tucholsky

Beiträge zum Thema tucholsky

Natur + Garten
8 Bilder

Türkentaube
Über das Scheitern einer Prognose

"Prognosen sind schwierig, bersonders wenn sie die Zukunft betreffen." Im Moment hat dieser Spruch bei vielen Politikern Hochkonjunktur, weil sie ihre Fehlprognosen bezüglich der Pandemieentwicklung originell rechtfertigen  wollen. Das Zitat  von K.Tucholsky (oder M.Twain oder W. Churchill?)  ist dabei zur Floskel verkommen. Auch in der Ornithologie lagen renommierte Forscher und Vogelkenner mit ihren Prognosen von Bestandsentwicklungen manchmal reichlich daneben. So auch Prof. G. Niethammer,...

  • Essen-West
  • 05.12.20
  • 4
  • 2
Politik

Kurt Tucholsky , Wenn die Börsenkurse fallen, ...

Kurt Tucholsky 1930 (Veröffentlicht in „Die Weltbühne“) Wenn die Börsenkurse fallen, regt sich Kummer fast bei allen, aber manche blühen auf: Ihr Rezept heißt Leerverkauf. Keck verhökern diese Knaben Dinge, die sie gar nicht haben, treten selbst den Absturz los, den sie brauchen – echt famos Wenn in Folge Banken krachen, haben Sparer nichts zu lachen, und die Hypothek aufs Haus heißt, Bewohner müssen raus. Trifft’s hingegen große Banken, kommt die ganze Welt ins Wanken - auch die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.03.20
  • 4
  • 2
Kultur

Tucholsky im Jour Fixe

"Kurt Tucholsky und das Jahr 1919" ist das Jour Fixe am vergangenen Donnerstag überschrieben. Wolfgang Schwarzer (solo) ist der Referenz des Spätnachmittags. Endlich mal wieder eine gut besuchte Veranstaltung, die auch ein neues Publikum erreicht. Schwarzer hält einen Vortrag, teilweise in freier Rede, in der er Zeitgeschichte erzählt, aber auch Biographisches über den Autoren. Schwarzer legt Texte Tucholskys aus dem Jahre 1919 vor. Sie sind kritisch und beleuchten den damaligen Zeitgeist - das...

  • Duisburg
  • 21.09.19
Kultur

Tucholsky und Brecht in der Kirche

Sophie White und Thomas Bode sind mit ihrem Programm "Sophie White singt Tucholsky, Kästner und Brecht" zu Gast beim Sonntagsereignis am 17. Januar um 17 Uhr in der ev. Paul-Gerhardt-Kirche an der Markgrafenstraße 125. Thomas Bode begleitet die Chansonette am Klavier. Der Eintritt ist frei; um eine Spende wird gebeten.

  • Dortmund-City
  • 11.01.16
Kultur

S T I L

Denn mit dem Stil ist das wie mit so vielen Dingen: man hat ihn, oder man hat ihn nicht. (Kurt Tucholsky)

  • Lünen
  • 07.06.15
  • 1
  • 5
Kultur
3 Bilder

Tucholsky in der VHS

"Kurt Tucholsky. Zum 125. Geburtstag" ist das Jour Fixe mit Jörg Mascherrek und Wolfgang Schwarzer am 26. Februar 2015 überschrieben. Tatort: wie gewohnt der Vortragssaal der Duisburger Volkshochschule. Tatzeit: Donnerstag 17.30 Uhr. Die Veranstaltung ist für Jour-Fixe-Verhältnisse gut besucht. Es kommt das übliche Publikum: überwiegend ältere Damen. Die beiden Referenten stellen sowohl die Biographie wie auch das literarische Werk des prominenten Autoren vor. Alles in allem ist dies gelungene...

  • Duisburg
  • 27.02.15
Politik
Dieses Wahlplakat der Partei DIE PARTEI ist nicht gefälscht. Die Partei DIE PARTEI thematisiert den Pädophilie-Skandal der Grünen: "Grüne! Finger Weg von unseren Kindern. Ein Kind ist kein Touchscreen!" Steckt die Partei DIE PARTEI hinter den Nonsens-Wahlplakaten der anderen Parteien?
6 Bilder

Gefälschte Wahlplakate in Dortmund: Die Polizei ermittelt - eine Satire

Das bereits Mitte August vom Internet-Nachrichtenmagazin für Deutschland gemeldete bundesweite Phänomen, dass die informativen und geistreichen Wahlplakate der fünf im Bundestag vertretenen Parteien CDU, SPD, FDP, Grüne und DIE LINKE von Unbekannten durch inhaltsleere Nonsens-Poster ersetzt wurden, hat nun auch wenige Tage vor der entscheidenden Abstimmung Dortmund erreicht. Im Gegensatz zu den anderen bundesweiten Aktionen, die in der Regel bei Nacht und Nebel stattfanden, schlugen die...

  • Dortmund-City
  • 20.09.13
Politik
2 Bilder

Bewusstsein schärfen, Kriegspropaganda widerstehen - Rede zum Antikriegstag in Gelsenkirchen

| Liebe Friedensfreundinnen und Friedensfreunde, ich freue mich, dass wir uns heute am Antikriegstag wieder so zahlreich zusammen gefunden haben. Ich sage bewusst Antikriegstag und nicht Weltfriedenstag, denn von Frieden in der Welt kann auch heute keine Rede sein. Daran ist Deutschland als drittgrößter Rüstungsexporteur weltweit nicht unschuldig. Aber nicht nur deutsche Waffen mischen international in Konflikten mit.Seit Rot-Grün die Bundeswehr 1999 in den völkerrechtswidrigen Kosovo-Krieg...

  • Gelsenkirchen
  • 02.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.