Sprünge

Beiträge zum Thema Sprünge

Sport
Akrobatik auf Kufen präsentiert der Sportverein TurtleStyle am Samstag (1.2.) von 14 bis 22 Uhr in der Eishalle Wischlingen.

Eishalle Revierpark Wischlingen
Akrobaten auf Eis

Akrobatik auf Kufen präsentiert der Sportverein TurtleStyle am Samstag (1.2.) von 14 bis 22 Uhr in der Eishalle Wischlingen. Icefreestyle setzt sich zusammen aus Eiskunstlauf, HipHop, Breakdance und Artistic. Die Sportler versprechen spektakuläre Sprünge über Rampen, außergewöhnliche Bewegungen und tolle Choreografien.

  • Dortmund-West
  • 28.01.20
Vereine + Ehrenamt
Matthias Pilger zeigte allen was in im steckt. Ein solide Kurzkür mit soliden und starken Sprüngen. Foto: PR

Jahresziel übertroffen - Rollkunstlauf-Team-Velbert

Start bei den Nord-Deutschen Meisterschaften in Wolfsburg 2016 - Erster Platz "Meisterklasse Herren“ Seit Juni 2015 trainiert Matthias Pilger vom Rollkunstlauf-Team-Velbert auf den Einstieg in den Leistungsbereich im Rollkunstlauf hin. Ziel war eine Teilnahme an den Nord-Deutschen Meisterschaften, geplant für 2017.   Das fast tägliche Training bei befreundeten Vereinen in NRW, je nachdem wo Hallenzeiten zur Verfügung standen, bestritt er soweit es ging mit seiner Trainerin Birte Reiffer....

  • Velbert
  • 07.07.16
Ratgeber
17 Bilder

Die Delfin-Show im Loro-Park auf Teneriffa!

September 2014 Die Delfine zauberten mir ein Lächeln auf den Lippen. Es war einfach nur wunderschön an zu sehen, wie sie scheinbar mühelos ihre akrobatischen Kunststücke und Sprünge vorführten. Es gibt Bereiche für die Delfine, die für die Touristen-Ströme nicht zugänglich sind und somit Rückzugsmöglichkeiten für die Tiere bieten. Mit der Kamera habe ich auch für ca. 1,20 Minuten eine Video-Aufnahme gemacht. Leider dauert es ewig, bis die Aufnahme bei YouTube hochgeladen ist.

  • Menden (Sauerland)
  • 25.09.14
  •  16
  •  4
Überregionales
Riesige Sprünge macht Sascha Lagarden ... Alle Fotos: Steve
8 Bilder

Saschas Quantensprünge

Die Gocher sind sich nicht ganz sicher, was sie sagen sollen, wenn sie Sascha Lagarden auf der Straße sehen. Von „Lebensmüde“, „Total plemplem“ oder „sieht klasse aus“ reichten die Meinungen beim Anblick des Mannes, wenn er unterwegs ist. Denn der Gocher ist anders unterwegs als die anderen: Er springt statt zu laufen. Power Riser heißen seine „Gehhilfen“, die diese Art der Fortbewegung möglich machen. Wer Sascha Lagarden damit laufen sieht meint, er hätte die legendären, aus Märchen...

  • Goch
  • 21.07.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.