Udo Kreikenbohm

Beiträge zum Thema Udo Kreikenbohm

Kultur
Blick in die Ausstellung im Schiffsrumpf der „Ostara“.

Ausstellung im Schiffshebewerk Henrichenburg
Waltrop: Verlängerung der Ausstellung „Berührte Landschaften“ von Udo Kreikenbohm

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) verlängert die Ausstellung „Berührte Landschaften“ um knapp zwei Wochen. Bis einschließlich Sonntag, 17. November, ist die Foto-Ausstellung von Udo Kreikenbohm im Waltroper Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg zu sehen. In seinen Fotos hielt Kreikenbohm Orte und Momente aus dem Ruhrgebiet fest, die typische Situationen in Ballungsräumen zeigen. Die Bilder zeigen von Menschen „berührte“ und veränderte Landschaften. Der langjährige...

  • Waltrop
  • 27.10.19
  •  1
  •  1
Kultur
Dr. Arnulf Siebeneicker, Udo Kreikenbohm und Rainer Büscher (v.l.) vom Förderverein bei der Vorstellung der Ausstellung "Berührte Landschaften" im Lastraum der "Ostara".

Waltrop: "Berührte Landschaften" im Schiffshebewerk Henrichenburg

Am Sonntag, 31. März, eröffnet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in seinem Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg die Ausstellung "Berührte Landschaften". Das LWL-Industriemuseum zeigt rund 60 Bilder des Fotografen Udo Kreikenbohm auf dem Lastkahn "Ostara" am Oberwasser. Die Fotografien entstanden auf Touren durch das gesamte Ruhrgebiet. Zu sehen sind nicht die bekannten Sehenswürdigkeiten zwischen Duisburg und Dortmund, Hattingen und Marl. Kreikenbohm, bekannt als...

  • Waltrop
  • 30.03.19
Überregionales
Fotograf Udo Kreikenbohm vor Bildern seiner Ausstellung. Foto: Pielorz
  5 Bilder

Von Menschen berührte Landschaften

Udo Kreikenbohm, vielen Menschen der Region bekannt als langjähriger Fotograf der Tageszeitung, seit 2014 als freier Fotograf unterwegs, hat in den vergangenen Jahren Zwischenräume fotografiert - Orte, denen wir kaum unsere Aufmerksamkeit schenken. Orte, die zwischen den Zielen liegen, Orte, die auch eine Geschichte der Überformung durch den Menschen erzählen. Ab Freitag, 23. Juni, 19.30 Uhr, präsentiert der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) seine Arbeiten erstmals in der Ausstellung...

  • Hattingen
  • 19.06.17
  •  1
Kultur
  7 Bilder

Künstlerwelten von Udo Kreikenbohm, Ausstellungseröffnung am 11.01.2015

Künstler sieht Künstler. Neu ist das Thema nicht: Picasso malte bereits Clowns und Seiltänzer. Andy Warhol portraitierte Künstler in der für ihn typischen Pop-Art und Hom Ngyen stellt uns in großformatigen Gemälden Mick Jagger oder Jack Nicholson so vor, wie er sie sieht. Eines haben sie alle gemeinsam, ihre Einzigartigkeit. So ist auch die Ausstellung von Uwe Kreikenbohm, dem ehemaligen Leiter der WAZ-Fotoredaktion und Profi-Fotgraf, einzigartig.Insgesamt 90 Künstler portraitierte er an ihrem...

  • Hattingen
  • 11.01.15
  •  1
Kultur
Udo Kreikenbohm stellt noch bis zum 8. März auf Einladung des Kunstvereins Hattingen und in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro 30 seiner Fotografien von bekannten Künstlern aus NRW im Alten Rathaus aus. Auf unserem Foto steht Udo Kreikenbohm beim Aufbau der Ausstellung vor Porträts der beiden Hattinger Künstler Angelika Herker und Egon Stratmann. In der Hand hält er sein Porträt von Markus Lüppertz, einem der renommiertesten deutschen Künstler der Gegenwart.  Foto: Römer

„Künstler-Welten“ von Udo Kreikenbohm

Eine Ausstellung mit 30 Künstlerporträts von dem in Hattingen nicht unbekannten Fotografen Udo Kreikenbohm zeigt der Kunstverein Hattingen ab Sonntag, 11. Januar, 17 Uhr, noch bis zum 8. März im Alten Rathaus. Hattingen. Auf seinen Fotos zeigt er Menschen, die eines gemeinsam haben – sie sind Künstler. Udo Kreikenbohm porträtierte sie in ihren Ateliers und reiste dafür von Düsseldorf bis Herford quer durch NRW. Vor allem aber konzentrierte er sich aufs Ruhrgebiet. Entstanden sind dabei im...

  • Hattingen
  • 09.01.15
  •  3
Kultur
Udo Kreikenbohm, WAZ Fotograf und Redakteur

Udo Kreikenbohm: Gelungener Einblick in die Praxis eines Fotojournalisten

Hattingen, Henrichshütte Gestern - Freitag, 21. Dezember 2012 - sprach der Pressefotograf und Bildredakteur Udo Kreikenbohm (WAZ) im Industriemuseum Henrichshütte über das Thema "Das Bild in den Medien". Dabei ging es anhand von beeindruckenden Kreikenbohm-Fotos um die Fragen, welchen Regeln, geschriebenen und ungeschriebenen, ein Pressefotograf unterworfen ist und wie weit man gehen kann, was man fotografieren kann und was tabu sein sollte. So konnte z.B. Madonna bei einem Konzert nur...

  • Hattingen
  • 22.12.12
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.