Sportplatz

Beiträge zum Thema Sportplatz

Politik
Kunstrasenplatz

Brötchen, Bälle und Probleme - Runder Tisch abgelehnt

Immer noch schwelt der Konflikt am Sportplatz Dickebankstraße. Weiterhin fordern die Anwohner die Wiederherstellung des wirksamen Lärmschutzes zum benachbarten Sportplatz und dem Gewerbegebiet, die Großbäckerei Bereket will weiterhin ihre Brot-Produktion erweitern und der Sportverein SW 08 möchte gerne in Zukunft auf einem Kunstrasenplatz spielen. Man sollte meinen, der gordische Konten lässt sich lösen, wenn alle Beteiligten an einem Tisch zusammen kommen, miteinander reden und gemeinsam...

  • Wattenscheid
  • 06.11.15
  • 1
  • 1
Politik
Sportplatz Dickebankstraße mit Bäckerei Bereket
2 Bilder

Das Kunstrasen-Desaster des SPD-Abgeordneten Yüksel

Die große politische Pose, eine Lösung zu präsentieren, die alle gut heißen, bildet für viele Politiker die Erstrebenswerteste aller politische Handlungen. Allzu oft muss alltägliche Politik auf fehlende Optionen verweisen und kann zunächst nur auf Mißstände hinweisen. Und die politische Welt sieht auch für den Wattenscheider Landtagsabgeordneten Serdar Yüksel nicht anders aus. Seine Lösung, dem Fußballverein SW Wattenscheid 08 einen Kunstrasenplatz verschafft zu haben, entwickelt sich gerade...

  • Wattenscheid
  • 07.07.15
  • 2
Politik
blau - Bereket, leuchtend grün - Kunstrasenplatz, rot - Neubauten, Plan der Stadtgestalter

Verwaltung planlos - Anwohner gewinnen Lärmstreit - Brotfabrik gibt Erweiterungspläne auf

Eigentlich ein Glücksfall für Bochum, ein Unternehmen will seine Produktion erweitern. Doch daraus wird nichts. Der nachfolgend beschriebene Fall zeigt beispielhaft warum nicht. Er lässt erkennen, dass die Verwaltung in Bochum vielen Dingen nicht gewachsen ist und deswegen einer positive Entwicklung im Wege steht. Aber betrachten wir den Fall von Anfang an. Dicht beieinander existieren an der Dickebankstraße/ Alten Ziegelei in Wattenscheid ein Unternehmen (Bereket Brot), das in großem Stil...

  • Wattenscheid
  • 27.06.15
  • 4
Vereine + Ehrenamt
Die Sportplatzanlage von RW Leithe hat sich zu einer Art Dauer-Baustelle entwickelt. Trotz der Widrigkeiten läuft der Sportbetrieb an der Lohrheidestraße weiter auf vollen Touren.  RWL-Geschäftsführer Jürgen Abstins zeigt nicht ohne Stolz auf das instandgesetzte Vereinsheim. Foto: Peter Mohr

Nicht jammern, sondern anpacken

Die Fußballer von RW Leithe mussten in jüngerer Vergangenheit einige Rückschläge mit ihrer Platzanlage einstecken. Nun sehnen sie die Rückkehr auf ihre „eigene Asche“ herbei. Auf dem Sportplatz an der Lohrheidestraße ist in den letzten Jahren längst nicht alles nach Wunsch verlaufen. Weder das städtische Sport- und Bäderamt noch die Fußballer von RW Leithe waren glücklich über die immer wieder erforderlichen Platzsperrungen im Zuge der Renovierung des „roten Rasens“. Vor den Osterferien...

  • Wattenscheid
  • 10.04.15
Politik
Ein neuer Kunstrasenplatz für SW Wattenscheid 08?

Brötchen, Bälle und Probleme - Keine Lösung ohne Bürgerbeteiligung

Die Großbäckerei Bereket in Wattenscheid will ihren Betrieb erweitern. Erstmal eine gute Nachricht für Wattenscheid und Bochum, da so der Standort und Arbeitsplätze gesichert werden können. Dafür braucht der Bäcker, der u.a. für Aldi backt, allerdings Teile des städtischen Rasensportplatzes, der von SW Wattenscheid 08 genutzt wird. Der Platz müsste fast zur Hälfte an Bereket abgegeben werden. Im Gegenzug soll 08 einen Kunstrasenplatz bekommen. Soweit klingt das ganz gut. Allerdings wurden...

  • Wattenscheid
  • 06.12.14
  • 1
Ratgeber
Hart erwischt hatte es Bochum beim Sturm in der Nacht von den 9. auf den 10. Juni.

Bilanz für Bochum vier Wochen nach dem Sturm

Das Pfingstunwetter hat Bochum schwer getroffen und im ganzen Stadtgebiet flächendeckend große Schäden und Zerstörung angerichtet. Mehr als 300 Straßenbäume waren noch in der Sturmnacht umgestürzt oder mussten direkt nach dem Sturm gefällt werden. Kontrollen im öffentlichen Straßenraum und auf öffentlichen Plätzen haben ergeben, dass weitere rund 2.000 Bäume gefällt werden müssen. Was bis heute geschafft ist: Straßen: 408 Straßen sind wieder komplett frei. Friedhöfe: 11 von 25...

  • Bochum
  • 08.07.14
Ratgeber
Auf den Sprung ins kühle Nass der Frebäder - das Archivbild stammt aus Höntrop - müssen die Wasserratten in Wattenscheid und Bochum vorerst verzichten.

Stand vom Donnerstag bei den Sportplätzen, -hallen und Schwimmbädern

Ab Donnerstag (12.) sind folgende Sportanlagenin Wattenscheid und Bochum wieder geöffnet: Sporthallen: Rundsporthalle Sportzentrum Westenfeld Sporthalle Lohrheidestraße Sporthalle Glücksburger Straße Sporthalle Heinrichstraße Sporthalle Pestalozzistraße - noch nicht geöffnet ist das Sportzentrum Berliner Straße. Sportplätze: Leichtathletikplatz am rewirpowerStadion (nicht Kunstrasen) Lohrheidestadion, Leichtathletikplatz Am Nordbad Heinrich-Gustav-Straße Hofsteder...

  • Wattenscheid
  • 12.06.14
Ratgeber
Auf die Folgen des Unwetters hat die Stadtverwaltung mit massiven Einschränkungen des öffentlichen lebens reagiert.

Folgen des Unwetters: Mittwoch keine Schule / Sport- und Spielplätze gesperrt

Etwa eine Stunde dauerte am Pfingstmontag ab 21 Uhr das gravierende Unwetter, mit unzähligen Blitzen, Starkregen und Sturmböen. Die Aufraumarbeiten werden dagegen noch mehrere Tage und Wochen andauern. Hier eine Übersicht zu den Folgen: Die Wochenmärkte in der Stadt wurden am Dienstag wegen der Unwetterfolgen und -warnungen abgesagt. Bis auf die U35 fuhren die Busse und Bahnen im Stadtgebiet zunächst größtenteils nicht. Einsatzwagen auf den Linien 308 und 310 ersetzten auf Teilstrecken...

  • Wattenscheid
  • 10.06.14
Politik

„Die Stadt muss endlich handeln“: Günter Gleising kritisiert Zustand des Sportplatzes Westenfeld

Einige Wattenscheider Sportvereine beklagen den Zustand ihrer Sportplätze. Einen besonders gravierenden Fall hat sich jetzt Günter Gleising, Wattenscheider Ratsmitglied der Sozialen Liste, angenommen. Nach einem Ortstermin in Westenfeld formulierte er eine Anfrage für die nächste Ratssitzung. Damit will die Soziale Liste von der Stadtverwaltung wissen, ob der Zustand des Platzes bekannt ist und wann mit der Behebung der Mängel zu rechnen sei? Der Aschenplatz an der Lohackerstraße wird als...

  • Wattenscheid
  • 30.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.