American Way of Life in Unna
Gasteltern für Jugendliche aus den USA gesucht

Die letzte Stipendiatengruppe auf einem Seminar im Januar. Die Schüler sind im März durch die Corona-Pandemie verfrüht zurück in die USA gereist.
2Bilder
  • Die letzte Stipendiatengruppe auf einem Seminar im Januar. Die Schüler sind im März durch die Corona-Pandemie verfrüht zurück in die USA gereist.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Verena Kobusch

„Das Reiseziel ist nie ein Ort, sondern eine neue Art, die Dinge zu betrachten.“ Unter diesem Motto verbringen 50 Schüler*innen aus den USA ihren Schüleraustausch in Deutschland.

Die Stipendiat*innen des Deutschen Bundestags lernen bei uns eine fremde Kultur kennen, treffen viele neue Leute – und erhalten einen ganz neuen Blickwinkel auf die Welt. Um sie in dieser aufregenden Zeit zu unterstützen, werden weltoffene Gastfamilien gesucht. Der gemeinnützige Schüleraustauschverein Partnership International, der die 15- bis 18-Jährigen betreut, lädt Familien aus Unna ein, den Jugendlichen ab Januar 2021 ein Zuhause zu geben.

Die jungen Amerikaner*innen besuchen eine weiterführende Schule und möchten mehr über die deutsche Kultur erfahren. In den vergangenen Jahren haben die Stipendiaten immer ein ganzes Schuljahr in Deutschland verbracht. Durch die Corona-Pandemie verkürzt sich ihr Aufenthalt jedoch auf fünf Monate, in denen sie das Familienleben hier kennen lernen möchten. Gastfamilie werden können Familien mit Kindern, (Ehe-) Paare ohne Kinder, Alleinerziehende oder Rentner. Der Wohnort – ob direkt in Unna oder im Umland – ist einerlei. Wichtig sind vor allem Zeit und Neugier, den Gast aus den USA kennen zu lernen und in die Familie zu integrieren.

Partnership International betreut im Rahmen des Stipendienprogramms des Deutschen Bundestags bereits seit 1993 amerikanische Schüler*innen und ihre Gastfamilien. „Unsere Gastfamilien werden von ehrenamtlichen Betreuern direkt vor Ort betreut. Die Betreuer sind Mitglieder in unserem Verein und begleiten die Jugendlichen und ihre Gastfamilien durch die gemeinsame Zeit“, erklärt Pia Söldner aus dem hauptamtlichen Team des Vereins. Interessierte Familien können sich für mehr Informationen direkt an Partnership International e.V. wenden, per E-Mail an office@partnership.de oder telefonisch unter 0221-913 97 33.

Die letzte Stipendiatengruppe auf einem Seminar im Januar. Die Schüler sind im März durch die Corona-Pandemie verfrüht zurück in die USA gereist.
Autor:

Verena Kobusch aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen