Pferdesteuer

Beiträge zum Thema Pferdesteuer

Politik

Pferdeparadies Witten

Gestern war ich mit meinem Hund an den 3 Teichen spazieren und habe etwas entdeckt, was mich sehr verärgert hat. Ein nagelneuer Reitweg. Eigentlich ja erstmal eine feine Sache. die aber einen gewaltigen Haken hat ! Während unseres Spaziergangs durften wir Wege nutzen, die an vielen Stellen von Reitern zerstört und verunreinigt wurden. Ich fahre täglich über Strassen, die diese Bezeichnung nicht mehr verdienen. Viele Schulen und unser Rathaus sind stark renovierungsbedürftig. Wir haben viele...

  • Witten
  • 09.01.14
  • 1
Überregionales
3 Bilder

Argumente gegen eine Pferdesteuer!

Die Diskussionen um die Pferdesteuer reißen nicht ab. Eine nordhessische Kleinstadt, Bad Sooden-Allendorf, hat als erste Kommune in Deutschland eine Satzung zur Erhebung der Pferdesteuer beschlossen. Weitere Städte und Gemeinden wollen sich für die Abgabe entscheiden, andere prüfen sie aktuell. Warum die Pferdesteuer unsinnig ist: Arbeitsplätze: Vier Pferde schaffen einen Arbeitsplatz. Der Reitsport stellt einen wesentlichen volkswirtschaftlichen Faktor dar (Tierärzte, Hufbeschlagsschmiede,...

  • Marl
  • 24.12.13
  • 7
  • 1
Natur + Garten
Die Sperrung der Brücke ist aufgehoben. Sie kann jetzt wieder passiert werden. Fotos: Jörg Terbrüggen
3 Bilder

Brückenschlag über die Wild

Schneller als von den Verantwortlichen erwartet war der Brückenschlag über den Grenzfluss „ Wild“ erledigt. Als die Erklärungen von deutscher und niederländischer Seite kamen, rückte der Kranwagen und der Lastwagen mit der alten Brücke bereits wieder ab. „Bei derartigen grenzüberschreitenden Projekten wird immer gerne das Wort Brückenschlag verwendet. Heute handelt es sich aber nicht um eine Matapher“, bemerkte der 1. Beigeordnete Dr. Stefan Wachs von der Stadt Emmerich. Auf Initiative der...

  • Emmerich am Rhein
  • 12.12.13
Politik
Die Bürger-Jury am Schreibtisch des Kämmerers.

Bürger wollen Katzen- und Pferdesteuer

Die Stadt muss sparen, aber wie? Ideen sind gefragt. Auch von Bürgern. Deshalb wurde der „Bürgerhaushalt“ ins Leben gerufen. 22 Vorschläge zur Kostenersparnis und Leistungsverbesserung gingen bis letzte Woche von den Lünern ein. Sie wurden auf der Sitzung der Bürger-Jury bewertet und die Ergebnisse jetzt im Rathaus vorgestellt. „Es könnten mehr Vorschläge eingehen“, waren sich Bernd Schreiter, Vorsitzender der Jury, sowie Hans Laarmann und Anja Otto einig. Zumal einige besser in...

  • Lünen
  • 17.05.13
  • 4
Sport

NEIN ZUR PFERDESTEUER

546 Unterschriften brachte der Reitstall Albers/Dams zur Equitana nach Essen. Am FN Stand nahm man mit großer Freude die Unterschriften entgegen. Bis zum kommenden Sonntag müssen noch alle eingescannt werden, erzählte Henrik von der Ahe, der Vertreter der FN. Er war für die Aktion „Nein zur Pferdesteuer“ zuständig. Wir hoffen, das alle Besucher der Equitana so motiviert sind, wie der Reitstall in Veen. Weitere Infos unter www.pferdesteuer.de

  • Alpen
  • 22.03.13
Politik
2 Bilder

Gg. Hundesteuer (GHSt)+ Gg. Pferdesteuer(GPSt) = Gg. allgemeine Tiersteuer (GaTS)

Im Jahre 1990 wurde im Bürgerlichen Gesetzbuch der § 90a eingefügt. Er stellt fest, das Tiere keine Sachen sind. Auch die seit dem 01.08.2002 im Art.20a Grundgesetz (GG) geltende verfassungsrechtlichen Schutz-Stellung umfasst alle Tiere. Beruhend auf dem GG ist im Tierschutzgesetz (TierSchG) folgendes verankert: "aus der Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen". Eigentlich eine klare, in einem demokratischen Rechtsstaat erlassene Ansage,...

  • Xanten
  • 10.03.13
  • 3
Politik

Nein zur Pferdesteuer - RG Böllertshöfe setzt Statement mit Harlem Shake

Erste Kommunen haben sich bereits für sie ausgesprochen, weitere wollen folgen - tausende Pferdebesitzer müssen sich nun vor der Durchsetzung der Pferdesteuer fürchten. So weit soll es nicht kommen, sagen die deutschen Pferdesport- und Zuchtverbände unter Federführung der FN und riefen zu einer großen Protestaktion auf. Mit einer Bundesweiten Onlinepetition haben Reiter und Pferdefreunde nun die Möglichkeit, Nein zur Pferdesteuer zu sagen. Rückenwind bekommt die Protestaktion nun auch von der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.03.13
Kultur
Die  10-jährige Ioanna braucht sich keine Sorgen zu machen. Es wird keine Steuer auf ihr Hobby geben und sie braucht keine Angst zu haben, dass ihr vierbeiniger Freizeitpartner abgeschafft werden muss.

Pferdesteuer? Nein, Danke!

Viele Gemeinden müssen sparen. Leistungen werden gekürzt oder ganz gestrichen, zusätzliche Einnahmen sollen, wo möglich, generiert werden. Da käme eine Steuer auf Pferde, analog der Hundesteuer, gerade recht, dachte sich die nordhessische Gemeinde Bad Sooden-Allendorf und führte im vergangenen Jahr als erste Gemeinde Deutschlands die Pferdesteuer ein, die ab 2013 greift.Seitdem schwebt die vermeintlich attraktive Einnahmequelle wie ein Damoklesschwert über den Reitern der Nation. Im Internet...

  • Emmerich am Rhein
  • 08.01.13
  • 5
Sport

Pferdesteuer - Nein danke!!!

Steuergelder bis zu 750 € pro Pferd pro Jahr könnten anstehen. Als erste Gemeinde könnte Bad Sooden-Allendorf heute, 14.12.2012 eine Pferdesteuer beschließen. 200 € soll ein Halter für ein Pferd ab Januar pro Jahr zahlen. Zur Kasse würden überwiegend Hobby-Reiter gebeten. Wer die Einführung der Pferdesteuer erfolgreich bekämpfen möchte, braucht ein strategisches Vorgehen. Da die Pferdesteuer eine kommunale Steuer ist, kann sie auch nur auf Gemeinde- oder Stadtratsebene verhindert werden....

  • Voerde (Niederrhein)
  • 14.12.12
  • 2
Politik

Pferdesteuer oder die Haushaltssanierung der Städte mit Hilfe Kommunaler Steuern???

Wie aus aktuellen Medienberichten zu entnehmen ist hat die Stadt Remscheid ein Sparpaket zur Sanierung ihres Haushaltes angekündigt. Hierzu gehört auch die Einführung der Pferdesteuer. Ab 2013 sollen 750€ pro Tier erhoben werden. Wo soll das noch hinführen wenn jetzt jede Kommune eine Steuer auf irgendetwas vorschlagen und diese der Landesregierung zur Genehmigung vorlegen kann. Dann sehe ich eine Flut von „Neuen Steuern“ auf uns zukommen. Aber solche Steuern gibt es ja schon. Beispiele hierfür...

  • Goch
  • 10.04.12
  • 16
Sport

Reiter suchen Nachwuchs für die Vereinsarbeit

Jugendliche für ein Ehrenamt zu gewinnen, ist keine leichte Aufgabe für Vereine, ganz gleich, welche Sportart sie betreiben. Allesamt klagen darüber, dass sich der Nachwuchs schwerlich an Vereinsaufgaben heranführen lässt. Ein Thema, zu dem der Leiter der Abteilung Breitensport, Vereine und Betriebe der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), Thomas Ungruhe, jüngst auf der Delegiertenversammlung des  Kreispferdesportverbandes Kleve (KPSV) referierte. So habe die FN gemeinsam mit den...

  • Kleve
  • 21.03.12
Politik
Wir sind, ganz klar, Luxus und der Gemeinde 208,00 Euro wert.
2 Bilder

Pferdesteuer gegen Hundesteuer

Die Liebe zu Tieren, die Beziehung zu unseren Mitgeschöpfen mit einer Steuer zu betrafen, ist höchst unmoralisch. Eher verdient sie, die Tierliebe, unseren Respekt. Dies berücksichtigen auch die geänderten, gesetzlichen Regelungen im BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) und im GG (Grundgesetz). Tiere gelten hier schon seit Jahren nicht mehr als Sache. Sie sind also kein Sportgerät, wie ein „Tennisschläger“. Die Einführung einer neuen (alten) Steuer für Pferde, ist daher absolut abzulehnen. Außerdem...

  • Xanten
  • 04.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.