Unverschämtheit

Beiträge zum Thema Unverschämtheit

Kultur

Die Nerven liegen blank
Unverschämte Kunden

Morgens,  7 Uhr, vor Netto. Schon wieder standen 20 bis 25 Leute vor dem Netto-Laden und warteten geduldig. Sobald eine Kundin oder ein Kunde den Laden verlässt, darf erst der nächste eintreten. Eine Obliegenheit besteht aber auch darin, dass egal wie groß der Einkauf ausfällt, der Einkaufswagen benutzt wird. Jetzt aber zum Vorfall. Mein Blick fiel auf den Einkaufswagen einer älteren Dame, welche langsam auf die Kasse zusteuerte. Im Wagen lag eine Tüte mit Brötchen. Sonst...

  • Bochum
  • 26.03.20
  •  22
  •  1
Politik

Keine Einladung zum Erörterungstermin seitens der Bezirksregierung Arnsberg

Bürgerinitiative Semberg e. V. appelliert: Einwender(innen) im Planfeststellungsverfahren gegen die Höchstspannungstrasse durch Herdecke müssen aufpassen, sonst findet der Erörterungstermin ohne Sie statt! Wer damit rechnet, zum Erörterungstermin der Bezirksregierung Arnsberg eingeladen zu werden, weil er eine Einwendung geschrieben hat, wird bitter enttäuscht werden, denn die wird es nicht geben! Eine Eingangsbestätigung wurde noch an jeden der 936 Einwender auf postalischem Weg zugestellt....

  • Herdecke
  • 29.10.16
Politik

Muss man jetzt noch einen drauf setzen Herr Freitag und Co???

Reicht es denn immer noch nicht???? Will man sich noch ein Denkmal bauen oder wollen die Talentlosen die Stadt jetzt endgültig ruinieren? Das habe ich eben gelesen: Nachdem der Freizeitpark Nordstadt umgestalltet wurde, soll nun das Jugendzentrum an der Höferstraße zu einem Veranstaltungshaus für alle Generationen umgebaut werden. Die Kosten für die Maßnahme die 2013-2015 stattfinden soll, belaufen sich auf über 3,7 Millionen Euro. Man sollte die dafür zuständigen jetzt endgültig aus...

  • Velbert
  • 28.02.13
  •  1
Politik
Dr. Pater Paul Ahrens

Bürgermeister Dr. Ahrens stinkensauer

Sehr ungehalten, ja stinkensauer, war Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens in der Ratssitzung, als er auf das Bürgerbegehren der Bürgerinitiative gegen den Moscheebau zu sprechen kam. "Es ist ist eine unverschämte Unterstellung, dass angeblich Unterschriften weggekommen sind." Dr. Ahrens spielte auf die Stellungnahme der Bürgerinitiative an, die auch im lokalkompass abgedruckt ist (Rubrik Politik). Dr. Ahrens weiter: "Mir sind nie über 6000 Unterschriften übergeben worden. Das ist eine bewusste...

  • Iserlohn
  • 23.11.10
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.