Ausstellung verlängert

Beiträge zum Thema Ausstellung verlängert

Kultur
Auf 1500 Quadratmetern im Technikum befindet sichdie Ausstellung der Legendären Terrakotta Armee. FotO: Lisa Mathias

Kultur in Mülheim
Terrakotta Armee bleibt bis Oktober

Seit Ende März vermittelt „Die TERRAKOTTA ARMEE“ auf 1.500 Quadratmetern spannende und emotionale Eindrücke aus dem geheimnisvollen Reich der Mitte. Nun wird die Ausstellung, die eigentlich nur bis 19. September im Mülheimer Technikum gastieren sollte, bis zum 10. Oktober verlängert. Dies soll Gruppen, Vereinen und insbesondere Schulklassen, die aufgrund der Corona-Beschränkungen die Ausstellung nicht besuchen konnten, nun doch noch die Möglichkeit geben, das „8. Weltwunder“ zu bestaunen. Für...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.07.21
  • 1
Kultur
"Der Herzchirurg" ist nur eines von vielen faszinierenden Exponaten der Ausstellung. Foto: Gunther von
Hagens‘ KÖRPERWELTEN, Institut für Plastination, Heidelberg, www.koerperwelten.de

Kultur in Mülheim
Körperwelten verlängert - Rabatt auf Familienkarten

Im Technikum in Mülheim an der Ruhr gastiert seit Ende März die Ausstellung „KÖRPERWELTEN – Eine Herzenssache“. Nun wird die aktuelle Ausstellung von Plastinator Dr. Gunther von Hagens und Kuratorin Dr. Angelina Whalley bis zum 21. November verlängert. Ausschlaggebend hierfür war für die Organisatoren vor allem die starke Nachfrage von Schulen, Gruppen und Vereinen, die aufgrund der bisher gültigen Corona-Beschränkungen kaum Möglichkeiten für einen Besuch hatten. Schulklassen können nun die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.07.21
  • 1
  • 1
Kultur
Blick in die Ausstellung im Schiffsrumpf der „Ostara“.

Ausstellung im Schiffshebewerk Henrichenburg
Waltrop: Verlängerung der Ausstellung „Berührte Landschaften“ von Udo Kreikenbohm

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) verlängert die Ausstellung „Berührte Landschaften“ um knapp zwei Wochen. Bis einschließlich Sonntag, 17. November, ist die Foto-Ausstellung von Udo Kreikenbohm im Waltroper Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg zu sehen. In seinen Fotos hielt Kreikenbohm Orte und Momente aus dem Ruhrgebiet fest, die typische Situationen in Ballungsräumen zeigen. Die Bilder zeigen von Menschen „berührte“ und veränderte Landschaften. Der langjährige...

  • Waltrop
  • 27.10.19
  • 1
  • 1
Kultur
4 Bilder

Antikarnevalsangebot! Besuch des Städt. Museums Wesel
Eintrittsfrei

Letzte Chance! Die Ausstellung Material in Formation endet am Sonntag Bis zum 3. März 2019 zeigt der Niederrheinische Kunstverein e.V. im Städtischen Museum Wesel die Gruppenausstellung: Material in Formation. Gruppenaustellung mit Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern, die verschiedenste Materialien zu streng geordneten Formen zusammenfügen. Ausgestellt werden sowohl Wand- als auch Bodenarbeiten. Beteiligt sind: Claus van Bebber, Rita Beckmann, Jürgen Böttcher, Brigitte Dams, Sakir...

  • Wesel
  • 01.03.19
Ratgeber
12 Bilder

Unsere Bergwelt
DER BERG RUFT

Und wir sind dem Ruf endlich gefolgt. Eine einzigartige Bilderschau, im Gasometer Oberhausen, über die Geschichte der Berge in unserer Welt. Bilder, Filme und Texte über die Faszination der berühmten Berggipfel. Die sehenswerte Ausstellung wurde verlängert bis zum 27.10.2019.

  • Essen-West
  • 11.12.18
  • 2
  • 1
Kultur
Peter D. Hoch, "Steinschen"

Hülsdonk – Mein Stück Moers Ausstellung läuft weiter

Wegen des nach wie vor großen Interesses wird die Bilder -Ausstellung „Hülsdonk (M)ein Stück Moers“, welche die Moerser Künstlergruppe Spektrum in den Räumen der Begegnungsstätte Haus am Schwanenring präsentiert, bis zum Mittwoch 21. Februar 2018 verlängert. Auf großes Interesse seitens der Moerser, naturgemäß aber besonderes Interesse seitens der Hülsdonker Bevölkerung stieß bisher die seit  Mitte Oktober laufende Ausstellung über einen besonderen Stadtteil. Zwar sind bereits einige Bilder,...

  • Moers
  • 12.01.18
Kultur
Die Videoinstallation „Subway“ der Düsseldorfer Künstlerin Gudrun Kemsa bleibt bis 26. November in der Alten Villa des Kunstmuseums zu sehen.

Verlängerung im Gästezimmer - Videoinstallation „Subway“ bleibt bis zum 26. November

Die Präsentation der Zwei-Kanal-Videoinstallation „Subway“ von Gudrun Kemsa im „Gästezimmer“ des Kunstmuseums Gelsenkirchen an der Horster Straße 5-7 wird bis zum 26. November verlängert. Das Kunstmuseum Gelsenkirchen zeigt in der Reihe „Gästezimmer“ das Video „Subway“ der Düsseldorfer Künstlerin Gudrun Kemsa, das die U-Bahn New Yorks zur Bühne der Stadt macht. Subway wird dabei in dem nur 2,5 Quadratmeter großen Raum auf dem Museumsvorplatz gegenüberliegend der Alten Villa präsentiert. Der...

  • Gelsenkirchen
  • 21.10.17
Kultur
Eine römische Wasserleitung setzt sich nicht von alleine zusammen. Foto: LWL/Verweyen

Mitmachausstellung im LWL-Römermuseum wird verlängert

Haltern. Die Mitmachausstellung "Hier baut Rom!" geht in die Verlängerung bis zum Ende der Herbstferien: Noch bis zum 18. Oktober gibt die Ausstellung im LWL-Römermuseum in Haltern Einblicke in römische Bautechniken. Während das Westtor und Teile der Holz-Erde-Mauer im neu entstehenden Römerpark Aliso Gestalt annehmen, zeigt die Ausstellung als Begleitprogramm zu dieser Bauetappe des Römerparks, wie die Römer bauten. Von Flaschenzügen und Wasserleitungen bis hin zu Fachwerkbau und Dacheineckung...

  • Haltern
  • 01.10.15
Kultur
3 Bilder

"Querbeet": Anita Kühn zeigt ihre Werke noch bis Anfang Oktober im Rathaus Hamminkeln

Die Ausstellung der Hamminkelner Künstlerin Anita Kühn im Rathausfoyer der Stadt Hamminkeln wird bis Anfang Oktober verlängert. Die Bilder der Ausstellung "Querbeet" können während der Öffnungszeiten des Rathauses Hamminkeln angesehen werden. Montag bis Freitag: 8.30 bis 12 Uhr Montag bis Donnerstag: 14 bis 16 Uhr Die Bilder können käuflich auch erworben werden. Wer Interesse an einem Bild hat, kann sich im Rathaus (Telefon: 02852-88 236) melden. Momentan gibt's 20 Prozent Ausstellungsrabatt....

  • Hamminkeln
  • 09.09.15
Kultur
2 Bilder

„Zu Tisch mit Wilhelm Wagenfeld“ wird verlängert

Die Ausstellung „Zu Tisch mit Wilhelm Wagenfeld“ im Museum Katharinenhof in Kranenburg fand bisher einen reges Interesse bei bei den Museumsbesuchern. Viele Besucher erlebten ein Wiedersehen mit vielen Gegenständen aus dem Haushalt ihrer Jugend und konnten im wahrsten Sinne des Wortes begreifen, wie wertvoll Industriedesign für das tägliche Leben sein kann. Das Museum wird daher die Ausstellung bis zu den Kreis Klever KulTourtagen, die dieses Jahr am 16. und 17. Mai stattfinden, verlängern und...

  • Kranenburg
  • 26.04.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.