Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Blaulicht

POL-KLE: Kalkar - Kraftstoffdiebstahl
Rund 600 Liter Diesel gestohlen

Kalkar-Wissel. In der Zeit zwischen Freitag (19. April 2019), 18.00 Uhr, und Mittwoch (24. April 2019), 07.15 Uhr, schlugen an der Mühlenstraße gleich zweimal Dieseldiebe zu. Im Rahmen ihrer Arbeiten hatten Mitarbeiter einer Firma dort zwei LKW abgestellt. Am Dienstag nach den Ostertagen stellte man fest, dass aus einem der Fahrzeuge ca. 200 Liter Diesel entwendet wurden. Doch in der Nacht zu Mittwoch wurden die LKW an gleicher Stelle erneut angezapft. Dieses Mal fehlten insgesamt rund 400...

  • Kalkar
  • 25.04.19
Überregionales

Großeinsatz der Polizei in Kalkar: Mann (29) wollte sich umbringen

Ein 29-jähriger Kalkarer hat am Donnerstag (18.10.2018) gegen 16:50 Uhr seinen Suizid angekündigt und dadurch einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Dass sich der Mann das Leben nehmen wollte, erfuhr die Polizei aufgrund von Ermittlungen nach einer Anzeigenerstattung. Eine Polizeistreife suchte deshalb gegen 16.45 Uhr die Wohnanschrift des Kalkarers in der Nähe der Rheinstraße auf. Als der Mann die Beamten sah, drohte er mit einem großen Messer in der Hand, sich selbst zu töten. Anschließend...

  • Kalkar
  • 18.10.18
Ratgeber
Von einem schönen Urlaub am Gardasee können die Betrogenen nur träumen. Foto: pixabay

Polizei warnt vor Urlaubsportal im Internet - Urlauber stehen in Italien vor verschlossenen Türen

In Aussicht stand ein komfortables Ferienhaus am Gardasee. Doch die Urlaubsvorfreude wehrte nicht lange. Denn nach einer Vorabzahlung mussten die Kunden schnell feststellen, dass ihr Vermieter nicht mehr erreichbar war.Der Dortmunder Polizei, aber auch Kollegen in anderen Bundesländern sind in den vergangenen Wochen mehrere mutmaßliche Betrugsfälle bekannt geworden. In allen Fällen hatten Urlauber über die Internetseiten www.feriensommer-domizile.de, www.feriensommer-domizile.com oder...

  • Dortmund-City
  • 23.07.18
  •  1
  •  9
Politik
Welche Befugnisse hat die Polizei in NRW künftig? Das wird gerade diskutiert. Foto: Polizei

Frage der Woche: Neues Polizeigesetz in NRW - Sicherheit oder Freiheiten?

Ist es richtig, die Freiheit des einzelnen zu beschränken, um die Sicherheit des Volkes zu gewährleisten? Diese Frage beschäftigt Autoren und andere schon seit Jahren, gestern wurde sie im Landtag von Experten diskutiert. Geht es nach der CDU/FDP-Landesführung, soll das Gesetz im Juli beschlossen werden.   Das neue Polizeigesetz, welches in NRW eingeführt werden soll, stößt auf vielerlei Kritik, doch worum geht es überhaupt? Hauptziel ist es, möglichen terroristischen Anschlägen...

  • 08.06.18
  •  35
  •  1
Politik
Und – könnten Sie unterscheiden, welche von den beiden abgebildeten Waffen „echt“ ist? Polizisten haben unter Umständen nur Bruchteile von Sekunden Zeit dafür. Die Lösung: Die aktuelle Dienstwaffe der Polizei befindet sich rechts im Bild, links ist eine „harmlose“ Softair-Waffe zu sehen. Rein äußerlich sind sie auf den ersten Blick und in Sekundenschnelle auch von Experten nicht zu unterscheiden.

"Kleiner Waffenschein": Bürger im Kreis Kleve rüsten massiv auf

Immer mehr Bürger im Kreis Kleve wollen sich mit Schreckschuss- und Gaspistolen ausrüsten. Das geht aus der Statistik der Kreispolizeibehörde Kleve hervor. Im Jahr 2016 haben so viele Bürger wie niemals zuvor den "Kleinen Waffenschein" beantragt. Im vergangenen Jahr (Stichtag 31. Dezember 2016) besaßen insgesamt 2205 Bürger die Erlaubnis zum Tragen der täuschend echt aussehenden Pistolen. Zum Vergleich: 2015 waren es 1039, im Jahr 2014 sogar nur 900. Die Silvesternacht 2016 in Köln mit...

  • Kleve
  • 13.01.17
  •  9
Ratgeber

Achtung, Achtung! - Falsche Polizisten fragen nach persönlichen Daten!

Am Montag meldeten sich mehrere Bürger aus dem Kreis Kleve bei der Polizei, weil sie einen Spähanruf bekommen hatten. Der unbekannte Anrufer hatte sich als Polizist ausgegeben und wollte persönliche Daten wissen. Er fragte u.a. nach der Zahl der Hausbewohner und wie sich die Bewohner vor Einbrechern schützen. In einem Fall zeigte das Telefon die nicht existierende Rufnummer 02821-110 an. Aktuell gab es diese Anrufe in Emmerich, Kleve und Goch. Die Polizei rät: Seien Sie vorsichtig, wenn von...

  • Goch
  • 07.12.16
Überregionales
4 Bilder

Zwei Tote nach Verkehrsunfall

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Toten kam es heute (18.10.2016) nach Mitternacht auf der Gocher Straße zwischen Goch und Kalkar in Bedburg-Hau. Beide Opfer wurden in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und mussten von den Rettungskräften geborgen werden. Zur Zeit des Unfalls herrschte Nebel mit Sichtbehinderungen. Um 00:21 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau sowie der Rettungsdienst des Kreises Kleve alarmiert. Zur Unfallursache können keine Angaben gemacht werden. Der Fahrer...

  • Bedburg-Hau
  • 18.10.16
  •  1
Überregionales

Kindesmisshandlung: Wer kennt den Mann auf dem Phantombild?

Mit einem Phantombild fahndet die Kripo Kalkar jetzt nach einem Sextäter, der am Mittwoch (17. August 2016) gegen 14.55 Uhr versuchte in Hönnepel ein 13-jähriges Mädchen auf der Straße Taubensterz in ein Maisfeld zu ziehen. Das Mädchen schrie laut um Hilfe und schlug um sich. Der Mann lies von ihr ab und lief durch das Maisfeld in Richtung Appeldorner Straße. Der Täter war ca. 20 bis 30 Jahre alt, ca. 185 cm groß und hatte hellblonde kurze Haare. Er trug ein dunkelblaues T-Shirt, eine kurze...

  • Kalkar
  • 22.08.16
Politik
Bundesinnenminister Thomas de Maizière spricht im Bundetag.

Frage der Woche: Mehr Abschiebungen, weniger Schweigepflicht - will Thomas de Maizière zu viel?

Thomas de Maizière plant, die ärztliche Schweigepflicht zu lockern und die doppelte Staatsbürgerschaft abzuschaffen. Nach Angaben von BILD und dem Kölner Stadt-Anzeiger wollen sich die Innenminister von CDU und CSU gemeinsam für eine Reihe von Maßnahmen einsetzen, um die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten. Als Anlass dieses Treffens dürfen sicherlich das Attentat von Würzburg sowie die Kölner Demonstrationen verstanden werden, bei denen sich mehrere Tausend Erdogan-Anhänger mit...

  • 11.08.16
  •  61
  •  7
Überregionales
Foto: Polizei

Schwerer Auffahrunfall in Kalkar

Bei einem Unfall schwer verletzt wurde am Freitag eine 26-jährige Frau in Kalkar. Das teilt die Polizei mit. Die 26-Jährige war gegen 12.15 Uhr in einem Kia Cee'd auf der Klever Straße in Richtung Kalkar unterwegs. Vor ihr wollte ein Autofahrer nach rechts in den Horster Weg abbiegen. Er wartete, um einen Radfahrer passieren zu lassen. Dahinter hielt ein zweites Fahrzeug an. Die 26-Jährige fuhr auf das hintere Fahrzeug auf und schob dieses gegen das vordere Auto. Die Kia-Fahrerin verletzte...

  • Kalkar
  • 11.07.16
Überregionales
Foto: Feuerwehr

Nach Brand in Kalkar: Ursache steht fest

Ein verheerendes Feuer hat am Donnerstag Teile eines Gehöftes an der Trompetstraße in Altkalkar zerstört. Jetzt steht die Brandursache fest. Gegen 12.15 Uhr hatte der Hauseigentümer den Brand im Hinterhaus seines Gehöftes bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Als die vor Ort eintraf, stand die als Lagerraum genutzte ehemalige Scheune im Hinterhaus des Gehöftes bereits im Vollbrand. Kurze Zeit später griffen die Flammen auch auf das als Wohnhaus genutzte Vorderhaus über. Die Feuerwehr bekam...

  • Kalkar
  • 11.07.16
Überregionales
Daniel Böing  / Blaulicht-Report KLEVE
3 Bilder

Schwerer Verkehrsunfall mit Personenschaden

Kalkar (ots) - Mittwoch, 29.06.2016, 16:58 Uhr, befuhr ein 19jähriger Fahrzeugführer mit einem Skoda Superb die Xantener Straße aus Richtung Kalkar kommend in Richtung Kehrum. In Höhe der Haus-Nr. 91 wollte er einen vor sich befindlichen PKW-KIA überholen, dessen 68-jähriger Fahrer zu diesem Zeitpunkt beabsichtigte, nach links auf das Grundstück abzubiegen. Durch die Kollision kam das überholende Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Straßenbaum. Der Fahrer des...

  • Kleve
  • 29.06.16
Überregionales
Taxifahrer, Polizist oder Rentner: Wäre das was für euch?
2 Bilder

Bücherkompass: Von Jobs, Berufen und Berufung

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Diesmal haben wir für euch ganze sechs Titel zum Thema "Berufe" ausfindig gemacht. "Astronaut" und "Cowboy" sind allerdings nicht dabei. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten schicken können! Hubertus F. U. Schmige: Können Sie mich abholen? Als jemand, der in...

  • 23.02.16
  •  14
  •  5
Überregionales
Daniel Böing
5 Bilder

Schüler konnten sich am Überschlagsimulator ausprobieren.

Immer wieder schnallen sich junge Menschen nicht in ihren Fahrzeugen an. Nachweislich waren im Kreis Kleve mindestens 3 getötete Unfallopfer aus dem vergangenen Jahr nicht angeschnallt. Dafür hat die Polizei kein Verständnis ! Hätten die jungen Menschen das gesehen, was die Polizisten in den vergangenen Jahren an Unfallopfer gesehen haben, dann würde sich jeder anschnallen. Insbesondere - so hat die Polizei festgestellt - schnallen sich viele Handwerker in den Betriebsfahrzeugen nur selten...

  • Kleve
  • 28.01.16
  •  2
Überregionales

Radfahrkontrollen und Verkehrsüberwachung: Fehlverhalten bei 77 Radfahrern

Beamte der Verkehrsdienstgruppe und der Wache Kleve führten am Mittwoch (28. Oktober 2015) zwischen 6 Uhr und 22 Uhr Verkehrsüberwachungen mit dem Schwerpunkt Radfahrkontrollen im Bereich Kleve, Kranenburg und Kalkar durch. Insgesamt wurden 90 Verkehrsverstöße festgestellt. In 77 Fällen kam es zu einem Fehlverhalten durch Radfahrer. Häufig wurde der falsche Radweg benutzt, die Beleuchtungseinrichtung war defekt oder war bei Dunkelheit nicht eingeschaltet. Die Vergehen ahndete die Polizei...

  • Kleve
  • 30.10.15
LK-Gemeinschaft

Augen am Navi-Display, oder: Wie man Zielführung und Sicherheit gegeneinander ausspielt

Dass Autofahrer nicht mehr ohne navigatorisch gepolte Helfer im Armaturenbereich klarkommen, ist hinlänglich bekannt. Auch Geo-Cacher verlassen sich gerne auf die Unterstützung derartiger Geräte. Und dass manche in der Natur völlig hilflosen Kinder und Jugendliche sich eines Navis bedienen, um von A nach B zu finden, wundert in Zeiten um sich greifender Internetsucht auch niemanden. In den vergangenen Monaten gewann allerdings eine Facette des satellitengestützten Kampfes gegen...

  • Wesel
  • 21.10.15
  •  5
  •  4
Überregionales

Telefonbetrugsversuche im Kreis Kleve - Bürger fielen nicht auf Enkeltrick herein

Kleverland. Am Mittwochvormittag (12. August 2015) versuchten unbekannte Täter in sechs Fällen in Kleve, Goch, Kevelaer und Geldern (3 Fälle) ältere Menschen zu betrügen. Mehrfach wurden die Bürgerinnen und Bürger angerufen und ihnen am Telefon eine finanzielle Notlage eines angeblichen Verwandten vorgespielt. Alle Bürger verhielten sich richtig, informierten die Polizei und es kam zu keinerlei Übergabe des geforderten Bargeldes. Bei einer Dame in Geldern verpostete die Polizei die Wohnung....

  • Kleve
  • 13.08.15
Ratgeber

Achtung, Achtung! - Schule hat begonnen! - Polizei kontrolliert wieder öfter!

Zum Schulanfang will die Polizei des Kreises Kleve die Verkehrsteilnehmer daran erinnern, dass sich ab sofort wieder Tausende von Schüler des Kreises zu Fuß, mit dem Rad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Weg machen. Aus diesem Grund führt sie kreisweit Geschwindigkeitskontrollen durch. Hierbei konzentrieren sich die Beamten auf die Anfahrtswege zu den Schulen. Fuß vom Gas und aufmerksam bleiben! Das heißt für die Verkehrsteilnehmer: Fuß vom Gas und Aufmerksamkeit...

  • Goch
  • 12.08.15
Überregionales
Das ist der gesuchte Sirat Ates
2 Bilder

Großfahndung in Goch: Polizei sucht diese Personen

Update der Polizeimeldung. Bei dem aus der LVR-Klinik flüchtigen Mann handelt es sich um den 27-jährigen Sirat Ates. Er ist bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten und könnte bewaffnet sein. Nach bisherigen Ermittlungen ist die 22-jährige Nadia Lohja an der Gefangenenbefreiung beteiligt gewesen. Es handelt sich um eine ehemalige Mittäterin des Ates. Gegen 12.30 Uhr ist Siart Ates aus der LVR-Klinik in Bedburg-Hau zu einem Arzt in Kleve gebracht worden. Vor der Arztpraxis kam...

  • Emmerich am Rhein
  • 21.05.15
  •  2
Überregionales

Update: Vermisster Fünfjähriger ist tot

Update, 5.5.2015, 17.30 Uhr: Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zum Tod des 5-jährigen Filip dauern noch an. Der Leichnam des Jungen wurde am Mittwochmittag durch einen Bediensteten der Zentralen Unterbringungseinrichtung in einem Auffangbecken aufgefunden. Derzeit wird der Leichnam auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kleve in der Rechtsmedizin Duisburg obduziert. Voraussichtlich am Donnerstagvormittag ist ein vorläufiges Obduktionsergebnis der Rechtsmediziner zu erwarten. Am Dienstag (5....

  • Kleve
  • 06.05.15
Überregionales
Ging raffiniert vor: Der Mann, der am 24. November 2014 seine Rechnung an einer Tankstelle an der Xantener Straße in Kalkar nicht bezahlte. Zuvor hatte er sein Fahrzeug mit gestohlenen Nummernschildern ausgestattet.

Polizei sucht Tankbetrüger

Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, ist sie auf der Suche nach einem Tankbetrüger: Der unbekannte Mann fuhr am Abend des 25. November 2014 an einer Tankstelle an der Xantener Straße vor, um zu tanken. Dabei wurde er fotografiert. Seinen VW Golf hatte er zuvor mit in Kalkar gestohlenen Kennzeichen ausgestattet. Die Kriminalpolizei Kleve bittet um Hinweise zur Identität oder zum Aufenthaltsort des Mannes. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 02821/5040 bei der Polizei zu melden.

  • Kalkar
  • 14.01.15
Ratgeber

Hände weg vom Steuer nach Alkohol und Drogen - Polizei kündigt Kontrollen zu Silvester an

Wer sich nach dem Genuss von Alkohol oder anderen Rauschmitteln noch ans Steuer setzt, riskiert es, einen schweren Verkehrsunfall zu verursachen und sich und andere zu verletzen. Noch am Heiligabend (24. Dezember 2014) kam es auf der Rheinbrücke Emmerich zu einem Unfall unter Alkoholeinfluss. Ein 25-jähriger Motorradfahrer aus Goch wurde schwer verletzt, weil ein 23-jähriger, alkoholisierter Fahrer aus Emmerich auf ihn aufgefahren war. Dem Emmericher wurde eine Blutprobe entnommen, sein...

  • Kleve
  • 29.12.14
Überregionales

Tatverdächtiger nach Mord festgenommen

Am Mittwochmorgen (18. November 2014) ist eine 26-jährige Frau in ihrer Wohnung an der Nierenberger Straße in Emmerich getötet worden. Ihre 45-jährige Mutter wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der Täter war flüchtig. Heute Morgen (19. November 2014) gegen 08.20 Uhr nahm die Polizei den mutmaßlichen Tatverdächtigen in Emmerich fest. Er befindet sich derzeit im Polizeigewahrsam. Weitere Informationen werden im Laufe des Tages bekanntgegeben. Mehr...

  • Emmerich am Rhein
  • 20.11.14
Überregionales

Update: Frau tot - Kinder beim Jugendamt

Am heutigen Mittwochmorgen wurde die Polizei um 6.37 Uhr zu einem Einsatz in die Nierenberger Straße in Emmerich gerufen. Nach ersten Erkenntnissen wurden dort zwei schwer verletzte Personen vorgefunden, von der eine verstarb. Nach Aussagen der Pressestelle der Kreispolizeibehörde ermittelt zurzeit die Mordkommission. Nachtrag: Vor Ort trafen die Beamten in einer Wohnung auf eine 26-jährige, durch Stichverletzungen schwerverletzte Frau und ihre 45-jährige Mutter, die ebenfalls...

  • Emmerich am Rhein
  • 19.11.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.