Spende

Beiträge zum Thema Spende

Sport
Diese Emmericher Gruppe möchte laufend Gutes tun: Dieter Tersluisen, Jörg Bujar, Simon Berntsen, Martin Berntsen und Sascha Tück wollen Geld für einen guten Zweck sammeln. Foto: privat

"Homerun Spendenmarathon": Emmericher engagieren sich sportlich
Laufend Gutes tun

Am kommenden Samstag, 5. September, startet der Homerun Spenden Marathon. Der Lauf ist eine Initiative einer Emmericher Laufgruppe um Dieter Tersluisen (60). Mit dem Marathon möchten er und seine Lauffreunde Jörg Bujar (41), Simon Berntsen (44), Martin Berntsen (47) und Sascha Tück (46) Geld für einen guten Zweck sammeln, genau genommen für Kinder und sozial Benachteiligte ihrer Heimatstadt. Die Idee ist während der Lock-Down-Phase der Corona-Krise entstanden. Die Lauffreunde wollten dieses...

  • Emmerich am Rhein
  • 02.09.20
Wirtschaft
Ulrich Kohls hilft gerne!

Initiative beliefert Krankenhäuser der pro homine mit Schutzvisieren
"Wir machen weiter, so lange es Bedarf gibt!"

Masken zum Schutz vor dem Coronavirus sind zu einem raren Gut geworden, die Nachfrage übersteigt aktuell das Angebot um ein Vielfaches. In dieser misslichen Lage, die insbesondere das Krankenhaus-Personal bei der Behandlung von Covid-19-Patienten trifft, freut sich die pro homine über die große Unterstützung durch die Initiative „Maker vs. Virus“, die inzwischen deutschlandweit Schutzvisiere für Beschäftigte in Medizin und Pflege herstellt. (Pressetext) Daran beteiligt sind unter anderem Joris...

  • Wesel
  • 16.04.20
  • 1
  • 1
Sport
Vorne von links: Daniel Fratz, Horst Podlesch, Holger Frötel, Nina Kühler, Christine Schuh; hinten von links: Gottfried Bückmann (1. Vorsitzender Hamminkelner SV) Gerd Kühler, Horst Fehlings (Abteilungsvorsitzender Badminton) Rolf Lindau (Filialleiter Volksbank Rhein-Lippe).
2 Bilder

Sport bringt Inklusion ins Rollen: Badminton-Abteilung des Hamminkelner SV hat jetzt zwei neue Rollstühle

Christine Schuh (42) ist zufrieden. Sie hat gerade die erste Testfahrt absolviert im neuen Rollstuhl. „Läuft“, sagt die Österreicherin aus Blumenkamp, die seit ihrem elften Lebensjahr querschnittsgelähmt ist. Das sportliche Gefährt steht im Geräteraum der Turnhalle an der Diersfordter Straße und ist eines von zwei Neuanschaffungen der Badminton-Abteilung des Hamminkelner SV. Die hat sich zum Ziel gesetzt, den Sport auch Leuten zu ermöglichen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind. Nach einem...

  • Wesel
  • 12.10.18
  • 1
Überregionales
Einen Betrag in Höhe von 900 Euro spendeteMarkus Maas an die Reeser Pfarr-Caritas.

Kunden spenden für Pfarr-Caritas

Bereits seit über zehn Jahren bietet die Firma Maas, Bad-Elektro-Heizung, aus Rees ihren Kunden an, Geld für gemeinnützige Zwecke zu spenden. Markus Maas, Inhaber der gleichnamigen Firma erklärt: „Wenn unsere Kunden das angebotene Skonto nicht von der Rechnung abziehen, spenden wir diesen Betrag.“ Den gesammelten Betrag hat er anschließend aufgerundet, sodass er 900 Euro an die Pfarr-Caritas St. Irmgardis Rees überweisen konnte. Die Reeser Pfarr-Caritas unterstützt seit vielen Jahren, in...

  • Rees
  • 12.10.18
Überregionales
Joelle Herzberg hat sich im Internet schon ausführlich über Assistenzhunde informiert. Foto: Jörg Terbrüggen

Joelle möchte gerne eine tierische Hilfe auf vier Pfoten

Freundlich lächelnd öffnet uns eine junge Dame im Rollstuhl die Türe. Es ist die 25-jährige Joelle Herzberg, die hier in einer der offenen Wohngruppen der Lebenshilfe Unterer Niederrhein in Rees wohnt. Joelle kann weder stehen noch laufen, ist vom Unterschenkel an querschnittsgelähmt. Ihren Alltag meistert sie so gut wie sie kann. Doch eine Hilfe auf vier Pfoten würde ihr vieles erleichtern. Joelle ist eine junge Dame, die bereits seit frühester Kindheit mit einem Loch in der Wirbelsäule lebt....

  • Rees
  • 06.07.18
Überregionales

Die 18-jährige talentierte Musikerin Stella Scholaja aus Rees singt für die Therapie gegen ihre schwere Krankheit Muskeldystrophie

Eigentlich ist die von mir für diesen Bericht letztendlich gewählte Überschrift nicht meine erste Wahl. Eigentlich sollte sie lauten: "Mit Stella Scholajas CD Mania ans Meer". Aber dieser Beitrag soll möglichst viele Menschen erreichen, denn die Situation ist sehr ernst.  Es gibt diese Musik, die man für immer mit bestimmten Ereignissen verbindet. Mit Farben, Gerüchen oder Jahreszeiten. Hört man die Songs, dann ist die Situation oder das Gefühl gleich wieder da.  Das Recht zu leben  So geht es...

  • Rees
  • 28.03.18
  • 4
  • 10
Vereine + Ehrenamt

Kinderkleidermarkt Team Haldern spendet 400 Euro für Mara

Das Team vom Kinderkleidermarkt in Haldern, übergab vor einiger Zeit, eine Spende in Höhe von 400 Euro an Familie Kurzinski. Mara leidet seit ihrer Geburt an Spina bifida, sogenannter offener Rücken. Mara ist somit auf die Benutzung eines Rollstuhls angewiesen. Seit Monaten liegen im Reeser Stadtgebiet Flyer aus, um weitergehend Geld für einen benötigten Aufzug im Haus der Familie zu sammeln. Dies hat das Kleidermarkt Team Haldern als Anlass genommen, den Erlös der letztjährigen Spielzeugbörse...

  • Rees
  • 15.03.17
Überregionales
Mit der Spende wird der Verein "heimlich erfolgreich" unterstützt, der seinerseits das Jugendheim in Haldern erhalten möchte. Foto: privat

13. Spätsommerfest des CDU Stadtverbandes Rees / Erlös geht an "heimlich erfolgreich"

Rees. Bei strahlenden Sonnenschein fand am letzten Wochenende das 13. Spätsommerfest des CDU Stadtverbandes Rees statt. Zahlreiche Besucher nutzen die Gelegenheit und schauten beim Fest vorbei. Die reichlich mit selbst gebackenem Kuchen bestückte Kuchentafel erfreute sich großer Beliebtheit. Bei kühlen Getränken wurden viele Gespräche geführt. Anwesend beim Fest waren unter anderem der Bundestagskandidat Stefan Rouenhoff, der Kreisparteivorsitzende und Landtagsabgeordnete Dr. Günther Bergmann...

  • Emmerich am Rhein
  • 08.09.16
Vereine + Ehrenamt
Neben 50 Paar Schuhen konnten Willi Alders und Mike Hockert vom Lauftreff Haldern nun zusätzlich einen Scheck über 248 Euro übergeben

Halderner Lauftreff übergibt beim Halderner Volkslauf gesammelte Spenden

Der 14. Halderner Volkslauf ist Geschichte. Mit 828 Anmeldungen wurde eine neue Rekordmarke aufgestellt. Der ausrichtende Lauftreff des SV Haldern möchte den Teilnehmern den Spaß am Laufen und das Erreichen sportlicher Ziele ermöglichen, daneben gab es für die Veranstalter in diesem Jahr aber ein weiteres Ziel. Das Organisationsteam um den scheidenden Volkslaufkoordinator Jürgen Recha und seinem Nachfolger Mike Hockert, bat die Läuferinnen und Läufer des Volkslaufes, gebrauchte aber noch...

  • Emmerich am Rhein
  • 25.07.16
  • 1
Ratgeber
Flüchtlingshilfe kann auch einfach sehr einfach sein: von Mensch zu Mensch.
2 Bilder

"Thema des Monats" Flüchtlingshilfe: eine Lokalkompass-Leseauswahl

Ob Flucht oder Migration, Asylbewerber oder Refugees - diese Begriffe sind derzeit in der öffentlichen Diskussion sehr präsent. Auch auf lokalkompass.de spüren wir das Interesse. Deshalb lautete unser "Thema des Monats" im Dezember: Flüchtlingshilfe. Zunächst eine Klarstellung: "Thema des Monats" bedeutet nicht, dass wir im Januar hierüber nicht mehr sprechen werden. Terror, Krieg und Migration sind keine "Trends", die zum nächsten Monat wieder "out" sind. Im Gegenteil: diese Themen werden uns...

  • Düsseldorf
  • 30.12.15
  • 40
  • 24
Vereine + Ehrenamt

Die St. Josef Kita sagt Dankeschön

Das Team vom Kinderkleidermarkt in Haldern überraschte die Kita St. Josef in den letzen Tagen. Sie überreichten eine Spende in Höhe von 300,- Euro an die Erzieherinnen und Kinder der Einrichtung. Diese freuten sich sehr darüber und möchten das Geld in Küchenschränke für die Kinder investieren. Um jede Menge Spielzeug, Secondhand für Erwachsene sowie Kommunions- und Festtagsmode geht es bei der nächsten Börse des "Kinderkleidermarktes" am 22.11.15 von 11.00 - 13.30 Uhr. Das ganze findet wieder...

  • Rees
  • 19.11.15
Vereine + Ehrenamt
Susanne Nuske-Bonn,  Katja Fenners

Neue Schränke für den St. Irmgardis Kindergarten in Rees

Die Freude über drei abschließbare Schränke war groß. Katja Fenners vom Team Kinderkleidermarkt Haldern ürberreichte dem Kindergarten St. Irmgardis in Rees eine Spende in Höhe von 400, - Euro, die Frau Nuske-Bonn im Namen des Kindergartens gerne annahm. Unterstützung gab es auch vom Förderverein des Kindergartens. Somit konnten die Schränke realisiert werden, in denen Werkzeuge und andere Materialien gelagert werden sollen, die nicht in " kleine Kinderhände" gehören. Das Team vom...

  • Rees
  • 27.08.15
Ratgeber
Das Motiv "hasse ma ne Maak" stammt von unserem Community-Mitglied Eckhard Manderla.

Frage der Woche: In welchem Fall sind Spenden sinnvoll?

Diese Woche widmen wir uns ebenfalls einem Thema, das vielerorts immer wieder für Gesprächsstoff sorgt: Spenden. Siegmund Walter schlug in unserer großen Community-Umfrage vor darüber zu reden: Ist das Spenden noch sinnvoll? Zum Stichwort Spende finden wir in unserem Portal weit über 1.000 Beiträge. Auch die Spendenaktion und die Spendenübergabe findet in unseren Berichten immer wieder Beachtung. Aber mal unter uns: In welchem Fall sind Spenden überhaupt sinnvoll? Spendet Ihr eher an...

  • 12.03.15
  • 19
  • 7
Überregionales
Nachwächter Heinz Wellmann macht eine Führung für die Hochwasser-Opfer.

Benefiz-Führung für Hochwasseropfer

Heinz Wellmann, Nachtwächter und Gildemeister der Nachtwächter, will die Opfer der Hochwasser-Katastrophe finanziell unterstützen. Aus diesem Grund bietet er am Mittwoch, 19. Juni, eine öffentliche Nachtwächterführung an, deren kompletter Erlös den Opfern der Katastrophe zur Verfügung gestellt wird. Los geht’s um 20 Uhr ab Rathaus Rees, der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf zehn Euro, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. In mittelalterlichem Gewand und ausgestattet mit Horn und...

  • Emmerich am Rhein
  • 12.06.13
Überregionales

Hochwasserhilfe - spenden Sie für die überfluteten Gebiete!

Der Rhein ist zwar aus seinem Bett getreten, aber noch besteht keine allzu große Überschwemmungs-Gefahr. Anders sieht es in einigen mitteldeutschen Bundesländern und in Bayern aus. Sie alle werden mehrfach täglich in den Nachrichten über die Hochwasserflut informiert. Viele Menschen sind verzweifelt und wissen nicht, wie es weitergehen wird. Aber auch das bürgerschaftliche Engagement, die Hilfsbereitschaft und die Solidarität waren enorm. Bitte sorgen Sie dafür, dass es weiterhin zu einer Hilfe...

  • Wesel
  • 10.06.13
  • 2
Überregionales
Katharina Remy hat sich 2007 im Gymnasium Aspel typisieren lassen.

Katharina hilft mit Stammzellenspende

Unter dem Motto "Rees hilft!" hat die Stadt Rees (Kreis Kleve) in Zusammenarbeit mit der Stefan-Morsch-Stiftung und dem Gymnasium Aspel 2007 eine Veranstaltungsreihe zum Thema "Stammzellenspende" organsiert. Katharina Remy war damals Schülerin und hat sich als Spenderin registrieren lassen. Jetzt konnte sie mit einer Spende einem Leukämiekranken, eine Chance auf Heilung geben und so vielleicht ein Leben retten. Katharina Remy ist in Kalkar aufgewachsen und studiert heute in Trier Lehramt:...

  • Emmerich am Rhein
  • 06.02.13
  • 1
Überregionales
Dr. Grunwald freut sich über die Spende, die ihm eine Abordnung der Radler überreichte. Foto: Jörg Terbrüggen

600 Euro erradelt

Emmerich. Es ist die Art von Terminen, die Doktor Heinz Grunwald gerne wahrnimmt. Helfen sie doch kleinen Kindern aus Krisengebieten einen nötigen Aufenthalt im Willibrord-Spital zu finanzieren. Seit vielen Jahren engagiert sich der Handchirurg für Kinder aus Aserbaidschan, Usbekistan und anderen Krisenregionen, die für nötige operative Eingriffe aus dem Friedensdorf Oberhausen in das Emmericher Krankenhaus kommen. 14 waren es alleine in diesem Jahr, die für mehrere Wochen in der Klinik...

  • Emmerich am Rhein
  • 18.12.12
Überregionales

Kreis der Behinderten spendete 400 Euro

Rees. Seit dem Jahr 2004 gibt es in Wesel den Verein „Kreis der Behinderten & ihre Freunde“, den Manfred Mertsching (3.v.r.) ins Leben gerufen hat. „Ich habe mir gedacht, wenn du mal in Rente gehst, gründest du einen Verein.“ Der engagierte Mann hat seinen Worten dann auch Taten folgen lassen. Der Verein betreut behinderte Menschen, berät sie bei behördlichen Fragen und unterstützt die Menschen im Umgang mit Hilfsmitteln. Im Mai diesen Jahres hatte Mertsching mit seinem Verein am Berliner Tor...

  • Rees
  • 22.11.12
Sport
Spannenden Fußball gab es beim Kolping-Turnier in der Dreifachhalle in Rees zu sehen. Foto: Ralf Beyer

"La Familia" gewinnt Kolping-Fußballturnier

Rees. Bereits zum 20. Mal fand nun schon das traditionelles Hobby-Hallenfußballturnier der Kolpingsfamilie Rees in der Dreifachturnhalle in Rees statt. Insgesamt zwölf Mannschaften kämpften hochmotiviert ab 10.30 Uhr um den mittlerweile begehrten Wanderpokal der Kolpingsfamilie. Wie auch in den vorangegangenen 19 Jahren, wird auch in diesem Jahr der Erlös dieser Veranstaltung für einen guten Zweck gespendet. Die Spendensumme wird voraussichtlich 1.300 Euro betragen und kommt der Familie Jochem...

  • Emmerich am Rhein
  • 19.11.12
Kultur
Bikerpräsident Hugo van Haaren überreichte im Namen der Biker eine Scheck über 900 Euro. Den Betrag hatten die Biker im abgelaufenen Jahr bei verschiedenen Aktionen erwirtschaftet.

Biker-Spende für bedürftige Familien

Elten. Am Sonntag glänzten neben der St. Vitus Kirche in Elten circa 30 schicke Motorräder in der Herbstsonne, denn der Motor Club Emmerich überreichte Pfarrer Theo van Doornick und Diakon Manfred Wiskamp einen Scheck im Höhe von 900 Euro. "Das Geld setzt sich zusammen aus den Biker-Frühstücken, die vier Mal im Jahr stattfinden, sowie internen Club Partys oder dem Verkauf von Kuchen und Aufnähern“, erklärte der Vereinsvorsitzende Hugo van Haaren. „Somit wurde in diesem Jahr die höchste Summe...

  • Emmerich am Rhein
  • 15.10.12
Überregionales
2 Bilder

SORGEN KANN MAN TEILEN

Seit 1982 gibt es die Telefonseelsorge Niederrhein / Westmünsterland. Träger sind die ökumenischen Kirchenkreise. Etwa 100 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die eigens für diese Arbeit am Telefon ausgebildet worden sind, stellen sicher, dass Hilfesuchende rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr einfühlsame warmherzige und kompetente Hilfe finden. Unter der Telefonnummer 0 800 - 111 0 111 und 0 800 - 111 0 222 leistet die Telefonseelsorge Unterstützung bei der Suche nach eigenen,...

  • Wesel
  • 10.06.12
  • 4
Überregionales

Sammelaktion für die 50-Jahr Feier der Realschule Rees

Durch den Artikel im Stadtanzeiger sind schon einige auf die Spenden-Aktion aufmerksam geworden. Ich möchte mich hiermit einmal recht herzlich bei den Spenderinnen und Spendern bedanken, die uns Sachen gebracht haben oder wo auch abgeholt werden konnte. Es wird weiterhin gesammelt! Angenommen werden Schuhe, Textilien aller Art, auch Gardinen, Vorhänge, Bettwäsche und Tischdecken. Diese können auch Löcher und Flecken haben. Die Schuhe müssen nicht mehr tragfähig sein. In der letzten Zeit konnten...

  • Rees
  • 05.01.12
Überregionales
Anja Ferschweiler (2.v.l.), Christa Kobs (hintere Reihe rechts) und Marion Franken (2.v.r.) freuten sich über je 500 Euro für ihren Kindergarten. Zeljko Jagodic vom Hotel Restaurant Doppeladler hatte das Geld im Jahr des 300-jährigen Bestehens den Einrichtungen gespendet.

Doppeladler: Spende für die Halderner Kindergärten

Haldern. Mit einem kleinen Spaziergang zum ältesten Restaurant am Niederrhein, dem 'Doppeladler' verbanden die Leiterinnen der drei Halderner Kindergärten mit einigen Schützlingen einen besonderen Termin: Zeljko Jagodi übergab Anja Ferschweiler, Marion Franken und Christa Kobs jeweils eine Spende in Höhe von 500 Euro.Während die kleine Gäste sich mit einem warmen Kakao auf den hohen Thekenstühlen groß und wichtig fühlten, erläuterten die Leiterinnen der Einrichtungen die geplante Verwendung der...

  • Rees
  • 08.12.11
Politik
Ortsvorsteher Theo Kersten (l) und Peter van Lier halten den Scheck über die Spende des Vorstand des CDU Stadtverband in Händen. Anwesend bei der Übergabe waren zudem André Fenger, Irmgard Bollwerk, Michael Arts-Meulenkamp, Thomas Dierkes, Peter Schilling, Lothar Krassa.   Foto: Helmut Heckmann

Vorstand des Stadtverbandes der CDU spendet für caritativen Zweck

Die Ziele der am 1. Juni 2006 gegründeten Bürgerstiftung Haldern sind es, Mitbürgern in der Stadt, die sich in Notlagen befinden und für die es keine staatlichen oder sonstigen Hilfen gibt, zu unterstützen. Dabei wird die Bedürftigkeit nicht nur von der Stiftung sorgfältig geprüft, es bleibt auch die Anonymität der Betroffenen gewahrt. Da alle die Dinge die sich die Stiftung vorgenommen und auf die Fahne geschrieben hat auch Geld kosten, ist man auf Spenden angewiesen. Von Helmut Heckmann Eine...

  • Rees
  • 28.11.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.