Zu Gast ist der Student und Aktivist Tobi Rosswog, der seit einigen Monaten ohne Geld durch Deutschland reist. In der festen Überzeugung, dass es eine Alternative zum jetzigen System gibt, möchte Tobi Rosswog schon jetzt anfangen, genau die zu leben. Bereits seit Mitte März reist der Student durch Deutschland – ganz ohne Geld. Unter dem Motto „Lebe deine Utopie!“ hält er Vorträge und Workshops zu...

  • Dortmund-City
  • 12.06.13
Politik
Weltweite Proteste gegen Genmanipuliertes Saatgut
16 Bilder

Weltweite Proteste gegen Genmanipuliertes Saatgut

Düsseldorf, Graf-Adolf-Platz, 25.05.2013 Parallel zum gestrigen Japan Tag fand - etwas Abseits - der weltweite Protesttag gegen Genmanipulation und gegen den weltweit führenden Hersteller genmanipulierter und pantentierter Saaten für Nutzpflanzen, Monsanto statt. Und so kam ich mehr zufällig am Graf-Adolf-Platz vorbei, wo eben jene Kundgebung gegen gentechnisch veränderte Lebensmittel statt. Die von den führenden Konzernen gentechnisch manipulierten Saaten sind patentiert. Und die unerlaubte...

  • Hilden
  • 26.05.13
  • 11
Politik
Erstmals baute Occupy den "Gib und Nimm"-Tisch obane an der Katharinentreppe auf und stieß auf Interesse.

Erster "Gib und Nimm"-Tisch

Eine neue Aktion startete Occupy Dortmund am Samstag, 20. April, an der Katharinentreppe. Erstmals bauten Aktive einen "Gib und Nimm"-Tisch auf. Hier kann jeder Dinge abgeben, die er nicht mehr braucht und auch das mitnehmen, was er gebrauchen kann. Die Bewegung will der Wegwerfgesellschaft etwas entgegenstellen und plant die Aktion für solidarischen Geben und Nehmen nun einmal monatlich. Der nächste Termin gegenüber dem Dortmunder Hauptbahnhof ist am 18. Mai von 12 bis 15 Uhr.

  • Dortmund-City
  • 22.04.13
  • 1
Überregionales

Gib und Nimm Tisch von Occupy

Occupy Dortmund organisiert einmal im Monat einen „Gib und Nimm“-Tisch, um auf Alternativen zum Wirtschaftssystem aufmerksam zu machen. „Wollen wir wirklich so weiter machen?“ fragen die Aktivisten von Occupy Dortmund und antworten mit einem deutlichen „Nein!“. Spätestens die globale Wirtschafts- und Finanzkrise habe deutlich gemacht, dass es dringend Alternativen zum jetzigen Wirtschaftssystem braucht. Mit ihrem „Gib und Nimm“-Tisch wollen die Aktivisten beweisen, dass und wie es anders geht....

  • Dortmund-City
  • 16.04.13
Politik

Occupy plant "Gib und Nimm"-Tisch

Occupy Dortmund organisiert einmal im Monat einen „Gib und Nimm“-Tisch, um auf Alternativen zum Wirtschaftssystem aufmerksam zu machen. Dortmund. „Wollen wir wirklich so weiter machen?“ fragen die Aktivisten von Occupy Dortmund und antworten mit einem deutlichen „Nein!“. Spätestens die globale Wirtschafts- und Finanzkrise habe deutlich gemacht, dass es dringend Alternativen zum jetzigen Wirtschaftssystem braucht. Mit ihrem „Gib und Nimm“-Tisch wollen die Aktivisten beweisen, dass und wie es...

  • Dortmund-City
  • 15.04.13
Politik
In der Suppenküche Kana wird nicht nur gekocht und gegessen, sondern auch diskutiert.

Diskussion um die Occupy-Zukunft

Kana lädt am Sonntag, 17. Februar, um 16 Uhr zu einer Diskussion zum Thema „Wie geht es weiter mit Occupy?“ in die Suppenküche an der Mallinckrodtstr. 114 ein. Die Occupy-Bewegung ist eine globale Protest- und Demokratiebewegung. Am 15. Oktober 2011, dem ersten globalen Aktionstag zu einem Wirtschaftsthema in der Geschichte, formierte sich die Bewegung in Deutschland. Occupy geht es aber nicht nur um eine gerechtere und solidarische Wirtschaftsform, sondern auch um einen gesellschaftlichen...

  • Dortmund-City
  • 14.02.13
Politik

Europäischer Streik- und Aktionstag

Die Bochumer Occupy-Initiative ruft zur Teilnahme an der Solidaritätsaktion am morgigen Mittwoch auf. Treffpunkt ist um 17.00 Uhr auf dem Husemannplatz: »Am 14. November findet erstmals in mehreren europäischen Ländern gleichzeitig ein Generalstreik statt. Die Gewerkschaften in Spanien, Portugal, Griechenland, Malta und Zypern haben sich dem Aufruf bereits angeschlossen. In weiteren südeuropäischen Ländern wird über energische Kampfmaßnahmen diskutiert. Die Proteste richten sich gegen den...

  • Bochum
  • 13.11.12
Politik

GlobalNoise – „Geld für Menschen, nicht für Banken“

Unter diesem Motto fand am 13. Oktober 2012 die weltweite Protestaktion in Verbindung mit der Occupy-Bewegung statt. Denn diese hatte sich bereits ein Jahr zuvor auch in Deutschland eingenistet. Ja, so kann man das wohl nennen. Denn Nester wurden in verschiedenen Städten gebaut. Seit dem 15. Oktober 2011wurde besetzt. Es entstanden Camps beispielsweise in Frankfurt, Berlin und Düsseldorf. In ganz Deutschland wurden Menschen aktiv, angesteckt von dem globalen Zeitgeist, endlich etwas unternehmen...

  • Gelsenkirchen
  • 16.10.12
  • 6
Politik

Gauck in der Filterblase - erst prüfen, dann zerreden!

Hier ein Fundstück aus den Netz, das ich unbedingt empfehlen möchte - ein Artikel von Patrick Breitenbach: Gestern habe ich zum ersten Mal die Filterbubble hautnah erlebt. Es ist kein neues Phänomen, was plötzlich mit dem Internet daherkommt. Die Filterbubble ist ein generelles Problem von medialer Berichterstattung und medialem Konsum, wenn also tausend Publikationen immer wieder nur von einer einzigen Quelle abschreibt, die wiederum nur Bruchteile der ursprünglichen Geschehnisse wiedergibt....

  • Düsseldorf
  • 21.02.12
  • 9
Kultur
6 Bilder

Stille Demo, eine Occupy-Iniative

Gestaltet von Pit Bohne. Den stummen Demonstranten werden aktuelle Probleme um den Hals gehängt oder wie im Fall Griechenland über den Kopf gestülpt Die stille Demo steht gut sichtbar am Ortsrand von Neukirchen - Vluyn im Kreuzungsbereich L398 Andreas-Bräm- Str. und L474 Geldernsche-Straße. http://www.pit-bohne.de/ http://de.wikipedia.org/wiki/Occupy_Germany

  • Neukirchen-Vluyn
  • 08.02.12
  • 3
Politik

Rückblick 2011: Klamme Kassen weltweit Occupy-Bewegung protesiert weltweit gegen soziale Ungerechtigkeit

Schuldenberge sorgen fast für den Konkurs der USA. Präsident Barack Obama erlebt harten Gegenwind für die Anhebung der Schul­­­d­enobergrenze. Hier wie in Europa sind Sparkurse angesagt. Bundeskanzlerin Angela Merkel kämpft verbissen für Europa. Auch 2011 herrschen demnach klamme Kassen weltweit. Die Vision einer politischen Union nimmt Konturen an: Bundeskanzlerin Merkel zeigte sich in ihrer Regierungserklärung zum Eurogipfel im Dezember überzeugt, dass Europa gestärkt und nachhaltig aus...

  • Bochum
  • 27.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.