Wunder aus Trümmern

Beiträge zum Thema Wunder aus Trümmern

Kultur
Dr. Karl-Heinz Reuber

Werner Arand, ehemaliger Leiter des Kulturamtes der Stadt Wesel, referiert am 21. Nobember
„Kein Wunder – nur Engagement!“: Wie sich Wesel aus Trümmern wieder kluturell entwickelte

Der Prozess des Wiederaufbaus der Stadt Wesel „müsse allumfassend sein“, fasste der ehemalige Stadtdirektor Dr. Karl-Heinz Reuber in einer Rede zu Beginn seiner Amtszeit 1950 seine Vorstellungen zusammen. Das menschliche Dasein basiere zwar in materieller Hinsicht auf der Wirtschaft, Wesel wäre aber „trostlos und leer“, wenn es nicht auch durch „geistige und kulturelle Gründe getragen würde“, so der Leiter der Stadtverwaltung weiter. Auf Initiative Reubers gründete sich 1950 der...

  • Wesel
  • 18.11.19
Kultur
"Wunder aus Trümmern. Wesel - Die wirtschaftliche Entwicklung einer zerstörten Stadt" heißt die Ausstellung am Donnerstag, 7. November, im Centrum in Wesel. Im Rahmen dieser Ausstellung findet ein kostenloser Vortrag zur Designgeschichte statt.
3 Bilder

Ausstellung und Vortrag zur Designgeschichte am Donnerstag, 7. November, um 19 Uhr im Centrum (Ritterstraße 12-14)
"Wesel - Die wirtschaftliche Entwicklung einer zerstörten Stadt"

"Wunder aus Trümmern. Wesel - Die wirtschaftliche Entwicklung einer zerstörten Stadt" heißt eine Ausstellung am Donnerstag, 7. November, um 19 Uhr im Centrum (Ritterstraße 12-14) in Wesel. Im Rahmen dieser Ausstellung findet ein kostenloser Vortrag zur Designgeschichte statt. Die Aufbaujahre nach dem Zweiten Weltkrieg waren auch im Bereich der Architektur, der Kunst und des Designs eine besondere Zeit. Der Kurator der Ausstellung „WORK IN PROGRESS: 100 Jahre Bauhaus“, Architekt und...

  • Wesel
  • 06.11.19
Fotografie
Szene aus der Motorradfahrschule.

„Wunder aus Trümmern. Wesel: Die wirtschaftliche Entwicklung einer zerstörten Stadt“
Vortrag von Dirk Unsenos und Dr. Heinzgert Schott: Mobilität in den 1950er und 1960er Jahren in Wesel

Die 50er und die 60er Jahre des 20. Jahrhunderts waren durch den Wiederaufbau der Stadt Wesel und durch die wachsende Mobilität sowie die daraus resultierenden Ansprüche der Menschen an neue Verkehrsmöglichkeiten und Verkehrswege geprägt. Zu keiner vorherigen Zeit orientierte sich das Stadtbild Wesels in ähnlichem Ausmaß nach den Erfordernissen der Mobilität und den Ansprüchen an den Verkehr. Neben dem Mobilitätskatapult „PKW“ prägten auch Motorroller, Fahrrad, Straßenbahn und Eisenbahn die...

  • Wesel
  • 21.10.19
Fotografie
Dr. Karl-Heinz Reuber

Wunder aus Trümmern in Wesel
Töchter des ehemaligen Stadtdirektors Dr. Karl-Heinz Reuber besuchen Ausstellung im Centrum

Die Stadt Wesel war nach dem Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört. Als "Hauptmotor und größter Schrittmacher" des Wiederaufbaus der Stadt gilt der damalige Stadtdirektor Dr. Karl-Heinz Reuber. Während seiner Amtszeit wurden unter anderem das "Mathena-Rathaus" und das Städtische Bühnenhaus errichtet. Die Ausstellung "Wunder aus Trümmern - Wesel: Die wirtschaftliche Entwicklung einer zerstörten Stadt" erinnert an die Jahre des Wiederaufbaus und an das deutsche Wirtschaftswunder. Am 17....

  • Wesel
  • 05.10.19
Kultur
Die Hohe Straße in den Fünfziger Jahren.

Filmperlen aus den 1950/60er Jahren und Führung durch die Ausstellung
„Wunder aus Trümmern – Wesel: Die wirtschaftliche Entwicklung einer zerstörten Stadt Wesel“

Wie viel Zeitgeschichte vergangen ist, merkt man oft erst, wenn Filme vergangener Jahrzehnte gezeigt werden. Anrührendes, Lustiges und fast Vergessenes prägen viele Aufnahmen. Es werden Filme und Filmausschnitte aus und über Wesel gezeigt, die in den 1950er und 1960er Jahren gedreht wurden. Das Stadtarchiv Wesel hat die Filmperlen zusammengestellt. Eingestimmt durch die Aufnahmen folgt anschließend eine kurze Führung durch die Ausstellung. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine...

  • Wesel
  • 16.09.19
Kultur
„Wunder aus Trümmern – Wesel: Die wirtschaftliche Entwicklung einer zerstörten Stadt Wesel“ heißt die Ausstellung, am Donnerstag, 12. September, im Centrum Wesel, bei der Interessierte erfahren können, wie diese entstand, warum welche Auswahl getroffen wurde und was die Besonderheiten der Weseler Stadtentwicklung in den 1950er und 1960er Jahren waren.
3 Bilder

Offene und kostenlose Führung durch die Ausstellung
„Wunder aus Trümmern – Wesel: Die wirtschaftliche Entwicklung einer zerstörten Stadt Wesel“

„Wunder aus Trümmern – Wesel: Die wirtschaftliche Entwicklung einer zerstörten Stadt Wesel“ heißt die Ausstellung, am Donnerstag, 12. September, bei der Interessierte erfahren können, wie diese entstand, warum welche Auswahl getroffen wurde und was die Besonderheiten der Weseler Stadtentwicklung in den 1950er und 1960er Jahren waren. "Lernen Sie die persönlichen Lieblingsobjekte des Stadtarchivars kennen, sprechen Sie über ihre eigenen und tauchen Sie mit uns gemeinsam in die Geschichte...

  • Wesel
  • 12.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.