Queerfugees Hagen

Beiträge zum Thema Queerfugees Hagen

Politik
2 Bilder

das Leben als schwuler Teenager im Iran
Hamid Teil 3 - Die Flucht – „Ich habe so schämt“

Ich erzählte ja schon, dass Hamid im Iran sein Schwulsein entdeckte und er feststellte, dass er sich einfach nicht für Mädchen interessierte. Um schwul leben zu können, nahm er bereits in der Pubertät einiges in Kauf. Heimlichkeiten vor der eigenen Familie, seinen Freunden – besonders vor seinem älteren Bruder, der mittlerweile mit knapp 15 eine erste eigene Familie gegründet hatte und nun mehr nicht mehr zur Versorgung seiner Mutter und den Geschwistern zur Verfügung stand. Es war nun an...

  • Hagen
  • 10.08.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
in den braun unterlegten Regionen leben die Hazara.
3 Bilder

Hamid Teil 2
"Musst Du weitersingen - ist so schon"

Hamid Teil 2 Ich habe Euch beim letzten Mal von Hamid erzählt. Gerade sitzen wir einander gegenüber und ich lasse mir seine Geschichte erzählen, so, wie er sie mir schon einige Male erzählt hat. Zum ersten Mal hat er mir Bruchstücke erzählt, als wir gemeinsam eine Zugreise gemacht haben. Da kannte ich ihn aber auch schon zweieinhalb Jahre. Er brauchte lange, um wirklich zu vertrauen. Hamid war 19 als er aus dem Iran nach Deutschland hier herkam. Seine Geschichte von Flucht und Vertreibung...

  • Hagen
  • 03.08.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Queerfugees willkommen

Während bei uns gerade die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare nach zwei Jahren fast schon Normalität ist, ist Homosexualität für viele Menschen ihr Hauptfluchtgrund. Da in ihren Heimatländern auf sie Schikane, körperliche Gewalt und sogar der Tod warten, suchen viele homosexuelle Männer und Frauen hier in Hagen ein Leben in Freiheit und ohne Angst. Zwei von ihnen sind Reza und Nehmat, die schnell neue Freunde bei der Aidshilfe Hagen e.V. fanden, wo sie sich regelmäßig...

  • Hagen
  • 20.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.