Robert-Koch-Institut

Beiträge zum Thema Robert-Koch-Institut

Blaulicht
Der Kreis Recklinghausen hat angesichts der sich ausbreitenden Coronavirus-Mutationen die Quarantäne-Regelungen deutlich verschärft. Davon betroffen sind auch Kindertagesstätten und -gärten sowie Schulen.

Kreis Recklinghausen reagiert auf die sich ausbreitende Virus-Mutationen
Ab sofort gelten 14 Tage Quarantäne

Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen passt mit Blick auf die Virusmutationen und die Bewertung des Robert-Koch-Instituts (RKI) sein Vorgehen bei Quarantänen für positiv auf das Corona-Virus getestete Personen und Kontaktpersonen an. Ab sofort gilt grundsätzlich für alle neu mit dem Virus Infizierten und ihre Kontaktpersonen eine Quarantänezeit von 14 Tagen. Zuvor folgten auf ein positives PCR-Ergebnis, bei dem keine Variante durch Sequenzierung oder Typisierung nachgewiesen wurde, in...

  • Gladbeck
  • 25.03.21
Politik
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) plädiert für eine rasche Lockerung der Corona-Maßnahmen. Eckpunkte nannte er heute in Düsseldorf. Foto: Land NRW

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet plädiert für Lockerungen in der Corona-Krise
"Zurück zu verantwortungsvoller Normalität"

Vor den Gesprächen der Länderchefs mit Kanzlerin Angela Merkel am Mittwoch hat sich NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) für zeitnahe Lockerungen der Corona-Maßnahmen ausgesprochen. "Wir müssen zurück in eine verantwortungsvolle Normalität", sagte Laschet nach einer Kabinettssitzung am Dienstag in Düsseldorf. Dabei plädiert Laschet für eine stufenweise Lockerung. "Wir müssen uns fragen, was kann jetzt geöffnet werden, was in einer zweiten und was in einer dritten Stufe" skizzierte er eine...

  • Essen-Süd
  • 14.04.20
  • 2
  • 2
Ratgeber
Gründliche Hygiene, vor allen Dingen das richtige Händewaschen, ist aktuell von größter Bedeutung.

Hygiene ist besonders wichtig: Tipps für effektives Händewaschen
Coronavirus: Kreis Recklinghausen hat ein Info-Telefon eingerichtet

Gibt es kein Halten mehr? Das neuartige Coronavirus, offizielle Bezeichnung "SARS-CoV-2", breitet sich weiter aus, rückt offensichtlich auch immer näher an Gladbeck heran. In Italien gibt es nun auch kleinere Risikogebiet, in NRW wurden schon erste Fälle nachgewiesenen. Dadurch häufen sich die Nachfragen im Gesundheitsamt, auch wenn es im Kreis Recklinghausen bislang keine nachgewiesenen Corona-Erkrankten gibt. Die Kreisverwaltung hat darum auf der Internetseite aktuelle Informationsquellen zum...

  • Gladbeck
  • 27.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.